Kaufberatung Siebträgermaschine - Upgrade zur Rancilio Silvia

Diskutiere Kaufberatung Siebträgermaschine - Upgrade zur Rancilio Silvia im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Foristen, seit mittlerweile 6 Jahren bin ich stolzer Besitzer eine Rancilio Silvia und eigentlich auch sehr zufrieden. Da wir jetzt aber...

?

Was wäre eure Entscheidung?

  1. Bei der Silvia bleiben

    15 Stimme(n)
    40,5%
  2. Lelit Grace PL81T

    1 Stimme(n)
    2,7%
  3. Lelit Victoria PL91T

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Ascaso Steel Uno

    5 Stimme(n)
    13,5%
  5. Ascaso Dream

    2 Stimme(n)
    5,4%
  6. Rocket Appartamento

    14 Stimme(n)
    37,8%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Brotez

    Brotez Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Liebe Foristen,

    seit mittlerweile 6 Jahren bin ich stolzer Besitzer eine Rancilio Silvia und eigentlich auch sehr zufrieden.
    Da wir jetzt aber die Küche renovieren lassen, versuche ich dies als Ausrede zu nutzen, eine neue Maschine anzuschaffen, bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich Sinn macht, denn:

    1) meine Freundin und ich trinken eigentlich am Tag in der Regel nur jeweils 1-2 Tassen Flat White.

    2) ich brauche auch (so denke ich zumindest) keinen Zweikreiser, da ich keine Probleme habe, bei zwei Tassen erst zwei Espressi "durchzujagen" und danach etwas zu warten um dann die Milch aufzuschäumen.

    3) Besuch haben wir nicht so oft (haben keine Freunde ;-)) und wenn, dann sind das in der Regel keine Kaffeeexperten, sodass es nicht so schlimm ist, wenn man bei mehreren Bezügen mal nicht die optimale Temperatur beim Bezug trifft.

    4) die Zeit, die die Maschine zum Aufheizen braucht, sollte nicht mehr als 30min betragen. 15-25 Minuten wären wünschenswert.

    5) ich möchte eigentlich nur ungern über 1.000 Euro ausgeben.

    Dennoch ist irgendwie der Wunsch da, das Kaffeeerlebnis zu verbessern. Die Mühle würde ich aber nur ungern auswechseln, da ich mir erst vor 1,5 Jahren eine neue Sette 270 gekauft habe.

    Als mögliche Maschinen habe ich aus anderen Forenposts folgende Alternativen ausgeschaut:
    - Lelit Grace PL81T oder Lelit Victoria PL91T
    - Ascaso Steel Uno
    - Ascaso Dream

    Erschwert wird die Entscheidung, dass ich keinerlei Erfahrungen mit PID und Pre-Infusion habe und mir nicht sicher bin, ob ich dadurch ein deutlich besseres Geschmackserlebnis zaubern könnte.

    Ich habe dann den Röster meines Vertrauens angerufen und er meinte, er würde bei diesen Optionen eher die Rancilio Silvia behalten und Geld sparen. Er meinte, wenn ich wirklich upgraden möchte, dann sollte ich zumindest knapp über die 1.000-Euro-Marke gehen und mir z.B. eine Rocket Appartamento gönnen. Da hätte ich dann ein wirkliches Upgrade zur Silvia. Ansonsten würde er bei der Silvia bleiben.

    Nun wäre meine Frage. Teilt ihr diese Einschätzung? Oder fallen euch noch andere Maschinen ein, die ihr empfehlen könntet? Oder sollte ich wirklich lieber bei meinem Anforderungsprofil bei der Silvia bleiben?

    Fragen über Fragen... ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

    Vielen Dank im Voraus!
    Carsten
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.827
    Zustimmungen:
    22.903
    Die Meinung teile ich, ggf. ein PID nachrüsten, wenn hinreichend technisches Verständnis vorhanden ist.
    Was steckt konkret hinter dem Wunsch, das „Kaffeeerlebnis zu verbessern“?
    In einem Zweikreiser mit Oldtimer Brühgruppe würde ich keinen Vorteil ausser der Bequemlichkeit beim Schäumen sehen.

    Mein Ansatz wäre: Steck dein Geld in die Küche, die Maschine kannst Du bei Bedarf später immer noch austauschen. Ein sachlicher Zusammenhang zur Renovierung ist nicht erkennbar und bei der geschilderten grundsätzlichen Zufriedenheit mit der Silvia ein guter Wechselgrund ebensowenig.
    Wenn es eher „haben wollen“ ist, dann hör in dich, wonach es ruft...
     
    Dale B. Cooper, whatflite, JeyTea und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 Schnuetz1, 16.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2021
    Schnuetz1

    Schnuetz1 Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2020
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    32
    Da stimme ich zu. Die genannten Maschinen sind mMn in einer ähnlichen Liga mit der Silvia.
    Einen wirklichen Schritt nach vorne würdest du hier nicht machen.
    Meiner Ansicht nach würde sich das nicht lohnen.

    Auch hier stimme ich zu. Wenn du schon Geld in die Hand nimmst, dann willst du ja auch einen wirklichen Unterschied haben.
    Bei einer klassischen E61 kommst du aber nicht mit 15 Minuten Aufheizzeit hin. 25-30 werden es schon sein.

    Solltest du noch keine gute Mühle haben wäre es vielleicht die Gelegenheit hier zu investieren.
    Das könnte unter Umständen mehr bringen.

    Edit: Danke für den Hinweis @Sekem
     
    Brotez gefällt das.
  4. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    1.281
    Hat er doch -> RTFM
     
    Brotez, Lancer und Schnuetz1 gefällt das.
  5. #5 benötigt, 16.04.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.172
    Zustimmungen:
    3.137
    Ich lese nicht von einem ernsthaften Verbesserungsversuch. Alles, was Du optimieren könntest, kannst Du bei der aktuellen Maschine genauso wie bei Deiner Auswahl. Der limitierende Faktor steht ziemlich sicher immer vor der Maschine.

    Was Dich eher treibt ist das Gefühl, was anderes zu wollen. Warum auch immer. Und das ist in Ordnung, Du kannst Dich selber belohnen.
    Was willst Du besser haben? Optik? Technische Spielereien?
     
    Brotez gefällt das.
  6. Brotez

    Brotez Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Das ist eine gute Frage. Ich bin irgendwie nicht immer mit dem Geschmack zufrieden. Mal schmeckt der Flat White sehr lecker, mal ist mir der doppelte Espresso zu bitter, mal zu sauer. Ich bin ständig am Verstellen des Mahlgrads und dennoch nur selten richtig zufrieden. Es fällt mir aber schwer, das in Worte zu fassen. Irgendwie schwankt mir das Geschmackserlebnis zu stark. Macht das irgendwie Sinn, was ich erzähle?
     
  7. Brotez

    Brotez Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Optik spielt sicherlich auch eine Rolle, aber nicht die entscheidende.
    Ich habe das Gefühl, dass die Qualität und das Geschmackserlebnis zu stark variieren von Bezug zu Bezug.
    Das kann auch gut sein, dass das an mir liegt. Die Frage ist dann nur, was muss ich machen, um das Ergebnis nochmal zu steigern?

    Und nochmal vielen Dank für die Antwort!
     
  8. Brotez

    Brotez Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank schon mal für die vielen und sehr hilfreichen Antworten!:)
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.827
    Zustimmungen:
    22.903
    Das kann immer die gleichen Bohnen desselben Alters vorausgesetzt zwei Gründe haben:
    1. Du arbeitest nicht konstant genug, z.B. was die Menge der Dosierung angeht
    2. Du triffst die Temperatur nicht immer gut. Das Temperatursurfen ist aus meiner Sicht das Hauptmanko der Silvia, die ist ohne PID nicht mehr zeitgemäß.
     
    Brotez gefällt das.
  10. #10 benötigt, 16.04.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.172
    Zustimmungen:
    3.137
    Du hast eine Mühle, die sehr konstante Ergebnisse liefert. Insofern würde ich an anderen Punkten ansetzen (falls das nicht schon im Programm ist, aber dazu sagst Du nichts):
    - Konsequent Single Dosing betreiben, so werden keine Bohnen im Hopper alt.
    - Mengen immer abwiegen.
    - WDT als Puckvorbereitung betreiben.
    - Konstantes und gerades Tampern.
    - Temperaturmanagement für bessere Vergleichbarkeit.
    - PID nachrüsten.

    Sehe, dass ähnliche Hinweise schon kamen. Das sind alles Sachen mit geringem Aufwand, aber mit spürbarem Einfluss auf das Ergebnis. Damit hast Du noch viele Möglichkeiten, ohne grossartig Geld auszugeben. Denn am Ende würdest Du die meisten Themen auch mit jeder anderen Maschine angehen.

    Was das alles nicht befriedigt, sind Upgrade-Gelüste. Aber zumindest genau die angestrebte "Steigerung bei den Ergebnissen".
     
  11. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    1.281
    Also Butter bei die Fische:

    Welche Bohne,
    Wann geröstet
    Wieviel Gramm im Sieb
    Wieviel Sekunden Durchlauf
    Wieviel Gramm in der Tasse?
     
    cbr-ps gefällt das.
  12. Brotez

    Brotez Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Sorry für die späte Antwort. Die letzten Tage war ich leider sehr eingespannt.
    Um die Fragen zu beantworten:
    - Kaffee ist ein ethiopischer Natural (light roast)
    - die Bohnen sind immer relativ aktuell geröstet. (die, die ich gerade drin habe, sind vom 5. April)
    - 20g gehen rein, 40g Output in ca. 28sek

    Ich habe schon herausgefunden, dass ein bisschen Ungenauigkeit (ca. 0,2g) von der Waage kommen.
    Meint ihr ein Leveler würde etwas bringen? Vllt. tampt der regelmäßiger als ich
     
  13. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    1.281
    Der Leveler tampt nicht, sondern streicht nur glatt.
     
    Warmhalteplatte und Lancer gefällt das.
  14. #14 Warmhalteplatte, 30.04.2021
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    1.423
    Lieber einen bodenlosen Siebträger. Der erzieht dich zum sauberen Arbeiten, und du kannst anhand des Bezugs direkt Channeling und ungleichmäßige Puckvorbereitung ausschließen :D Was nicht mehr geht, ist mit dem Doppelsieb zwei Einzelne zu beziehen, aber da kann man sich mit einem kleinen Kännchen behelfen, falls notwendig.
     
    cbr-ps gefällt das.
  15. #15 benötigt, 30.04.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.172
    Zustimmungen:
    3.137
    Richtig eingesetzt machen doe Dir eine glatte Puckoberfläche, um ein gerades Tampen zu ermöglichen. Vermutlich wird das bei Deiner Erfahrung nicht das Problem sein. Mehr wirst durch Puck Vorbereitung mit WDT erreichen.
    Wenn Du helle Röstungen bevorzugst (immer schade, die in einem Flat White zu versenken...), wäre das für eine neue Maschine auf alle Fälle zu bedenken. Um dort ein Optimum herauszuholen, sind Dinge wie ein PID (auch bei Dir nachrüstbar), Präfusion und FlowProfiling sinnvolle Ausstattungsmerkmale. Das würde den Fokus der Suche noch mal verschieben.
     
  16. #16 yoshi005, 30.04.2021
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.678
    Zustimmungen:
    2.561
    Ich würde das Geld in den Kaffee stecken. Viele (gute) Röster und Sorten ausprobieren hält die Begeisterung frisch.

    Wenn der Kaffee mal bitter, mal sauer ist, könnte das an der Temperaturhysterese der Silvia liegen. Wenn Du immer exakt das gleiche Ritual einhältst (Temperatursurfen); sollte das kein Problem sein. Evtl. Könnte man ein PID nachrüsten, aus meiner Sicht ist das nicht nötig, wenn man die Maschine kennt.

    Mit der Silvia besitzt Du einen zeitlosen Klassiker. Ob man das in zwanzig Jahren über die genannten Maschinen sagen wird, kann ich nicht beurteilen.
     
    seb20 gefällt das.
  17. seb20

    seb20 Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2020
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    91
    Sehe das wie mein Vorredner.
    Ansonsten sehe ich mich in ähnlicher Lage wie der TE Brotez: neue Küche soll her, aber gedanklich bin ich schon vorher bei einem Silvia Ersatz bevor der Rest mit Frau geklärt ist ;-). Aber eigentlich ist das gar nicht nötig. Habe ein PID nachgerüstet, ich kenne meine Schwächen bei der Vorbereitung und daher kann die Silvia eigentlich bleiben. Aber klar, Gedanken an eine Upgraderitis sind doch völlig in Ordnung.
     
  18. #18 Benjammin, 30.04.2021
    Benjammin

    Benjammin Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    68
    PID verbauen und Geld in gute Bohnen stecken… solange bis ihr welche gefunden habt, die euch schmeckend.
     
  19. Mart

    Mart Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    996
    Wenn du den Umbau vor allem als Anlass nehmen möchtest, mit neuen Kaffeegerät zu spielen, kann es eventuell auch ein Ansatz sein, eine kleine Handhebelmaschine wie eine La Pavoni oder gar einen stromlosen Handhebler, wie eine Cafelat Robot zu kaufen.
    Dann kannst du mit Temperaturen, Präinfusion und Druck spielen und gleichzeitig wie gewohnt mit der Silvia Kaffee machen, wenn gewünscht.
     
  20. #20 Dale B. Cooper, 30.04.2021
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.254
    Zustimmungen:
    3.044
    Warum traut sich eigentlich hier keiner, für die Rocket zu argumentieren? Haben ja immerhin 37% der Leute angekreuzt.

    Sieht man immerhin mal, warum E61-Zweikreiser so gekauft werden. :D :D
     
    cbr-ps gefällt das.
Thema:

Kaufberatung Siebträgermaschine - Upgrade zur Rancilio Silvia

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Siebträgermaschine - Upgrade zur Rancilio Silvia - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Siebträgermaschine als Upgrade von der Diva

    Kaufberatung: Siebträgermaschine als Upgrade von der Diva: Wie im Titel ersichtlich, habe ich mit der LaPavoni Europiccola meine ersten Schritte bei Siebträgern gemacht. Grundsätzlich finde ich die Diva...
  2. Kaufberatung Siebträgermaschine: Budget zwischen €1000 und €1500

    Kaufberatung Siebträgermaschine: Budget zwischen €1000 und €1500: Hallo zusammen, ich möchte gerne auf eine Siebträgermaschine umsteigen und bin momentan etwas am Verzweifeln, mich aufgrund der Vielzahl an...
  3. Kaufberatung Einsteigermodell Siebträgermaschine

    Kaufberatung Einsteigermodell Siebträgermaschine: Hallo zusammen, ich bin neu im Thema Siebträgermaschinen und möchte mir aktuell ein Einsteigermodell kaufen, da ich aber wenig/keine Erfahrung...
  4. [Kaufberatung] Siebträgermaschine (Neuling)

    [Kaufberatung] Siebträgermaschine (Neuling): Ich weiß der Titel ist nicht sehr aussagekräftig aber mir ist nichts anderes eingefallen. Ich habe keinerlei Erfahrung mit SIebträger Maschinen...
  5. Kaufberatung: erste Siebträgermaschine, EK, keine Vorerfahrung

    Kaufberatung: erste Siebträgermaschine, EK, keine Vorerfahrung: Hallo zusammen! Ich habe nun auch endlich den Entschluss gefasst, dass wir uns eine Siebträgermaschine zulegen sollten. Bisher haben wir unseren...