Kaufempfehlung Pad-Maschine

Diskutiere Kaufempfehlung Pad-Maschine im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo an euch! Ich bin neu und möchte mich auch direkt mal vorstellen. Ich bin ein Kaffee-Neuling (war ne tolle Zeitüberbrückung während der...

  1. #1 TES_Master, 17.11.2009
    TES_Master

    TES_Master Gast

    Hallo an euch!
    Ich bin neu und möchte mich auch direkt mal vorstellen.

    Ich bin ein Kaffee-Neuling (war ne tolle Zeitüberbrückung während der Arbeit im Zivildienst :D) und finde Gefallen ... an 2-3 Tassen am Tag

    Nun möchte ich mir eine relativ günstige (Preisklasse bis 200 Euro)
    Kaffeemaschine leisten. Am liebsten mit Pads, das stell ich mir am schnellsten vor.
    Problem: wenig Zeit, zu faul zum putzen, aber Lust auf Latte/Capp/Espresso^^

    Mir ist zwar klar dass ich hier reinplatze mit so einer Frage und einige Antworten erwarte die mir vielleicht nicht gefallen aber wär schön wenn mir einer ein Paar Tipps geben könnte was da wohl passen könnte.

    Hab mir im Web schon mal die
    Nescafe Dolce Gusto Circolo
    Senseo Latte Select
    Tassimo T40
    Petra KM 45

    angeschaut.
    Spontan gefällt mir die Petra am besten, kannte ich aber nicht.

    Hat einer von euch Kaffeeprofis einen Tipp?
    Welche passt wohl am besten?
    Soll ja nur ein Einstieg sein.
     
  2. maxoon

    maxoon Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    133
    AW: Kaufempfehlung Pad-Maschine

    also, du wirst hier auf sogut wie niemanden treffen, der dir da gut helfen kann. pad maschinen machen wirklich ekelhaften kaffee. was deinem wunsch nach cappu, latte, espresso am ehesten erfüllt wäre eine nespresso. dort kommt der espresso relativ gut raus und mit den meisten maschinen kann man auch mal ne kanne milch schäumen. aus den von dir genannten wird im bestfall nur ein espressoähnliches gesöff kommen, bei nespresso immerhin ein espresso-sehr-ähnliches gesöff. schaus dir mal an.

    (oder nimm ne gebrauchte gaggia siebträger und ne zassenhaus handmühle und mach richtigen espresso ;) )
     
  3. #3 vlad dracula, 17.11.2009
    vlad dracula

    vlad dracula Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    5
    AW: Kaufempfehlung Pad-Maschine

    Maxoon hat rech
    Ich hab das Dolce Capu gesoeff letztens im Supermakt zum Testen bekommen WUUUUEEEEERRRRRGGGGG
    Das hate bis auf die "IchGehJetztInsCafeUndTrinkeEinenCaupuPreise" der Refills keine Aehnlichkeit mit einem Kaffee geschwige denn mit Capu

    Versuch auf Ebay ne gebauche Gaggia Baby oder Evolutione oder CC und ne gebrauchte Muehle Gaggia MDF oder ne gebrauchte Gastro-ESPRESSO MUEHLE zu schiessen.

    Lieber mehr Kohle fuer Muehle und etwas Weniger fuer die Espresso Maschine als umgekehrt
     
  4. #4 Barista, 17.11.2009
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.116
    AW: Kaufempfehlung Pad-Maschine

    Die von Dir genannten Maschinen sind primär für Kaffee (d.h. eine große Tase voll) konzipiert. Teilweise gibt es wohl auch Espresso-Möglichkeiten, das würde ich aber nicht machen.
    Wenn Du Latte, Cappu oder Espresso pur willst, brauchst Du eine Maschine die Espresso produzieren kann und bei den PAD-Systemen gibt es da eigentlich fast nur die Nespresso oder E.S.E.-Variante.
    Wenn Du Dir keinen großen Kopf machen willst, kaufe eine Nespressomaschine. Der Einstieg ist recht günstig und das Ergebnis (für eine PAD-Maschine) akzeptabel. Bei E.S.E. ist die Auswahl an Kaffeesorten größer und Du bist nicht an einen Hersteller gebunden.
     
  5. #5 Buddenbrokk, 17.11.2009
    Buddenbrokk

    Buddenbrokk Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    1
    AW: Kaufempfehlung Pad-Maschine

    Hallo. Die von dir genannten Maschinen verarbeiten ganz verschiedene Dinge, so dass das Ergebnis entsprechend unterschiedlich herauskommt. Dringend abraten möchte ich von Senseo und noch mehr von Dolce Gusto. Wie bereits gesagt, kann man mit einer Senseo, die Petra-Pad-Maschine dürfte da ähnlich sein, keinen Espresso machen, sondern so eine Art kräftigeren Filterkaffee. Sie arbeiten mit grossen, weichen Pads. Die Enttäuschung ist vorprogrammiert. Noch schlimmer ist Dolce Gusto. Es wird von Nescafé nur sehr verschämt kommuniziert, aber in diesen Kapseln ist Nescafé, also löslicher Kaffee, für dessen Zubereitung eigentlich eine Kanne mit heissem Wasser genügt. Es gibt von dieser Marke auch Cappuccino-Kapseln, bei denen der Milchschaum gleich mitproduziert wird. Das Ganze schmeckt dann halt wie Nescafé mit heisser Büchsenmilch und Zucker. Nespresso macht von allen genannten den besten Kaffee und die kleinsten Maschinen bekommt schon recht günstig - du bist dann halt mit diesem ganzen Brimborium um Clubmitgliedschaft und weiss nich was, konfrontiert und musst zwingend deren Kapseln kaufen. Nach all dem Negativen zwei Empfehlungen von mir: Entweder eine gebrauchte Francis Francis (neu sind sie zu teuer und die anderen ESE-Pod-Maschinen werden nur sehr selten gebraucht angeboten), die man mit ESE-Pods betreiben kann. Fast alle Röstereien bieten Pods nach dieser Norm an, du hast also eine Riesenauswahl an Kaffeesorten, mit denen du recht anständigen Espresso zustande bringst. Milch aufschäumen in kleinen Mengen geht mit dem Maschinchen auch. Sie nimmt wenig Platz weg, und du sparst dir die Kosten für die Anschaffung einer Mühle. Zweite Empfehlung, wenn es noch günstiger in der Anschaffung sein soll, aber dafür mit Abstrichen bei der Kaffeequalität: Tchibo Cafissimo. Sie kostet derzeit neu nicht einmal 100 Euro und du kannst damit sogar Filterkaffee machen. Sie bereitet mit Sicherheit besseren Espresso zu als eine Senseo, und das Milchschäumen ist ein Kinderspiel. Weiterer Vorteil: Du kannst in jeder Tchibo-Filiale probieren, ob dir das Ergebnis schmeckt und hast 3 Jahre Garantie auf das Teil. In der Tchibo-Maschine kann man auch Chicco d'oro Kapseln verwenden, was das Ergebnis ganz erheblich verbessert. Diese Kapseln einer Rösterei aus dem Tessin kann man, wie ich gesehen habe, neuerdings auch in Deutschland via Internet bestellen. Trotzdem ist die Sortenwahl etwas limitiert: Entweder Tchibo oder Chicco d'oro, soweit ich informiert bin. Und wenn du dann ein wenig gespart hast, meldest du dich wieder, und dann können wir mal über richtige Espresso-Maschinen reden....
     
  6. #6 vlad dracula, 17.11.2009
    vlad dracula

    vlad dracula Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    5
    AW: Kaufempfehlung Pad-Maschine

    Genau die meinte ich buuuuuaaaaak
     
  7. #7 derBruno, 17.11.2009
    derBruno

    derBruno Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    4
    AW: Kaufempfehlung Pad-Maschine

    NESPRESSO!
     
  8. #8 king-loui, 17.11.2009
    king-loui

    king-loui Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kaufempfehlung Pad-Maschine

    Mein Tipp: warte mal wieder auf ein vergleichbares Angebot wie das hier

    http://www.kaffee-netz.de/maschinen/32398-v-einsteigerpaket-gaggia-cc-nemox-lux.html

    Mit etwas Glück bekommst du schon eine vernünftige Gaggia (CC, Baby, Evo etc.) und eine gute Mühle (Demoka o.ä.) gebraucht für um die 200 Euro.
    Das sollte ja laut Deinen Angaben noch im Budquet liegen und die Reinigung ist jetzt auch nicht soooo Zeitaufwendig.
    Früher oder später wirst du nämlich auf den Geschmack kommen und mit solch einer Combi wirst du lange deinen Spass haben und hervorragenden Espresso und Cappu zaubern ;-)
     
  9. #9 Buddenbrokk, 17.11.2009
    Buddenbrokk

    Buddenbrokk Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    1
    AW: Kaufempfehlung Pad-Maschine

    Manchmal ist mir hier im Netz zu viel Sektiererei. Es gibt auch ein Kaffeeleben ausserhalb von Siebträgern. Erstens: Für 200 Euro für beides zusammen braucht es schon mehr als nur ein bisschen Glück. Zweitens wurde nach einer Pad-Maschine gefragt und drittens ist die Putzerei einer Gaggia Classic (Aluboiler entkalken, regelmässig rückspülen) plus Mühle (Demoka streut, muss auch mal gereinigt werden, Siebträger müssen ausgeklopft werden und abgespült werden) um ein mehrfaches höher als das Entsorgen eines Papierpads oder einer Kapsel. Und dann sollte nicht verschwiegen werden, dass es auch bei einer Gaggia ein wenig Zeit und Übung braucht, bis man wirklich gute Espressi damit machen kann. Dies alles macht mir und den meisten anderen im Kaffeenetz Spass, aber trotzdem finde ich, man sollte auch andere Bedürfnisse respektieren.
     
  10. #10 vlad dracula, 17.11.2009
    vlad dracula

    vlad dracula Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    5
    AW: Kaufempfehlung Pad-Maschine

    Wohl war aber besser der Alu Boiler verkalkt als die Geschmacksnerven ;)
    Mal im ernst hast du mal Dolce Gesöffs probiert?
    Nespresso wäre wirklich die einzige Variante die ich als OK ansehen würde
     
  11. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Kaufempfehlung Pad-Maschine

    Dem kann man nur zustimmen. Mich stört der missionarische Eifer mancher Forumsmitglieder auch gelegentlich. Die kaffeewelt besteht nicht nur aus ST-Maschinen. Es gibt tatsächlich noch Menschen, die wollen nur Filterkaffee trinken oder Kaffee mit einem VA zubereiten und das ist die überwiegende Mehrheit.
    Der Anfrager möchte ca. 200€ ausgeben und dafür bekommt er keine passabele ST-Maschine + Mühle, das kann man drehen und wenden, wie man will.
     
  12. #12 Buddenbrokk, 17.11.2009
    Buddenbrokk

    Buddenbrokk Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    1
    AW: Kaufempfehlung Pad-Maschine

    @vlad dracula: Ja, ich habe schon Dolce Gusto probiert, meine Empfehlung ist ja auch entsprechend ausgefallen. Ausserdem hatte ich auch schon eine Gaggia und jetzt eine Handhebel-Maschine. Aber zwischen Dolce Gusto und Siebträger gibt es eben noch das eine oder andere, das trinkbar ist und deutlich weniger Aufwand verursacht. Wo wir schon so schön ein bisschen am zanken sind. Ich persönlich kann mich auch nicht mit dem French Press-Zeug anfreunden trotz frisch gemahlenem Kaffee. Mir ist der Espresso Lungo von Chicco d'oro aus der Cafissimo lieber, wenn ich Lust auf schnellen Kaffee mit deutlich höherem Wasseranteil möchte. Es ist eine Frage der Verhältnismässigkeit zwischen Aufwand und Ertrag, und die Frage beantworten halt nicht alle gleich. Und nicht einmal alle zu jedem Zeitpunkt gleich.
     
  13. #13 vlad dracula, 17.11.2009
    vlad dracula

    vlad dracula Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    5
    AW: Kaufempfehlung Pad-Maschine

    Hallo I don´t zank with U ! Da war ein smiley hinter meiner Aussage
    Ich sag ja gar nichs gegen das eine oder das ande nur gegen Nescafe Dolce
    Ok Senseo ist auch net dolle :)
    Aber mal so ist das ok
    Aber dann kieber ne Gebrauchte Saeko Vienna ...
     
  14. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    31
    AW: Kaufempfehlung Pad-Maschine

    Mein Tip: Kauf dir nen Bialetti Herdkocher (Wenn du Crema willst, eine Bialetti Brikka) und einen separaten Milchaufschäumer. Dazu noch eine billige Mühle (z.B. Tchibo, weil du für die Bialetti keinen Espresso-Mahlgrad brauchst) und du hast eine wunderbare Kombination :)

    -taurui
     
  15. #15 Buddenbrokk, 17.11.2009
    Buddenbrokk

    Buddenbrokk Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    1
    AW: Kaufempfehlung Pad-Maschine

    Wieso, manchmal ist doch zanken ganz nett ;) Aber eigentlich sind wir uns ja einig. Die Reihenfolge sähe so aus, meine ich:
    1.Platz: Espresso aus der Ponte Vecchio ;)
    2. Platz Espresso aus anderen Siebträgern (z.B. Gaggia)
    3. Platz Espresso aus ESE-Pods mit genau dafür geeigneten Maschinen
    4. Platz Nespresso (hier klemmt mir schier die Tastatur, weil mich der penetrante Werbeauftritt nervt)
    5. Platz Chicco d'oro Kapseln
    6. Platz Senseo und Konsorten
    10. Platz Dolce Gusto
    Und dann gibt es ja noch Bialetti und French Press und Filterkaffee und diese andere Kanne... Aber das gehört nun gar nicht mehr hierher. Wo bleibt eigentlich der Fragensteller? Der hat wohl längst die Flucht ergriffen und trinkt jetzt heimlich Filterkaffee. Oder hat er eine Dolce Gusto gekauft und traut sich nicht mehr?


     
  16. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    12
  17. #17 Bonsai-Brummi, 17.11.2009
    Bonsai-Brummi

    Bonsai-Brummi Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.566
    Zustimmungen:
    942
    AW: Kaufempfehlung Pad-Maschine

    Dem begegnest Du überall, wo engagierte Fachleute zugange sind - nicht nur wenn's um Kaffee/Espresso geht ;-)

    Frag' mal einen Radsportler nach einem günstigen Radl zum Brötchenholen und gelegentlichen Spazierenfahren - oder einen Fotofreak nach einer einfachen, aber brauchbaren Ritschratschklick... :roll:

    On Topic halte ich's mit @taurui: Beste Bohnen (nicht: "Beste Bohne"!!!) aus dem Herdkocher schlagen geschmacklich IMHO jede Pad-Maschine um Längen :-D

    lg
    c.s.
     
  18. #18 TES_Master, 17.11.2009
    TES_Master

    TES_Master Gast

    AW: Kaufempfehlung Pad-Maschine

    Doch Doch, der Fragensteller ist noch da!

    Was die von euch genannten Alternativen angeht...also das hört sich für mich schon etwas an wie eine Fremdsprache^^
    Wie Buddenbrokk/Arni richtig erkannte (#9) bin ich echt kein "Guter" Kaffeetrinker sondern anscheinend eher von der dunklen Seite der Macht...

    Ich wollt die Tasse drunter stellen und halbwegs akzeptablen Kaffee in vielen Variationen bekommen und wenn die Maschine kaputt ist nur "Tja,Pech." sagen.
    Ein Vollautomat wie ihn meine Eltern mal hatten ist mir da zu teuer.
    (Hab aber auch keine Ahnung welcher es war- nur verdammt teuer und als ihn der Reparaturdienst abholte hat mein Vater geweint)

    Der Aspekt der ESE - Kapseln (noch nie gehört) reizt mich - wenn verschiedene Kaffeehäuser auch in den Pads verkaufen(ich mein, dass ich eine Vielfalt an Sorten habe)
    Da besteht aber noch Aufklärungsbedarf meinerseits:shock:

    Euch Kaffeegöttern (durchaus ernst gemeint) untern den Postern sei gesagt dass ich als Student weder Zeit zum Putzen noch viel Geld hab^^
    Aber euren Kommentaren zu Folge wäre die Nespresso noch am ehesten geeigent, die Nescafe Dolce Gusto Circolo, und die Senseo stehen bei euch also als Antichristen da^^ Die Petra scheint ähnliche Bewertungen zu bekommen.

    Nespresso hin oder her - ich wollt Kaffee trinken und in keine Sekte ^^
    Gibts keine Alternativ-Pads aus dem Kaffeeladen um die Ecke? (dann wärs für mich eine gute Lösung)

    @ Buddenbrok (#15): bin noch da, hab noch keine Maschine gekauft, trinke Momentan Oma's Filterkaffee.

    @ Bonsai-Brummi: Geht mir ähnlich wenn ich über Computer oder Uhren rede. Da meine ich mich auszukennen.
    Damit hab ich schon so manchen guten Freund der einen Rat suchte vertrieben^^

    Ich bedanke mich erstmal recht herzlich für eure Tatkräftige Unterstützung, die Menge an Informationen muss erstmal verarbeitet werden...
     
  19. #19 vlad dracula, 17.11.2009
    vlad dracula

    vlad dracula Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    5
    AW: Kaufempfehlung Pad-Maschine

    hmmm sehr verdächtig:)
     
  20. #20 ergojuer, 17.11.2009
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    323
    AW: Kaufempfehlung Pad-Maschine

    Letztens bin ich über die "Kenwood Mokabista" gestolpert. Hier wird damit geworben, dass die Maschine mit verschiedenen Padhaltern ausgeliefert wird. je nach eingelegtem Padhalter wird mit 15bar für Espresso ( E.S.E. Pads wie z.B.ILLy ) (der tatsächliche Brühdruck liegt sicher darunter) oder 3bar für "Kaffee" gebrüht.
    siehe auch Kenwood MokaBista

    Den Ansatz der Maschine finde ich interessant. Obs was taugt????
    Derzeit erhältlich ist das Teil bei ebay. Wenn ich das richtig sehe, besteht in Deutschland kein eigentliches Vertriebsnetz.
     
Thema:

Kaufempfehlung Pad-Maschine

Die Seite wird geladen...

Kaufempfehlung Pad-Maschine - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Suche Reneka Techno

    [Maschinen] Suche Reneka Techno: Bin auf der Suche nach einer Reneka Techno. Interessiere mich für ein Gerät an dem noch gebastelt werden muss / kann. Aber auch andere angebotene...
  2. Funktionsweise Dualboiler Maschine

    Funktionsweise Dualboiler Maschine: Hallo zusammen, ich würde mir gerne die ECM Synchronika zulegen. Hab aber deren Funktion noch nicht ganz verstanden. Meine Frage hierzu ist wie...
  3. [Maschinen] Suche ESE Maschine

    Suche ESE Maschine: Hallo,ich suche für das ESE System eine gebrauchte oder neue Maschine. Ausgeben möchte ich ca 300 Euro. Wenn jemand eine hat oder eventuell...
  4. [Verkaufe] (Maschinen) C.M.A. Astoria CKXE

    (Maschinen) C.M.A. Astoria CKXE: Hallo Zusammen, verkaufe schweren Herzens meine Astoria CKXE, sowohl für Tank als auch Festwasserbetrieb geeignet. Ich habe das gute Stück seit...
  5. Profitec Pro 600 Sammelthread! Alles rund um diese Maschine!

    Profitec Pro 600 Sammelthread! Alles rund um diese Maschine!: Liebe Profitec Pro 600 Besitzer! Da es hier schon spezielle Threads zu speziellen Mühlen und Maschinen gibt möchte ich für ‚unseren‘ Siebträger...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden