Kaufberatung Siebträger - Langlebig und hochwertig

Diskutiere Kaufberatung Siebträger - Langlebig und hochwertig im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Die Bezugszeiten von denen ihr sprecht, speziell 25 - 30 Sekunden, sind immer ab START der Pumpe, richtig? Ich hab nämlich bei dunklen Röstungen...

  1. #61 Gandalph, 23.06.2022
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    12.770
    Zustimmungen:
    13.615
    Das ist ein ewig besprochenes Thema, ab wann man stoppen sollte.
    Ich stoppe auch erst, wenn der flow einsetzt, auch wenn es dann erst mal mit Tröpfeln beginnt. Die Zeit bis dahin rechne ich als Preinfusionszeit. Solange der flow nicht einsetzt, kann man auch von keiner weiteren Extraktion sprechen, denn das Wasser im Puck ist bis dahin ja schon gesättigt, und kann keine weiteren Stoffe mehr aufnehmen. Je länger die Preinfusionszeit ist, umso kürzer wähle ich dann meist die Extraktionszeit, aber auch das ist abhängig von der Kaffeesorte, und ich richte es nach dem Geschmack.

    lg ...
     
    Espressojung und cbr-ps gefällt das.
  2. #62 niceness, 23.06.2022
    Zuletzt bearbeitet: 23.06.2022
    niceness

    niceness Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2022
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    129
    Sorry, aber 1:6 hat mit Lungo nichts mehr zu tun, das wären z.B. bei 20/18/14g im 2er Sieb 120/108/84g Getränk, da sind wir eher bei cafe creme/schümli.

    Zum Thema Bezugszeit
    Danke an @Ganzo
     
    cbr-ps gefällt das.
  3. #63 Gandalph, 23.06.2022
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    12.770
    Zustimmungen:
    13.615
    Wie erwähnt, wird beim klassischem Lungo 8-14gr Pulver verwendet. Hast du die Höchstmenge an Pulver, also 14gr, kommst du mit 1:6 auf 84gr Lungo! Deine 18 gr und 20 gr sind von vorneherein schon mal falsch - folglich auch die angegebenen Mengen.

    lg ...
     
    Lancer gefällt das.
  4. #64 niceness, 23.06.2022
    niceness

    niceness Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2022
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    129
    Mir gehts rein um die Ratio und da sind wir dann wohl anderer Meinung.
     
  5. #65 cbr-ps, 23.06.2022
    Zuletzt bearbeitet: 23.06.2022
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.546
    Zustimmungen:
    30.237
    Ist das wichtig, wie man das Getränk nennt?
    Ich habe den Eindruck, dass bei der Diskussion um Begriffsdefinitionen die individuelle Erwartung an das Getränk zu sehr in den Hintergrund gerät.

    Ich beziehe meinen „Espresso“ je nach Bohne mit 1:2 bis max. 1:3,5 (jeweils in Gramm gemessen, falls ich den Bezug zur Kontrolle mal wiege) in 25-50s, egal ob das jemand Espresso, Lungo oder sonst wie nennt. Eine akademische Diskussion um die Benennung des Getränks würde mich da keinen Schritt weiter bringen.
     
    shadACII, Eric00, Kaffee_Eumel und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #66 Gandalph, 23.06.2022
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    12.770
    Zustimmungen:
    13.615
    - wie es jeder für sich handhabt, ist ja individuell, aber nicht allgemeinverbindlich.
    Wenn es aber um klassische Getränke geht, die man sich z.B. in einer italienischen Bar bestellt, möchte man auch einen Lungo haben, und nicht irgendetwas, was sich einer zusammenreimt. Dabei hat man eine indivduelle Erwartung, und man möchte keine Überraschung. So, wie der klassische espresso definiert ist, ist es beim Lungo zwar nicht ganz, aber man sprich von der doppelten Wassermenge verglichen mit espresso - also auch das Doppelte der ratio von 1:3 = 1:6!

    lg ...
     
    Silvaner gefällt das.
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.546
    Zustimmungen:
    30.237
    Ging die hier diskutierte Frage um die Bestellung in einer italienischen Bar oder die Orientierung für einen Bezug zuhause mit dem jüngst angeschafften Equipment?
     
  8. #68 Gandalph, 23.06.2022
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    12.770
    Zustimmungen:
    13.615
    Es geht um genaue begriffliche Bestimmung, und nicht was jeder zuhause für irgendetwas hält. So viel Fachlichkeit sollte man in einem speziellem forum für espressogetränke aufbringen können.

    lg ...
     
    NiTo und Silvaner gefällt das.
  9. #69 Andreas 888, 23.06.2022
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    24
     
  10. #70 niceness, 23.06.2022
    niceness

    niceness Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2022
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    129
    Alles pillepalle - wer seinen "Lungo" mit 1:6 trinken will kann das ja machen und wer einen "cafe creme" mit 1:6 trinken will ebenso, sowie alles zwischendrin mit welchem Namen auch immer.
     
  11. #71 Gandalph, 23.06.2022
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    12.770
    Zustimmungen:
    13.615
    Du musst dich ja nicht an fachliche Begriffe richten, es ist aber dann auch nicht günstig, wenn du damit in einem Fachforum rumposaunst, ohne jegliche Ahnung davon zu haben.

    lg ...
     
    NiTo, Silvaner und Lancer gefällt das.
  12. #72 niceness, 23.06.2022
    niceness

    niceness Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2022
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    129
    So wie du mit 1:6 -da gibts nichts in Stein gemeißeltes aber wenn man sucht liest man halt 1:3 bis 1:4 und nicht 1:6 und die resultierenden Getränke unterscheiden sich auch massiv - ich posaune auch nicht rum sondern poste Kommentare genau wie du und jeder andere. Experte ist hier im Forum übrigens fast jeder bzw. glaubt einer zu sein.
    Man könnte es jetzt aber auch gut sein lassen, habe ich ja grade schon probiert, auf ein neues.
     
  13. #73 Gandalph, 23.06.2022
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    12.770
    Zustimmungen:
    13.615
    - das würde ich auch gerne lesen. Gib doch mal einen link!
    - ich kann dir schon mal einen vorschießen - klick!
    - wenn dir der nicht reicht, es gibt noch Tausende andere ;)

    lg ...
     
  14. #74 niceness, 23.06.2022
    Zuletzt bearbeitet: 23.06.2022
    niceness

    niceness Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2022
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    129
    Der Lungo kann eine Brew Ratio von 1:3 bis 1:4 vertragen und misst am Ende ungefähr 21-28g. Bei all diesen Brew Ratios ist wichtig, dass du es schaffst, den Espresso innerhalb von 25 Sekunden zu extrahieren.
    Espresso Brew Ratio – Das optimale Brühverhältnis finden

    Beim Single Lungo sind es aus 7 bis 12 g Kaffeemehl 21 bis 36 g fertigen Kaffee (1:3)
    Die Brew Ratio: Sie macht Espresso reproduzierbar

    Rocket Appartamento - Espresso bleibt säuerlich
    Einer und 2er Siebträgerauslauf
    Ascaso Steel Duo PID (2017) vs Quickmill Evolution 70 (3140/45)

    aber ich befürchte du lässt nicht locker .....

    Der "Kaffeegott" hat auch ne Meinung dazu:
    Screenshot_2022-06-23 16.28.16_RQkqsd.jpg
     
  15. #75 S.Bresseau, 23.06.2022
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.300
    Zustimmungen:
    11.846
    Grundsätzlich richtig. Spannend ist das auch deshalb, weil die meisten Empfehlungen hier oft Richtung 1:2 gehen. Ich mach auch gern aus 8g Pulver 16g "Espresso", was klassischerweise einem Ristretto entspricht.

    Einen eigenen Begriff für 1:1 kenne ich gar nicht. Schmeckt mir auch nicht, zumindest nicht mit meinen Barmischungen.
    Woher stammt das, wo kann man das nachlesen?
    Ed
    Ah, hab das Edit zu James Hoffman nicht gesehen.
    Aber seine Definition von Espresso entspricht nicht der vom INEI, 7:25 ist ca. 1:3.5
     
    NiTo gefällt das.
  16. #76 Espressojung, 23.06.2022
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    4.869
    Zustimmungen:
    2.240
    Noch was zum Thema Bezugszeit.
    Ich denke das die Maschinen, die die Bezugszeit über die PID-Steuerung anzeigen
    es gar nicht anders steuern können, weil durch den Bezug (Pumpe beginnt zu fördern) erst die Zeit gestartet wird.
    Ich mache es daher genau wie "Gandalph" - ab dem 1. Tropfen beginnt bei mir die Zeit des Bezugs.
     
    Gerwolf, S.Bresseau und Gandalph gefällt das.
  17. #77 S.Bresseau, 23.06.2022
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.300
    Zustimmungen:
    11.846
    Exakt. Ist ein unsinniges feature.
    "Smarte" Waagen fangen mit dem ersten Tropfen an, was aber unterschiedlich gut funktioniert. Ideal ist imho, wenn Waage und Maschine über BT verbunden sind und man das Ziel-Gewicht einstellen kann.
     
  18. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    2.688
    Ich würde hier Mal kurz auch meinen Senf dazugeben, 7g zu 25ml ist nur dann 1:3,5, wenn keine Crema auf dem Kaffee ist. Mit einem dunklen, frischen 60/40 Barblend, was wahrscheinlich in Italien nicht anders verwendet wird, kann man problemlos eine 1:1,5er Ratio nach Gewicht in dieses Volumen ziehen.

    Habe ich hier schon Mal mit Bildern gepostet:
    Anfängerprobleme
     
    shadACII, Ondra und niceness gefällt das.
  19. #79 QuickMillky, 23.06.2022
    QuickMillky

    QuickMillky Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2022
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    20
    Da habe ich wohl versehentlich eine Diskussion gestartet.
    Natürlich geht es bei mir um den Bezug zuhause und daher primär um den Geschmack.
    Allerdings macht es die Sache für einen Anfänger nicht einfacher, wenn verschiedene Definitionen von Begrifflichkeiten existieren, sodass ich in Zukunft nur an Brühverhältnis und Zeit denken werde, anstatt Ristretto, Espresso, Lungo, ... ;)

    Bezüglich Bezug und weiteren Ungereimtheiten habe ich jedoch nochmals eine Frage:
    Im Kaffewiki steht:
    • ist er zu scharf/aggressiv (zu wenig Extraktion):
      • dann feiner mahlen für mehr Extraktion (süßer) und weniger Flow
      • und niedriger dosieren für mehr Extraktion (süßer) und mehr Flow
        d.h. die Extraktion wird erhöht, aber der Flow bleibt gleich.
    • ist er zu fad/langweilig (zu viel Extraktion):
      • dann gröber mahlen (weniger Extraktion = bitterer/saurer) und mehr Flow
      • und höher dosieren (weniger Extraktion = bitterer/saurer und weniger Flow
        d.h. die Extraktion wird verringert, aber der Flow bleibt gleich.

    Was mich etwas verwundert ist, dass eine niedrigere Dosis zu mehr Extraktion führen soll?

    Die Extraktion hängt doch vor allem von der Zeit ab?

    Im Folgenden gehe ich von einem festen Brüh-Verhältnis aus:
    Feinerer Mahlgrad bedeutet mehr Zeit im Pulver und damit mehr Extraktion. (Das passt soweit)
    Eine höhere Dosis erhöht ebenfalls den Widerstand und führt damit ebenfalls zu mehr Extraktion?
    Eine niedrigere Dosis führt zu mehr Flow, bzw. höherer Mahlgrad zu weniger Flow; das passt ja.

    Also muss, wenn der Espresso zu scharf/aggressiv ist die Mühle feiner gestellt werden, für mehr Extraktion.
    Um auf den selben Flow zu kommen, sollte allerdings die Dosis reduziert werden, was dazu führt, dass Flow passt aber zudem weniger extrahiert wird (da schnellerer Durchlauf). Die Anpassung der Dosis ist damit notwendig um den Flow zu erhalten, arbeitet aber ein Stück weit wieder gegen den feineren Mahlgrad.

    Evtl. habe ich aber auch etwas falsch verstanden und lasse mich gerne aufklären.

    Beste Grüße
     
  20. #80 niceness, 23.06.2022
    niceness

    niceness Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2022
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    129
    Vielleicht liegt hier das Verständnisproblem von 1:6 beim Lungo, nämlich die Vermischung von Gramm und ml, dann würden aus 14g nämlich 84ml (inklusive viel crema) werden die in Gewicht eben nur ca. 50g sind. Wie auch immer ich fahre gut mit 15g in und 45g out in 20s bei klassischer "Barschlampe" und wenn ich das auf 15g in und 90g out in den auch schon vorgeschlagenen 40-50s beziehe wird es untrinkbar.
     
Thema:

Kaufberatung Siebträger - Langlebig und hochwertig

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Siebträger - Langlebig und hochwertig - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Siebträgermaschine max. 2.000€

    Kaufberatung Siebträgermaschine max. 2.000€: Hallo liebe Kaffe-Netz-Gemeinde! nach einigen Tagen/Wochen Recherche bzgl. Siebträgermaschinen / Kaffeemühlen habe ich mich nun hier angemeldet,...
  2. Kaufberatung: Kleiner Siebträger gesucht

    Kaufberatung: Kleiner Siebträger gesucht: Moin zusammen, das hier ist mein erster Beitrag und ich mache mich direkt mal unbeliebt: Ich habe aktuell eine S Oracle Touch und bin - der...
  3. Kaufberatung – Siebträger und Mühle für vorwiegend Milchgetränke (Einsteiger)

    Kaufberatung – Siebträger und Mühle für vorwiegend Milchgetränke (Einsteiger): Hallo liebe Kaffee-Netz Community, ich habe mir jetzt schon seit ein paar Wochen nach und nach in die Welt der Espresso-Produktion eingelesen,...
  4. Kaufberatung - Siebträger mit Mengensteuerung

    Kaufberatung - Siebträger mit Mengensteuerung: Hallo, vor knapp zwei Jahren haben wir einen Versuch mit der Lelit Mara unternommen. Dieser ist leider gescheitert. Unter anderem, weil die...
  5. Kaufberatung für Erstanschaffung Siebträger - Anfänger

    Kaufberatung für Erstanschaffung Siebträger - Anfänger: Hallo zusammen, es kommt der Punkt, an dem man sich eingestehen muss, dass reines lesen und YouTube schauen alleine nicht ausreicht. Ich bin...