Kaufberatung Zweikreiser

Diskutiere Kaufberatung Zweikreiser im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebes Forum, Aktuell benutze ich für meine Kaffeezubereitung eine Gaggia Classik, welche soweit gute Ergebnisse liefert. da wir...

  1. moefel

    moefel Gast

    Hallo liebes Forum,
    Aktuell benutze ich für meine Kaffeezubereitung eine Gaggia Classik, welche soweit gute Ergebnisse liefert.
    da wir ausschließlich Cappuccino trinken, kommt der Einkreiser schnell an seine Grenzen. Jetzt möchte ich aufrüsten auf zwei Kreise um die Milchbereitung zu verbessern. Als Mühle benutze ich eine demoka.
    brauche nicht den oberen Anschlag aber sollte schon eine gute Qualität sein.
    was könnt ihr mir empfehlen?
    Gruß, moefel
     
  2. hawi

    hawi Gast

    AW: Kaufberatung Zweikreiser

    Warum muss es ein Zweikreiser sein?
     
  3. #3 silverhour, 15.01.2013
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.115
    Zustimmungen:
    5.807
    AW: Kaufberatung Zweikreiser

    :confused:

    Weil...

    und es wohl nicht allzu "groß" sein soll denn ...


    Was darf es denn kosten? Wie soll es denn aussehen? In der Preisklasse 1.000-1.500 Taler ist die Auswahl so groß, daß Empfehlungen schwierig sind.
    Spontan würde ich sagen, schau Dir doch mal die Chrombomber von Bezzera und Rocket an. Mit denen machst Du selten etwas falsch.

    Grüße, Olli
     
  4. hawi

    hawi Gast

    AW: Kaufberatung Zweikreiser

    @silverhour: In der Preisklasse, die Du nennst, und knapp drüber gibt es auch einige Dualboiler, die man in Erwägung ziehen könnte. Deswegen die Frage.

    Wenn moefel aus prinzipiellen Gründen einen Zweikreiser will, bin ich direkt wieder weg hier. Aber es könnte ja sein, dass er/sie nur deswegen einen Zweikreiser will, weil es traditionellerweise "der nächste Schritt aufwärts" vom Einkreiser ist. Oder weil er/sie Dualboiler fälschlicherweise für komplizierter in der Bedienung hält. Oder .... Dann könnte man ja mal schauen, ob eine DB-Maschine nicht doch das besser passende Upgrade wäre.
     
  5. #5 mr.bigwig, 15.01.2013
    mr.bigwig

    mr.bigwig Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Zweikreiser

    Wie wäre es mit einer kurz und knackiger Auflistung der Vor- und Nachteil von Dualboilern und Zweikreisern?
     
  6. moefel

    moefel Gast

    AW: Kaufberatung Zweikreiser

    Die Bezzera sagen mir schon zu. Sind die unterschiedlichen Modelle technisch vergleichbar und nur die Optik/Funktion (z.b. Tassenwärmer) anders? Oder sollte man bei der Technik etwas beachten?
    gruss Moefel
     
  7. moefel

    moefel Gast

    AW: Kaufberatung Zweikreiser

    Der Vorteil von DB zu Zweikreiser ist mir nicht klar. Einer kurzen Beschreibung wäre ich dankbar.
    wo liegen denn da die Preise für ein brauchbares Modell und welche sind zu empfehlen?
     
  8. hawi

    hawi Gast

    AW: Kaufberatung Zweikreiser

    Ich wollte mich halt nicht schon wieder mit einem Umberatungs-Beitrag aufdrängen, deswegen die Frage an moefel. Aber da Du ja jetzt fragst...

    Dualboiler:

    + Temperaturstabil
    + Temperatur leicht und reproduzierbar einzustellen
    + Kein Cooling Flush notwendig
    + Kein Temperatursurfen notwendig, um Brühtemperatur einzustellen
    + Änderungen an der Brühtemperatur haben keinen Einfluss auf Dampfleistung
    - Meist etwas größer, weil zwei Kessel in der Maschine sind
    +- Technik etwas komplexer, weil Temperaturregelung meist über PID (Elektronik)

    Zweikreiser:

    +- Zwar auch temperaturstabil, aber nur für exakt eine Temperatur
    - Brühwassertemperatur nicht direkt und reproduzierbar einstellbar, da sie indirekt über den Druck des Dampfkessels eingestellt wird.
    - Zweikreiser mit Thermosyphon überhitzen im Leerlauf, daher vor Bezug Cooling Flush notwendig.
    - Kurzfristige Änderung der Brühtemperatur nur mit Temperatursurfen realisierbar
    - Änderung der Brühtemperatur kann nur über Änderung des Dampfdrucks realisiert werden, deswegen bei empfindlichen Kaffeesorten ggf. nicht mehr genügend Wums, um die Milch aufzuschäumen.
    + Bauen meist etwas kleiner, weil nur ein Kessel notwendig
    + Technik sehr einfach und robust, da Temperaturregelung nur über Pressostat

    Es gibt diverse brauchbare Haushalts-Dualboilermaschinen (z.B. Expobar Brewtus IV, Izzo Alex Duetto, Vibiemme Domobar Super und Junior (letztere allerdings ohne PID, deswegen wäre die für mich persönlich nix). Die günstigste der genannten Maschinen ist die Brewtus, die aber trotzdem sehr robust und aus ordentlichen Teilen gebaut ist (wir nutzen seit über fünf Jahren eine Brewtus und sind sehr zufrieden). Weitere Dualboiler sind im Kaffeewiki oder hier in diversen Diskussionen aufgelistet/diskutiert.
     
  9. #9 mr.bigwig, 15.01.2013
    mr.bigwig

    mr.bigwig Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Zweikreiser

    Dualboiler müssten dann infolge der 2 Kessel auch ein höheren Energieverbrauch haben
     
  10. #10 silverhour, 15.01.2013
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.115
    Zustimmungen:
    5.807
    AW: Kaufberatung Zweikreiser

    @ hawi,
    ja, die ein oder andere Dualboiler-Maschine gibt es für unter 1.500. Tendenziell liegen die meisten DB-Maschinen aber preislich und qualitativ ehr an der 2.000er Grenze - von der Gaggia Classic aus gesehen ehr "oberen Anschlag". Und die Vorteile gegenüber eines Zweikreisers liegen nicht unbedingt in der besseren Milchschäumerei. Aber warum nicht?

    @ moefel,
    bevor ich mir die Finger wund kopiere, schau doch mal auf den kaffeewiki: Zweikreismaschinen vs. Dualboilermaschine
    Bzgl. der Bezzera und Rocket Modelle und deren Unterschiede empfehle ich die SuFu - die verschiedenen Modelle und ihre Vor- und Nachteile werden hier regelmäßig durchgekaut.

    @ mr.bigwig,
    bzgl. der Vor-/Nachteile und Pro-/Contra-Diskussionen von DB- und 2K-Modellen empfehle ich ebenfalls die SuFu.

    Grüße, Olli
     
  11. #11 mr.bigwig, 15.01.2013
    mr.bigwig

    mr.bigwig Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Zweikreiser

    Wie schauts eigentlich mit der günstigen Alternative in Form einer Dual Thermoblock Maschine aus ? :D
     
  12. hawi

    hawi Gast

    AW: Kaufberatung Zweikreiser

    Die, die ich bisher gesehen habe, waren nicht so temperaturstabil wie die Boiler-Maschinen. Wäre also aus praktischen Gründen nicht mein Ding. Das mag sich aber in letzter Zeit geändert haben, da kann ich aber nicht mitreden.
     
  13. #13 helalwi, 15.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2013
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    206
    AW: Kaufberatung Zweikreiser

    Bezzera wurde schon erwähnt. Schau dir mal die BZ10 an. Diese Maschine ist weit verbreitet und sehr beliebt . . . und nicht so teuer, wie Julia/Magica/Mitica welche alle Baugleich sind.

    Gruss, Alex

    PS: Baugleich in den Innereien, meinte ich.
     
  14. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    3.025
    Zustimmungen:
    526
  15. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.818
    Zustimmungen:
    928
    AW: Kaufberatung Zweikreiser

    es ist doch klasse, wie sich solche anfragen immer gleichen....:-D
    IZZO Duetto gebraucht oder vorführgerät.
     
  16. Matvey

    Matvey Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    140
    AW: Kaufberatung Zweikreiser

    Nicht unbedingt. Z.b. Brewtus hat zwei isolierte Boiler, je 0.75L, Bezzera Mitica - 2L HX Boiler. Bei Brewtus wird einen Boiler bis 120 Grad erhitzt und den zweiten bis ~100. Bei Bezzera wird den einzigen riesen Boiler immer auf 120 Grad behalten. Ich glaube nicht, dass in diesem Fall Bezzera weniger verbraucht. Bei vielen Dual Boiler Maschinen ist auch den Dampfboiler abschaltbar, was auch eine zusätzliche Einsparung bringt sobald jemand nur ein paar Espressi zubereiten möchte.
     
  17. Matvey

    Matvey Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    140
    AW: Kaufberatung Zweikreiser

    kann ich nur zustimmen, vor Silvester hatte stoll-espresso ein paar Duettos für 1420,- EUR als Vorführgeräte.
     
  18. #18 Kerberos, 15.01.2013
    Kerberos

    Kerberos Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    2
    AW: Kaufberatung Zweikreiser

    Moin moin,

    ich bin auch en Schritt gegangen von der Gaggia Classic zum Dualboier.
    Es ist eine Expobar Brewtus IV geworden. Meine Gründe:
    Ich wollte gerne eine E61 Brühgruppe, hat mich schon immer begeistert
    Einen PID finde ich nett
    Der Dampfboiler ist ganz schnell (Schalter) zu oder abzuschalten.
    Dampfpower ausreichend vorhanden - kein Vergleich zur Gaggia
    Mit den sichtbaren Schrauben kann ich leben.
    Ich habe für einen neuen Dualboiler < 1300,-€ bezahlt. Ich habe keine Maschine gefunden die mir mehr für mein Geld bietet.
     
  19. #19 helalwi, 15.01.2013
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    206
    AW: Kaufberatung Zweikreiser

    Zum Energieverbrauch bei Dual Boiler versus HX: Es gibt auch Dualboiler, bei denen man die Boiler separat heizen kann, wenn man beispielsweise keinen Dampf braucht. Das ist allerdings beim TO nicht der Fall: Er will nur Capus machen.
     
  20. MoeKt

    MoeKt Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufberatung Zweikreiser

    Ich habe vor ein paar Tagen die Lelit PL60 (T und PlusT) entdeckt.
    Die PlusT wird noch nicht mal auf der Herstellerseite geführt ist aber schon bei dem einen oder anderen Onlineshop (lagernd) im Programm.
    Die Version mit 57mm ST und kleinerem Boiler kostet ab 860,-- die Plus Variante etwa 990.
    Eine Dualboiler mit PID um den Preis finde ich interessant.
    Der einzige Punkt der mich (vielleicht zu unrecht) stört, sind die Kesselvolumen von 0,3l (Brühkessel) und 0,4l (Dampfkessel). Das scheint mir wenig zu sein aber auf der anderen Seite sind die Kessel der ein- und zweikreiser idR auch nicht größer.
     
Thema:

Kaufberatung Zweikreiser

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Zweikreiser - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Suche Zweikreiser

    Suche Zweikreiser: :DHi liebes Forum Für einen Freund suche ich eine günstige Maschine. Schmerzgrenze wären ca. 600€. Gesucht wird wie gesagt ein solider ZK, gern...
  2. Kaufberatung: Temperaturstabilität Ponte Vechio Lusso vs. E61-PID und ähnl.

    Kaufberatung: Temperaturstabilität Ponte Vechio Lusso vs. E61-PID und ähnl.: Hallo! Ich lese und lese und muss jetzt doch posten. Ich habe etwas Erfahrung mit Siebträgern (kleine 500€ Quickmill mit Thermoblock bei der...
  3. [Erledigt] SAB Pratika rot

    SAB Pratika rot: Nach langem Überlegen, biete ich nun meine SAB Pratika hier an. Ich möchte auf einen kleinen Handhebler umsteigen und für mehrere Maschinen ist...
  4. [Maschinen] Zweikreiser für Einsteiger

    Zweikreiser für Einsteiger: Hallo zusammen, ich bin seit nun ein paar Wochen auf der Suche nach einem Zweikreiser, der mir beim Einstieg in die Siebträgerwelt zur Seite...
  5. Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper

    Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper: Hallo zusammen, ich bräuchte einmal eure Hilfe bei der Kaufberatung… Meine bessere Hälfte und ich machen aktuell unseren täglichen Espresso mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden