[Kaufberatung] Siebträger Vorschlag ECM Synchronika

Diskutiere [Kaufberatung] Siebträger Vorschlag ECM Synchronika im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen Nach einigen Stunden stillen des Lesens würde mich euer Wissen bestimmt weiterbringen. Ausgangslage: Isomac Venus. Vor ca. 8...

  1. #1 suschti, 08.12.2021
    suschti

    suschti Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen

    Nach einigen Stunden stillen des Lesens würde mich euer Wissen bestimmt weiterbringen.

    Ausgangslage:
    Isomac Venus. Vor ca. 8 Jahren gebraucht gekauft. Seither 1x überholt (Ventile, Pumpe und Leitungen gewechselt)
    Graef Mühle (Modell unbekannt)

    Nach glücklichen Jahren mit der Venus (mit Studentenlohn erstanden) haben sich die Bedürfnisse verändert... Wir sind nun zu viert (zwei von uns lieben Milchschaum zum Frühstück) und Cappuccini sind auch beliebt. Da sind wir auch schon beim Hauptgrund, warum es ein Update braucht.

    Aktuelle Nutzung:
    70% Milchgetränke, 30% Esspresso
    Durchschnittlich 2-6 Tassen / Tag

    Vorlieben / Wünsche:
    besser Kipphebel als Drehknöpfe
    Optik: Chrom
    Brühgruppe sichtbar
    kein Festwasser nötig
    Rotationspumpe (Geräusche)
    Shottimer wäre nicht schlecht, aber nicht zwingend

    Offene Fragen:
    2 Kreiser oder Dualboiler?
    PID Steuerung?

    Aktuell gefällt mir die ECM Synchronika (ev. in anthrazit) sehr gut

    Ich würde mich sehr über eure Unterstützung freuen!

    Herzlichen Dank für eure Kommentare und liebe Grüsse

    Christof
     
  2. #2 Chiliöl, 08.12.2021
    Chiliöl

    Chiliöl Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2021
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    295
    Herzlich willkommen im Forum

    Ich kann zwar zu der Maschinenwahl nicht wirklich was beitragen, da ich nur Einkreiser und Handhebler kenne und nur Empfehlungen geben will, von denen ich Ahnung habe, aber:

    Leg dir doch erst einmal eine ordentliche Mühle zu, die auch für Espresso geeignet ist.
    Graef hat nicht unbedingt den besten Ruf, was Mühlen angeht. So kannst du geschmacklich sicher noch einiges mehr aus deinen Bohnen (vom Röster, bei alter Supermarktware hilft auch die beste Mühle nicht mehr weiter) rausholen.

    Ich würde eher für eine gute Mühle ordentlich Geld lassen und dann mit dem Restgeld vom Budget einen gebrauchten Siebträger holen (dein Budget ist übrigens offen, da kann man alles mögliche empfehlen).

    Dass du deinen Einkreiser bei der Menge an Milchgetränken auswechseln willst, kann ich aber sehr gut nachvollziehen, dauert ewig, bis die Maschine einsatzbereit zum schäumen ist. Das wollte ich auch nicht gerne täglich machen.

    Liebe Grüße Chiliöl
     
  3. #3 suschti, 08.12.2021
    suschti

    suschti Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Chiliöl

    In die Welt der Mühlen bin ich noch gar nicht gross eingestiegen. Ausser dem Mahlgrad und dem verursachten Lärm sind mir da bisher keine Parameter bekannt. Dachte bisher deshalb auch: wenn der Mahlgrad stimmt dann passts...

    Das Budget wäre mit einer Synchronika schon sehr ausgereizt. Bin mir da ja auch nicht sicher, ob sich die Mehrinvestition für eine Dualboiler für den Heimgebrauch lohnt. Da habe ich einfach keine Praxiserfahrung.

    Gebrauchte Siebträger sind übrigens in der Schweiz oft zu teuer (meiner Meinung nach). Pflege und Wartung unbekannt (und da kann man ganz schön daneben greifen, ist nem Freund passiert), keine Garantie...

    Lg, Christof
     
  4. #4 mabuse205, 08.12.2021
    mabuse205

    mabuse205 Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    1.172
    Eine Synchronika und daneben eine Graef.
    Nee, das passt nicht.
    Eine gute Mühle muss schon sein.
    Rechne mal mit Minimum 400 € (für die Eureka Mignon Specialita).
    Mehr geht immer ;)

    Fragebogen ist auch immer hilfreich:
    https://www.kaffeewiki.de/wiki/Fragenkatalog_für_Kaufberatung_im_Forum_-_Maschinen

    Die Anwort, ob Zweikreiser oder Dualboiler, kann dir letztendlich keiner abnehmen, aber vielleicht wird das mit dem Fragebogen schon klarer. Ich selbst "arbeite" schon Wochen an dem Thema, hab immerhin eine deutliche Tendenz mittlerweile, aber wer weiß... Will sagen: das ist durchaus keine einfache Grundsatzentscheidung.

    Ansonsten halte ich die Synchronika für eine tolle/ sehr gute Maschine.
    Wenn sie nicht mein Budget komplett sprengen würde , dürfte sie auch bei mir in der Küche stehen.
     
    cbr-ps gefällt das.
  5. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    3.406
    Ich glaube bei ~3000€ Budget muss man sich nicht mit Gebrauchtkauf und all seinen Tücken herumschlagen, die Anforderungen des TE gibt es auch im Budget als Neugerät. Das letzte, was man bei einer solchen Investition will ist eine Reparatur nach ein paar Monaten.

    Für mich Punkt 1 wäre: Schau nach Händlern in deiner Umgebung und schau, was sie anbieten. In dieser Preisklasse wäre für mich ein kompetenter Ansprechpartner vor Ort ein Muss.

    In der Preisklasse bei regelmäßigen puren Espressi definitiv Dualboiler. Gradgenaue Temperatur, kein Cooling Flush nötig etc.. Einfach mehr Konstanz in deinen Espressi.

    Ja. Haben sie in der Preisklasse aber sowieso alle.

    Theoretisch kann man natürlich die Reifen eines Dacia an einen Porsche schrauben - ob das so viel Spaß macht ist die andere Frage.
    Das Mahlgut ist das wichtigste am ganzen Espresso - allem voran die Partikelverteilung.
    Mit einem Maschinenupgrade und deiner aktuellen Mühle wirst du keinen wesentlichen geschmacklichen Fortschritt erleben. Mit einer Mühle schon. Bereits in deinem aktuellen Setup ist die Mühle der limitierende Faktor.

    Meine Meinung: lieber etwas weniger in die Maschine stecken, dafür mehr in die Mühle. Gibt dir einfach ein besseres Ergebnis.

    Selbst eine...
    erachte ich neben einem 3000€ Flaggschiffmodell als verschenktes Potential.

    Wenn ich davon ausgehe, dass du bei Hopperbetrieb bleiben möchtest, würde ich schon etwas in der Richtung Eureka Atom 65 oder 75 daneben stellen.

    Eine Bezzera Duo oder Bezzera Matrix erfüllt alle Kriterien des TE, es ist zwischen BZ und E61 Brühgruppe wählbar (auch wenn ich stark die BZ empfehlen würde) und sie kostet nur 2200€. Dort eine Atom 65 für ~700€ oder Atom 75 für ~950€ daneben, man ist noch im 3000€ - Rahmen und hat um Welten besseren Espresso als mit einer Synchronika + billigen Graef Mühle.
     
    Espresslou, Synchiropus, Kaffee_Eumel und 2 anderen gefällt das.
  6. #6 Kabeldesigner, 09.12.2021
    Kabeldesigner

    Kabeldesigner Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe ein ähnliches Profil wie Du, was die Anzahl und Verteilung von Espresso/Milchmix angeht.
    Bin vor gut 1,5 jahren von einer QuickMill Pippa (EK), zu einer Synchronika umgestiegen. Einfach ein Traum!
    Ich kann dir DB wärmstes empfehlen. Die Synchronika ist eine wundervolle Maschine und es macht mir jeden Tag aufs neue Spaß an ihr zu "arbeiten".
    Eine neue und bessere Mühle solltest Du dir auch zulegen. Hier kann ich die Mahlkönig X54 empfehlen (nur die, weil ich mit keiner anderen Praxiserfahrung habe).
    Für beides zusammen bist du dann bei gut 3200€ (wenn ich die Preise richtig im Kopf habe).
    Ich bin mit diesem Setup sehr sehr zufrieden!
    Auch wenn man mal Gäste hat, dann kann man richtig loslegen und einen Shot/Cappu nach dem anderen ziehen, ohne das der Siebträger oder die Mühle überfordert werden.
     
  7. #7 roady43, 09.12.2021
    roady43

    roady43 Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2020
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    330
    Hallo Christof

    Sicher wichtig zu berücksichtigen, wie und wo du die Maschine kaufst und guter Service geboten wird. Kennst du jemanden, bei dem du mal einen Dualboiler bedienen könntest? Damit liessen sich viele Fragen im Handumdrehen klären. Wo bist du zuhause?
    LG Michael
     
  8. #8 Kaffee_Eumel, 09.12.2021
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    2.235
    Interessant in dem Preisbereich mit Rota und Kipphebeln wären für mich die
    Bezzera Duo DE (Volumetrik, autom. BG-Spülung)
    oder die
    Elektra Verve (Programmierbare Präinfusion)-
     
  9. gymmi

    gymmi Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    4
    Die Bezzera Duo empfinde ich auch als sehr spannend.
    Allerdings denke ich mir: Werden wir in 2 Jahren nicht über das Display lachen und ist durch die Software & den Screen die Maschine nicht sogar anfälliger als vorher hinsichtlich der Wartung etc?
     
  10. #10 suschti, 13.12.2021
    suschti

    suschti Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen

    Vielen lieben Dank für eure Beiträge. Ich melde mich erst so spät, da ich mit Lesen beschäftigt war ;-)

    Aktuelle Shortlist:
    ECM Synchronica
    ECM Technika V PID
    Quickmill (Sebastiano) 0995

    Ich lese mich gerade auch noch in das Thema der Mühlen ein.

    @gymmi: das Display ist für mich auch ein No Go. Zu anfällig bei dem Dampf, Hitze etc. Und ja, der technische Fortschritt wird sich in einigen Jahren bemerkbar machen. PRO MECHANIK :)

    @roady43: wir sind in Basel zu Hause. Da habe ich auch Kontakt zu echten Kaffeeexperten, die verkaufen aber selber keine Maschinen...

    Beste Grüsse, Christof
     
  11. #11 roady43, 14.12.2021
    roady43

    roady43 Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2020
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    330
    Dann wäre ja auch Hofstetten ein Katzensprung, falls du Lust hast dir bei uns einen Caffè zu ziehen und etwas zu fachsimpeln...
     
  12. Curiel

    Curiel Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2019
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    9
    die Sebastiano finde ich auch interessant, leider viel zu wenig zu lesen hier von der Maschine. Bist du in deiner Entscheidung weiter gekommen?
     
  13. #13 suschti, 03.06.2022
    suschti

    suschti Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen!
    Es ist schon wieder sooo viel Zeit vergangen... Nun möchte ich kurz berichten, wie sich das Setup entwickelt hat.

    Wir sind inzwischen seit etwa drei Monaten im Besitz einer Quickmill Sebastiano (0995), wohl ein Sondermodell für "Espresso Perfetto". Ausschlag für die Sebastioano unter den 0995 Modellen gaben die Kippschalter. Ich habe dann später gesehen, dass sich die "normale" 0995 mit Drehknöpfen sehr einfach und kostengünstig umrüsten lässt.

    Mühle ist es die Eureka Specialita geworden. Da war der Preissprung und die Grösse zu einer "besseren" Mühle für uns zu gross.

    Wir sind mit beiden Geräten super zufrieden. Mühle super leise, für uns absolut ausreichendes Mahlergebnis, sehr konstant im Mahlgrad und der Dosierung.
    Die Maschine ist ein Traum. Sie surrt leise, überhitzt nie (kein Spülen vor dem Bezug nötig. Ok - meist spülen wir, um die Tassen auf Betriebstemperatur zu bringen. Dabei aber kein Dampf und kein Gespritze. Hält die Temperatur sehr gut, auch über mehrere Bezüge. Dampfleistung ist absolut genial (10 Cappuccini sind kein Problem).

    Fazit --> sehr zufrieden!

    Herzlichen Dank für eure Inputs während der Suche

    Liebe Grüsse, Christof
     
    Eric00 gefällt das.
  14. #14 FabianHF, 22.09.2022
    FabianHF

    FabianHF Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,
    wie sind die weiteren Erfahrungen mit der Sebastiano? Welche Temperatur ist beim Kaffeekessel und beim Dampfkessel eingestellt? Gibt es momentan irgendwelche Probleme oder läuft alles weiterhin gut ab?

    Bei mir wird die eingestellte Temperatur des Kaffeekessels nur selten erreicht. Stelle ich z.B. 95 °C ein, schwankt die Maschine zwischen 93 und 94. Sie blinkt ständig und heizt anscheinend geringfügig mit wenig Watt nach. Ist das bei Ihnen @suschti auch der Fall?

    Heute war der Wassertank leer und er hat kein Tonsignal von sich gegeben. Es kam schon Dampf aus dem Duschsieb. Erst als ich den Wasserkasten einmal herausgenommen habe und wieder hineinsteckte, kam das Warnsignal. Ziemlich riskant für den Boiler.

    Vielen Dank!
     
  15. #15 Ni3mand, 23.09.2022
    Ni3mand

    Ni3mand Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2022
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    25
    Neben der ECM Maschine und deinem Profil hätte auch ne Profitec 600 gut dazu gepasst, wenn man DualBoiler und e61 will
     
Thema:

[Kaufberatung] Siebträger Vorschlag ECM Synchronika

Die Seite wird geladen...

[Kaufberatung] Siebträger Vorschlag ECM Synchronika - Ähnliche Themen

  1. [Kaufberatung] Neuling sucht Siebträger

    [Kaufberatung] Neuling sucht Siebträger: Hallo liebe Kaffee-Netz Community, gleich zu Beginn eine Entschuldigung: ich habe das Forum seit einiger Zeit in meinen Favoriten und habe auch...
  2. [Kaufberatung] Kritik an Siebträger-Einsteiger-Setup erwünscht

    [Kaufberatung] Kritik an Siebträger-Einsteiger-Setup erwünscht: Hallo zusammen, nach langer Zeit als stiller Mitleser, musste ich mir nun doch endlich einen Account anlegen. Meine Frau und ich liebäugeln...
  3. [Kaufberatung] Siebträgermaschine + Mühle für kleines Büro

    [Kaufberatung] Siebträgermaschine + Mühle für kleines Büro: Hallo zusammen, erst einmal freut es mich, dass ich das Forum hier entdeckt habe. Für Kaffeegenuss auf höchstem Level gibt es nach meinem Gefühl...
  4. [Kaufberatung] Siebträgermaschine 500-1000€, Einsteiger

    [Kaufberatung] Siebträgermaschine 500-1000€, Einsteiger: Servus, Ich bin auf der Suche nach einer Siebträgermaschine. Momentan nutze ich eine bescheidene "Mixer-Mühle" und verschiedene Bialettis. Der...
  5. [Kaufberatung] Mühle + Siebträger von ca. 800 bis 1.000 €

    [Kaufberatung] Mühle + Siebträger von ca. 800 bis 1.000 €: Hallo zusammen, ich habe mich in den letzten Wochen in das Thema Espressozubereitung eingelesen und mir etliche Videos angeschaut. Ich habe den...