Kaufberatung ST Maschine

Diskutiere Kaufberatung ST Maschine im Vorschläge Forum im Bereich Internes; Hallo zusammen, ich suche eine Maschine, die täglich zweimal zwei Tassen Espresso machen soll. Kann mir jemand etwas zu der Gastroback Advanced...

  1. #1 Bernsteinsammler, 27.12.2009
    Bernsteinsammler

    Bernsteinsammler Mitglied

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich suche eine Maschine, die täglich zweimal zwei Tassen Espresso machen soll.
    Kann mir jemand etwas zu der Gastroback Advanced Pro 42610 sagen? (im Kaffeewiki habe ich zu dieser nichts gefunden) oder evtl. lieber Quickmill 0820, Saeco Arome, Delonghi EC 750 oder Rancilio Silvia?
    Habt ihr evtl. andere Vorschläge für mich?
    Würde mich über Anregungen und Tips freuen.

    Detlef


    PS:Ich röste selber mit der CR 100 von HCC + Presion von Hearthware (neu vom Weihnachtsmann).
    Kaffeemühle zur Zeit Handmühle.
     
  2. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.057
    Zustimmungen:
    684
    AW: Kaufberatung ST Maschine

    Quickmill 3004 meine empfehlung für einsteiger, dazu ne Demoka mühle.
     
  3. #3 cappufan, 27.12.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    7
    AW: Kaufberatung ST Maschine

    Richtig gut finde ich die Silvia, es gibt sie bisweilen bei Espresso-Center als sehr preisgünstiges Bundle mit der Rocky Mühle.

    Eine gute Maschine ist auch die Gaggia Classic, jedoch ist sie m.E. nicht so komfortabel. Es gibt sie z.Zt. günstig (z.B. teilweise neu über Händler itss-damm auf ebay für ca. 300 Euro).
    Oder die Lelit PL 50, z.B. bei kaffee.it.

    Gute, preiswerte Mühlen außer der schon genannten Demoka: Iberital Challenge, Ascaso i-mini.
     
  4. Jonny

    Jonny Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung ST Maschine

    Ich heb mal die Hand für die Rancilio Silvia, bei 2 Espressi 2 mal pro Tag, optimal.
    Ich kenne aber auch die anderen net :cool:.

    Bei der Silvia heizen bis nach wenigen Minuten das erste Mal das Heizungslicht ausgeht (so jetzt ist wenigstens schon mal der Thermostat auf Solltemperatur :lol:).Dann Leerbezug (um schneller zu heizen).
    Nach ca. insgesamt 25 Minuten nochmal kurz Leerbezug über die Dampflanze(um eventuell zu hohe Brühtemperatur zu senken, mit dem Wasser deine beide Tassen schön vorwärmen), warten bis das Licht wieder ausgeht (Idealtemperatur), dann Kaffee beziehen, und voila, kannst jetzt deinen Espresso trinken.
    Ich hoffe ich hab das Temperatursurfen jetzt richtig erklärt.
    Hört sich schwerer an als es ist, ist halt Handarbeit, kein Vollautomat ;-).
    Bei der gaggia soll man das glaub ich auch machen, bei den anderen, die Du so genannt heißt, weiß ich es ehrlich net.
    Die Silvia gibts hier gebraucht ab und zu in gutem Zustand zu m.M. nach fairen Preisen.
    Ob man die evtl. auch mit ner Zeitschaltuhr zu bestimmten Zeiten automatisch heizen lassen kann / darf, weiß ich nicht.
    Kann gerade morgens kann praktisch sein, so ne Funktion.

    Hier nen klienr Bericht zu ner gastroback, schau dich mal um, Du wirst sicher noch mehr interessante Maschinen in dem thread oder anderen finden.
    http://www.kaffee-netz.de/espresso-...-pers-nliche-berichte-der-boardnutzer-22.html

    Gruß Jonny
     
  5. #5 mcblubb, 30.12.2009
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    5.968
    Zustimmungen:
    786
    AW: Kaufberatung ST Maschine

    Ich rate Dir von der Gastroback ab:

    1.) Cremamembrane. Die brauchst Du nicht und die ist bei frischen Bohnen und frischer Mahlung eher kontraproduktiv
    2.) Keine Professionellen ST. Da wirds problematisch mit der Wärmeführung
    3.) Über das Thema Aluthermoblock kann man lange streiten
    4.) Für das Teil werden ~350€ aufgerufen. Dafür geibt es schon etliche "richtige" Espressomaschinen mit ordenltichen massiven Siebträgern und einerbreiten Ersatzteilversorgung. Das fängt schon bei Banalitäten wie Siebträgerdichtungen an. Für eine Gaggia oder eine Silvia sind die Dichtungen Normteile und bei jedem Ersatzteilhändler erhältlich.

    Die Quickmillthermoblocks kenne ich nicht.

    Eine Gaggia classic mit einer der genannten Mühlen liegen im Preisgefüge einer Gastroback. Eine Silvia ist ohne Mühle etwas darüber.

    Gruß

    Gerd
     
Thema:

Kaufberatung ST Maschine

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung ST Maschine - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Espressomaschine um 150€, z.B. Gaggia vs. DeLonghi?

    Kaufberatung: Espressomaschine um 150€, z.B. Gaggia vs. DeLonghi?: Servus, auf Grund erhöhten Espressokonsums in letzter Zeit und der Tatsache, dass ich diesen Alu/Plastik-Tablet-Non-Sense nicht länger...
  2. Kaufberatung: Solis ST-Maschine oder ne klasische ST Maschine?

    Kaufberatung: Solis ST-Maschine oder ne klasische ST Maschine?: hallo zusammen ich kenne mich bis jetzt mit kaffee leider nur mit nespresso aus. doch ich bin schon seit jeher unzufrieden damit. nun hab ich...
  3. Kaufberatung: Welche Handhebelmaschine ist die beste derzeit?

    Kaufberatung: Welche Handhebelmaschine ist die beste derzeit?: Liebe Leute :), bin schon seit einiger Zeit ein überzeugter Siebträger-Fan und stolzer Zweikreis-Besitzer (bezzera Magica S MN). Nun würde ich...
  4. Kaufberatung Siebträger-Espressomaschine, Ablöse meiner De´Longhi EC 680

    Kaufberatung Siebträger-Espressomaschine, Ablöse meiner De´Longhi EC 680: Hallo zufriedene Siebträgerbesitzer und sonstige Espressoprofis, ich brauche euren Rat bei der Anschaffung einer neuen, besseren...
  5. Kaufberatung: Maschine für Milchkaffee

    Kaufberatung: Maschine für Milchkaffee: Hallo zusammen, ich habe bislang einen Jura-Vollautomaten, aber der Kaffee schmeckt mir nicht mehr gut. Daher überlege ich mir die Anschaffung...