Kaufen oder nicht? Sage SE500 + Mühle

Diskutiere Kaufen oder nicht? Sage SE500 + Mühle im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, Ich war bisher stiller Mitleser, habe mich aber nun aus aktuellem Anlass doch mal angemeldet :) Ich bin seit ein paar Jahren -...

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 skymind, 15.07.2019
    skymind

    skymind Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    8
    Hallo zusammen,

    Ich war bisher stiller Mitleser, habe mich aber nun aus aktuellem Anlass doch mal angemeldet :)

    Ich bin seit ein paar Jahren - war wie bei den meisten wohl ein schleichender Prozess - etwas zum Kaffeeliebhaber geworden. Wie sollte es auch anders sein, habe ich damit meine damalige Freundin und jetzige Frau natürlich auch infiziert. Die Plörre aus der Pad Maschine auf der Arbeit verträgt und mag sie zum Glück schon lange nicht mehr :cool:

    Bislang sind wir mit der Kombi aus Hario Filterkanne und guten Bohnen vom Röster sehr gut gefahren. Für Milchmischgetränke bzw. „Espresso“ (Ja, ich weiß, ist eigentlich Moka) mussten bisher Bialetti Kannen in diversen Größen herhalten. Als Mühle haben wir eine Rommelsbacher EKM 300, auf der Arbeit nutze ich die Kombi Aeropress + Hario Mini Mill Slim.

    Nun wollen wir nach der Hochzeit den nächsten Schritt wagen und uns einen Siebträger zulegen. Ich bin nun heute auf diese Saga gestoßen und habe sie mir zugegeben auch schon bestellt, da ich nicht weiß, wie lange dieses Angebot vorrätig ist.

    Im Nachgang möchte ich mich jetzt zündender Maschine informieren und baue dabei u.a. auf euren Rat :)

    Taugt sie was, auch die Mühle, oder storniere ich besser gleich wieder und gehe auf z.B. eine Lelit PL42EM oder Quickmill 0820?
     
  2. #2 skymind, 15.07.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.07.2019
    skymind

    skymind Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    8
    Da ich im ersten Beitrag keinen Link posten durfte: Sage Appliances SES500 The Bambino Plus Espresso-Maschine gebürstetes edelstahl
     
  3. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.434
    Zustimmungen:
    3.538
    oder nicht.
    (Doppelwandige Filterkörbe, damit bekommst Du keine echte Espresso-Extraktion hin, nur eine billige Simulation)

    ja.
    Und vielleicht ne kleine Lelit mit PID-Steuerung und eine hochwertige, espressotaugliche Mühle (ab 170€ aufwärts), lieber separat.
     
    espressionistin, The Rolling Stone, andruscha und 6 anderen gefällt das.
  4. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    337
    Nicht wirklich trotz des hohen Preises.
    Mühle taugt nichts für Espresso.
    Das wäre die bessere Wahl.
     
    joost, The Rolling Stone, cbr-ps und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #5 furkist, 15.07.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    542
    Bin seit 7 Monaten mit der Lelit PL41tem sehr zufrieden.
     
  6. #6 The Rolling Stone, 16.07.2019
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.189
    Zustimmungen:
    1.650
    Hallo im Forum.
    Was mich interessieren würde - als "stiller Mitleser" - wie bist du ausgerechnet auf diese Maschine gekommen?^^ An dem Hersteller Breville wird hier kaum ein gutes Haar gelassen.

    Die bestellte Sage SES500 kenne ich nicht bzw. nur vom Papier her.

    EIn eindeutiges Zeichen, dass dieses Gerät nicht wirklich für ernsthaften Espresso gedacht ist, sind tatsächlich die doppelwandigen Siebe. Diese dienen mehr zur Befriedigung der Kundschaft mit vorgemahlenem Kaffee oder billig-Großrösterbohnen.

    Was die Maschine hat: Die Milchschaumautomatik. Und die scheint mindestens bei den großen Oracle und Barista Serien sehr gut zu funktionieren. Ob mans braucht? Gute Frage^^

    Was sie auch hat: Eine schnelle Aufheizzeit mangels Speichermasse. Nur auf den ersten blick ein Vorteil.

    Ob sich das mit den Ersatzteilen verbessert hat seit sich Breville von Gastroback losgesagt und den Vertrieb jetzt per "Sage" selbst macht irgendwie verändert hat weiß ich nicht. In anderen Teilen dieser Welt kann man sämtliche Einzelteile beim Hersteller bestellen und selbst Hand anlegen falls nötig, in Europa ging das bisher nicht. Da war man auf den relativ teuren Werkskundendienst angewiesen - und dann schon mit kleinen Defekten schnell am wirtschaftlichen Totalschaden.

    Listenpreis liegt wohl irgendwo bei um die € 500.-, bei Tchibo bekommt man sie aktuell für € 350.-, in der elektrobucht gibts geprüfte neuwertige Rückläufer vom Werkskundendienst auch schon ab € 220.-

    Ob sie dieses Geld wert ist möchte ich nicht beurteilen, aber mit den doppelwandigen Sieben gibts eben keinen richtigen Espresso. Von daher würde ich die Maschine auch nicht für kleines Geld kaufen.
     
    joost, brrrt, kailash und 4 anderen gefällt das.
  7. Menne

    Menne Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    36
    ich denke da hast du dich vom prime day zu einem impulskauf verleiten lassen. vorher informieren und dann bestellen ist in der regel immer besser als andersrum :)
     
    brrrt, -Dune- und cbr-ps gefällt das.
  8. #8 skymind, 28.07.2019
    skymind

    skymind Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    8
    Guten Morgen,

    Also die Sage ging letztendlich, ohne sie zu testen, doch zurück...

    Jetzt bleibt nach wie vor die Frage - die klassische Einsteigerempfehlung Rancilio Silvia oder doch die Lelit PL41TEM mit PID Steuerung?

    Konsum: etwa 4-6 Espressi täglich und 3-4x die Woche 2 Cappuccino/Latte. Wenn Gäste da sind gerne auch mehr, aber das sollte kein Massstab sein.

    Als Mühle wird vermutlich eine Eureka Mignon MCI bestellt.
     
  9. Menne

    Menne Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    36
    hey, schau dir mal die eureka mignon silenzio an, das ist das neuere modell und geringfügig teurer als die mci.

    ich habe mich auch für die lelit pl41tem entschieden und bin total zufrieden.
     
  10. #10 Wrestler, 28.07.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.926
    Zustimmungen:
    1.417
    Mantramäßig kann man Dir antworten, so wie auch in den anderen Kaufberatung Threads.
    Wenn Du Lust auf basteln hast, ist die silvia sicherlich eine gute Möglichkeit.
    Die Lelit bietet Dir jedoch bereits ab Werk und mit Garantie eine gute Temperatur Konstanz zum gleichen Preis.
    Lediglich die 57er Brühgruppe grenzt dich evtl etwas ein.
    Sie funktioniert aber gut, nur großartig andere Siebe gibt's nicht.
    Deswegen produziert sie aber keinen schlechten Espresso.

    Ich würde mir auch eher eine Eureka Mignon specialita anschauen.
    Zumindest ein neues Modell der Eureka Mignon sollte es eher sein.
    Sie wurde nicht ohne Grund weiter entwickelt.
     
    joost, skymind und cbr-ps gefällt das.
  11. #11 skymind, 29.07.2019
    skymind

    skymind Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    8
    Also nachdem es die Lelit aktuell bei Amazon für knapp 370€ gibt, hab ich eben bestellt. Über die Mühle wird noch entschieden, bis dahin muss es die vorhandene Rommelsbacher tun.
     
    Wrestler gefällt das.
  12. #12 nacktKULTUR, 29.07.2019
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.461
    Zustimmungen:
    2.287
    Um Dir eine Enttäuschung zu ersparen: Das wirst Du mit der EKM300 nicht schaffen. Diese konische Mühle erzeugt zwar erstklassiges Mahlgut für den Brühkaffee, ist aber definitiv ungeeignet für Espresso. Ja, ich habe es (aus Neugier) probiert. Auf der feinsten Stufe rast der Bezug nur so durch den Siebträger (<10 Sekunden).
     
    joost und cbr-ps gefällt das.
  13. #13 skymind, 02.08.2019
    skymind

    skymind Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    8
    Ja, das habe ich jetzt auch festgestellt :)

    Wir schwanken aktuell noch zwischen der „alten“ Eureka Mignon MCI oder doch der Specialita...
     
  14. #14 Brewbie, 02.08.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    213
    Na dann schnell die Specialitá bestellen ...
    Leiser, komfortabler zu bedienen (zwei speicherbare Timer), größere (schnellere) Mahlscheiben, Halter für den Siebträgerhalter, weniger Klumpenbildung im Mahlgut um nur ein paar Vorteile zu nennen.
     
    S.Bresseau und joost gefällt das.
  15. #15 skymind, 04.08.2019
    skymind

    skymind Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    8
    Ja, ist mir alles bekannt - nur bin ich mir noch nicht sicher, ob mir das wirklich 100€ Aufpreis wert ist :D
     
  16. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    1.153
    @skymind,

    schau doch mal in den Verkaufsangeboten nach.
    Dort wird gerade eine so gut wie neue Specialita angeboten und das mit einem Preisabschlag, der Dir vielleicht die erwähnte Unsicherheit nimmt.

    (Und nein, ich bin weder der Anbieter, noch mit diesem verbandelt.)

    Ansonsten kann ich auch die "alte" MCI empfehlen. Meine arbeitet seit fünf Jahren ohne Probleme. Sie mag für manche etwas zu laut sein, aber ansonsten halte ich sie für eine der besten Mühlen in diesem Preissegment. Gebrauchte gibts ja immer mal wieder von Umsteigern auf die neuen Modelle
     
    skymind und Senftl gefällt das.
  17. #17 GenießeDenTag, 04.08.2019
    GenießeDenTag

    GenießeDenTag Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    34
    Ob dir das den Aufpreis wert ist kannst nur du wissen - eine Binse ;)

    Berücksichtige vielleicht, dass eine gute Mühle für einen guten Espresso Grundvoraussetzung ist.

    Mein Senf dazu: Wenn du bei einer "Billigmühle" bleiben willst, dann hole dir die urspünglich gedachte Sage. Alles andere wäre Geldverschwendung. Willst Du guten Espresso, brauchst du eine gute Mühle, eine ordentliche Espressomaschine, gute und frische Bohnen und Übung ohne Ende ;)
     
  18. Menne

    Menne Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    36
    also die eureka mignon mci ist schon eine gute mühle... auch wenn ich eher ein neues modell nehmen würde.
     
    Tom Bohnen gefällt das.
  19. #19 skymind, 05.08.2019
    skymind

    skymind Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    8
    Ich habe nun gestern eine MCI in Chrom bestell... Sollte morgen kommen, ich bin gespannt :)
     
    The Rolling Stone, vectis und Tom Bohnen gefällt das.
  20. #20 Tom Bohnen, 05.08.2019
    Tom Bohnen

    Tom Bohnen Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    22
    Es wird bei Kaufberatungen in Foren immer jemand kommen der, egal was du dir kaufst, dann empfiehlt für einmalig 50 oder 100 € mehr dann doch "Nägel mit Köpfen" zu machen. Denke Du hast da schon ein schönes Paket geschnürt.
     
    The Rolling Stone und skymind gefällt das.
Thema:

Kaufen oder nicht? Sage SE500 + Mühle

Die Seite wird geladen...

Kaufen oder nicht? Sage SE500 + Mühle - Ähnliche Themen

  1. Neue Mühle nach Rossi RR45

    Neue Mühle nach Rossi RR45: Hallo Hallo!! Nach Jahren bin ich wieder zurück .. bisher war ich ganz glücklich mit meiner Mühle aber jetzt brauch ich was neues Ich habe eine...
  2. Aerspeed Madebyknock Mühle

    Aerspeed Madebyknock Mühle: New kid on the block :-) Vielleicht interessierts jemand Aerspeed Grinder for Aeropress
  3. Nr 900...was ist das für eine Mühle?

    Nr 900...was ist das für eine Mühle?: Hallo Forum! Ich habe ein Angebot für eine Mühle, nur weiß ich nicht genau, was es für eine ist und der Verkäufer tatsächlich auch nicht. Bild...
  4. Dumm gelaufen mit den elektrischen Espresso Mühlen < 550 € - vielleicht neu und gemeinsam erstellen

    Dumm gelaufen mit den elektrischen Espresso Mühlen < 550 € - vielleicht neu und gemeinsam erstellen: Bitte erst lesen, tief durchatmen und vielleicht antworten. Hallo liebe Foristen! Das Fettnäpfchen war groß und ich habe mich darin gebadet. Was...
  5. Mazzer Mini b Mahlwerk fest

    Mazzer Mini b Mahlwerk fest: Hallo Liebe Kaffeefreunde, ich habe mir eine defekte Mazzer Mini Elektronik B für sehr kleines Geld besorgt und wollte diese wieder fit machen....
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden