Kaufberatung: Welche Handhebelmaschine ist die beste derzeit?

Diskutiere Kaufberatung: Welche Handhebelmaschine ist die beste derzeit? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Leute :), bin schon seit einiger Zeit ein überzeugter Siebträger-Fan und stolzer Zweikreis-Besitzer (bezzera Magica S MN). Nun würde ich...

  1. #1 Justus-liebt-Espresso, 07.05.2017
    Justus-liebt-Espresso

    Justus-liebt-Espresso Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Leute :),

    bin schon seit einiger Zeit ein überzeugter Siebträger-Fan und stolzer Zweikreis-Besitzer (bezzera Magica S MN). Nun würde ich mein "Handwerk" aber gerne um noch einen Schritt erweitern und überlege mir eine Handhebelmaschine zuzulegen. z.B. La Pavoni Professional Lusso?

    Was sind eure Erfahrungen mit diesen Geräten und vor allem welche würdet ihr empfehlen?

    Danke u Lg, Justus
     
  2. Maxbau

    Maxbau Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    140
    Hmm... Kommt drauf an, Justust. Wenn Du sie als Zweitmaschine willst, dann ist der Pfau sicher einer klassische Wahl. Dann reicht meiner Ansicht nach auch eine Europiccola, weil die Professional mit ihrem größeren Kessel aufgrund der Hitzeproblematik eh nicht super sinnvoll in meinen Augen ist. Und das Manometer ist hübsch, aber brauchen tut man es nicht wirklich.

    Überlegenswert in der Kategorie wären auch die Gaggia Achill (bisschen komfortabler als der Pfau) Manche mögen auch die Microcasa a Leva, ich find die nur kitschig.

    Wenn Dein Budget höher ist, wäre auch die Olympia Cremina eine Maschine, mit der man nichts verkehr macht.

    Ich find z.B. auch die Izzo Valchiria besonders. Oder die Izzo Pompei. Die sind halt eine völlig andere Preisklasse.
     
    commodore und Pappi gefällt das.
  3. #3 Justus-liebt-Espresso, 08.05.2017
    Justus-liebt-Espresso

    Justus-liebt-Espresso Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hi Maxbau!
    Vielen Dank für deine Tipps! Ja unter deinen Vorschlägen sind natürlich auch wirklich erstklassige Geräte, aber ich denke dass die Izzos und leider auch die Olympia deutlich über meinem Budget sind :D. Werde mir glaube ich die Europiccola noch einmal ansehen...ich denke, das wäre eine ganz gute Einstiegsmöglichkeit. Liebe Grüße, Justus
     
  4. Maxbau

    Maxbau Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    140
    Gern. Die Pavoni braucht am Anfang etwas Übung aber dann macht sie wunderbaren Espresso.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  5. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.175
    Zustimmungen:
    1.371
    Moin,
    ich kann dir auch nur die Europiccola als Zweitmaschine empfehlen (hab sie selber als Zweit-und Reisemaschine) unter anderem aus dem selben Grund wie schon @Maxbau geschrieben hat. Als Zweitmaschine reicht der kleine Kessel völlig aus um mal zwischendurch ein Espresso zu ziehen. Ein Manometer hab ich bisher auch noch nicht vermisst.
     
    Maxbau gefällt das.
  6. Maxbau

    Maxbau Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    140
    Und Du kriegst sie gebraucht zu annehmbaren Preisen in der Bucht.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  7. #7 ouroboros, 08.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2017
    ouroboros

    ouroboros Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2016
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    22
    Ich bin zwar noch Anfänger, aber im Großen und Ganzen ist die Pavoni Pro für mich eine perfekte Maschine für 1-2 Espresso/Cappucino. Man kann wirklich viel rumspielen und merkt sehr schnell Unterschiede beim Hebeln. So ganz transferiert das bei mir noch nicht immer zu wohlschmeckendem Espresso, aber häufig passts.

    Was wirklich nicht so gut geht ist die Versorgung von Gästen. Ich habe das die Tage mal probiert und mit 7 Cappuccino ziemlich ausgereizt. Das Temperaturmanagement ist purer Stress.

    Außerdem:
    - Kolbenhub reicht ohne Tricks nicht fur Doppelte
    - Bodenlose Siebträger für die alte Gruppe sind schwer zu bekommen und teuer
    - Die Siebträger sind winzig. Ich verbrenne mir ständig die Flossen, weil der Griff so klein ist ;)
     
    commodore, Ansonamun und Maxbau gefällt das.
  8. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.816
    Zustimmungen:
    927
    wo liegt denn das budget für eine zweite maschine?
     
  9. #9 Tschörgen, 08.05.2017
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.959
    Zustimmungen:
    10.970
    Auf der Bank! :)

    Ich empfehle Meine! :) Wohl außerhalb deines Budgets Aber einer der besten Handhebel Maschinen.Die Brugnetti Aurora. Ein echter Zweikreiser, der immer frisches Wasser aus der Leitung zapft. Ausreichend Dampf besitzt,
    Gastroteile verbaut hat welche man wohl in 100 Jahren noch zu normalen Preisen bekommt, Ausreichend schwer ist
    um sicher zu stehen aber dennoch sehr kompakt ist. Da wackelt nix, einmal ziehen und es läuft auch ein Doppelter
    rein dank ausreichend Volumen, Unendlich PI möglich dank Wasserdruck aus der Leitung, und und und. Schön ist sie auch noch.

    Was will man mehr?! Das wäre meine Empfehlung. Das war ja die zweite Frage.
     
    Flora68, tomwitton, Feitz und 4 anderen gefällt das.
  10. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.816
    Zustimmungen:
    927
  11. #11 BuzzDee, 08.05.2017
    BuzzDee

    BuzzDee Benutzer gesperrt

    Dabei seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    153
    Vielleicht sollte man hier mal den Unterschied zwischen Feder-Handhebler und voll-manuellem Handhebler herausstellen. Vollständig manuell gibt es nur sehr wenig Auswahl, zbs. eben die Pavonis. Bei einem Feder-Hebler hat man immer den gleichen Druckverlauf, aber eben auch keine Möglichkeit mit Druckkurven zu spielen. PI ist ebenfalls nur mit Kessel/Leitungsdruck möglich, oft muss man hier rumtricksen. Bei nem vollmanuellen Hebler kann man die PI in beliebiger Länge und frei wählbarem Druck durchführen.

    Für mich sind Feder-Hebler keine echten Hebler, man ersetzt hier lediglich die Pumpe durch eine Feder, thats it. Das ist nicht der Spirit den eine Pavoni versprühen kann, hier hat man wirklich das Gefühl selbst fürs Ergebnis verantwortlich zu sein. Zugegeben, es ist weitaus weniger reproduzierbar da man den Druck mit Muskelkraft erzeugt, aber genau darin besteht auch der Reiz. Ob man das nun mag oder nicht muß jeder selbst herausfinden.

    In diesem Sinne von mir ganz klarer Widerspruch, die besten Handhebler haben keine Feder :) Für mich ist es die Olympia Cremina wenn Geld keine Rolle spielt, ansonsten die Pavoni Professional.
     
    Dale B. Cooper, Warmhalteplatte und Pappi gefällt das.
  12. #12 Dirk2/3, 08.05.2017
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.122
    Zustimmungen:
    699
    Meine (siehe unten)
    Gruß
     
  13. #13 Alexsey, 08.05.2017
    Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    1.353
    !Bester Handhebler! "ohne" Feder ist derzeit wohl die Strietman! Wobei in meinen Augen eine Handhebelmaschine schlicht dadurch definiert wird, dass sie einen Hebel hat. Die mangelnde Repruduzierbarkeit der kleinen sonstigen Handhebel ohne Feder liegt glaube ich hauptsächlich in der instabilen Temperaturkonstanz. Wenn Du jedoch grundsätzlich in der Preisklasse einer La Pavoni bleiben willst, dann nimm die Pavoni.
     
    Berlinmalte und BuzzDee gefällt das.
  14. Maxbau

    Maxbau Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    140
    Über 2000 Euro dafür?? Puh. Sportlicher Preis...
     
  15. #15 Alexsey, 08.05.2017
    Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    1.353
    Was jemand mit seinem Geld macht, ist schlicht seine Sache. Ist ja keiner gezwungen sie zu kaufen.
     
    Maxbau gefällt das.
  16. #16 turriga, 08.05.2017
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    7.614
    Zustimmungen:
    13.701
    Auch wenn ich selbst (aus den von dir schon genannten Gründen) ein großer Fan (auch) der Federlosen bin, gerade weil man das von-Grund-auf-Lernen durch direkte Rückkoppelung mit denen wunderbar vollziehen kann, kann man mMn das Statement doch so absolut nicht stehen lassen.
    Fürs Lernen - ja, für die Reise - ebenfalls ja, aber in Sachen Temperaturbeständigkeit (gerade bei den Pavonis), Reproduzierbarkeit, Bedienerfreundlichkeit (wie etwa kleines Tankvolumen), Dampfvermögen, ....... und letztlich auch der erzielbaren, doch entscheidenden Qualität in der Tasse sind die großen Federmaschinen den Federlosen meist überlegen.
    Nur durch intensivste Beschäftigung, Optimierung, Training, Abstimmung mit der Mühle und Kenntniss der Maschine kann man ähnliche und eben auch reproduzierbare Ergebnisse erzielen.
     
    Gandalph, Tschörgen, (O_O) und einer weiteren Person gefällt das.
  17. #17 commodore, 08.05.2017
    commodore

    commodore Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2016
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    28
    Hi ourobos,
    was meinst Du mit "Siebträger"? Am Anfang meiner zweifelhaften Karriere mit der Diva wards mir auch oft heiß um die Finger. Ich mach das heute so: Sobald ich mir sicher bin, daß ich den Siebträger (der mit dem Griff) ohne Spezialausbildung beim Kampfmittelräumdienst entnehmen kann, entnehme ich ihn und fasse ihn aus Selbsterhaltungstrieb auch nur am Griff an. Jetzt kommts: Ich lasse kaltes Wasser laufen, ergreife todesverachtend das Sieb und spüle dieses unter dem kalten Wasser aus. Motto: Geschwindigkeit ist keine Hexerei.

    Seitdem dringen keine sauigen Sprüche mehr aus der Espresso-Bar.:D
     
    ouroboros gefällt das.
  18. #18 BuzzDee, 08.05.2017
    BuzzDee

    BuzzDee Benutzer gesperrt

    Dabei seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    153
    Temperaturbeständigkeit während des Bezuges ist bei den Pavonis hervorragend, das ist nicht das Problem. Die Brühgruppe vor dem Bezug auf die richtige Temperatur zu bringen ist die Herausforderung.

    Das Ergebnis in der Tasse hängt von den Fähigkeiten des Bedieners ab, und ist ansonsten nahezu unlimitiert. Es reicht also an die technisch eingeschränkten Federmaschinen nicht nur heran, es geht darüber hinaus. Wie oft einem das gelingt steht auf einem anderen Blatt :)
     
  19. #19 ouroboros, 08.05.2017
    ouroboros

    ouroboros Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2016
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    22
    Das Ding mit dem Griff, ja. ;)

    Bei der Pavoni sind viele Faktoren, die beim Finger ansengen helfen:
    - Bei mir braucht man schon etwas Kraft beim ein- und ausspannen
    - Die Pavoni steht nicht wahnsinnig stabil, also muss man immer irgendwie mit der anderen Hand gegenhalten
    - Bei mir ist das Sieb lose im Träger und fällt auch gern mal beim Ausschlagen raus
    - Meine Frau will auch Cappuccino, also ist Entnahme unter Druck an der Tagesordnung
    - Ich bin trottelig genug immer wieder den Fingerspitzen an den Metallteil des ST zu fassen...:rolleyes:
     
  20. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.175
    Zustimmungen:
    1.371
    ouroboros, commodore und BuzzDee gefällt das.
Thema:

Kaufberatung: Welche Handhebelmaschine ist die beste derzeit?

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Welche Handhebelmaschine ist die beste derzeit? - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper

    Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper: Hallo zusammen, ich bräuchte einmal eure Hilfe bei der Kaufberatung… Meine bessere Hälfte und ich machen aktuell unseren täglichen Espresso mit...
  2. Kaufberatung Vollautomat bis 450 EUR

    Kaufberatung Vollautomat bis 450 EUR: Hallo Zusammen, für unsere Büro (3 Kollegen) plannen wir einenen Vollautomat zu kaufen. Pro Tag wird ca. 15 Tassen bezogen. Überwigend ohne...
  3. Kaufberatung La San Marco

    Kaufberatung La San Marco: Hallo zusammen, nachdem ich in den letzten Wochen hier sehr viele Beiträge über die La San Marco Practical 95 gelesen habe, soll nun dieses...
  4. Kaufberatung erste Siebträgermaschine

    Kaufberatung erste Siebträgermaschine: Guten Morgen zusammen, ich bin noch neu hier und bin auf der Suche nach der passenden Siebträgermaschine für mich. Wie so viele hier. :-( Habe...
  5. kurzes Kaufberatungs brainstorming

    kurzes Kaufberatungs brainstorming: Hallo liebe Kaffee wiki Menschen, nachdem meine gaggia New Baby classic irreperabel in die Knie gegangen ist, möchte ich nun Ersatz. meine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden