Keine angst vor e61 - Kleine serviceanleitung

Diskutiere Keine angst vor e61 - Kleine serviceanleitung im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Freunde. Wer über Rückspülen hinaus seine E61 pflegen will, dem braucht nicht bange zu sein - alles halb so schlimm. Es folgen Bilder...

  1. #1 muenchenlaim, 05.07.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.07.2010
    muenchenlaim

    muenchenlaim Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2003
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    82
    Hallo Freunde.

    Wer über Rückspülen hinaus seine E61 pflegen will, dem braucht nicht bange zu sein - alles halb so schlimm.

    Es folgen Bilder und eine kleine Anleitung. Wichtig: so sieht es bei meiner Maschine (eine La Scala Butterfly) aus und so hat es auch funktioniert. Ich kann aber natürlich keine Garantie für euer gutes Stück übernehmen!

    Also: Los geht´s: Passende Schraubenschlüssel besorgen und am besten immer einen Lappen dazwischen legen, damit der Chrom nicht leidet. Parallel dazu die Explosionszeichnung von espressoXXl. Im Ersatzteilatlas nach Herstellern sortiert bei ECM schauen. Hier gibt's auch die passenden Ersatzdichtungen oder gleich das ganze Dichtungskit für die E61.
    Den oberen Teil ("Trompete") bzw. die Einzelteile habe ich in Entkalker gelegt und den Rest in Kaffeefettlöser.

    [​IMG]

    1 Die innenliegende Düse geht nicht heraus - zumindest bei mir nicht.


    [​IMG]

    2 Wie die alte Dichtung entfernen und die neue reinbekommen? Erst auf den zweiten Blick zu sehen: Der Zapfen (2) hat ein Gewinde, lässt sich also abdrehen. Dann sieht man auch noch eine kleine Unterlegscheibe zwischen Zapfen und Dichtung. Anschließend geht die Dichtung relativ einfach heraus.


    [​IMG]
    3 In der Hülse ist eine Dichtung - bei manchen Varianten sogar zwei. Der Zapfen lässt sich problemlos herausziehen.

    4 In und auf diese Hülse muss Hahnfett, wenn es nach dem Rückspülen nicht quietschen sollte.


    Beim Zusammenbauen Federn, Dichtungen und Hülse (4) dünn mit Hahnfett, besser noch mit Silikonfett ganz dünn einreiben.
    Wie gesagt: Kein Hexenwerk. Ist - wie immer - vor allem die Tücke des "ersten Versuchs" (das dritte Ikea-Regal ist auch in einem Fünftel der Zeit zusammengebaut).

    Ich bin sicher nicht der große E61-Meister. Wer also noch Tips und Hinweise hat, der ist herzlich eingeladen hier weiter zu schreiben.
     
    tomfleip gefällt das.
  2. Dirk2

    Dirk2 Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2003
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,
    wunderbare Bilder und Erklärungen.

    Das mit dem Gewinde am Zapfen ist der Hit.
    Da ist der Tausch ja günstig.
    Gruß Dirk
     
  3. #3 muenchenlaim, 05.07.2004
    muenchenlaim

    muenchenlaim Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2003
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    82
    ... noch schnell einen Dank an afx für "technical web-subort" hinterher geschoben.
    Christoph
     
  4. #4 feuervogel, 06.07.2004
    feuervogel

    feuervogel Gast

    ja -auch meinen dank!!! habe gerade angeregt, daß hier mal tutorials entstehen sollten. das müßte dann natürlich da rein! so geht der thread vielleicht spurlos unter, bzw. die suche findet nix :-(((((

    eine frage noch speziell zur e61: ich habe die grimac la uno- da gibts gar keinen hebel.... ist dann trotzdem alles genauso oder ist doch einiges anders? man möchte ja nicht das teure stück versauen...
    lg feuervogel
     
  5. #5 Faema-Man, 07.07.2004
    Faema-Man

    Faema-Man Gast

    So eine Anleitung ist eine super Sache. Woher bekommt man das Hahnfett bzw. das Silikonfett (espressoXXL?)? Ich habe auch meinen E61 Brühkopf zerlegt. Ist mein erster Versuch ;-) Das Zerlegen war kein Problem. Momentan reinige ich sämtliche Teile. Nach 25 Jahren strahlt mein Chrom nicht mehr ganz so schön und auch im Detail sieht mein Brühkopf meiner Maschine (Prestige) anders aus, auch was die Materialien betrifft. Z.B. Teil 3 des unteren Bildes ist bei mir aus Kupfer usw. Ich habe meinen Brühkopf in erster Linie zerlegt weil er undicht war. Bin daher schon gespannt ob zusammengebaut alles dicht ist! Welche Flächen sind für die Dichtheit entscheidend? Ich habe im Internet auf einer Homepage gelesen, dass manche Verschraubungen (z.B. Leitungen zum Kessel) mit Hanf etc. abgedichtet werden. Hast Du das auch gemacht?
     
  6. #6 muenchenlaim, 07.07.2004
    muenchenlaim

    muenchenlaim Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2003
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    82
    Hallo!

    Zu den aufgeworfenen Fragen:

    - Wie das bei der grimac la uno aussieht kann ich leider nicht sagen.
    - Hahnfett bekommst du in jedem gut sotierten Baumarkt. Tube in kleiner Zahnpastagröße für EUR 2-3. Das nehme ich immer als "Anti-Quietsch-Mittel". Silikonfett gibts bei espressoXXL und liegt auch deren E61-Dichtungsset bei.
    -Mit Hanf würde ich auf keinen Fall arbeiten.Die Abdichtung "nach außen" erfolgt durch fünf weiße Dichtung (von denen man vier auf den Fotos sieht). Die haben bei mir dreimaliges auseinander- und zusammenbauen gut überlebt und halten immer noch dicht. Man muss sie auch nicht besonders fest anziehen.
    - Nach Aussagen von Herrn Beilhard/espressoXXL ist wohl die unterste Dichtung ("2:Detail"= die am meisten strapazierte.

    Christoph
     
  7. #7 Faema-Man, 16.07.2004
    Faema-Man

    Faema-Man Gast

    Habe meinen Brühkopf wieder zusammen. Kein Teil ist übrig :) Aber wenn die Pumpe an ist, sprudelt es ganz oben raus. Habe alles gereinigt und zusammengabaut, ohne neue Dichtungen. Welche Dichtung ist undicht, wenn es an der Beschriebenen Stelle Wasser rausdrückt?

    Gruß
    FAEMAMAN
     
  8. #8 muenchenlaim, 17.07.2004
    muenchenlaim

    muenchenlaim Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2003
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    82
    Also, das müsste die weiße Dichtung auf dem ersten Bild sein, entweder die kleine über der "1" oder die größere darunter.

    Vielleicht die Schraube noch etwas anziehen, wobei sie dar nicht so viel Drehmoment braucht. Oder hast du auch die weißen Dichtungen abgenommen und u.U. „falsch rum“ wieder drauf gesetzt?

    Christoph
     
  9. #9 Faema-Man, 21.07.2004
    Faema-Man

    Faema-Man Gast

    Habe einen neuen Satz Dichtungen usw. bestellt. werde später berichten. Die weiße Dichtung sah für mich symetrisch aus, daher weiß ich nicht wierum ich die verbaut habe. Werde jetzt erstmal auf die neuen Dichtungen warten und dann berichten.

    Gruß
    FAEMAMAN
     
  10. #10 muenchenlaim, 21.07.2004
    muenchenlaim

    muenchenlaim Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2003
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    82
    Hallo FAEMAMAN!

    Klar, die weißem Dichtungen sind symetrisch. Dies gilt aber nur für den Neu-Zustand. Mit dem Gebrauch prägt sich ja das spezifische Profil ein was zu einem "oben" und "unten" führt.

    Wenn man dann (nach Wartungsarbeiten) die beiden Seiten Vertauscht, könnte es die Ursache für eine Undichtheit sein.

    So meine Vermutung. Christoph
     
    robilo gefällt das.
  11. #11 *Frank*, 31.07.2004
    *Frank*

    *Frank* Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1
    Gibt's irgendwo einen Link oder eine Seite, auf der Funktionsweise der E61 nachvollziehbar erklärt wird?
     
  12. #12 Faema-Man, 04.08.2004
    Faema-Man

    Faema-Man Gast

    Also ne richtig gute Beschreibung der Funktionsweise habe ich bis jetzt noch nicht gesehen. Mir ist die Funktion immernoch nicht 100% klar!

    Gruß
    FAEMAMAN
     
  13. #13 *Frank*, 02.10.2004
    *Frank*

    *Frank* Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1
    Also mir ist die Funktion jetzt klar - das wird beim Bedienen ganz offensichtlich: Die E61 ersetzt das Magnetventil der Brühgruppe einer normalen Maschine durch ein mechanisches Ventil (bzw. das Magnetventil hat die E61 ersetzt) und schaltet gleichzeitig den Pumpenmotor an der richtigen Stelle ein.

    Hebel bei 7:00 Uhr: Brühgruppe zu und dafür Ablauf offen ...
    Hebel bei 7:30 Uhr: Brühruppe und Ablauf zu ...
    Hebel bei 8:30 Uhr: Brühgruppe offen ...
    Hebel bei 9:00 Uhr: Brühgruppe offen und Pumpe an ...
     
  14. #14 Faema-Man, 05.10.2004
    Faema-Man

    Faema-Man Gast

    halllo zusammen,

    Nachdem ich im Italienurlaub viel Espresso genießen konnte, habe ich zu hause gleich die restlichen Dichtungen bestellt. Als ich die Dichtungen hatte habe ich sofort alles zusammengebaut. Dann kam der erste Test: Brühgruppe beim ersten Versuch dicht! Also gleich mal einen Espresso gemacht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Gute Crema und geschmacklich gut (Muss dazu sagen, dass ich keine Mühle habe und daher bereits fertig gemahlenen Kaffee (aus Italien mitgebracht) ausprobiert habe.
    Werde jetzt den zweiten Brühkopf in Angriff nehmen. Diesmal mit Fotodukumentation. Habe aber noch eine Frage. Als ich meinen Brühkopf zerlegt habe und auch auf der Zusammenbauskizze ist ein "Dichtugspaket" zwischen Feder und Buchse. Ich meine die kleine Feder, also beim zerlegen die zweite Feder von oben. Laut Zusammenbauskizze muss zwischen die Feder und die Buchse das Federnpaket. Das Federpaket besteht aus zwei gleichen Gummidichtringen und zwei flachen Plastikringen. Ich habe das Paket nicht zwischen die Feder und die Buchse verbaut, sondern zwischen Buchse und Gewindebuchse, also etwas weiter oben. Zwischen den beiden Buchsen sind die Auflageflächen glatter als auf dem Federende. Glaube daher dass so das Dichtungspaket weniger belastet wird. Ist mal wieder schwer zu erklären. Was haltet Ihr davon? Warum ist die Buchse überhaupt aus zwei Teilen? Jedenfalls sitzt das Dichtungspaket an dem Bolzen und der Brühkopf ist dicht. Frank, die Funktion der Maschine als ganzes ist mir jetzt auch klar, nur was in dem Brühkopf vor sich geht immer noch nicht. Welcher Kanal wird wann durchflutet, wo kommen Kesseldruck und Wasserdruck zusammen, wie fließt das Wasser durch den Brühkopf usw.?
    Jedenfalls bin ich über-happy den ersten Brühkopf dicht bekommen zu haben und er dass er auch noch funktioniert ist die Krönung. Habe noch ne Frage. Momentan habe ich die Wasserpumpe manuell in Betrieb. Also ich lege den Hebel an der Maschine nach rechts um und gebe von Hand Strom an die Pumpe. In der Maschine rechts hat es einen Schalter per Endanschlag (wird mechanisch über eine Hebeleinrichtung beim umlegen eines der Hebel für den Brühkopf mitbetätigt) mit dem die Pumpe normalerweise ein- und ausgeschaltet wird. Von diesem Schalter gehen zwei graue Kabel in die Steuerbox. Wo muss die Pumpe an der Maschine angeschlossen werden um den Schalter benutzen zu können?

    FAEMA-Man
     
  15. michlw

    michlw Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    3
    AW: Keine angst vor e61 - Kleine serviceanleitung

    Ich hole diesen Thread noch einmal hervor:

    Da die oberste Dichtung am Brühkopf (die Dichtung bei der obersten Sechskant-"Mutter"-Schraube nicht komplett dichtet (manchmal steht dort ein Wassertropfen) denke ich daran entweder

    a) die Mutter fester zu ziehen

    oder

    b) eine neue Dichtung einzubauen

    Meine Frage an euch: kann man Teflondichtungen "überquetschen" indem man die Mutter zu fest anzieht?

    Falls ich die Dichtung austauschen muss: kann ich dabei einfach die Mutter abschrauben - alte Dichtung weg, neue platzieren - zuschrauben?
    Oder müsste ich da das komplette Innenleben des obersten Teils herausnehmen und zerlegen/zusammenbauen?
     
  16. #16 Kaffeesack, 15.05.2009
    Kaffeesack

    Kaffeesack Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    3.459
    Zustimmungen:
    1.025
    AW: Keine angst vor e61 - Kleine serviceanleitung

    Uih, uih, das grenzt an Leichenfledderei..:lol:

    Den obersten Sechskant kannst du lösen, dann einen Hauch Teflonband zusätzlich ums Gewinde. Sollte dann auch nicht zu sehen sein..

    ralph
     
  17. michlw

    michlw Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    3
    AW: Keine angst vor e61 - Kleine serviceanleitung

    Und einfach fester drehen versuchen? Oder demoliere ich damit die Teflondichtung komplett?
     
  18. #18 Espresso-Tom, 23.05.2009
    Espresso-Tom

    Espresso-Tom Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    2
    AW: Keine angst vor e61 - Kleine serviceanleitung

    wenige mikrosekunden bevor die Messingschraube abreist reist die Teflondichtung.....
    So ein riesenblödsinn!!! Wenn die Schraube mit normal festem Anziehen nicht dicht ist, dreh sie wieder raus mach alles ordenlich sauber und drehs mit gefühl wieder rein..
    Teflondichtungen werden Immer dicht, wenn sie 1. passen und 2. die Dichtflächen sauber sind und sie 3. nicht mechanisch beschädigt sind...
     
  19. knuffi

    knuffi Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    AW: Keine angst vor e61 - Kleine serviceanleitung

    Schade, daß die Bilder von Post #1 weg sind, ist so ein Forenseuche, wenn sie noch jemand hat könnte er/sie diese wieder einstellen bitte.

    Danke und Gruß
    knuffi
     
  20. michlw

    michlw Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    3
    AW: Keine angst vor e61 - Kleine serviceanleitung

    Bitteschön!
     
Thema:

Keine angst vor e61 - Kleine serviceanleitung

Die Seite wird geladen...

Keine angst vor e61 - Kleine serviceanleitung - Ähnliche Themen

  1. kleiner Siebträger fürs Büro?

    kleiner Siebträger fürs Büro?: Hallo zusammen, jetzige Situation: zuhause Rancillio Silvia => also ich bin ST Fan im Büro (4-5 Kaffeetrinker + mehrere Aushilfen) momentan...
  2. [Zubehör] SUCHE: Mahlkönig Bohnenbehälter in klein (K30/Peak)

    SUCHE: Mahlkönig Bohnenbehälter in klein (K30/Peak): Hallo, Wenn jemand einen Bohnenbehälter für Mahlkönig K30, Peak oder kompatibel abgeben will möchte ich Interesse anmelden. Alle Angebote sind...
  3. E61 schneller aufheizen

    E61 schneller aufheizen: Hi liebe Netzler! Es wird ja immer mal gefragt wie schnell eine E61 Gruppe auf der richtigen Temperatur ist und der Konsens spricht für 30-45...
  4. [Zubehör] Mazzer Hopper 320g (also der kleine)

    Mazzer Hopper 320g (also der kleine): Suche den kleinen Hopper für Mazzer Mini/Super Jolly. Werde ihn wohl nur ein einziges Mal brauchen, daher lohnt sich der Neukauf nicht. Freue...
  5. [Verkaufe] Reparaturkit e61 Original-Gruppe

    Reparaturkit e61 Original-Gruppe: Habe aus einem Stock 4 Kits übrig und gebe sie ab für € 30,- / Stück. Es handelt sich um komplett-Kits inklusive aller Wellen und Federn. Passend...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden