Kaufberatung Sette/M80/Mignon

Diskutiere Kaufberatung Sette/M80/Mignon im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Moin! Ich war länger nicht mehr im Forum aktiv, habe aber vor ein paar Wochen mein altes Setup (Isomac Tea sowie Ascaso I-1) reaktiviert. Im...

  1. #1 Calaphin, 28.03.2019
    Calaphin

    Calaphin Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    Moin!

    Ich war länger nicht mehr im Forum aktiv, habe aber vor ein paar Wochen mein altes Setup (Isomac Tea sowie Ascaso I-1) reaktiviert. Im Grunde bin ich ziemlich zufrieden, sehne mich allerdings nach einer leiseren Mühle.

    Etwas Recherche hat ergeben, dass in den letzten Jahren einiges am Markt passiert ist...

    Meine Bedingungen wären:
    - Kostenpunkt bis 500-600€
    - Verhältnismäßig leise


    Ein Timer sowie möglichst wenig Totraum fände ich schön, aber nicht kriegsentscheidend. Dasselbe gilt für eine Möglichkeit, den Siebträger beim Mahlen "einzuhängen".

    Spontan sind mir die Baratza Sette 270Wi (wenig Totraum/eingebaute Waage, dafür aber mutmaßlich kurzlebig und geräuschintensiv), Quamar Q50/M80 (solide gebaut, aber mit riesigem Totraum) und die Modelle aus der Mignon-Reihe (der Klassiker) aufgefallen.

    Was spricht für oder gegen die Mühlen? Habt ihr Alternativvorschläge?

    Liebe Grüße aus Hamburg,

    Christian
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    18.638
    Zustimmungen:
    20.051
    Das ist ein Widerspruch. Wenn „leise“ tatsächlich der primäre Trigger für ein Wechsel ist, kannst Du die Sette direkt streichen, das ist ein Kreischer.
     
    Sekem und -Dune- gefällt das.
  3. #3 quick-lu, 28.03.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.321
    Zustimmungen:
    11.396
    Die neunen Modelle oder noch die alten MCI?

    Im Kaffeeraum in Hamburg könntest du schon mal anfragen, ob du die Quamar und die neuen Mignon-Modelle probehören könntest.
     
    Calaphin gefällt das.
  4. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    402
    Bzgl. Lautstärke kann ich Dir die neuen Mignon Modelle ans Herz legen, die haben jetzt Silent Technology verbaut. Der Timer (bei den Modellen mit) ist eine feine Sache. Selber nutze ich die Specialita mit den 55er Mahlscheiben. Zusätzlich haben die neuen Modelle das sogenannte ACE-System dabei, dass für ein sehr homogenes Mahlgut sorgt. Und zu guter letzt bist Du mit 400 EUR unter deinem Budget ;)
     
    robenjam und Calaphin gefällt das.
  5. #5 Calaphin, 28.03.2019
    Calaphin

    Calaphin Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    Hatte ich auch bereits gelesen. Ist sie denn so viel lauter als vergleichbare Mühlen?
     
  6. #6 Calaphin, 28.03.2019
    Calaphin

    Calaphin Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    Lässt sich der Siebträger dort denn "frei Hand" einhängen?
     
  7. #7 cbr-ps, 28.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    18.638
    Zustimmungen:
    20.051
    Es gibt keinevergleichbaren Mühlen mit Waage ausser der viel teureren Etzmax. Beim KN Treffen letztes Jahr in Düsseldorf hat sie sich auf jedem lautstark gegenüber anderen Mühlen hervorgetan. Wobei möglicherweise garnicht der Pegel allein entscheidend ist, sondern auch die Tonlage. Wenn es um Geräuschreduzierung geht, ist sie definitiv die falsche Wahl, sie hat andere Stärken.
     
  8. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    402
    Kannst Du bei allen neuen Mignon Modellen. Allerdings ist der Träger sehr glatt und der Siebträger rutscht etwas. Lässt sich aber mit Schrumpfschlauch schnell beheben.
     
    Calaphin gefällt das.
  9. #9 Bönsch, 28.03.2019
    Bönsch

    Bönsch Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2019
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    92
    Ich stand Anfang des Jahres auch vor der Entscheidung ob es eine Sette oder eine Eureka werden soll. Eine Trichtermühle wie die Quamar wollte ich nicht da mir die Dinger viel zu gross sind. Ich bin dann zum Händler gefahren und dort waren die Sette und die Eureka zum anschauen und antesten aufgebaut. Für mich waren das Welten in Bezug auf Lautstärke, Haptik und Verarbeitung zu Gunsten der Eureka. Da war mir der etwas grössere Totraum mal eben egal und mittlerweile weiß ich den Timer so einzustellen, daß ich das Gewicht im Siebträger bis auf wenige Zehntel Gramm treffe.
     
    Calaphin und Mirre gefällt das.
  10. #10 Calaphin, 29.03.2019
    Calaphin

    Calaphin Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    Ich wüsste nicht, wo ich mir in Hamburg die Sette anschauen könnte. Der Kaffeeraum hat verschiedene Mignons und Quamars auf Lager. Die werde ich mir in den kommenden Monaten näher ansehen müssen!
     
  11. #11 quick-lu, 29.03.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.321
    Zustimmungen:
    11.396
    Ruf mal bei Playground Coffee an, die haben sie im e-shop gelistet.
     
  12. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    402
    War die Tage bei Kaffeeraum bei Frank, aber da hatten sie keine Sette stehen. Espresso Society hat auch keine zum probieren.

    Abgesehen von dem nicht vorhanden Totraum bei der Sette, ist diese Mühle wohl sehr anfällig. Musst mal den Sette Tread lesen.

    Anfangs war ich richtig heiss auf die Sette, bis ich mir dann die neuen Mignon-Modelle angeschaut habe. Zwar hat die minimal Totraum, aber ist in allen anderen Punkten grundsolide, ohne technische Probleme und eben sehr leise.

    Grüße Marco
     
  13. #13 coffeeandwhisky, 29.03.2019
    coffeeandwhisky

    coffeeandwhisky Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2018
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    51
    Ich habe auch eine Specialita und bin sehr zufrieden.

    Über die Sette habe ich von einigen Händlern nicht nur Gutes gehört. Ich habe erst einmal eine Sette in echt gesehen und obwohl sowohl die Mignon wie auch die Sette Modelle ein Kunststoffgehäuse haben, finde ich die Mignon deutlich wertiger im Gefühl.

    Für die Eureka spricht auch, dass sie an vielen Orten erhältlich ist und sehr viel verkauft wird. Trotz des minimalen Totraum geht der Kaffeewechsel und die damit verbundene Grobreinigung sehr schnell und einfach.
     
    robenjam gefällt das.
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    18.638
    Zustimmungen:
    20.051
    Die Diskussion gab es im Mignon Thread schon mal und da gab es ein Zitat, dass wesentliche Teile aus Alu Guss seien und nur der Sockel aus Kunststoff.
    Neue Eureka Mignon Modelle
    Ähnliche Informationen gibt es auch auf anderen Produktseiten.
     
    Mirre gefällt das.
  15. #15 Max1411, 29.03.2019
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    3.199
    Zustimmungen:
    3.158
    Wobei man dazu sagen muss, dass man da seit den ganzen Verbesserungsmaßnahmen eigentlich fast nichts mehr davon hört.
     
    cbr-ps gefällt das.
  16. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    402
    Das stimmt, aktuell hört man gar nichts.
     
  17. #17 Schneidersche, 02.04.2019
    Schneidersche

    Schneidersche Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    459
    Hätte auch schon fast eine Sette gekauft, Bedenken vieler User haben mich dann zum Überlegen gebracht und inzwischen würde die Wahl wohl auch eher auf die Specialita fallen. Diese ist wohl auch bedingt Single Dosing tauglich. Kann mich aber noch nicht entscheiden, daher bin ich gespannt welche Beiträge hier noch kommen.
     
  18. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    402
    Am Ende liegt die Entscheidung bei Dir. Mach Dir doch mal eine Pro/Contra Liste auf und schaue am Ende was für Dich ausschlaggebend ist.
     
    Schneidersche gefällt das.
  19. #19 Schneidersche, 02.04.2019
    Schneidersche

    Schneidersche Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    459
    Bei mir wäre im Gegensatz zum Threadersteller Single-Dosing relevanter. Da würde ja die Sette mehr punkten. Optik, Haptik und Haltbarkeit spielen aber eben auch eine Rolle.
    Am Ende warte ich so lange bis es eine ganz andere Mühle werden wird :eek:
     
  20. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    402
    Evtl. das Mühlenprojekt 'Mella' ;)
     
    BertDick gefällt das.
Thema:

Kaufberatung Sette/M80/Mignon

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Sette/M80/Mignon - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Hybrid Siebträger vs. Vollautomat

    Kaufberatung: Hybrid Siebträger vs. Vollautomat: Hallo zusammen, ich bin derzeit auf der Suche nach einem Hybrid aus Siebträger und Vollautomat. Trinkgewohnheiten: Cappuccino und Espresso...
  2. Kaufberatung: schnell, leise, stabil und wertig - gibts das?

    Kaufberatung: schnell, leise, stabil und wertig - gibts das?: Hallo liebes Forum, jetzt stelle ich hier doch mal eine Frage - ich habe mich in den letzten Wochen mit meiner Rocket Cellini Evo1 viel...
  3. Kaufberatung: Erster ST - Handhebel

    Kaufberatung: Erster ST - Handhebel: Hallo zusammen, ich bin seit längerer Zeit auf der Suche nach einem Siebträger. Problem ist nur, dass ich nicht um die 1T€ ausgeben mag, aber...
  4. [Kaufberatung] Zubehör für Lelit Victoria PL91T

    [Kaufberatung] Zubehör für Lelit Victoria PL91T: Moin, habe mich für die Lelit Victoria entschieden und werde diese nun bestellen. Was das Zubehör angeht habe ich eine Vorauswahl getroffen, bin...
  5. Kaufberatung erste ST

    Kaufberatung erste ST: Liebes Forum, ich hoffe auf eure Hilfe bei der Auswahl meiner ersten Siebträgermaschine. Im Mai vergangenen Jahres habe ich meine Karriere als...