Kaufberatung - Upgrade von Sage Bambino: QuickMill, Lelit Mara X, Silvia, Profitec 300?

Diskutiere Kaufberatung - Upgrade von Sage Bambino: QuickMill, Lelit Mara X, Silvia, Profitec 300? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi, wie der Thread-Titel schon sagt, bin ich auf der Suche nach einem möglichen Update von der Sage Bambino. Meine Hauptkritikpunkte an der Sage...

  1. #1 cseiler, 11.02.2024
    cseiler

    cseiler Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2022
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    51
    Hi,

    wie der Thread-Titel schon sagt, bin ich auf der Suche nach einem möglichen Update von der Sage Bambino. Meine Hauptkritikpunkte an der Sage Bambino sind: fehlende Kontrollmöglichkeit der Temperatur und Zweifel an der Temperaturstabilität und der spezielle Durchmesser des Filterhalters. Außerdem habe ich den Eindruck, dass die Pumpe schon früher versagt als angebracht wäre, wenn der Mahlgrad sehr fein ist. Die Milchlanze finde ich auch nicht optimal und es fällt mir extrem schwer konsistent den gleichen Schaum herzustellen. In der Summe: sie hat mir gute Dienste geleistet, aber die angesprochenen Punkte stören mich immer mehr.

    Positiv finde ich die schnelle Bereitstellungszeit, obgleich das eher Komfort ist, als wirklich notwendig. Ich hätte gerne ein Gerät, dass für die nächsten 10 Jahre hält und verlässlich gute Espressos herstellt. Außerdem will ich, dass ich an dem Gerät üben kann, also Maschinen im Gastro Bereich näher kommt als es die Sage tut.

    Mein Budget wäre bis 1000 EUR, ab dann wird es schmerzhaft. Ich hatte die Mara X, die Profitec 300, die Rancillo Silvia und die QuickMill Luna im Blick. Würden diese dem entsprechen wie ich es mir vorstelle? Die QuickMill Luna scheint ja von den Prinzipien der Sage näher zu kommen als die anderen.

    Danke schon einmal Vorab für eure Tipps!
     
  2. #2 Kaffee_Eumel, 11.02.2024
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    3.433
    Zustimmungen:
    6.191
    Wie hoch ist dein Milchschaumanteil? Trinkst du eher helle oder klassische Röstungen? Welche Mühle ist vorhanden?

    Die Luna als DuoTB schafft 10 min Aufheizzeit, die Pro 300 mit Fast Heat Up ist nur minimal langsamer, vielleicht ca. 12 min. Die anderen Maschinen brauchen ihre 15-25 min.

    Mara würde ich nicht nehmen. Das ist ein Zweikreiser mit eigenwilligem Konzept. Wenn dir die Zweikreisernachteile (ganze Maschine muss immer aufheizen, indirekte Temperaturregelung, Überhitzung nach längerer Standzeit) nichts ausmachen (z.B. weil beinahe 100% Milchanteil und eher klassische Röstungen), würde ich eher zur ACM Pratika oder der Oscar II greifen.

    Ansonsten würde ich zum Dualboiler raten. Die Elizabeth ist am günstigsten und hat interessante PI Modi mit Dampfkesseldruck, was für helle Röstungen interessant ist. Die Pro 300 ist mit Fast Heat Up schneller heiß und ihr Dampfkessel lässt sich einfach per Hebel abschalten.

    Bei geringem Milchanteil würde ich mir auch mal die neue Quickmill Pop anschauen: Als MonoTB in 10 min heiß und mit kürzeren Umschaltzeiten zwischen Bezug und Schaum als EK, dazu entfällt das Entlüften.
     
    Röstgrad und cseiler gefällt das.
  3. #3 quick-lu, 11.02.2024
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    16.876
    Zustimmungen:
    23.798
    Nun würde eine Pro 300 das Budget deutlich reißen.
    Eine Luna ist auch schon über Budget und hat auch keine Standard 58mm Siebe (die BG kann aber mit anderen Schrauben modifiziert werden, damit „normale“ 58mm Siebe mit gewölbtem Rand verwendet werden könnten. Bleibt noch die eingeschränktere Füllmenge, da innen abgedichtet wird und somit die BG weiter ins Sieb ragt). Das gilt auch für eine QM Pop.
    Alternativ gäbe es im Budget eine Profitec Go. Entspricht der Pro 300, nur ohne Serviceboiler. Nun müsste man wissen, ob eine einkreisige Maschine ausreichen würde. Die Bambino war ja ebenfalls einkreisig gebaut. Wenn Wert auf guten Milchschaum gelegt wird, wäre für mich Wartezeit zwischen den Bezügen, selbst bei sehr wenig Bedarf, ein no go.

    Die Auswahl aus DB, DTB, ZK und EK finde ich irgendwie inhomogen (es würde als fünfte Kategorie noch ein HH fehlen, dann hätten wir alle gängigen Maschinentypen, open Boiler vielleicht noch:)).
     
    Röstgrad und cseiler gefällt das.
  4. #4 Cappu_Tom, 11.02.2024
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    8.870
    Zustimmungen:
    9.172
    Hmm... irgendwie kann ich deine Fragestellung nicht in Einklang bringen mit deinem Konzept aus dem Vorstellungsthread:
    Blauäugig vs. mutig?
    Ich frage mal so: was hast du mit der Maschine denn vor?
     
    vectis und Röstgrad gefällt das.
  5. #5 quick-lu, 11.02.2024
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    16.876
    Zustimmungen:
    23.798
    Selbst Röster sollen ja zu Hause, ganz privat, Siebträger in der Küche stehen haben.:)
     
    cseiler gefällt das.
  6. #6 Cappu_Tom, 11.02.2024
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    8.870
    Zustimmungen:
    9.172
    Jo, Sachn gibts - da würde ich vorschlagen, gleich bei der S.Bambino zu bleiben, da kann man sich dann ein Bild über die Alltagstauglichkeit der edlen Bohnen machen ;)
     
    vectis und Röstgrad gefällt das.
  7. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    9.422
    Zustimmungen:
    11.104
  8. #8 Silvaner, 11.02.2024
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.720
    Zustimmungen:
    812
    Schlecht geschlafen? Oder warum diese Gehässigkeit?
     
    cseiler gefällt das.
  9. #9 cseiler, 11.02.2024
    cseiler

    cseiler Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2022
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    51
    Also sorry was hat denn meine Espressaschine mit dem neuen Unternehmen zu tun? Muss ich erst eine 10.000 Euro Maschine zu Hause stehen haben bevor ich Kaffee rösten darf? Den meisten Kaffee trinke ich als Filter. Und auch Menschen, die nicht mal Maschinen im Wert von einem Kleinwagen kaufen können, dürfen doch Kaffeebohnen in hoher Qualität trinken? Oder braucht man dazu eine Genehmigung. Finde den Umgang in diesem Forum teilweise überraschend negativ und herablassend. Das ist schade.

    Zu den Vorschlägen: vielen Dank, ich könnte auch drüber gehen. Ja, wir trinken schon 90% der espressobasierten Getränke mit Milch. Ich schaue mir mal eure Tipps im Detail an. Gibt es große Qualitätsunterschiede bezüglich Haltbarkeit und Verlässlichkeit zwischen den Herstellern?
     
    yoshi005 und Silvaner gefällt das.
  10. #10 quick-lu, 11.02.2024
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    16.876
    Zustimmungen:
    23.798
    Bei entsprechender Pflege nicht.
    Ganz ehrlich, selbst bei nur 2-4 Cappu am Tag würde ich nie einkreisig fahren. Ich mache 2-4 im Monat und sehne mich nach gleichzeitig beziehen und schäumen:)
    Aber da gibt es sehr unterschiedliche Auffassungen, andere sind da leidensfähiger, du warst mit deiner unsagelichen Maschine ja auch lange glücklich;)
     
    cseiler, Kaffee_Eumel, Lancer und 2 anderen gefällt das.
  11. #11 cbr-ps, 11.02.2024
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2024
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.417
    Zustimmungen:
    40.847
    Nein, aber einen gewissen Widerspruch sehe ich schon, wenn Du einerseits hochpreisigen und hoffentlich auch entsprechend hochwertigen Kaffee mit hohem Anspruch auf Fairness anbietest, aber persönlich eine Billigstmaschine aus China hast und auch für eine Neuanschaffung ein sehr niedriges Limit setzt, was nicht so zur Philosophie gehobener Preise Eures eigenen Angebots passt. Zwischen dem Niedrigpreissegment und deinen völlig überzogenen 10.000€ gibt es ein breites Angebot an Qualitätsmaschinen aus europäischer Produktion mit entsprechenden Standards für Arbeitnehmerrechte.
    Kannst Du das nachvollziehen?

    Womit testet Ihr denn Eure Espressoröstung aktuell?
     
    vectis, RaPa, Röstgrad und 2 anderen gefällt das.
  12. #12 Silvaner, 11.02.2024
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.720
    Zustimmungen:
    812
    Deine Argumentation in Ehren, aber Du hast schon mitgekriegt, dass er wechseln will? Und auch mitgekriegt, dass sei Schwerpunkt Filterkaffee ist/war?
     
    cseiler gefällt das.
  13. #13 Cappu_Tom, 11.02.2024
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    8.870
    Zustimmungen:
    9.172
    Wo habe ich das gesagt?
    Ich kann nur manches nicht ganz nachvollziehen in deinem Konzept, auch in Zusammenhang mit deiner Frage zum Nano-7 Röster in einem anderen Thread.
    Damit stellen sich ohnedies keine weiteren Fragen für mich.
     
    vectis, RaPa, Röstgrad und einer weiteren Person gefällt das.
  14. #14 Kaffee_Eumel, 11.02.2024
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    3.433
    Zustimmungen:
    6.191
    Dann würde eher ein kleiner ZK (Pratika, Oscar II) passen. Andererseits sind eure Bohnen ja hell (?) geröstet und vielleicht wird häufiger mal gewechselt? Dann hat die Go mit PID und direkter Temperaturregelung Vorteile, kann aber nicht gleichzeitig Schäumen. Wenn du basteln kannst, würde eine Quickmill 3004 mit ITO/Leva für wenig Geld eine Dual-TB Maschine mit PID, Profiling und Gravimetrik ergeben.
     
    Röstgrad, cseiler und cbr-ps gefällt das.
  15. #15 cseiler, 11.02.2024
    cseiler

    cseiler Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2022
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    51
    Das nächste Mal hole ich mir deine Erlaubnis ein, wenn ich etwas Neues anfange!
     
    S.Bresseau und Silvaner gefällt das.
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.417
    Zustimmungen:
    40.847
    Interessant, wie unsachlich Du selbst argumentierst, dich aber gleichzeitig über den Ton im Forum echauffierst. Versuch dem doch einfach mal etwas souveräner zu begegnen und dich mit den aus meiner Sicht durchaus validen Sachaussagen auseinanderzusetzen.
     
    vectis und Röstgrad gefällt das.
  17. #17 cseiler, 11.02.2024
    cseiler

    cseiler Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2022
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    51
    Genau, meistens bevorzugen wir eher hell/mittel geröstet für Espresso. Danke für den Tipp zur Profitec Go. Basteln würde ich mir ehrlich gesagt im Moment nicht zu trauen.
     
  18. #18 cseiler, 11.02.2024
    cseiler

    cseiler Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2022
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    51
    Sorry, ich frage nach Tipps für einen Upgrade für meine Heimespresso Maschine und du bringst das irgendwie im Zusammenhang mit unserem Konzept, Kaffee mit einem Fokus auf Kaffee-Produzent*innen zu verkaufen? Wo soll man denn da sachlich argumentieren?
     
    Silvaner gefällt das.
  19. #19 Kaffee_Eumel, 11.02.2024
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    3.433
    Zustimmungen:
    6.191
    Bei der Go musst du halt nach dem Bezug hochheizen und nach dem Schäumen entlüften und vor dem nächsten Espresso abkühlen lassen.
    Für zwei Cappucini am Stück geht das noch einfach (zwei Espressi ziehen, hochheizen, Milch für zwei Cappi schäumen, fertig).
    Alternativ zur Go gibt es noch die Lelit Viktoria, die automatisch entlüftet und ansonsten technisch sehr ähnlich ausgestattet ist.
     
    cseiler und cbr-ps gefällt das.
  20. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.417
    Zustimmungen:
    40.847
    Du erwartest also, dass deine potentiellen Privatkunden für deinen hohen gewerblichen Anspruch bereit sind, diesen zu teilen und finanziell zu honorieren, für Dich privat legst Du aber diesen Anspruch nicht an? Schon eine interessante Haltung…
     
    Röstgrad und vectis gefällt das.
Thema:

Kaufberatung - Upgrade von Sage Bambino: QuickMill, Lelit Mara X, Silvia, Profitec 300?

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung - Upgrade von Sage Bambino: QuickMill, Lelit Mara X, Silvia, Profitec 300? - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Wilfa Svart Upgrade

    Kaufberatung Wilfa Svart Upgrade: Hola liebe Freunde des Kaffes, ich suche nach einer Alternative/Upgrade zu meiner Wilfa Svart Aroma in der Arbeit, da mir der Filterkaffee nicht...
  2. [Kaufberatung] Upgrade von Bezzera Magica für 2-2.5k Euro

    [Kaufberatung] Upgrade von Bezzera Magica für 2-2.5k Euro: Trinkgewohnheiten (hauptsächlich Kaffee/Espresso/Latte Macchiato): hauptsächlich Espresso und Cappuccino Tassenverbrauch pro Tag: ca. 2-3 Espressi...
  3. Kaufberatung Siebträger Upgrade

    Kaufberatung Siebträger Upgrade: Hallo liebes Forum, wir haben derzeit eine Delonghi decica und wollen uns bei der Zubereitung unserer Espressi und Cappuccino verbessern. Wir...
  4. Kaufberatung Upgrade Siebträger Oberklasse

    Kaufberatung Upgrade Siebträger Oberklasse: Hallo, Ich bin auf der Suche nach einer neuen Espressomaschine. Derzeitiges Setup: Rocket R58 v2 Rocket Fausto Mühle Der komplette Fragebogen...
  5. Kaufberatung zum Upgrade von meinem Einstiegssetup

    Kaufberatung zum Upgrade von meinem Einstiegssetup: Servus Ihr Lieben, Wie im Titel schon geschrieben, habe ich vor mein gesamtes Setup (Siebträger + Mühle) auf die "nächste Stufe" zu bringen. Ich...