Kaufentscheidung Siebträgermaschine

Diskutiere Kaufentscheidung Siebträgermaschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Mein alter Kaffevollautomat geht in den Ruhestand und mir wurde jetzt von einem Arbeitskollegen geraten mich bei Siebträgermaschinnen...

  1. #1 Pho3nix86, 04.02.2021
    Pho3nix86

    Pho3nix86 Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2021
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    7
    Hallo

    Mein alter Kaffevollautomat geht in den Ruhestand und mir wurde jetzt von einem Arbeitskollegen geraten mich bei Siebträgermaschinnen umzusehen und den Gedanken an Vollautomaten sofort zu verwerfen.

    Ich bin da aber absoluter Neuling und kenn mich bei solchen Maschinen gar nicht aus. Es wurde mir nur gesagt, dass Siebträger erst mal Übung brauchen, man sollte das aber nach ner Zeit raus haben.

    Ich habe hier schon eine Zeit lang mitgelesen aber das machte es für mich leider auch nicht viel einfacher. Deswegen dachte ich mir ich meld mich an und frag nach ob ihr mir da bitte helfen könnt.
    Auch hab ich was von einem Fragebogen gelesen. Ist dieser sehr wichtig und wie find ich den und stell ihn hier rein?

    Soweit schon mal. Ich bin mehr Kaffee bzw Cafe Crema Trinker. Bei meinem alten Vollautomaten war ein Espresso nie gut deswegen hab ich das gelassen und hoffe dann ab und an auf nen guten Espresso bei ner Siebrägermaschine. Meine Freundin trinkt sehr gerne Capuccino und Latte.

    Könnt ihr mir Vorschläge machen welche Maschine gut ist und für mich geeignet? Dachte an Maschinen um die 600 oder 700 Euro. Bin mir da nicht sicher ob es billiger sein darf oder das ein guter Wert ist.

    Entschuldigung für den langen Text.

    Danke schon mal
     
  2. #2 mr.smith, 04.02.2021
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    5.165
    Zustimmungen:
    1.325
    Wie würdest du euer Trinkverhalten beschreiben ?
    Im Schnitt wieviel Espresso und wieviel Milchgetränke ?
    Danach richtet sich ob ein 1 Kreiser reicht, oder obs ein 2 Kreiser sein soll.

    Dann die WICHTIGSTE Frage - welche Mühle solls werden ?
    (Grundempfehlung ist hier immer die Eureka Specialita)
    Auf die Frage - gehts auch ein bisserl günstiger ?
    NEIN !

    Bei der Espressomaschine beginnt der Spass, mit den kleinen Lelits,
    bei ca € 400
    .
     
    Pho3nix86 gefällt das.
  3. #3 Kaspar Hauser, 04.02.2021
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.861
    Zustimmungen:
    2.018
    Was willst du dann mit einer Siebträgermaschine?
     
    Fluchtkapsel und Eiszeit gefällt das.
  4. #4 Pho3nix86, 04.02.2021
    Pho3nix86

    Pho3nix86 Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2021
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    7
    Ich würde sagen: Aktuell ist es morgens vor der Arbeit gerne ne große Tasse Kaffee. Darf dann auch guter Cafe Crema sein. Nachmittags dann auch eine oder 2 Tassen. Ich trink auch sehr gerne Cappucino oder Espresso, aber das war mit unserem Vollautomaten nie was.

    Wenn ich meine Freundin mitrechne sind es 2 Tassen am Tag mehr. Sie trinkt aber je nach Lust und Laune Milchgetränke. Zur Zeit aber leider die Fertigpulver und die schmecken ja gar nicht finde ich.

    Mit ner besseren Maschine könnte auch der Espresso oder Cappu Konsum von mir etwas mehr werden :).

    Die Frage der Mühle wäre dann das nächste. Evtl eine mit der ich dann nebenbei auch guten Filterkaffe mahlen kann wenn mehr Besuch da ist oder für unterwegs. Wenn das was ist.
    Hab die Empfehlung hier schon paar Mal gelesen.

    Hoffen dass ich damit auch guten Cafe Crema machen kann. Vor allem besseren als ich jetzt im Vollautomaten bekommen hab.
    Und mir wurde von meinem Arbeitskollegen gesagt das geht auch ganz gut. Oder Americano oder Lungo. Sowas.
     
  5. #5 Kaspar Hauser, 04.02.2021
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.861
    Zustimmungen:
    2.018
    Das ist eigentlich nur eine Notlösung, wenn man einen Kaffee trinken möchte, aber gerade nur eine Siebträgermaschine da hat.
    Wenn du auf der Suche nach einer guten Tasse Kaffee bist, solltest du dich über die verschiedenen Brühmethoden informieren.
     
    Eiszeit gefällt das.
  6. #6 benötigt, 04.02.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    3.818
    Das war nicht besonders fair von Deinem Kollegen, Dir den Vorschlag mit dem Siebträger vor die Füße zu werfen, ohne irgendwelche Hinweise und Beratungen nachzuschieben.

    Wie Du schon aus den ersten Antworten erkennst, ist das Thema nicht nur eine einzelne eineindeutige Empfehlung.

    Siebträger sind primär für die Espressozubereitung. Willst Du Dich nun umstellen, um Deinem Kollegen eine Freude zu machen? Willst Du zukünftig andere Getränke konsumieren (eher soll es das wohl nicht sein....)? Und bist ernsthaft Du bereit, alles neu zu lernen?

    Was ich aus Deinen Antworten raus höre, ist vor allem grosse Unsicherheit. Kein guter Ausgangspunkt... Du würdest Dir ein Gerät zulegen, das eigentlich etwas anderes produziert, als Du gewöhnt bist. Die Aufgeschlossenheit, dass zu wollen, klingt aktuell nicht raus. Das Grundmotiv geht so in die Richtung "Vielleicht ist Espresso auch okay, wenn er nicht mehr so grässlich ist, wie aus dem KVA." Für das Ausprobieren solltest Du nicht 'nen Tausender auf den Tisch legen, sondern guten Espresso erst mal bei einem vernünftigen Röster in Deiner Nähe probieren. Um der aktuellen Koffein-Notlage ein Ende zu bereiten, kannst Du Dir kurzfristig eine Stempelkanne oder Aeropress holen. Beides produziert gute Ergebnisse, kommt Deinen bisherigen Getränken sehr nahe und liesse sich auch wieder verkaufen, wenn Du Dich anders entscheidest. Anleitungen für optimale Resultate gibt es hier im KN.

    Viel Erfolg.
     
    Fluchtkapsel gefällt das.
  7. #7 Pho3nix86, 04.02.2021
    Pho3nix86

    Pho3nix86 Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2021
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    7
    Aber 1000€ "nur" für Espresso kanns ja auch nicht sein oder?
    Umstellen will ich mich nicht. Ich möchte aber besser Kaffee, Capu und sonstiges trinken als bis jetzt. Ich hab mich nach der Empfehlung mal im Internet eingelesen und es soll guter Cafe Crema auch mit Siebträger möglich sein. Und es wird sehr häufig von Vollautomaten abgeraten.

    Unsicherheit muss ich ehrlich sagen hab ich nur weil es so viele Maschinen gibt und ich da nix falsches kaufen möchte. Und zu viel lesen ohne mal jemanden zu fragen der Ahnung hat und was empfehlen kann ist nicht so gut :).
    Ich bin mir darüber sehr im klaren dass ich bei so einer Maschine nicht einfach auf einen Knopf drücke und fertig.
    Zu Viel lesen ohne sich auszukennen bei solchen Maschinen ist einfach schwierig. Egal bei welchem Thema. Leider. Deshalb ja die Frage hier


    Röster in der Nähe ist schwierig. Aber ich hab schon guten Espresso in Cafes in der Nähe getrunken. Aktuell leider auch nicht so ganz leicht.
     
  8. #8 benötigt, 04.02.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    3.818
    Du musst es wissen.
    Wenn Du Dir sicher bist, gibt es eben noch viele weitere Dinge bei einer Entscheidung zu befenken.

    Hier mal der Fragebogen, mit dem es dann ein besseres Gesamtbild Deiner spezifischen Anforderungen gibt: Fragenkatalog für Kaufberatung im Forum - Maschinen – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee

    Was Du (glaube ich) vergessen kannst ist, dass Du am Ende eine Empfehlung hast, die dir das Recherchieren erspart. Du kannst nur einen für Dich optimalen Kompromiss selber finden. Es gibt keine "ideale" Maschine. Und insbesondere mit dem angedachten Budgetrahmen bleiben nicht unendliche Möglichkeiten.

    Ein grundsätzlicher Hinweis noch - verlasse Dich nicht auf schwammige Marketingaussagen von Herstellern und traue nicht einfach Bewertungen in Video Clips.... Beides kann schön in die Irre führen.
     
    Eiszeit gefällt das.
  9. #9 Pho3nix86, 04.02.2021
    Pho3nix86

    Pho3nix86 Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2021
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    7
    bitte aber auch nicht falsch verstehen. Mir ist eure Meinung auch was wert und ich hoffe hier auf Hilfe so gut möglich.
    Also nicht dass sich das was ich schreibe so anhört. Das will ich dann ja nicht.

    Darf ich noch was fragen?
    Soweit ist es richtig dass ich mit einer Siebträger am besten Espresso und Espresso Milchgetränke mache, oder?
    Für Cafe Crema ist es möglich aber eigentlich nicht gedacht und einfach nur Kaffee bzw Filterkaffee macht man anders.

    Dann passt das und ich bedanke mich für den Link zum Fragebogen.
     
  10. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    1.412
    Ein Siebträger kann nur Espresso!
    Den kann man mit Milch zur Latte machen oder mit Milchschaum zum Cappu. Oder man gießt zum Schluss noch kochendes Wasser dazu und hat nen Americano, Verlängerten, Caffe Crema oder wie immer man das nennen will. Letzteres empfinde ich aber eigentlich nur als Behelf, obwohl meiner Jura-VA gewöhnten Freundin das gut schmeckt. Es ist irgendwie Overkill.
    Der andere Weg zum Kaffee ist das alte Wort Filterkaffee. Aber auch da hat sich, wie beim Espresso, seit den 60er Jahren viel getan. Es gibt hier eine eigene Rubrik über dieses Thema mit aeropress, V60 Filter und vielem anderen -> Einstiegskosten: sehr niedrig.
    Der dritte Weg ist ein neuer Vollautomat

    ABER:


    Alle drei Wege stehen und fallen mit den verwendeten Kaffeebohnen. Meine Freundin hatte immer Säureprobleme bei ihrem VA trotz dem (angeblich) guten Cafe d'oro, den sie einmal im Jahr in Mengen aus Italien mitbrachte. Und nachdem ich ihr mal eine Tüte frisch geröstete Bohnen des Kleinrösters meines Vertrauens in ihren VA reingeschüttet hatte, waren die Säureprobleme weg.
    Industriebohnen aus dem Supermarkt werden schnellgeröstet, sind meist im Laden schon uralt* und sind als Billigbohne auch von einer entsprechenden Qualität.

    * Ein Siebträger kann ausschließlich Bohnen verarbeiten ab 1-2 Wochen nach der Röstung bis ca. 3 Monate nach der Röstung. Danach geht im ST nix mehr!!!! Im VA schon noch. Und jetzt schau mal auf eine beliebige Packung ganzer Industriebohnen (über gemahlenes brauchen wir überhaupt nicht zu reden!) nimm das MHD und ziehe 2 Jahre ab. Dann weißt du wann die geröstet wurden.......

    Also: Ich würde erst mal vernünftige und frische Bohnen in einen VA schütten und wenn es dann immer noch fürchterlich ist, können wir weiter reden.
     
    Pho3nix86, benötigt und Bianca_Steuernag gefällt das.
  11. LeoAh

    LeoAh Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    11
    Naja, in der Gastronomie wird auch oft mit dem Siebträger Caffe Crema gebrüht.

    Ist halt ne grundsätzliche Frage, ob man sich darauf einlassen möchte. Denn wenn man es richtig machen will, braucht man eine extra Mühle für den Kaffee. Am besten sollte man sich mal von (doppeltem) Espresso, über Lungo bis hin zu American und Caffe Crema durchprobieren und schauen, ob da was passendes bei ist.

    Ich persönlich mag keinerlei VA Kaffee mehr, sondern trinke am liebsten aus dem Siebträger.
     
  12. #12 benötigt, 05.02.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    3.818
    Das wurde Dir ja schon beantwortet. Gerne würde ich aber noch Details ergänzen, damit das nicht nur als Aussage im Raum steht.
    Espresso ist ein Getränk, dass aus einer definierten Menge gemahlener Bohnen, in einer bestimmten Zeit, mit einer bestimmten Temperatur, mit einem bestimmten Druck erzeugt wird. Ich verweise da einfach auf die Definition des Istituto Nazionale Espresso Italiano:

    656E6FB1-4BF8-4BE9-B051-3AD9E23581DF.jpeg
    Die 9bar Druck sind hier entscheidend. Genau darauf sind Siebträgermaschinen ausgelegt. Ein KVA schafft deutlich weniger, Brühkaffee arbeitet nur durch Gravitation, bei FrenchPress hat der Druck nur unbedeutenden Einfluss auf die Extraktion.
    Wenn Du also einen klassischen Siebträger nimmst, dann ist der einwandfrei auf espressobasierte Getränke ausgelegt. Und Du brauchst den ST und eine espressogeeignete Mühle.

    Dennoch kann man etwas tricksen, um den Druck über Mahlgrad und Füllmenge runter zu bringen, um im Ergebnis einen Schümli zu bekommen. Das ist dann so, als würdest Du Dir einen Fernseher kaufen, um damit ausschließlich Radioprogramme zu empfangen. Technisch geht das, ist aber augenscheinlich Overkill, da Du für einen Bruchteil des Geldes auch einen Radioempfänger bekommst und im Endeffekt die ausschlaggebende Bildfunktion eines Fernsehers überhaupt nicht nutzt und statt dessen alle Nachteile beim Hören in Kauf nehmen würdest. Okay, in Deinem Fall sagst Du, dass Dir vielleicht manchmal auch eine Espresso-Fernsehsendung gefallen könnte, wenn sie gut gemacht ist...

    So kannst Du vielleicht mein Schulterzucken besser verstehen, wenn ich sage, dass es Deine Entscheidung ist, ob Du Geld für einen ST in die Hand nehmen willst, wenn Du doch andere Getränke bevorzugst. Hier bist Du natürlich bei Espressoliebhabern unterwegs, die Dir hervorragende Espressomaschinen empfehlen können und auch Tricks für Cafe Creme parat haben. Ob das echt die beste Lösung für Dich sein wird, ist für mich noch nicht ganz raus.
     
    Sekem, LeoAh und joost gefällt das.
  13. #13 mr.smith, 05.02.2021
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    5.165
    Zustimmungen:
    1.325
    Ok - versuchen wir den Ball mal ein wenig zu flacher halten.
    Ein ST kann keinen Kaffee ist Schwachsinn.
    Ein ST kann vielleicht nicht den optimalen Kaffee,
    aber auch sehr guten.
    Gerade bricht im Kaffee-Netz ein wenig das Nerd-Schwarmverhalten bei Beratungen durch.

    Natürlich gibt es für jede Kaffee-Art, auch die perfekte Methode,
    ABER zielführend ist dieser Perfektionismus nicht immer.

    Ich sehe aus dem Bedarf und Beschreibung das,
    - der jetzige Bedarf aus dem vorhandenen Equipment ergibt.
    - das er sich gerne mehr auf Espresso umgewöhnen möchte, wenn der besser wird.
    - das Milchgetränke ein große Rolle spielen und spielen werden,
    - und das auch Kaffee gemacht wird.

    Vor dem Hype mit Brühmethoden, ... war für das alles ein ST,
    (wahrscheinlich Zweikreiser) ausreichend.
    Ich sehe das auch heute noch für 90% der Anfragenden so,
    das dies ausreicht.
    Natürlich ist ein ST für Espresso gebaut.
    Natürlich kann man aber auch guten Kaffee mit einem ST machen.
    Und für viele Milchgetränke sollte man sich einen Zweikreiser oder wenns teurer werden soll einen Dual Boiler überlegen.

    Also - ja klar geht auch Kaffee mit dem ST !
    (und für 90% sollte der auch reichen)
    .
     
    maik1967, kollergraphie, Pho3nix86 und 2 anderen gefällt das.
  14. #14 benötigt, 05.02.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    3.818
    Schön passend zusammengefasst: "Geht auch".

    Schliesst aber nicht aus, das es mit anderem Equipment einfach "auch besser geht".
    ;)
    Der TE kennt die Positionen inzwischen. Jetzt ist es seine Wahl.
     
  15. #15 Kaspar Hauser, 05.02.2021
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.861
    Zustimmungen:
    2.018
    Zur Viskosität möchte ich auf diese typischen Werte hinweise: Viskosität – Wikipedia

    Siehe da: die 1,5 mPa s sind dünner als Traubensaft.
    Und entsprechen Wasser bei 5°C.

    Falls mal wieder jemand sich Espresso sirupartig vorstellt.
     
    The Rolling Stone gefällt das.
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.689
    Zustimmungen:
    23.993
    Sorry, das ist Quatsch. Natürlich kann man mit einem Siebträger auch Schümli zubereiten. Der ist bei vielen beliebt und kriegt man auch oft in der Gastronomie. Auch wenn das bei Puristen nicht sehr beliebt ist, hat sich das durchaus etabliert.

    @Pho3nix86 Hier gibt es einige Threads, wo es um das Thema geht: Das Ergebnis der Suchanfrage: schümli | Kaffee-Netz - Die Community rund ums Thema Kaffee
     
    Pho3nix86 und LeoAh gefällt das.
  17. #17 Pho3nix86, 05.02.2021
    Pho3nix86

    Pho3nix86 Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2021
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    7
    So ungefähr unterschreib ich dir das :)
    Aus meinem VA kam nur noch was das irgendwie trinkbar war. Zumindest daheim da ich da nix besseres habe.
    Espresso war sowieso nicht möglich. Konnte das ganze nur stärker stellen. Das wars.

    Aus der Gastronomie kenn ich das was als "Cafe Crema" verkauft wird und habe gehofft das geht dann auch daheim ab und zu wenns sowas sein soll. Meine Freundin arbeitet in nem Cafe. Sie meinte auch bei denen wird das aus dem ST gemacht.
    Ausser ich würde dann merken dass ein Americano oder einfach nur Espresso sowieso viel besser ist. Ging hald bis jetzt nicht.
     
    The Rolling Stone gefällt das.
  18. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.689
    Zustimmungen:
    23.993
    Ist letztlich das gleiche wie Schümli, die Schweizer Variante. Ich mag Brühkaffee lieber, aber wenn Du Crema, Schümli oder wie auch immer man es nennen mag bevorzugst, geht das natürlich mit dem Siebträger. Wie, wirst Du in den oben verlinkten Threads sicher einige Varianten finden.
     
    Pho3nix86 gefällt das.
  19. #19 mr.smith, 05.02.2021
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    5.165
    Zustimmungen:
    1.325
    Zur Maschinenempfehlung,
    hast du dir schon mal die Praktika (Zweikreiser) angesehen.
    Das ist der günstigste Einstieg (ab 850€), wenn man viele Milchgetränke benötigt.
    z.b. hier
    Zweikreiser
    Wenn die optisch für dich einigermassen ok ist,
    ist das eine grundsolide Maschine.

    Dazu die Specialita und der Kas is gessn.

    (Einkreiser würd ich nur empfehlen,
    wenn die Milchgetränke unter 2-3 am Tag gehen sollten.)
    .
    Nur damit die konkrete Beratung mal in die Gänge kommt
    :cool:
    .
     
    cbr-ps gefällt das.
  20. #20 Eiszeit, 05.02.2021
    Eiszeit

    Eiszeit Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2020
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    188
    Nope, die Oscar 2 ist günstiger: OSCAR II BLACK coffee machine NUOVA SIMONELLI
     
    cbr-ps gefällt das.
Thema:

Kaufentscheidung Siebträgermaschine

Die Seite wird geladen...

Kaufentscheidung Siebträgermaschine - Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei der Kaufentscheidung Siebträgermaschine

    Hilfe bei der Kaufentscheidung Siebträgermaschine: Hallo, ich mache seit Jahren meinen Kaffee mit Mokkakanne und Handmühle. Dieser schmeckt mir eigentlich sehr gut. Möchte mir jetzt aber eine...
  2. Kaufentscheidung Siebträgermaschine

    Kaufentscheidung Siebträgermaschine: Hallo und Guten Abend! Auf dem Weg eine Entscheidung zu treffen welcher Siebträger mit Mühle gekauft wird, habe ich mich heute Abend hier...
  3. Benötige Hilfe für eine Kaufentscheidung Siebträgermaschine

    Benötige Hilfe für eine Kaufentscheidung Siebträgermaschine: Hallo, nachdem meine einfache Krups Novo den Geist aufgibt möchte ich mir nun eine neue Siebträgermaschine zulegen. Ich habe mich schon...
  4. Händler für Dalla Corte in Berlin - Kaufentscheidung

    Händler für Dalla Corte in Berlin - Kaufentscheidung: Hallo zusammen, ich stehe momentan vor einer Kaufentscheidung und überlege zwischen einer La Marzocco Linea Mini und einer Dalla Corte Mina....
  5. Hilfe bei Kaufentscheidung für Einsteiger

    Hilfe bei Kaufentscheidung für Einsteiger: Hallo zusammen, ich bin ein absoluter Einsteiger und möchte demnächst eine Espressomaschine+Kaffeemühle ins Haus holen. Bevor ich irgendetwas...