Kaufberatung: Vollautomat für Gewerbe

Diskutiere Kaufberatung: Vollautomat für Gewerbe im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Leute, ich bräuchte dringend eure kompetente Beratung in Sachen Kaffeevollautomat für gewerbliche Ansprüche. Wir haben im Ausland eine...

  1. #1 Expressodenis, 28.04.2017
    Expressodenis

    Expressodenis Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich bräuchte dringend eure kompetente Beratung in Sachen Kaffeevollautomat für gewerbliche Ansprüche.

    Wir haben im Ausland eine Gastronomiegewerbe wo unsere Kunden Flächen mieten können um diese für private Events zu nutzen, zusätzlich werden die Kunden von uns mit Speisen und Getränken bedient. Nun würden wir gerne unser Getränkesortiment um guten Kaffee erweitern.

    Folgende Kriterien und Bedingungen wurden vorerst festgelegt:

    -Buget sollte 1.000€ nicht überschreiten, die Maschine kann dafür aber auch gebraucht sein

    -Tageskapazität schätzen wir erstmal auf 20-60 Kaffees, diese müssen auch nicht unbedingt sehr schnell gezogen werden, da die Kunden nicht in Eile sind.

    -Es sollen Vorwiegend Milchgetränke zubereitet werden

    -Energieverbrauch ist zweitrangig

    -Die Maschine sollte zuverlässig sein

    -Da das alles im Ausland abläuft, kann keine Wartung durch Fachpersonal stattfinden,
    daher sollte die Maschine auch von unserem Personal gewartet werden können.

    Ich kann mir Vorstellen das die Ansprüche erstmal sehr hoch sind, ich hoffe aber dennoch, dass der ein oder andere mich bei der Frage voranbringt.

    Bis jetzt hab ich auch so einiges über die Thermoplan Vollautomaten gelesen, diese gibt es gebraucht auch für 1.000€, jedoch stand da auch, dass man von der Wartung durch die Thermoplan-Fachleute abhängig ist und diese kaum alleine Warten könne, falls sich dazu noch einer äußern will :)

    Mit freundlichem Gruß
    Denis
     
  2. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    905
    [​IMG]
     
    Neil Pryde, Determann, NiTo und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 nobbi-4711, 28.04.2017
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.512
    Zustimmungen:
    1.301
    Mit "ohne Wartung" wirst Du bei allen VA Probleme haben. Ich frage mich gerade, ob ein ST mit ESE-Pads nicht die bessere Lösung wäre.
     
  4. Thiel

    Thiel Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Auf keinen Fall, denn das geht nach hinten los. Ich garantiere dir, das sich alle über die kleinen Mengen wundern und dann einfach nochmal 3-4 mal draufdrücken (Das Pad ist natürlich weiterhin in der Maschine).

    Eventuell eine Quickmill 05500. Zur Wartung kann man die Maschine ja auch verschicken.
     
  5. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    396
    1.000 EUR für eine gewerbliche Lösung ist ein Witz. Die ist entweder vollkommen durch oder kann zuwenig. Da gibt es nur Schrott, das ist leider so.
     
    kailash, Determann und The Rolling Stone gefällt das.
  6. #6 Kajot73, 28.04.2017
    Kajot73

    Kajot73 Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2017
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    96
    Finde die Quickmill-Idee sehr gut. Ist nur die Frage, ob der Automat mit der Menge der Bezüge klar kommt. Da kenn ich mich zu wenig aus.
    "Ohne Wartung" war nicht die Anforderung, Wartung durch eigenes Personal war die Ansage. Das sollte bei den meisten VA gehen.
    ESE Pads würde ich nicht machen. Zudem geht es um viele Milchgetränke.
     
  7. #7 nobbi-4711, 28.04.2017
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.512
    Zustimmungen:
    1.301
    Leute, im Ausland und "eigene" Wartung? Und dann Quickmill? Im Ernst? Wir sollten mal klären, was der TE eigentlich unter Wartung versteht. Für die meisten VA gibt es bestenfalls OEM-Teile. Reden wir vom Zerlegen oder vom Saubermachen?
     
  8. #8 Expressodenis, 28.04.2017
    Expressodenis

    Expressodenis Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke schon mal für die schnellen Antworten!

    Das die Maschine gepflegt und regelmäßig gereinigt werden muss ist selbstverständlich und auch kein Problem.
    Unter "Wartung" verstehe ich austauschen von Filterkartuschen oder sonstigen Teilen die man selber wechseln bzw. reparieren kann, das traue ich auch den Leuten vor Ort ohne weiteres zu.
    Schwieriger wird es bei Programmierungen oder sonstigen Aufgaben, wo man definitiv vom Fach sein muss oder noch dazu auf irgendwelche speziellen Werkzeuge angewiesen ist.
     
  9. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    905
    was du dir vorstellst, ist schlicht und einfach nicht möglich. entweder du verabschiedest dich von deiner idee, guten kaffee anzubieten, oder von der idee, derart minimalen aufwand zu betreiben.
     
  10. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.284
    Hahaha...grossartiger Thread, "ich will mit moeglichst wenig Geld, moeglichst viel Geld verdienen, helft mir."

    Der Thread gehoert in den gewerblichen Bereich und dort in ein neu zu schaffendes Unterforum mit dem Titel "Facepalm".
     
    kailash gefällt das.
  11. #11 Bernie_J, 28.04.2017
    Bernie_J

    Bernie_J Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    788
    Was ist denn mit diesem gewerblichen Nespresso Dingern? Kann man doch sicher auch mieten/leasen. Und die kann jeder Schimpanse bedienen.
     
    Determann gefällt das.
  12. migg

    migg Gast

    die würde ich nehmen , es hat nur Vorteile, jeder schimpanse kann sie bedienen . der Saft der heraus kommt ist von exzelenter Qualität, und eine doppelte kostet neu ca 2000.-
    mit Nespresso gibt es nur Vorteile.

    @Expressodenis hat aber geschrieben" Kaffeevollautomat" ich habe noch bei keinem Nespresso Produkt das Wort Kaffee gelesen.
     
  13. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.284
    Wieso wird denn hier mehrfach davon ausgegangen, dass die Mitarbeiter von Expressodenis die Kaffeeskills von Schimpansen haben? Gibt es irgendwelche Hinweise dafuer?
     
  14. #14 Expressodenis, 03.05.2017
    Expressodenis

    Expressodenis Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Von viel Geld verdienen war nie die Rede, dafür sind andere Dienstleistungen vorgesehen. Und warum wir mit dem Budget so knauserig sind liegt am Land, hier ist Kaffee leider nicht so ein Kult wie in Deutschland, daher war dies auch eher als eine Maßnahme gedacht um die Nachfrage auf dem Markt zu testen.
    Zudem wird hier bei den meisten Genuss etwas anders definiert und es besteht die Gefahr, dass man dem "besonderen Kaffee" mit "besonderer Zubereitung" nicht die Aufmerksamkeit und Anerkennung widmet, die er eigentlich verdient hätte bzw. wie es hier in Deutschland getan wird.

    Ich hab mir die Nespresso Geräte angeguckt, sieht interessant aus! @migg wo ist denn der genau Unterschied zu einem Kaffeevollautomat und den Nespresso Geräten, bis auf die Tatsache, dass man die Kapseln jedes Mal wechseln muss?
     
  15. #15 Expressodenis, 03.05.2017
    Expressodenis

    Expressodenis Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Und was wäre das Problem bei einer Quickmill?
     
  16. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.187
    Zustimmungen:
    3.563
    Um welches Land geht es denn?
     
    Determann gefällt das.
  17. #17 chrisspeed, 03.05.2017
    chrisspeed

    chrisspeed Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    114
    Unter dem Titel "Facepalm" passen dann genau solche Aussagen. Macht immer wieder Spaß, sich in Foren Hilfe zu holen, weil es immer gleich eine Handvoll selbternannter Jesus-Jüngern aus dem Löchern holt. Die denken, die haben die Weisheit mit Löffeln gefressen, nur weil sie wissen, wo Wikipedia wohnt und wie man Google bedient. Hut ab!

    Sorry für Offtopic, kann dir leider bei deinem Problem nicht helfen, da habe ich zu wenig Ahnung. Aber zum Glück gibt es ja doch noch kompetente und hilfsbereite User, die hilfreiche Tipps geben können!
     
    Warmhalteplatte gefällt das.
  18. #18 nobbi-4711, 03.05.2017
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.512
    Zustimmungen:
    1.301
    Quickmill ist ausserhalb des Werks praktisch ohne Händler- und Service-Netz, da ist man ziemlich alleine auf weiter Flur. Das würde ich ums Verrecken nicht machen, wenn ich mich auf Mitarbeiter verlassen müsste.
    Bei dem angepeilten Budget würde ich auch nach Durchlesen des Threads eine kleine 1gr Gastro mit passendem ESE-Siebträger empfehlen, die kann später/wahlweise auch mit Mühle betrieben werden. Kaffee dann als Americano, eine passende Bohne vorausgesetzt (nicht zu dunkel geröstet, eher voluminös).

    Greetings \\//

    Marcus
     
  19. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    396
    Ich glaube, hier haben einige kompetente User geantwortet. Was er sucht, gibt es nicht am Markt. Dann muss er einen beliebigen Automat für 1.000 EUR bei ebay kaufen und damit leben, wie es dann weitergeht.
     
  20. #20 chrisspeed, 03.05.2017
    chrisspeed

    chrisspeed Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    114
    Mag sein, dass es das so nicht am Markt gibt, lässt sich aber auch freundlicher erklären. Das Witzige, keiern würde so antworten, wenn er einem persönlich gegenüber steht. Aber wenn natürllich zwischen beiden 500km Luftlinie, kann man mal auf Arrogant machen.
    Sieht man leider zu oft, nicht nur hier.

    Die freundlichen Kompetenten sollen sich auch nicht angesprochen fühlen.
     
    DerOlli gefällt das.
Thema:

Kaufberatung: Vollautomat für Gewerbe

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Vollautomat für Gewerbe - Ähnliche Themen

  1. Vollautomat richtig einstellen

    Vollautomat richtig einstellen: Hallo liebe Kaffee Gemeinde, ich möchte meinen KVA De Longhi ECAM 23.450 richtig (bevorzugt für doppelten Espresso) einstellen. Leider hat mich...
  2. Kaufberatung Espressokocher und Handmühle

    Kaufberatung Espressokocher und Handmühle: Hallo zusammen, ich war bisher nur stiller Mitleser, habe aber aufgrund der vielen Infos und Erfahrungsberichte hier im Forum (danke!) bereits...
  3. Kaufberatung Siebträgermaschine

    Kaufberatung Siebträgermaschine: Hallo liebe Community, nach einem Baristakurs möchte ich mich nun endlich von meinem KVA trennen und einen weiteren Genussschritt nach oben...
  4. Kaufberatung Espressomühle erwünscht (Comandante?)

    Kaufberatung Espressomühle erwünscht (Comandante?): Hi Forum, Ich mache gerade meine ersten Schritte mit einer Siebträgermaschiene. Genauer mit der Delonghi ec685. Nachdem ich da nun die Graef...
  5. Kaufberatung Siebträger + Mühle

    Kaufberatung Siebträger + Mühle: Hallo zusammen, ich würde gerne die Schwarmintelligenz nutzen und euch um Eure Empfehlung fragen: Rahmenbedingungen: Gesamtbudget ca. 2000€...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden