Kaufberatung Siebträger - Langlebig und hochwertig

Diskutiere Kaufberatung Siebträger - Langlebig und hochwertig im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Mit einem dunklen, frischen 60/40 Barblend, was wahrscheinlich in Italien nicht anders verwendet wird, kann man problemlos eine 1:1,5er Ratio nach...

  1. #81 S.Bresseau, 23.06.2022
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    23.277
    Zustimmungen:
    11.827
    Ja die Verwendung von ml ist die Grundschwäche der INEI Definition. Ich hab meine z.B. Autogrill Espressi nie gewogen, aber das ist normalerweise deutlich mehr Masse als 1:2
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.507
    Zustimmungen:
    30.164
    Da wäre dann ja auch noch sehr viel Luft zu 1:6:D

    Mit dem Einheitenmix kann man den desorientierten Anfänger dann noch richtig verwirren…
     
    NiTo gefällt das.
  3. #83 niceness, 23.06.2022
    niceness

    niceness Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2022
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    115
    Da zitiere ich mich mal selbst:

     
    cbr-ps gefällt das.
  4. #84 Silvaner, 23.06.2022
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.929
    Zustimmungen:
    189
    Ich bin auch noch nicht mit Messbecher bzw Feinwaage im Autogrill aufgetaucht, aber Dein Eindruck ist auch meiner. Und das Erstaunlichste: Obwohl fast in Fließbandarbeit und ohne Firlefanz - der Espresso schmeckte sensationell!
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.507
    Zustimmungen:
    30.164
    Das ist nicht erstaunlich, das ist deren Job und die machen das hundertfach täglich. Profis halt und wenn man die Geschmacksrichtung mag und auch noch in Urlaubstimmung ist, erscheint es „sensationell“, wenn man denn zu solchen Superlativen neigt.
     
    LaCrematore gefällt das.
  6. #86 shadACII, 23.06.2022
    shadACII

    shadACII Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2021
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    782
    Ist ein guter Ansatz. Wie dein Kaffeegetränk heißt ist egal, solange es dir schmeckt.

    Ich hab z.B. noch keinen mir schmeckenden "Ristretto" (1:1,5) in 40s bezogen. In 20s schon, wäre anderen dann vielleicht zu sauer ich find die dunklen Röstung dann noch gerade trinkbar.
     
    Andreas 888 gefällt das.
  7. #87 Silvaner, 23.06.2022
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.929
    Zustimmungen:
    189
    Ob man einen Halt inkl. Espresso auf einer italienischen Raststätte bereits als Urlaubsfeeling einordnen will, bleibt wohl Ansichtssache. Bei mir stellt sich dieses jedenfalls dort nicht ein, eher das Gegenteil.

    Aber durch Deine semantische Fixierung hast Du wohl meinen kleinen Seitenhieb nicht mitgekriegt. Das Ergebnis ist schlicht "sensationell", wenn man Aufwand und Ergebnis in Relation setzt. In Italien scheint die Espressoherstellung eben keine Raketenwissenschaft wie in D zu sein, wo Grabenkriege um ml, mg und Ratio Verhältnisse (zeitweise) im zweistelligen Kommabereich ausbrechen!
     
    Gandalph, zuse64 und Espressojung gefällt das.
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.507
    Zustimmungen:
    30.164
    Du wirfst da einige Dinge wild durcheinander. Ein routinierter Barista kriegt mit einem sauber eingestellten Equipment einen Standard Espresso immer locker ohne großes Aufsehen hin überall auf der Welt.
    Hier wird aber grad die Lernphase eines Anfängers ohne Routine und ohne sauber eingestelltes Setup diskutiert. Da ist es durchaus hilfreich, ein paar Grundlagen zu beachten, um mehr als Zufallsergebnisse zu erzielen. Wie akribisch man dabei vorgeht, hängt von vielen Faktoren ab und kann je nach Menschentyp und Erwartungshaltung sehr unterschiedlich ausfallen. Mancher findet schon den ersten Shot „sensationell“, mancher ist nie zufrieden, weil immer noch was geht…
     
    shadACII und Andreas 888 gefällt das.
  9. LaCrematore

    LaCrematore Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.595
    Zustimmungen:
    250
    natürlich ist das erstaunlich, wenn man bedenkt, wie viele Menschen das ebenfalls 'professionell' täglich in Deutschland machen. So eine blasierte Aussage...herrje. Dazu noch dieses "wenn man die Geschmacksrichtung mag"...was genau glaubst du eigentlich, woher diese teutonische Espresso-Begeisterung herkommt? Von der "Geschmacksrichtung"!?
     
    Silvaner gefällt das.
  10. GregorH

    GregorH Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2022
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    12
    In Deutschland wirst du eigentlich ziemlich selten von Leuten bedient, die das professionell machen. In der Regel sind das doch Anfang 20-jährige, die das neben dem Studium machen und denen 5-minuten erklärt wurde welche knöpfe sie an der Maschine drücken sollen und die nebenbei noch alleine die komplette Bedienung im Laden machen sollen. In meiner Erfahrung geht die Ignoranz in deutschen Cafés quer von den Inhabern, die die Mühle einmal im Jahr einstellen lassen und ihrer Belegschaft ansonsten verbieten sie anzufassen, über das ungeschulte Personal zu den Kunden, die die sauer-bittere plörre für normal halten und damit für Deutschland ja leider Recht haben.
     
    mohflo, Silvaner, niceness und 3 anderen gefällt das.
  11. #91 Silvaner, 24.06.2022 um 09:59 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2022 um 21:32 Uhr
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.929
    Zustimmungen:
    189
    Und Du glaubst, dass hinter bzw vor dem Espressoequipment in den Autogrills nur professionelles Personal steht? Nein, da kommt wohl ein Aspekt zum Tragen, der in Deutschland fehlt : der caffè als nationales Kulturgut und eben nicht als trendiges (und entsprechend überteuertes) Getränk zur Umsatzsteigerung! Und wahrscheinlich kommt dem Espresso eine gewisse italienische Nonchalance zu gute, die hier im Forum mehr oder weniger fehlt.

    Prinzipiell ein sinnvolles Anliegen, leider oft nicht so hilfreich, wie auch wieder in diesem thread zu beobachten ist!
     
  12. #92 Lancer, 24.06.2022 um 10:03 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2022 um 10:24 Uhr
    Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    4.567
    Zustimmungen:
    6.108
    Komisch, dann wohne ich in einem anderen Deutschland.
    Die Cafe's die ich besuche haben höfliche, gut ausgebildete Barista, die genau wissen was sie tun. Immer für nen Scherz zu haben, aber erklären auch gerne, warum sie was wie tun.
     
    Eric00 und Kaffee_Eumel gefällt das.
Thema:

Kaufberatung Siebträger - Langlebig und hochwertig

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Siebträger - Langlebig und hochwertig - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Siebträgermaschine max. 2.000€

    Kaufberatung Siebträgermaschine max. 2.000€: Hallo liebe Kaffe-Netz-Gemeinde! nach einigen Tagen/Wochen Recherche bzgl. Siebträgermaschinen / Kaffeemühlen habe ich mich nun hier angemeldet,...
  2. Kaufberatung: Kleiner Siebträger gesucht

    Kaufberatung: Kleiner Siebträger gesucht: Moin zusammen, das hier ist mein erster Beitrag und ich mache mich direkt mal unbeliebt: Ich habe aktuell eine S Oracle Touch und bin - der...
  3. Kaufberatung – Siebträger und Mühle für vorwiegend Milchgetränke (Einsteiger)

    Kaufberatung – Siebträger und Mühle für vorwiegend Milchgetränke (Einsteiger): Hallo liebe Kaffee-Netz Community, ich habe mir jetzt schon seit ein paar Wochen nach und nach in die Welt der Espresso-Produktion eingelesen,...
  4. Kaufberatung - Siebträger mit Mengensteuerung

    Kaufberatung - Siebträger mit Mengensteuerung: Hallo, vor knapp zwei Jahren haben wir einen Versuch mit der Lelit Mara unternommen. Dieser ist leider gescheitert. Unter anderem, weil die...
  5. Kaufberatung für Erstanschaffung Siebträger - Anfänger

    Kaufberatung für Erstanschaffung Siebträger - Anfänger: Hallo zusammen, es kommt der Punkt, an dem man sich eingestehen muss, dass reines lesen und YouTube schauen alleine nicht ausreicht. Ich bin...