Kaufberatung Siebträgermaschine

Diskutiere Kaufberatung Siebträgermaschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich habe das Thema nochmal ein paar Tage überdacht, und habe ich mich nun für die ascaso Steel Duo PID (Version 2022) in schwarz entschieden,...

  1. Randal

    Randal Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das Thema nochmal ein paar Tage überdacht, und habe ich mich nun für die ascaso Steel Duo PID (Version 2022) in schwarz entschieden, nachdem sie auch nochmal im Angebot war für ~1.532€ inkl. Versand. Würdet ihr direkt andere Siebe dazu kaufen?

    Die Mühle möchte ich ebenfalls austauschen. Habt ihr mir dazu Vorschläge?
     
  2. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    6.304
    Zustimmungen:
    8.976
  3. #43 Kaffee_Eumel, 03.10.2022
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    2.431
    NEIN! Und falls du das auch irgendwo lesen solltest: Auch keine andere Dusche einbauen...
     
    Kaffeehörnchen, Mackerel, NiTo und 4 anderen gefällt das.
  4. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    6.304
    Zustimmungen:
    8.976
    Exakt das! Die IMS / VST / Pullman wie auch immer gearteten Siebe nimmt man dann um aus hellen Röstungen mehr zu extrahieren.
    Bei dunklen bis mittleren sorgt das schnell für Überextraktion und die altbekannte Bitterkeit.
     
    Mackerel, Andreas 888, Randal und 2 anderen gefällt das.
  5. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    3.867
    Dickes, fettes "Nope". Schnelle Siebe wie VST können je nach Röstung absolut kontraproduktiv sein. Ich sehe schnelle Siebe wie VST und IMS Competition mittlerweile als gleichwertig an zu langsamen Sieben wie Standardsieben oder Tidaka 16g an. Beide haben ihre Daseinsberechtigung und sind Werkzeuge für verschiedene Einsatzzwecke, die gegeneinander Vorteile und Nachteile haben. Ich nutze sie abwechselnd, je nach Bohne, die ich gerade extrahieren will.

    Schnelle Siebe (VST, IMS Competition) haben einen höheren Flow, wodurch du feiner mahlen musst im Vergleich zu Standardsieben.

    Pro:
    • feinerer Mahlgrad führt zu erhöhter Extraktion. Dies reduziert Säure und erhöht Bitterkeit.
    • Fertigungstoleranzen sind enger. Wenn du an einer mehrgruppigen Gastromaschine stehst, verhält sich eine Brühgruppe wie die andere. In der Heimanwendung bei einer Brühgruppe irrelevant.
    Contra:
    • feinerer Mahlgrad erfordert bessere Puckvorbereitung. Umso feiner du mahlst, umso höher die Gefahr für Channeling. Durch vernünftige Puckprep ausgleichbar - wenn du aber einfach nur Mahlen und Tampen willst, wird dir ein VST Sieb 100% channeln.
    Einsatzzweck:
    • umso heller die Röstung umso sinnvoller. Helle Röstungen bringen von Natur aus viel Säure und wenig bis keine Röstaromen mit. Die höhere Extraktion ist hier vorteilhaft, um die Säure zu bändigen und den Espresso auszubalancieren.
    • umso dunkler die Röstung umso kontraproduktiver. Bei einer klassischen, italienischen Röstung wirst du kein Problem mit Säure in irgendeiner Art haben, die extrahieren viel einfacher. Wenn du hier ein VST Sieb einsetzt, kriegst du einfach eine massiv bittere Tasse, die keinen Spaß macht.
    • im schlimmsten Fall hast du in Kombination eine dunkle Röstung und schlechte Puckvorbereitung. Dann hast du viel Bitterkeit durch den feinen Mahlgrad, gleichzeitig jedoch noch eine hohe Chance auf Channeling, was deine Tasse bitter und sauer zugleich macht. Lecker ist das absolut nicht.

    Langsame Siebe (Standardsiebe, Tidaka 16g, IMS E+B mit Zusatzmembran) haben einen geringeren Flow, wodurch du gröber mahlen musst im Vergleich zu Präzisionssieben.

    Pro:
    • geringe Channelinggefahr.
    Contra:
    • geringere Extraktion durch gröberen Mahlgrad.
    Einsatzzweck:
    • Umso dunkler die Röstung, umso geeigneter. Die etwas geringere Extraktion ist bei klassischen Röstungen von Vorteil und gibt dir eine balancierte Tasse bei dunklen Röstungen.
    • Umso heller die Röstung, umso ungeeigneter. Tendenziell wirds da unangenehm sauer bis hin zu Batteriesäure, wenn auch andere Faktoren nicht stimmen.

    Fazit

    99% der Anfänger möchten italienische, dunkle Röstungen extrahieren und mögen keine fruchtbetonten Kaffees. Dafür ist genau das richtige Sieb mitgeliefert.

    Solltest du dich in später in die hellere Richtung orientieren, Interesse an Säure und Frucht in Kaffees haben: Dann ist ein solches Sieb eine tolle Investition!
    Nutz also das richtige Werkzeug für den Job. Ein VST Sieb bewusst einsetzen bringt viel - ein VST Sieb direkt ab Werk unreflektiert reinbauen macht dir besonders am Anfang eher das Leben schwer. Lern erstmal Espresso machen - wenn du merkst, dass du höhere Extraktionen brauchst, kannst du immer noch wechseln.


    (Noch ein Wort zu Influencern: solche Siebe werden sehr häufig empfohlen, James Hoffmann zum Beispiel nutzt ausschließlich VST Siebe und empfiehlt diese oft.
    Bevor du der Empfehlung folgst: schau dir an, was die Personen für Kaffee trinken! Die Rösterei von James Hoffmann röstet eher hell, säure- und fruchtbetont. Bei den Kaffees, die er auf seinem Kanal trinkt, ergibt ein VST Sieb absolut Sinn.
    Die Empfehlung ist also gut, wenn du einen ähnlichen Bohnengeschmack wie James hast. Wenn du aber einfach eine italienische Röstung durchschieben willst und "dunkle Schokolade, Nuss, Karamell" für dich nach deinem Traumespresso klingt: Kauf dir kein VST.)
     
    seb20, Mackerel, Andreas 888 und 8 anderen gefällt das.
  6. Randal

    Randal Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Genau das ist der Fall und dann bin ich froh, wenn ich hier erst mal keine zusätzlichen Siebe brauche.
    Vielen Dank dir für die tolle, ausführliche Erklärung! :)
     
  7. iceman

    iceman Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2005
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    745
    Sorry für etwas Off-Topic:

    Ist die Frage nicht eine halbe Suggestivfrage? Was erwartet man da für eine andere Antwort außer „nein“. Wer wird denn bei so diffusen Angaben wie „spürbare Wartezeiten“ mit „ja“ antworten? ;) Die Idee des Fragebogens ist gut, aber hier gibts doch bestimmt auch kaffeetrinkende Psychologen die den Fragebogen mal offener gestalten können.;)

    Ist zwar off-topic aber auf der Basis finde ich Empfehlungen immer schwer zu tätigen. Daher passt es ja doch halbwegs.
     
    Kaffee_Eumel, Silvaner, NiTo und 2 anderen gefällt das.
  8. #48 Iskanda, 04.10.2022
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    16.285
    Zustimmungen:
    18.173
    Ja. Da gibt es einige davon in dem Fragebogen. So werden in der Tat eine Reihe von Antworten vorgegeben.

    Ich finde den Fragebogen eine gute Idee, aber er ist mE nur für Leute gut interpretierbar, die sich schon gut auskennen.
     
    Silvaner und iceman gefällt das.
  9. #49 benötigt, 04.10.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.784
    Zustimmungen:
    5.430
    Gewöhnlich geht es um 1-2 Minuten. Mit so einer Angabe wäre das tatsächlich besser einzuordnen. "Spürbar" ist eher 5 Minuten plus und ein sehr subjektives Empfinden. .
     
    iceman gefällt das.
  10. #50 Randal, 04.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.2022
    Randal

    Randal Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Welche Getränke sollen es werden:
    [X] Espresso / darauf basierende Getränke wie im guten (!) Café
    [X] Schümli / Cafe Crème wie aus dem KVA, in verschiedenen Stärken
    [ ] Guter Filterkaffee
    [ ] Moka wie aus der Bialetti
    [ ] sonstiges: _____________


    Welche Bohnen sollen mit der Mühle gemahlen werden?
    [ ] nordisch hell (Filterröstung, an der Grenze zur Unterentwicklung)
    [ ] hell (Fruchtaromen und Säure im Vordergrund, nahezu keine Röstaromen)
    [ ] medium (Fruchtaromen / Säure und Röstaromen / Bitterkeit in gleichem Maße)
    [ ] modern dunkel (klassisches Aroma im Vordergrund, eventuell minimale Restsäure, noch nicht glänzend)
    [X] klassisch dunkel (typisch süditalienische Röstung, keinerlei Säure, Bohnen können glänzen)

    Bist du dir unsicher, nenne Bohnensorten, die dir schmecken:
    Caffè Principe La Nera - Caffè Principe - Italienischer Kaffee
    Oh Harvey! von Quijote -> Dunkle Espressi, Espressi aus direct trade, directtrade, direkter Handel

    Budget für die Mühle :
    ~600€

    Erstkauf oder Upgrade?
    Upgrade

    Mit welcher Maschine wird die Mühle gepaart?
    ascaso Steel Duo PID schwarz

    Es sind bereits andere Mühlen vorhanden, die weiterhin genutzt werden?
    Nein

    Falls Upgrade, welche Mühle wird ersetzt bzw. warum?
    Graef CM800


    Charakter / Betriebsmodus / Bohnenwechsel:
    [X] Hopperbetrieb (Viele Bohnen in Hopper einfüllen, benötigte Menge mahlen per Knopfdruck)
    [X] Single Dosing (Jede Portion einzeln abwiegen, einwerfen und komplett leermahlen)
    Hier bin ich mir noch unsicher. Ich wechsle zwar nicht oft zwischen den Bohnen, aber mir gefällt die Vorstellung, die Möglichkeit zu haben täglich zwischen verschiedenen Bohnen und Mahlgraden wechseln zu können und kein alter Kaffee in der Mahlkammer zurückbleibt. Meine Freundin ist allerdings total gegen Single Dosing mit der Begründung, dass sie morgens nicht viel Zeit hat und dementsprechend keine Lust hat noch Bohnen abwiegen zu müssen. Kann amn diesen Prozess denn noch irgendwie vereinfachen? Bspw. mit solchen Bean Storage Sets?
    Bean Storage Set Single Dosing Station 6 x Glas Container & - Etsy.de
    Gerne Vorschläge für beide Betriebsmodi machen.

    Wie oft möchtest du deine Bohnen wechseln? Möchtest du mehrere Bohnensorten gleichzeitig offen haben und nutzen?
    Wäre schön, ist aber kein absolutes Muss.


    Falls Hopperbetrieb, wie soll die Menge gesteuert werden? (Bei Single Dosing leer lassen)
    [ ] Manuelles Starten / Stoppen
    [ ] Analoger Timer (z.B. Drehrad)
    [X] Digitaler Timer
    [ ] Grind-by-Weight

    Wie viele programmierbare Dosierungen sollen gespeichert werden können?
    2


    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Mühle ausgelegt sein?
    2 Getränke am Stück (Parallelbedarf)
    4 Getränke am Tag insgesamt


    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Mühle? Was haben die für Vorlieben?
    2 Personen
    Vorlieben hpts. Cappuccino oder Cafe Creme mit dunken Röstungen

    Nutzung im Büro oder privat / beides?
    Privat

    Ist die Mahlgeschwindigkeit wichtig? Falls ja, wie lange darf Dosis X brauchen oder wie viel g/s sind gewünscht?
    Nein

    Ist eine gute(!) Handmühle denkbar? (Keine alten, schwergängigen Keramik-Mahlwerke. Im Bereich elektrischen Mühlen < 400€ i.d.R. diesen im Ergebnis überlegen)
    Mühlenart:
    [X] Elektrische Standmühle
    [ ] Manuelle Handmühle
    [ ] Manuelle Standmühle


    Sonstiges:
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden?
    Ja
    Ist das für Dich relevant?
    Evtl.

    Neukauf oder Gebrauchtkauf?
    Neu


    Was soll die Mühle sonst noch können?

    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    [X] Totraum wichtig ( Totraum < ___ Gramm)
    [O] Optik passend zu Maschine ascaso Steel Duo PID schwarz
    [ ] Farbig oder Chrom?
    [X] Einfache Mods durchzuführen, um Nachteile der Mühle zu verbessern, wäre okay für mich
    [X] Leise
    [ ] Scheibenmahlwerk
    [ ] Kegelmahlwerk
    [ ] Bei bereits vorhandenen Scheiben: _____ mm Durchmesser
    [ ] Hoppergröße genug für ______ Gramm
    [X] RDT unerwünscht (Leichtes Befeuchten der Bohnen, um statische Aufladung des Mahlguts zu reduzieren)
    [ ] Platzsparend; Maximaler Raumbedarf (auch: Oberschränke als Begrenzung) ________
    [ ] Integrierte Kühlung (z.B. Gastroanforderung)
    [ ] Sonstiges, was Dir wichtig ist:

    Was darf keinesfalls sein? (Ausschlusskriterien)
    -

    _______________________________________
    zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen und Fachbegriffe, wie z.B. Hoppermühle, Single Dosing, RDT, Unterschied Scheiben / Kegel und weiß, was die Begriffe bedeuten
    ja

    Ich habe Erfahrung mit Kaffeezubereitung
    ja
     
  11. #51 Kaspar Hauser, 04.10.2022
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    4.415
    Zustimmungen:
    2.620
    Wofür das denn? Um's extra schwer zu machen?
    Drei sind ja praktisch Standard, aber vier?
     
  12. Randal

    Randal Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, Denkfehler meinerseits. Ich habe leider keine Erfahrungen mit automatischen Dosierungen und dachte irgendwie ich bräuchte für Espresso und Cafe Creme jeweils eine einfache und doppelte Dosierung. Also 2 reichen aus, habs korrigiert.
     
  13. Randal

    Randal Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Für Single Dosing würde sich für meine Anforderungen, was ich bisher so gelesen habe, ja wahrscheinlich die Niche Zero am besten eignen, oder? Diese würde allerdings das Budget ein wenig sprengen. Falls ich sich aber nichts vergleichbares findet, wäre ich evtl. bereit den hohen Preis zu zahlen. Seht ihr noch weitere passende Mühlen, die günstiger sind? Die DF64 scheint ja eher für hellere Röstungen geeignet zu sein und auch die Lautstärke und statische Aufladung sprechen gegen meine Anforderungen.
     
  14. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    6.304
    Zustimmungen:
    8.976
    Das hängt aber ganz stark auch mit dem Kaffee zusammen.
     
  15. Randal

    Randal Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ok, d.h. im Vorfeld ist das gar nicht abschätzbar, ob das zum Problem wird? Oder ist das eingrenzbar auf bestimmte Kaffeesorten?
     
  16. #56 benötigt, 05.10.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.784
    Zustimmungen:
    5.430
    Du hast Dir eine sehr gute Espressomaschine angelacht. Die mit einer Mühle zu kombinieren, die nicht das volle Potential von Bohnen ausnützen kann, ist Verschwendung. Wie Porsche anschaffen, aber nur auf 155er Schlappen fahren wollen. Limitiert einen auch.

    Die Grundsatzentscheidung Single Dosing oder Hopper liegt bei Dir. SD ist gar nicht so ein wilder Aufwand, wenn man seinen Workflow danach ausrichtet. Auch die Möglichkeit eines Bean Cellars hat Du schon erkannt, um alle Nutzer zufrieden zu stellen. Allerdings kannst Du auch einige Hoppermühlen mit einem Tageshopper aufrüsten und musst das Füllen nur einmal am Morgen erledigen.
    Insofern würde ich nicht sehen, dass die Niche Deine einzige Option ist. Du wechselst nicht untertags die Bohnen, mit eher dunklen Röstungen kommen viele Mühlen zurecht, Du musst Dein Budget nicht überreizen. Trotzdem ist die Niche so ein Teil, über deren Anschaffung man sich lange den Kopf zerbricht, aber nie wieder über den Preis nachdenkt, sobald man sie in Benutzung hat.
     
    Randal gefällt das.
  17. #57 Randal, 05.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2022
    Randal

    Randal Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2020
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ja, sehe ich absolut genauso. Ich würde nur etwas günstigeres nehmen, wenn für mich der Qualitätsunterschied am Schluss nicht mehr spürbar/schmeckbar wäre. Notfalls muss ich die Niche halt alleine finanzieren. :D

    Darauf bin ich noch nicht gekommen. :) Hättest du mir einen Vorschlag für eine Hoppermühle?
    Vielleicht die Mignon XL?
     
  18. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    6.304
    Zustimmungen:
    8.976
    Ich habe leider noch kein Muster erkannt. 99% hab ich durch RDT im Griff, die restlichen wollen einfach bockig sein.
     
    Randal gefällt das.
  19. #59 benötigt, 06.10.2022
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.784
    Zustimmungen:
    5.430
    Ich bin da nicht im Bilde, was es aktuell alles an Möglichkeiten gibt. Da musst Du eher auf die Expertise anderer hoffen.
    Im Prinzip gibt es eine ganze Reihe funktionierende und ästhetisch ansprechende Eigenbauprojekte, dann Tageshopper von Zulieferern, aber in letzter Zeit auch Optionen direkt von den Herstellern. Wird wohl eine extra Rechercheaufgabe, dort die beste Option zu finden.
    Mein Eindruck ist, dass XL oder Oro lediglich die weiterentwickelten Serien bei Eureka sind. Ein Tageshopper wäre dort weiter immer ein Zubehörteil.

    Nur schnelle Suchergebnisse:
    Eureka Mignon Specialita`- Orig. Hopp vs. TagesHopper vs. SD

    Single/Tages-Hopper für die Eureka Mignon Modelle

    Bohnenbehälter
     
Thema:

Kaufberatung Siebträgermaschine

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Siebträgermaschine - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung/Entscheidungshilfe für eine Siebträgermaschine und Mühle

    Kaufberatung/Entscheidungshilfe für eine Siebträgermaschine und Mühle: Hallo liebe Community, ich suche hier mal euren Rat für eine gute Siebträgermaschine und externe Mühle, welche meinen Anforderungen entspricht....
  2. Kaufberatung Siebträgermaschine für Einsteiger

    Kaufberatung Siebträgermaschine für Einsteiger: Salü miteinander, wir (meine Frau und ich) sind gerade auf der Suche nach einer Siebträgermaschine, welche unseren Vollautomat (Jura Z5)...
  3. Kaufberatung Siebträgermaschine für Einsteiger

    Kaufberatung Siebträgermaschine für Einsteiger: Welche Getränke sollen es werden: [x] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener [x] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine...
  4. Kaufberatung Siebträgermaschine fürs Büro

    Kaufberatung Siebträgermaschine fürs Büro: Hallo miteinander, In unserem Büro möchten wir eine Siebträgermaschine anschaffen und ich brauche Beratung was das Modell betrifft. Folgende...
  5. Kaufberatung Siebträgermaschine

    Kaufberatung Siebträgermaschine: Hallo zusammen, und zwar liebäugel ich damit mir eine Siebträgermaschine (und ggf. Mühle - wenn notwendig) anzuschaffen. Zur Zeit trinke ich...