Kaufhilfe Kingrinder K4/K6

Diskutiere Kaufhilfe Kingrinder K4/K6 im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; - rechne erst, bevor du meckerst. Wenn du die K4 u. K6 nimmst zahlst du auch nicht mehr, als für die 1ZPresso JX - Pro, nach der du oben fragtest....

  1. Turan

    Turan Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2023
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    7
    Ne, bei so 'nem Vorschlag brauch' ich nicht zu rechnen. Warum sollte ich mir zwei zu 90% identische Mühlen kaufen, die beide beides machen nur mit leichten Tendenzen?

    Dann kaufe ich mir doch eher eine die speziell für Espresso ist und eine speziell für Pour Over, statt 2x ein Mittelding zu haben?

    Außerdem weißt du doch anscheinend nicht was die 1Zpresso für 170€ bietet, also würde ich da auch eher zurückhaltender sein statt zu sagen "kostet ja fast gleich."

    Ja toll 10x 17€ Handmühle aus Plastik kostet auch 170€.

    Dass ich das noch erläutern muss...
     
  2. #22 Synchiropus, 05.09.2023
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    2.468
    Also, wenn das folgende stimmt (und ich habe da keinen Zweifel, weil die Aussagen von @Eric00 üblicherweise Hand und Fuß haben)...
    ... dann finde ich Deine Reaktion sehr überzogen und auch schlicht falsch. Denn:
    Die Kombination K4/K6 wäre ja dann wohl genau das. Ja, Du kannst natürlich wie ich eine Kinu M47 Classic und eine C40 kaufen. Dann bist Du aber 600,- Euro los.
     
    FRAC42, Silas, fsw14 und 4 anderen gefällt das.
  3. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    4.661
    Wie hell oder dunkel trinkst du? Wenn es auch mal etwas heller wird, würde ich mit der K6 für diesen Einsatzzweck starten. Toller Filter und mittlerer bis heller Espresso, dunkel passt. Wenn du bei dunklem Espresso konstant Probleme mit Überextraktion hast, kannst du immer noch Richtung K4 schauen.

    Ich habe die JX Pro und die K6. Kein großer Unterschied. Im Filter bevorzuge ich die K6 minimal, im Espresso die JX Pro minimal. JX Pro ist massiver / schwerer, jedoch sind beide gleich hochwertig verarbeitet. Würde ich mir jetzt eine kaufen, wäre es wegen des Preise K6/K4.

    Vielen Dank. :)
     
    fsw14 und Gandalph gefällt das.
  4. fsw14

    fsw14 Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2022
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    8
    Ich würde meinen beiden Vorrednern vollumfänglich zustimmen, einzige Ergänzung: Die Jx-Pro erscheint mir noch etwas hochwertiger dahingehend, dass beim freien schwingen-lassen der Kurbel, es sich etwas freier/geschmeidiger dreht als bei der K4 (vor allem bei feineren Mahlgraden). Für mich aber sicher nichts, was einen erheblich höheren Preis rechtfertigen würde.
    Zur Auswahl K4 (für eher dunklere Röstungen und espressolastig) oder K6 (für hellere Röstungen) würde ich noch anmerken: Wenn du noch nicht genau weißt, in welche Richtung es gehen soll, werden dich höchstwahrscheinlich beide Mühlen zufrieden stellen. Die Unterschiede liegen da gerade aus Perspektive eines eher Kaffee-Neulings im Detail. Es sind einfach beides gute, hochwertige Mühlen. Geschmack entwickelt sich ja auch und zu einem späteren Zeitpunkt wirst du dann genauer wissen, was du suchst. Später macht es für manche sicherlich auch Sinn verschiedene Mühlen für verschiedene Anforderungsprofile zu haben. Und da würden die meisten Menschen natürlich auch nur draufgucken und sagen:

     
  5. #25 fsw14, 07.09.2023
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2023
    fsw14

    fsw14 Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2022
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    8
    Hab gerade nochmal gemessen, 20 g espressofein von einem relativ hell (selbst) gerösteten aber eher weichen Brasil natural in ca 40 sek. Aber halt schon zügig gekurbelt. Kann leider nicht so schnell zählen wie Kurbeln, daher keine Umdrehungszahl :D
     
  6. Turan

    Turan Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2023
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    7
    Verwendet ihr eigentlich RDT mit der Kingrinder bzw. hält ihr das für nötig?
     
  7. #27 Synchiropus, 07.09.2023
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    2.468
    RDT ist immer hilfreich, egal welche Mühle.
    Du kannst das sehr einfach auch ohne Sprühflasche ausprobieren: Kurz die Finger unter den Wasserhahn und mit ein paar Tropfen Wasser dran die Bohnen vor dem Mahlen durchmischen. Der Effekt ist leicht sichbar, wenn man nach dem Mahlen unten an die Mühle schaut.
     
    Eric00, Lancer und Turan gefällt das.
  8. Turan

    Turan Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2023
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    7
    Habs bisher mit einem kleinen Teelöffel gemacht, hatte aber immer die Befürchtung zu viel Wasser zu verwenden.
     
  9. #29 Meero, 07.09.2023
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2023
    Meero

    Meero Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    21
    ich rühre mittlerweile auch statt Sprühen kurz vor dem Mahlen einmal mit dem feuchten Finger durch die Bohnen und denke, es hilft. (Der Vergleich zu nicht rühren würde ggf. Klarheit bringen.) @Turan: du hast das doch mal für die die C3s Pro angefragt, hilft die Befeuchtungs-Technik da denn?
    Und wenn du dich bei Kingrinder nicht für die K4 oder K6 entscheiden kannst, ist die günstigere K2 evtl. die Lösung? Espresso-geeigneter als die C3S könnte sie wohl mit den Eckdaten sein.
     
  10. Turan

    Turan Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2023
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    7
    Hab mir eine K6 gekauft.

    Bei der C3s Pro hat's nicht viel verändert, kann aber daran liegen, dass ich zu vorsichtig war und lieber weniger als viel verwendet hatte (da man davon abrät, das Mahlwerk mit Wasser in Kontakt zu bringen).

    Werde mich aber die Tage mal ran tasten, ein Stück mehr Wasser zu verwenden.
     
  11. Meero

    Meero Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    21
    Gib doch mal demnächst eine Rückmeldung, ob du Unterschiede bei Filterkaffee zwischen der C3s und der K6 schmeckst, und worin die liegen.
     
  12. #32 Gandalph, 10.09.2023
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2023
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    16.657
    Ich habe die K4 jetzt einige Tage im Einsatz. RDT bringt definitiv einen Vorteil. Ohne RDT hängt das Mehl unten am Oberteil der Mühle. Wenn man den Finger kurz ins Wasser hält, ihn abwedelt, und dann mit dem feuchten Finger durch die Bohnen fährt, hängt nach Aufklopfen nichts mehr dran. Auch das Mehl geht dann leicht aus dem Auffangbehälter, was vorher auch nicht so schön vonstatten ging, und der Innenrand bis oben hin mit anhaftendem Mehl war.
    Geschmacklich habe ich nur den Vergleich zu meiner Mazzer Mini, aus der mir der jetzige espresso - Bestellkaffee von Avola, Moretti _Crema Bar - besser schmeckt. Er hat aus der Mazzer viel mehr Süße, und die Aromen erschmeckt man auch klarer getrennt. Die K4 hebt mehr die Röstaromen in den Vordergrund, und überdeckt mMn feinere Aromen. Sie lässt den espresso sehr erdnotenbetont erscheinen. Der Körper der espressi ist bei der K4 nicht so weich, eher rauh, aber ebenso dicht und vorhanden.
    Für den Urlaub mit der Bialetti wird sie schon genügen. Da nehme ich verschiedene Omniroasts mit. Die Mühle war binnen 4 oder 5 Tagen bei mir, zum Preis von 89.-€ incl. Versand.
    Die Mühle ist sauber und wertig gefertigt, und für den Preis schon ein Schnäppchen, finde ich, auch wenn sie mich jetzt zum Einstieg für espresso im Vergleich zur Mazzer nicht 100% überzeugt.

    lg ...
     
    Bisasam, fsw14, Meero und 2 anderen gefällt das.
  13. Meero

    Meero Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    21
    Hmm, das klingt ja recht ernüchternd, @Gandalph. Ist dein Urteil über die K4 tatsächlich so schlecht, wie es klingt?
    Oder beschreibst du nur den geschmacklichen Unterschied zwischen Kegel- und Scheibenmahlwerk? Welche Handmühlen hast du vorher schon mal ausprobiert?
     
  14. #34 Gandalph, 12.09.2023
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    16.657
    Ich bin mühlenbezogen nicht sehr versiert, und kann nur die geschmacklichen Unterschiede meiner Mazzer Mini E zur K4 beschreiben. Vor der Mazzer hatte ich eine elektr. Mühle mit Kegelmahlwerk. Weiter habe ich keinerlei Vergleich zu anderen Handmühlen, oder auch Elektrischen.
    An der K4 habe ich bislang nichts auszusetzen, außer eben festgestellter geschmacklicher Unterschiede zu meiner elektr. Scheibenmühle.
    Die Fertigung und Verarbeitung der K4 ist unbescholten sehr gut, würde ich sagen, und auch die Einstellung ist einfach und ausreichend fein abgestuft. Das Mahlen für meine 9gr. Einer-Portionen geht sehr schnell und mit geringem Kraftaufwand. Mit RDT hält sich die statische Aufladung sehr in Grenzen, und es haftet damit nach kurzem Aufschlag der Mühle auch nichts mehr oben am Mahlwerk an, auch der Innenrand bleibt relativ sauber, und das Mahlgut lässt sich so gut und restlos ausschütteln/klopfen.
    In Sachen Mühlen, insbesondere Handmühlen gibt es hier im Forum echte freaks, die dir dahingehend sicherlich mehr Auskunft. Unterschiede, und Ratschläge geben können als ich.
    Ich suchte zu meiner Mazzer nur eine mobile, espressotaugliche Mühle für den Urlaub mit Bialetti, die ich dann auch zuhause mal zum schnellen Bohnenwechsel benutzen kann. Dafür ist sie, betrachtet man auch den geringen Preis von 89.-€ incl. Versand, für mich ausreichend, obwohl ich zuerst eigentlich die "Mazzer Omega X soft" haben wollte, die über 400.-€ gekostet hätte, aber an meine Adresse nicht lieferbar war. Ich habe auch bisher nur eine Bohnensorte getestet, welche recht dunkel geröstet ist. und evtl. laufen andere Sorten geschmacklich für mich befriedigender. Für den Urlaub habe ich mir 3kg unterschiedlicher Röstungen besorgt - mal sehen ...
    Vielleicht käme mir auch die K6 geschmacklich näher ?!? - aber wie erwähnt, da fehlen mir Erfahrungen und Kenntnisse.
    Die Mühle ist also keinesfalls schlecht, das Resultat nur eben geschmacklich anders.

    lg ...
     
  15. #35 KongoOtto, 11.10.2023
    KongoOtto

    KongoOtto Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2022
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Am besten wäre wohl eine K4 kaufen und ein Tausch K6 Mahlwerk bei AliExpress dazukaufen ;)
     
  16. #36 Gandalph, 12.10.2023
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    16.657
    Bei den günstigen Preisen der Mühlen kann man sich auch beide zulegen, wenn man meint beide Mahlwerke zu brauchen.

    Jetzt im Dauereinsatz im Urlaub, kann ich nur Positives zur Mühle berichten, ohne einen Vergleich zu anderen Mühlen zu haben. Ich verwende sie nun auch mit der Aeropress, da ich vor Abfahrt die Bialetti noch schnell auf den Herd vergessen hatte - sie riecht jetzt verbrannt. In der Aeropress kommen die bisher verwendeten Omniroasts eher fruchtig. Selbst bei längeren Ziehzeiten wird der Kaffee kaum bitter. Die angegebenen Geschmacksprofile kann ich aber nur zum Teil ausmachen - aber der Kaffee schmeckt.

    lg ...
     
  17. -Thor-

    -Thor- Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2023
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    seit wenigen Tagen besitze ich die Kingrinder K4 und bin mit der Qualität, Verarbeitung und dem Preis- Leistungsverhältnis super zufrieden.
    Zur Mahlgradeinstellung habe ich noch zwei Fragen. Ich nutze die Kingrinder überwiegend zum Mahlen von dunklen Espressobohnen. Auf der Mühle bin ich im oberen Drittel auf die Ziffern 1-4 gestoßen. Stehen die Ziffern für einen bestimmten Richtwert/Mahlgradwert? Welche Mahlgradeinstellung nutzt ihr bei der Kingrinder K4 für dunkle Espressobohnen?

    Danke für Eure Antworten.
     
  18. #38 Potsdam_Kaffeebohne, 23.10.2023
    Potsdam_Kaffeebohne

    Potsdam_Kaffeebohne Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2022
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    33
    Auf der Seite von Kingrinder gibt es genügend Infos dazu:
    KINGrinder | Grind Setting | Exterior Adjustment - Grin...

    wenn du auf der Seite runterscrollst gibt es auch ungefähre Mahlgradeinstellungs-Empfehlungen für unterschiedliche Brührezepte.

    Die zahlen 1-4 sagen dir bei wie vielen Umdrehungen du bist. Eine Umdrehung sind 60 Klicks
     
  19. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    12.184
    Zustimmungen:
    18.747
    Alle K (Kingrinder) gibt es bis 27.11 auf Amazon -15%
    Macht dann ~84€ für die K6, ~74€ für die K4, ~56€ für die K2.
     
    schwawag, tdhoang, joside und 2 anderen gefällt das.
  20. #40 Gandalph, 04.12.2023
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.042
    Zustimmungen:
    16.657
    hallo K4 Kurbler ...

    Hat einer Ahnung, wie ich meine K4 zerlegen kann? Ich bringe den Clip nicht raus. Er lässt sich vielleicht einen halben mm vorschieben, dann stößt er gegen die Ausfräsung der Scheibe - siehe Bild!.
    Anheben kann ich ihn nicht, da er seitlich noch in seiner Nut sitzt, und sich dadurch nicht anheben lässt. In den seitlich Aussparungen hätte ich mit einer Nadel probiert den clip anzuheben, aber nichts, rührt sich nicht nach oben, damit er raus springt - er wird seitlich im Sitz seiner Nut unten gehalten. So geht er nur vielleicht einen halben mm vor, und wieder zurück. Der clip muss wohl schon beim Zusammenbau mit Gewalt reingedrückt worden sein, und ist dann "eingschnappt" - für alle Zeiten, oder bis der Dremel kommt.
    Ich habe ein paar videos angeschaut, da springt der clip fast von selbst heraus, bei meiner Mühle nicht. Ich kann sie also nicht zerlegen und reinigen.
    Auch den Mahlkegel habe ich versucht von der Achse abzuschrauben, um die Sache mit dem Clip zu umgehen - die 3er-Inbusschraube durchgenudelt, rührt sich auch nicht, bombfest!
    - hat noch einer eine schlagende Idee?

    - hier ein Bild von dem Sitz des clips ...

    DSCF1264.JPG
    lg ...
     
Thema:

Kaufhilfe Kingrinder K4/K6

Die Seite wird geladen...

Kaufhilfe Kingrinder K4/K6 - Ähnliche Themen

  1. Kaufhilfe moderne Siebträgermaschine

    Kaufhilfe moderne Siebträgermaschine: Hallo zusammen Da mich meine alte ECM Elektronika immer öfter nervt und teure Ersatzteile will wird es jetzt Zeit für was neues. Zuerst hatte...
  2. Siebträger Kaufhilfe

    Siebträger Kaufhilfe: Hallo, Wir spielen nun schon seit 2 Jahren mit dem Gedanken uns endlich eine vernünftige Siebträdermaschine zu kaufen. Da wir nächsten Monat...
  3. Kaufhilfe: Quickmill Emilia vs Rocket Mozzafiato

    Kaufhilfe: Quickmill Emilia vs Rocket Mozzafiato: Hallo zusammen, ich möchte upgraden und mir einen Zweikreiser anschaffen. Zur Auswahl steht die Rocket Mozzafiato Cronometro R und die Quickmill...
  4. Suche Kaufhilfe für Einsteiger-Siebträger

    Suche Kaufhilfe für Einsteiger-Siebträger: Hallo zusammen, ich brauche mal euren Rat: Nach guten Erfahrungen mit einer Delonghi Dedica 680 habe ich im Sommer eine Dedica 685 gekauft. Da...
  5. Einkreiser Kaufhilfe

    Einkreiser Kaufhilfe: Gruess euch! Bin neu hier. Toll, was hier alles an Knowhow fliesst, ausser Espresso... Bitte um Eure freundliche Meinung für meine...