Kegelmahlwerk so toll ?

Diskutiere Kegelmahlwerk so toll ? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Vor vielen Jahren war das eine ganz heisse Diskussion im Kaffeenetz. Nach längerer Zeit ist sie dann ohne konkretes Ergebnis (was ist besser?)...

  1. #21 Iskanda, 30.09.2022
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    16.292
    Zustimmungen:
    18.192
    Vor vielen Jahren war das eine ganz heisse Diskussion im Kaffeenetz. Nach längerer Zeit ist sie dann ohne konkretes Ergebnis (was ist besser?) eingeschlafen.

    So blieb mir der Eindruck, dass es ziemlich egal ist.
     
    NiTo gefällt das.
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    26.985
    Zustimmungen:
    32.895
    Ich denke, seit dem hat sich viel getan auf dem Mühlenmarkt und es gab sowohl bei Scheiben als auch bei Kegeln Weiterentwicklungen und teils auch Spezialisierungen für bestimmte Anwendungsfälle, wodurch solche Pauschalaussagen in die Irre führen.
     
    portafilter gefällt das.
  3. #23 Iskanda, 30.09.2022
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    16.292
    Zustimmungen:
    18.192
    Genau.

    Ob Scheiben oder Kegel ist (mehr) nicht das wesentliche Kriterium.
     
    cbr-ps und NiTo gefällt das.
  4. #24 Terranova, 30.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2022
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    3.167
    Zustimmungen:
    3.465
    Hast Du da objektive Daten und kannst diese Daten dementsprechend erklären?
    Mit so einer pauschalen, nicht belegbaren Aussage hättest Du hier vor ein paar Jahren eine lange DIskussion ausgelöst, heute scheinen die meisten es einfach hinzunehmen.

    Nicht ganz richtig, erst recht unter dem Aspekt, dass eine konische Mühle deutlich mehr "Druck von oben", (möglichst vollen Hopper) brauch um konstante Ergebnisse abzuliefern.

    Ab 29 Min und 50 Sek erklärt Ben Kaminsky den Unterschied zwischen vollem und nicht gefülltem Hopper:



    Ich würde sagen, nicht "eher für helleres gut ist", sondern das kleinere übel, bzw. die geringere Streuung.

    Konisch = Deutlich breitere Streuung der Partikelgrössen, verzeiht deutlich mehr, was nicht unbedingt ein geschmacklicher Vorteil ist.
    Scheibe = Deutlich weniger Streuung der Partikelgrössen, weniger "bolders" / gröbere Partikel, die dementsprechend unterextrahiert werden.

    [​IMG]
     
    Yoku-San, Sven349, portafilter und 2 anderen gefällt das.
  5. #25 portafilter, 30.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2022
    portafilter

    portafilter Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    1.067
    @Terranova

    Niche Zero Espressomühle im Test – Auf der Überholspur

    Hier hast du Mahlgut Testungen.
    Außerdem ist Qualität der Mühle relativ unabstreitbar genauso wie Workflow etc.
    Die einzige Bedingung ist, dass man Single Dosen will.

    Die Regel stimmt auch weiterhin so grob. Konische Mahlwerke funktionieren je nach Umdrehungen pro Minute (RPM) anders.
    Konische Handmühlen kommen ja offensichtlich nur auf geringe RPM und auch neue elektrische Mühlen wie die Weber Key versuchen auch mit geringeren RPM zu arbeiten.
    Bei Mahlscheiben gibt es vollkommen unterschiedliche Geometrien. Es gibt da welche, die eben genau die Fines-Produktion anpacken. Aber ich denke auch hier kann man pauschal vermuten, dass eine Mahlscheibe eines namhaften Herstellers weniger Fines als eine normale Mühle mit Kegelmahlwerk produziert.
    Statistische Aussagen versuchen lediglich allgemeine Aussagen zu treffen. Ausreißer nach oben und unten sind normal.
     
    Sven349 gefällt das.
  6. #26 domimü, 30.09.2022
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.579
    Zustimmungen:
    5.190
    Hast du geschaut, mit wie vielen anderen oder gar teureren Kegelmahlwerken verglichen wurde? Daraus zu schließen, es sei eine der besten Mühlen mit Kegelmahlwerk kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.
    Zum anderen Thema, Scheibe oder Konus, könnte man wieder das Titan Grinder Projekt verweisen, Titan Grinder Project: Can it Beat the Mazzer Robur?
    Da wird deine Regel Test für Test eigentlich nüchtern widerlegt.
     
  7. #27 portafilter, 30.09.2022
    portafilter

    portafilter Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    1.067
    Finde das von dir ist eine eine super irreführende Aussage.
    Auch ist der Thread eine mehr als merkwürdige Referenz.
    Zwar werden wohl TDS gemessen aber der Test basiert vor allem auf Geschmack und irrelevanten Features wie Crema.
    In meiner Aussage ging es um Hell vs. Dunkele Röstungen und davon ist in dem Test ja keine Rede von.
    Schau dir vielleicht mal das (ziemlich coole!) oben verlinkte (danke @Terranova!) Video an; da wird mal kurz über Mazzer's Philosophie bzgl. Fines gesprochen.

    Aber mein größtes Problem ist, dass hier einmalig gemessen wurde und kein kontrolliertes Experiment Umfeld herrscht.
    Zwar sind es 4 Shots, die sind aber nun mal autokorreliert.
    Das sind jeweilige Einzelbeobachtungen und im Endeffekt liest sich der Thread so, dass die Robur wohl eine tolle Mühle ist (war? das ganze ist ja schon ein bisschen her), zumindest ein Erfahrungsbericht dessen.
    Aber von "widerlegen" kann keine Rede sein. Wenn du eine valide Aussage treffen wolltest auf Basis des Versuchaufbaus wie hier beschrieben müsstest du das ganze solide 40 Mal wiederholen. Dann kann man mal anfangen das Wort "Widerlegen" in denn Mund zu nehmen.

    Du bestätigst Wort für Wort was ich vorher sagte damit:
    Ich finde es schlimm aus Einzelbeobachtungen allgemeine Schlussfolgerungen zu ziehen.
    Du kannst aus dem (einfachen) Experiment deine Ideen und Theorien ziehen. Aber mehr auch nicht. So funktioniert Wissenschaft nun mal.

    Und genau hier ist mal deutlich weiter und man beobachtet genau das was ich sagte:
    1) Mahlscheiben sind in der Lage homogeneres Mahlgut zu produzieren (bei korrekten Alignment) und weniger Fines als konische Mahlwerke (zumindest diejenigen die mit hohen RPM laufen, also die allermeisten). (The Grind—Particles and Particularities - ScienceDirect)
    2) Gewisse Mahlscheiben mit besonderer Geometrie (SSP) performen deutlich besser als andere. (e.g. FAQ - Lagom P64 — OPTION-O, ich meine die Graphik kommt von SSP selbst)
    3) Niedrigere RPM und größere Mahlkonus (das geht typischerweise ja Hand in Hand) beddeuten wiederum weniger Fines.

    Man ist sich bei allem noch nicht so ganz sicher, warum das so ist, aber das sind gesicherte empirische Erkenntnisse.
    Das kann man ganz im Gegensatz zu deinen Äußerungen und Link wissenschaftlich nennen.

    Außerdem:
    1) Die Niche performed gut bis sehr gut in der Peer Group
    2) Vor allem für den Home Gebrauch ist die theoretisch erreichbare Uniformität doch nicht das A und O.
    Vielleicht sollte ich die Aussage dahin abändern, dass es eine der besten Homemühlen ist.
     
    Sven349 und roady43 gefällt das.
  8. #28 domimü, 30.09.2022
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.579
    Zustimmungen:
    5.190
    Nochmal, beim von dir verlinkten Test war keine teure Mühle mit konischem Mahlwerk dabei. Da braucht man nicht lang um den heißen Brei rumschreiben.
     
  9. #29 portafilter, 30.09.2022
    portafilter

    portafilter Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    1.067
    LOL, also ich das letzte Mal geschaut habe hatte die Robur noch einen Konus.
     
  10. #30 domimü, 30.09.2022
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.579
    Zustimmungen:
    5.190
    Die haben die Kafffeemacher aber nicht einmal in ihrem großen Test nicht dabei, oder? Espressomühlen für Zuhause - Test-Liste 2021
     
  11. #31 yoshi005, 30.09.2022
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    3.535
    Zustimmungen:
    4.216
    Zu den Anfangszeiten meines Espresso-Hobbys war das ein wegweisender Marktüberblick. Man muss aber zur Relatvierung sagen, dass 2007 das Thema Spezialitätenkaffee und vor allem helle Röstungen noch in den Kinderschuhen steckte. Wäre gespannt, ob die am Test Beteiligten die Aussagen heute so wiederholen würden. Zumal die großen konischen, die man damals verwendet hat, echte Totraummonster sind. Ich kann im Nachhinein kaum nachvollziehen, wie ich mir eine Mühle wie die Casadio Istantaneo in die Küche stellen konnte.
     
    cbr-ps und portafilter gefällt das.
  12. #32 portafilter, 30.09.2022
    portafilter

    portafilter Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    1.067
    Ich dachte du meinst deinen "Test".
    Die Kegelmahlwerke mit den großen Mahlkegeln sind nunmal so teuer, dass sie es nicht in den Homebereich schaffen.
    Eine EtzMax würde auch in einer anderen Klasse spielen als eine Niche aber die kostet nochmal das doppelte.
    Und ehrlicherweise sind SD Tauglichkeit und leichte Mahlgradverstellung für den Homeuser mit vllt 4 Bezügen am Tag wichtiger.
     
    Sven349, roady43 und cbr-ps gefällt das.
  13. #33 roady43, 30.09.2022
    roady43

    roady43 Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2020
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    338
    Und welche elektrische Mühle mit Kegelmahlwerk in derselben Preisklasse ist denn nun besser als die Niche Zero?

    Oder gibt es ev. Handmühlen welche sie überbieten betreffend Mahlgut?

    Nur nebenbei:
    Jahrelang war ich mit den Resultaten der alten Rossi RR45 (grosse Barmühle mit 64mm Scheiben und dem 80er Mahlkranz) sehr zufrieden, dennoch war der immense Totraum auch bei auf Tagesration beschränkter Befüllung des 2kg Hoppers kein Vergnügen.
     
    portafilter gefällt das.
  14. #34 portafilter, 30.09.2022
    portafilter

    portafilter Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2022
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    1.067
    also bei Handmühlen ist man Mahlgut-technnisch schon mit wenigen Euros relativ gut dabei. Für Espresso gibt es leider nicht so viele, die die Mahlgradverstellung fein genug bekommen.
    Aber für 100 Euro für Filter / 200 Euro für Espresso bekommt man super Mahlgut raus.

    Ich schätze so Konstrukte wie die Lagom Mini oder die Arco werden in Zukunft eine größere Rolle spielen.
    Ich denke aber das Konzept "motorisierte Handmühle" braucht noch ein wenig um sich zu etablieren.
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    26.985
    Zustimmungen:
    32.895
    Ich sehe in der Preisklasse keine mit Kegel, Scheiben gibt es dort schon einige.

    Die meisten arbeiten mit Mazzer Espresso Kegeln wie die Niche auch und dürften sich daher bezüglich des Mahlguts wenig nehmen. Die Comandante sticht ein wenig heraus mit weniger Fines, was hellen Röstungen und Brühkaffee zugute kommt.
     
    roady43 gefällt das.
  16. #36 yoshi005, 30.09.2022
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    3.535
    Zustimmungen:
    4.216
    Baratza Sette evtl. - je nachdem, wie man "besser" definiert....
     
    cbr-ps gefällt das.
  17. #37 domimü, 30.09.2022
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.579
    Zustimmungen:
    5.190
    An der Optik wird es nicht gelegen haben. :D
    Soweit ich mich erinnere, war sie für damalige Verhältnisse schnell, mit recht konstanter timergesteuerter Ausgabe und erschwinglich. Schon damals war es recht schwer vermittelbar, dass gleiches Mahlwerk noch lange keine Garantie für gleiche Mahlgutqualität ist...
     
    Sven349, portafilter, cbr-ps und einer weiteren Person gefällt das.
  18. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.979
    Zustimmungen:
    628
    Die Casadio ist kein Totraummonster in dem Sinne, sie hat einen Totraum wie die Super Jolly. Habe mir jetzt ein Blow Up Hopper bestellt, sollte das funktionieren ist sie sogar auch jetzt noch eine ausgezeichnete Mühle, denn auf Mahlvorgänge von 20 Sekunden habe ich keine Lust.
     
  19. snape

    snape Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    338
    Entschuldige die Frage: was ist ein Blowup Hopper? Ist es das was die G-Iota hat? Das wäre aber Single Dosing Blasebalg.
     
  20. #40 yoshi005, 13.10.2022
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    3.535
    Zustimmungen:
    4.216
    Die Casadio hat aus meiner Erinnerung sehr viel Bruch im Mahlwerk, dazu noch eine so miese Mahlgradverstellung, dass bei jeder Justierung eine zweistellige Grammzahl Kaffee verworfen werden muss (zumindest im Hopperbetrieb). Kann mir schon vorstellen, dass man sie im Single Dosing-Modus betreiben kann. Dann spielt allerdings der Geschwindigkeitsvorteil keine große Rolle mehr - die meiste Zeit nimmt ja das Portionieren in Anspruch.
     
    cbr-ps gefällt das.
Thema:

Kegelmahlwerk so toll ?

Die Seite wird geladen...

Kegelmahlwerk so toll ? - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Mühle mit Kegelmahlwerk

    Mühle mit Kegelmahlwerk: Moin, Moin, ich suche für meine Tochter eine elektrische Mühle mit Kegelmahlwerk. Eine Mühle mit Scheibenmahlwerk habe ich für sie hier bereits...
  2. [Erledigt] Kegelmahlwerk

    Kegelmahlwerk: Moin, ich suche ein möglichst großes Kegelmahlwerk für einen Versuch, also nur Kegel und Kranz. Es muss nicht neu oder ansehnlich sein, aber...
  3. [Erledigt] Rommelsbacher EKM 300, Kegelmahlwerk, OVP!

    Rommelsbacher EKM 300, Kegelmahlwerk, OVP!: Verkauft wird: ROMMELSBACHER Kaffeemühle EKM 300 - Kegelmahlwerk aus Edelstahl, Mahlgrad in 12 Stufen, Mengendosierung bis 10 Portionen,...
  4. Beste elektrische Mühle mit Kegelmahlwerk für Filterkaffee

    Beste elektrische Mühle mit Kegelmahlwerk für Filterkaffee: Hallo zusammen, nachdem ich nach nunmehr 20 Jahren Philips Gourmet Nutzung (4 Revisionen) längere Zeit nach einer neuen Kaffeemaschine gesucht...
  5. "alte" Mühlen mit Kegelmahlwerk

    "alte" Mühlen mit Kegelmahlwerk: gab es in den 50er/60er Jahren eigentlich schon elektrische Mühlen mit konischem Mahlwerk?