Kaufempfehlung für elektrische Kaffeemühle unter 100 Euro

Diskutiere Kaufempfehlung für elektrische Kaffeemühle unter 100 Euro im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallihallo! Ich liebe Kaffee und bin ein riesiger Fan meiner alten Handmühle, die ich von rund zehn Jahren von meinen Eltern erhalten habe....

  1. #1 Afficiando, 24.02.2016
    Afficiando

    Afficiando Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallihallo!

    Ich liebe Kaffee und bin ein riesiger Fan meiner alten Handmühle, die ich von rund zehn Jahren von meinen Eltern erhalten habe. Langsam aber sicher gibt ist sie jedoch sehr lotterig und der gemahlene Kaffee wird immer gröber.

    Als Ersatz hätte ich gerne ein zahlbares, elektrisches Modell. Könnt ihr mir etwas empfehlen?

    Liebe Grüsse,
    Afficiando
     
  2. #2 datec, 24.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2016
    datec

    datec Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    218
    für Kaffee oder für Espresso?
    Für Kaffee währe bsp, die Scala 166 OK, für Espressofein gemahlen Kaffee wird es selbst mit einer gebrauchten knapp. Evt. mal eine Graef, aber ich finde die nicht sehr wertig.
     
  3. #3 silberkorn, 24.02.2016
    silberkorn

    silberkorn Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2012
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    114
  4. #4 HHarlekin, 24.02.2016
    HHarlekin

    HHarlekin Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    545
    Hallo und willkommen im Forum,

    für welche Kaffeezubereitungen du eine Mühle suchst, hast du uns leider vorenthalten.
    Für Filter, Herd- und Stempelkanne für unter 100,-- € wurde die Solis Scala 166 schon genannt,
    Alternativen wären z. B. die WMF Skyline, Nivona CafeGrano, Bodum Bistro, und noch ein paar andere.
    Wenns doch Espresso ist, gibts zu dem Preis nur die Graef CM702.
    Hier wäre die teurere, aber deutlich besser ausgestattete Graef CM800 die bessere Wahl (z. B. 40 statt 24 Mahlgrade).
    Für Filterkaffee wäre die CM702 wiederum nicht so gut geeignet, da sie lediglich über den Momentschalter an der Siebträgerhalterung verfügt, und nicht über einen Dauerschalter wie etwa die CM800 und die anderen Mühlen.
    Natürlich wäre die CM800, wie schon erwähnt, auch für Filter, Herd- und Stempelkanne geeignet.

    Oha, der Preis für die CM800 geht ja ganz schön nach oben. Vor einigen Monaten lag er mal bei 110,-- € oder sogar darunter. Die direkte Alternative als Espressomühle zu dem Preis wäre dann noch eine Nemox Lux (um 140,-- €).

    Grüße
     
  5. #5 fx_presso, 24.02.2016
    fx_presso

    fx_presso Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2016
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    71
    Die Graef CM 800 gibt's derzeit für rund 125 € frei Haus.
     
  6. #6 Afficiando, 24.02.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.02.2016
    Afficiando

    Afficiando Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten.

    Das ist doch teurer, als ich es angenommen hatte. Spricht denn von der Funktionalität her etwas gegen Handmühlen? Bisher war ich damit immer sehr zufrieden.

    Ich habe mir auf *link entfernt *einige Modelle angeschaut, darunter auch die Hario Skerton Handkaffeemühle. Die erhält von Amazon Bewertern eigentlich ganz anständige Bewertungen, manche Benutzer bemängeln aber die mangelnde Verstellbarkeit des Mahlgrades. Das finde ich nicht so berauschend, schreckt mich aber bei einem Preis von 30 Euro auch nicht wirklich ab.

    120 Euro für eine Mühle sind sicher eine gute Investition. Im Moment kann und möchte ich mir dies jedoch nicht leisten.

    Über weitere Vorschläge würde ich mich sehr freuen.

    Liebe Grüsse,
    Afficiando
     
  7. #7 fx_presso, 24.02.2016
    fx_presso

    fx_presso Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2016
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    71
    ;)
     
  8. #8 Afficiando, 24.02.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.02.2016
    Afficiando

    Afficiando Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    :D

    Point taken!

    Normalerweise mache ich Espressi mit einem einfachen Moka. Ich habe auch gerade eine Philips HD 7810/60 Padmaschine *link entfernt, bitte keine Links mehr auf fragwürdige Seiten, wen es interessiert, soll googeln* bestellt - die Pads werde ich dafür jedoch nicht selber produzieren. Vielleicht wäre somit die Frage besser folgendermassen zu formulieren:

    Wenn ich ausschliesslich Espressi mit meiner Moka mache, lohnt es sich da überhaupt, genauer auf den Typ der Mühle zu schauen? Oder reicht für mich, der Kaffee liebt, aber nicht in seiner hochstilisierten Kunstform zelebriert, auch irgendein Modell von Aldi aus?

    Liebe Grüsse,
    Afficiando
     
  9. #9 mr.smith, 24.02.2016
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.732
    Zustimmungen:
    826
    Wenn du Kaffee wirklich "liebst" läst du das mit den Billigmühlen.
    Neben dem Grundprodukt Kaffee ist die Mühle das wichtigste Teil zur Quallität !

    Ich dachte Anfangs genauso wie du (alle ein wenig abgehoben hier - das geht sicher auch günstiger).
    2 Billigmühlen, viel Ärger u. noch mehr schlechten Kaffee später - wars dann klar.
    Manche (mich eingeschlossen) müssen es auf die harte Tour lernen!

    Ich würde mir nie mehr so ein Billigteil kaufen - dann kaufe dir eher eine gebrauchte abgerockte Gastromühle.
    Bekommt man mit ein wenig Glück ab 40,- u. neue Scheiben kosten auch nicht die welt.

    (Mit der Senseo wirst du übrigends auch nicht glücklich werden - auch so ein übergangsdingens das nur geld kostet aber nach nichts schmeckt )

    Gruß
    Jürgen
     
  10. #10 HHarlekin, 24.02.2016
    HHarlekin

    HHarlekin Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    545
    Ja, auch dann lohnt sich das schauen, und die bislang erwähnten Mühlen - so schätze ich sie ein, einige davon kenne ich - entsprechen durchaus dem, was du suchst.
    Meine Empfehlung jetzt nach deiner Klarstellung wäre eine Mühle des Bereichs Solis/Nivona/WMF Skyline oder vergleichbar. Nicht super, aber solide für deine Zwecke verwendbar.
    Darunter würde ich qualitativ nicht gehen. Schlagmessermühlen haben zwar einen attraktiven Preis, fallen aber ganz aus (außer als Gewürzmühlen).

    Grüße
     
  11. #11 quick-lu, 24.02.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.902
    Zustimmungen:
    8.699
    Hallo @Afficiando
    schau mal hier:
    hier kannst du evtl. noch verhandeln und die Mühle separat kaufen
    keine Garantie das sich das eine oder andere Angebot nicht schon erledigt hat:).
    Gruß
    Ludwig
     
    jabu gefällt das.
  12. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.942
    Zustimmungen:
    525
    Na, ja ich habe vor kurzem 50 mm Scheiben gekauft. Die kosteten 38 € . Die empfohlene Gastromühle braucht mindestens 65 mm Scheiben und da bist du etwa bei 50€ oder mehr und außerdem musst du auch ein wenig Ahnung haben, damit sie richtig eingebaut werden. Es gibt genügend Beiträge hier, wo Leute ihre Mühle zerlegt haben, um sie zu säubern und dann nicht mehr klar kommen mit dem richtigen Zusammenbau.
     
  13. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.377
    Zustimmungen:
    1.554
    Nabend afficiando.
    Aus eigender Erfahrung kann ich dir die WMF Skyline Mühle empfehlen. Sie ist recht gut für Frenchpress, Handfilter und die bekannten Mokka Kocher. Kaum nennenswerter Toterraum und m. E. auch vom Design nicht schlecht. Der Hopper sowie der Mahlgutbehählter ist aus Kunststoff. Leise ist sie allerdings nicht. Kostet ca. 90 €. Ich selbst nutze sie allerdings nur noch wenn Gäste mehr als 1 Liter Filterkaffe / FP wünschen. Sonst mahle ich mit der Handmühle ;)
     
  14. #14 Afficiando, 25.02.2016
    Afficiando

    Afficiando Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die ganzen Feedbacks. Das ist ja komplizierter, als ich mir es vorgestellt habe.

    Was mir halt grundsätzlich nicht ganz klar ist (ohne hier eine Grundsatzdiskussion starten zu wollen): In verschiedensten Kochbereichen beziehen sich die Köche vermehrt wieder auf den Ursprung ihrer Gerichte. Kaffee gibt's seit Ewigkeiten, aber trotzdem versuchen mir verschiedene Websites klarzumachen, ich bräuchte den letzten Schrei, top-notch und manchmal auch schweineteuer. Müssten Kaffee-Puristen nicht eigentlich handgemahlenen Kaffee bevorzugen? Ich finde, viel 'originaler' und 'realer' als das geht's ja wohl nicht.

    Vielen Dank Pappi, die WMF Skyline sieht super aus! Vielen Dank auch an alle anderen für das wertvolle Feedback.

    lg
    Afficiando
     
  15. #15 BrikkaFreund, 25.02.2016
    BrikkaFreund

    BrikkaFreund Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2014
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    360
    Meiner Meinung nach "reicht" für den Mokakocher und die Aeropress die elektrische Mühle von Tchibo für €50,-. Für die Brikka hatte ich damit immer sehr gute Ergebnisse!
     
  16. #16 mr.smith, 25.02.2016
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.732
    Zustimmungen:
    826
    Klar - eine gute Handmühle geht auch. (aber die kosten auch nicht viel weniger)
    Aber du wolltest ja eine elektrische, u. dazu die Tips.
    Du hast gefragt - Wir haben nur geantwortet.
    Wenn die Antwort nicht deinen Erwartungen entspricht heißt das nicht das hier total überzogene,
    "letzte Schrei - top-notch" Vorstellungen vermittelt werden.
    Viele von uns HABEN schon vielfach billig gekauft (wollten es eben auch nicht glauben)
    u. haben viel Geld, Nerven u. teuren Kaffee toilettiert.
    DESWEGEN - immer das Mantra.
    GUTE MÜHLE IST WICHTIGER für guten Kaffee als die Maschine selbst !

    (65er Scheiben für Gastro-Mühlen bekommt man übrigends auch ab 22- 30€)
     
  17. #17 Ratfink, 25.02.2016
    Ratfink

    Ratfink Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2016
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    98
    Hier verkauft doch einer eine Graef 800, waere die nichts?
     
  18. #18 silberkorn, 25.02.2016
    silberkorn

    silberkorn Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2012
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    114
    Top notch?!
    Sowas wie eine Graef CM800 ist aller unterster Einsteigerbereich. Da sind wir noch ein paar tausend euro von Top Notch entfernt!
    Und ja, es gibt sehr gute Handmühlen für den puristen, die schlagen aber dann auch mit mehr Euro zu Buche als so eine CM800.
    Die WMF würde ich allerdings nur nehmen wenn recht unwahrscheinlich dass mal eine Espresso Maschine dazu kommt. Wenn so eine mal kommen kann, brauchste wieder was neues.
    Dann lieber gleich CM800, Iberital Challenge oder sowas.
     
  19. #19 HHarlekin, 25.02.2016
    HHarlekin

    HHarlekin Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    545
    Ja, sehe ich auch so, sie ist wie die Solis, WMF, Nivona oder Bodum Bistro auch mit Kegelmahlwerk ausgestattet, nur ist die lt. Tchibo-Seite z. Zt. leider nicht lieferbar. Die baugleiche Severin-Mühle KM 3873 kostet aber gleich 15 - 20,-- € mehr, und für den Preis bekommt man die Solis z. Zt. auch. Mehr als diese 70 - 80,-- € muß er bei seinen Anforderungen aber auch wirklich nicht ausgeben.

    Grüße
     
  20. Yace

    Yace Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    567
    Wieso? Schneiden die Köche auch wieder mit Faustkeilen?

    Etwas zu machen, nur weil es alt und scheinbar ursprünglich ist, halte ich für ein wenig absurd. Viel sinnvoller finde ich es, bei Bewährtem genau hinzuschauen, das Gute herauszunehmen, zu analysieren und mit modernen Erkenntnissen zu kombinieren.

    Gruß
    Peter
     
    HelgeK gefällt das.
Thema:

Kaufempfehlung für elektrische Kaffeemühle unter 100 Euro

Die Seite wird geladen...

Kaufempfehlung für elektrische Kaffeemühle unter 100 Euro - Ähnliche Themen

  1. Warten, oder überbrücken? #Comandante #Porlex

    Warten, oder überbrücken? #Comandante #Porlex: Moin zusammen, ich bin neu in diesem Forum und euer Schwarmwissen ist gefragt :) Ich nutze derzeit eine Bialetti Moka Express für 1 Person und...
  2. [Mühlen] etzinger-etzMax mediumW

    etzinger-etzMax mediumW: Hallo liebe Gemeinde :) Auch in dieser Kuriosen Zeit, hat mein wechsel Drang Bestand :rolleyes: Biete euch meine etzmax mediumW im Industrie...
  3. La Scala Butterfly-Problem mit Elektrik/Elektronik

    La Scala Butterfly-Problem mit Elektrik/Elektronik: Liebe Foren-Mitglieder, ich bin Martin aus München und habe aktuell ein Problem mit meiner La Scala Butterfly, Bj 2004. Es ging damit los, dass...
  4. [Maschinen] Suche Tchibo Kaffeemühle

    Suche Tchibo Kaffeemühle: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach der elektrischen Kaffeemühle von Tchibo. Falls jemand seine derzeit abgeben möchte bitte melden :) LG...
  5. Einsteiger Kaufempfehlung

    Einsteiger Kaufempfehlung: Liebe Kaffee-Netz Community, Ich würde mir gerne eine vernünftige Einsteiger-Siebträger Maschine zulegen und benötige dabei ein bisschen Hilfe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden