Kaufempfehlung - Nuova Simonelli Oscar?

Diskutiere Kaufempfehlung - Nuova Simonelli Oscar? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hey Leute! Möchte mir eine Siebträgermaschine für den Heimespresso anschaffen, Preis kann gut bei 1000€ liegen, aber wenn es günstiger geht ohne...

  1. #1 cheesus, 14.03.2013
    cheesus

    cheesus Gast

    Hey Leute!

    Möchte mir eine Siebträgermaschine für den Heimespresso anschaffen, Preis kann gut bei 1000€ liegen, aber wenn es günstiger geht ohne grosse Qualitätseinbussen, dann umso besser. Zwei Heizkreise, guter Service, nicht zu grosser Platzbedarf, und wenn möglich optisch ansprechend. Hab im Netz viele Empfehlungen für die Nuova Simonelli Oscar gefunden, hier gleich mit "zugehöriger" Mühle:

    http://nuovasimonelliusa.com/images/Oscar Photos/Red_Oscar+Grinta.jpg

    Die wurde aber schon vor acht Jahren (2005) als Maschine mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis empfohlen, und darum wollte ich noch nachfragen, ob es in dieser Klasse in der Zwischenzeit interessante Neuerungen gegeben hat?

    Oder anders gefragt: Ist die Oscar immer noch zu empfehlen?

    Danke & Gruss!
     
  2. j*rg

    j*rg Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    112
  3. #3 cheesus, 14.03.2013
    cheesus

    cheesus Gast

    AW: Kaufempfehlung - Nuova Simonelli Oscar?

    Vielen Dank!
     
  4. #4 klaus_moers, 08.06.2013
    klaus_moers

    klaus_moers Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    AW: Kaufempfehlung - Nuova Simonelli Oscar?

    Mich würde mal interessieren, wo man die Oscar mal sehen könnte. Raum Duisburg. Händler oder ggfs. freundlichen Besitzer.
     
  5. #5 bicazinha, 29.04.2014
    bicazinha

    bicazinha Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Klaus,

    ich stehe vor der gleichen Entscheidung. Eine Oscar, ja oder nein.
    Hast du sie gekauft? Wenn ja, bist du zufrieden? Oder würdest du jetzt anders entscheiden?

    Vielen Dank und viele Grüße Dora!
     
  6. #6 Claro007, 29.04.2014
    Claro007

    Claro007 Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    23
    Also, ich kann die Oscar wärmstens empfehlen. Von der Mühle würde ich die Finger lassen. Da gibt es bessere, zB. umgebaute Gastros mit Trichter.
    Die Oscar hat richtig gute Teile verbaut u. macht nen sehr guten Espresso u. macht Dampf ohne Ende.
    Ein Entlüftungsventil kann man bei Bedarf schnell u. günstig nachrüsten. EspressoXXL rät allerdings davon ab, weil das Kondenswasser im Gehäuse bleibt.
    Mich hat die Leistung sehr überzeugt.
    Wenn die Optik passt, macht man nix falsch.
    Viel Spaß mit der "richtigen" Entscheidung;).
     
  7. #7 bicazinha, 30.04.2014
    bicazinha

    bicazinha Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Clara,
    vielen Dank für die Antwort!
    Am Anfang habe ich noch ein wenig schmunzelnd im Forum mitgelesen... und nun dreht sich auch bei zurzeit alles um diese Entscheidung. Aaarg.

    Wenn ich es dann richtig verstanden habe, ist außer der Brühdruckreduzierung eine weiter Modifikation bei der Oscar nicht "empfehlenswert". Das mit der Feuchtigkeit im Gehäuse (aufgrund des EVentils) lese ich zum ersten Mal. Ich finde jedoch, dass es logisch klingt.
    Die Oscar lässt sich nur auf 10 Bar reduzieren, nicht auf 9, oder? Ohne Kosten für die Änderungen liegt man ja preistechnisch nicht viele höher als ber der Silvia. Die war ursprünglich mein Favorit, aber da ich hauptsächlich Cappus und Co trinke, denke ich, dass ich mit einem Zweikreiser länger zufrieden sein werde.

    Mühlentechnisch bin ich jetzt bei der Bezzera BB05 gelandet. Optisch gefällt mir die Eureka zwar besser, aber ich denke, dass ich mit der Bezzera die bessere Wahl treffe.

    So, jetzt gilt es nur noch daheim überzeugungsarbeit zu leisten ;-)!

    Viele Grüße nach Hamburg!
     
  8. #8 Bohnenfreund, 30.04.2014
    Bohnenfreund

    Bohnenfreund Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    521
    Mein Oscarchen ist sowohl brühdruckreduziert als auch entlüftet. Brühdruck sollte bei der Vibrationspumpe gegen das geschlossenen Sieb ca. 10-10,5 Bar sein was bei einen Bezug ca. 9-9,5 Bar entspricht. Die Entlüftung habe ich durch ein passend durchbohrtes Blindsieb geschraubt sodass die Feuchtigkeit aufgefangen wird und über die Kesseltemperatur verdunstet. Probleme habe ich hier noch nie gehabt. Ein weiterer Mod. war der Einbau einer ULKA4 Pumpe um die Leerlaufdurchflussmenge zu reduzieren und einen sanfteren Druckaufbau zu erreichen.
    Was ich vermisse sind Kesseldruckanzeige und einfacher Zugang zur Temperatureinstellung am Pressostat, lässt sich aber alles nachrüsten und der Wunsch ist auch erst in den letzten 2 Jahren aufgekommen.
    Defekte in den letzten 7Jahren: 2x Pressostat wobei der 1. Ersatz mit Hysterese ganze 4 Monate gehalten hat, der Zulieferer aber Garantie abgelehnt hatte weil ich das Teil ja selbst eingebaut habe :confused:. Set dem habe ich den einfachen ohne Hysterese eingebaut, der tut es gut
    Einmal überholt habe ich Oscar vor 2 Jahren auch weil die Dichtung an der Heizung defekt war was ich auf die Überhitzung durch den defekten Pressostat zurückführe. Ich glaube den Heizstab habe ich auch gewechselt aber sicher bin ich mir nicht.:rolleyes:
    Mein Fazit: wer nicht auf Chrom schielt, findet in der Oscar einen prima 2 Kreiser mit professioneller Technik in einer hochwertigen und pflegeleichten Kunststoffverpackung mit Potential zum Verbessern. Oscarchen tut es aber auch "aus dem Karton"

    Ich würde sie jederzeit wieder nehmen.:)

    Grüße,

    Stefan
     
  9. #9 bicazinha, 30.04.2014
    bicazinha

    bicazinha Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hej,
    ihr seid klasse! Vielen Dank für die Infos.
    Wobei ich jetzt doch unschlüssig bin, ob ich die Oscar mit oder ohne Ventil nehmen soll... Ich selber würde nicht dran rumschrauben wollen/können und es dann im Shop entsprechend gleich mitordern...
    Dann werde ich sehr wahrscheinlich bei Gianni zuschlagen. Dort gibt es sie ja um einiges günstiger und im Forum habe ich nur Positives über den Shop gelesen.

    Danke und sonnige Grüße aus dem Norden!
     
  10. #10 Bohnenfreund, 30.04.2014
    Bohnenfreund

    Bohnenfreund Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    521
    klares Votum für "mit" von mir!
     
  11. #11 Barista, 30.04.2014
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.116
    Das Entlüftungsventil ist ein reines Komfortmerkmal, das ich aber an meiner Maschine (Livia90) nicht missen möchte. Geschmacklich ist es ohne jede Auswirkung.
    Ohne Entlüftungsventil kann man die Maschine nicht sinnvoll mit einer Zeitschaltuhr steuern, da erst nach dem manuellen Entlüften vollständig aufgeheizt wird. Der Cappu nach dem Aufstehen braucht daher immer eine kleine Vorlaufzeit, die mit einem Entlüftungsventil wegfällt.
    Ob die Feuchtigkeit im Gehäuse ein Problem darstellt, kann ich nicht beurteilen. Ich meine aber, hier noch nie von so etwas gelesen zu haben. Insofern ist dieses Problem vielleicht mehr theoretischer Natur.
    Ich würde die Maschine mit Ventil bestellen. Ein Selbstumbau macht Arbeit und kann während der Gewährleistung Probleme mit sich bringen. Macht das der Händler vor dem Verkauf, ist er dafür verantwortlich.
     
  12. #12 Claro007, 30.04.2014
    Claro007

    Claro007 Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    23
    Wenn man gute Laune braucht, ist man hier im Forum schon gut aufgehoben, das finde ich auch;).
    Ich hatte die Maschine "nur" aus Neugierde u. ein 1/2 Jahr in meiner Zweitwhg. Hätte ich sie länger gehabt, hätte ich das Entlüftungsventil auch nachgerüstet. Das ist wirklich eine Kleinigkeit. Außerdem hatte ich den Brühdruck kontrolliert, der lag gegen Blindsieb gemessen bei 10bar. Da hatte ich nichts verändert. Mir hat der Kaffee geschmeckt, meinen Gästen auch. Zu meinen Brühdruck reduzierten Maschinen konnte ich keinen Unterschied schmecken, was ja nicht unbedingt was heißt;).
    Klar wäre ne Anzeige schön, aber man kann nicht alles haben. Auch da hatte ich gegen die Dampfdüse gemessen den Kesseldruck eingestellt, bzw. kontrolliert. Die Teile dafür hatte ich von EspressoXXL für ca. 20E, Das macht man ja eingentlich nur am Anfang, es sei denn man ist Spielkind, dann ist man mit ner anderen Maschine besser aufgehoben.
    Der Vergleich zur Sylvia hinkt. Das sind Äppel und Eier, bzw. Ein- u. Zweikreiser.
    Ansonsten sorglos glücklich Maschine;)
    Grüße aus Lübeck
     
  13. gröJ

    gröJ Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2013
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    69
    Wie ist es bei der Oscar mit hellen Espressoröstungen, bei denen man im Idealfall über ein PID regeln würde?
    Kann/ muss man Temparatur surfen, oder wie geht ihr damit um?
     
  14. #14 Claro007, 09.01.2015
    Claro007

    Claro007 Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    23
    Durch Leerbezug lässt sich die Temperatur ganz gut steuern, aber die Maschine neigt nicht zum Überhitzen wie die E61iger.
    PID u. 2-Kreiser?? => NO GO. Such mal danach hier im Forum oder im Wiki, irgendwo gab es eine gute Erklärung dazu.
    Zum Spielen ist es nicht unbedingt die richtige Maschine, da wäre ein Dualboiler mit PID wohl geeigneter.
     
    Caruso gefällt das.
  15. Gerber

    Gerber Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    12
    Hi zusammen,

    ich würde gerne diesen Thread nochmals zum Leben erwecken :D.

    Da mittlerweile wieder einiges an Zeit verstrichen ist, möchte ich gerne eure Erfahrungen zu der Nuova Simonelli Oscar wissen.

    Würdet ihr diese Maschine immer noch empfehlen ?


    Ich habe momentan eine Delonghi EC680.M.

    Möchte aber evlt im neuen Jahr eine Neue Maschine anschaffen, da ich gemerkt habe, dass ich oft Getränke wie Cappu, Latte usw trinke :D
    Und dafür die EC680 M nicht unbedingt super ausgelegt ist.


    Grüße Philipp
     
  16. #16 svala0791, 26.12.2015
    svala0791

    svala0791 Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2012
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    154
    Ich habe seit August eine Oscar und bin zufrieden mit der Anschaffung. Für uns war es die richtige Entscheidung, weil wir hauptsächlich Cappuccino trinken. Wir hatten vorher eine Gaggia CC und was das Aufschäumen der Milch angeht, spielt die Oscar klar in einer anderen Liga. Noch haben wir kein Entlüftungsventil verbaut, das stört mich jetzt aber nicht wirklich. Wenn mein Budget höher gewesen wäre, hätte ich mich aber aus Gründen der Optik mehr in Richtung Sab Alice oder Praktika orientiert, glaube ich. Dafür ist der Kunststoff super zu reinigen.
    Es wurde hier auch ein Oscar Nachfolger gepostet, wann und ob der kommt weiß ich nicht.
     
    Gerber gefällt das.
  17. Gerber

    Gerber Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    12
    Alles klar, danke dir...

    Freut mich sowas zu hören xD

    Genau so ist es bei mir auch.
    Ich sehe es irgendwie noch nicht so richtig ein, nur wegen der Optik knapp 300 Euro mehr zu zahlen.

    Bei mir ist es noch ein wenig hin, vllt weis man bis dort mehr über den Nachfolger
     
  18. panter

    panter Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    5
    Das ist ein spannender Punkt. Ist die Oscar qualitativ im großen und ganzen gleichwertig mit einer SAB Pratika, Alice oder ner BZ 10? Bzw. ist mit der Oscar gleichwertiger Espresso zu produzieren?
     
  19. Gerber

    Gerber Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    12
    @ panter das wurde schon sehr sehr oft in anderen Threads durchgesprochen...

    Einfach mal die Suche bemühen, findest du sehr viel dazu ;-)
     
  20. panter

    panter Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    5
    @Gerber: Das stimmt, wie zu deiner Frage ja auch: Aber z.B. die Pratika ist relativ neu, die BZ 10 wurde leicht verändert und generell finde ich es interessant, ob es neue Erfahrungen gibt von Leuten hier im Forum, die sowohl mal eine Oscar als auch eine der anderen genannten ST genutzt haben und ihre Eindrücke schildern wollen.
     
Thema:

Kaufempfehlung - Nuova Simonelli Oscar?

Die Seite wird geladen...

Kaufempfehlung - Nuova Simonelli Oscar? - Ähnliche Themen

  1. Suche Aip oder Nuova Point Espresso Tassen

    Suche Aip oder Nuova Point Espresso Tassen: Hi, ich suche Weiße Espresso Tassen von Nuova Point oder Aip. 6 Stück sollten es sein.
  2. [Verkaufe] CUADRA - La Nuova Era - CUADRA - Zweikreiser

    CUADRA - La Nuova Era - CUADRA - Zweikreiser: Hi, verkaufe unsere geliebte Cuadra. Wir nutzen die Maschine einfach leider viel zu wenig. Inkl. des gesamten Zubehörs außer den Tamper und die...
  3. [Maschinen] Nuova Simonelli MAC Cup V 2gruppig aus Privatbestand

    Nuova Simonelli MAC Cup V 2gruppig aus Privatbestand: Hi Boardies, heute mal was aus meinem privaten Sektor. Nachdem Freizeit bei mir Richtung 0 geht trenne ich mich von meinen Spassprojekten. Eines...
  4. [Verkaufe] Bodenloser Siebträger Nuova Simonelli

    Bodenloser Siebträger Nuova Simonelli: Da ich meine Maschine verkauft habe brauche ich auch den bodenlosen Siebträger nicht mehr. Neupreis 35€. Für 20 € gehört er euch, entweder...
  5. Kaufempfehlung Siebträger / Fortgeschritten für Espresso + Milch

    Kaufempfehlung Siebträger / Fortgeschritten für Espresso + Milch: Hallo Zusammen, vorab – ich weiß es gibt eine Menge Kaufempfehlungs-Threads, allerdings gibts ja immer wieder neue Maschinen und meine Wünsche...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden