Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

Diskutiere Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich habe seit zwei Tagen eine neue Saeco Aroma Nero. Leider kriege ich bisher keinen "ordentlichen" Espresso heraus. Die Crema ist recht...

  1. ktuth

    ktuth Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe seit zwei Tagen eine neue Saeco Aroma Nero. Leider kriege ich bisher keinen "ordentlichen" Espresso heraus. Die Crema ist recht dünn und verschwindet ziemlich schnell wieder. Sonderlich gut schmeckt der Espresso auch nicht.
    Verwendet habe ich zunächst selbstgemahlenes Pulver (Espressobohnen von Lavazza, "Superiore" oder so ähnlich), danach fertig gemahlenen Espresso von Segafredo (um ausschließen zu können, dass es am falschen Mahlgrad liegt).
    Ärgerlich : Meine vorherige Maschine (Fif = Aldi) für 50 EUR hat mir fast neun Jahre gute Dienste geleistet und einen guten Espresso bereitet. Jetzt habe ich zum mehr als dreifachen Preis einen schlechteren Espresso. Kann das überhaupt sein? Mache ich etwas falsch? Worauf muss ich achten?
    Ich verwende den mitgelieferten Gran Crema Siebträger mit dem Universal-Einsatz für 1 oder 2 Tassen.

    Bin für jeden Tip von euch Experten dankbar!
     
  2. Ingo

    Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    72
    AW: Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

    Ich bin vor 4 Jahren ebenfalls von einer FIF Espressomaschine zur Saeco Aroma umgestiegen. Beide Maschinen arbeiteten mit einem System zur künstlichen Crema Erzeugung. Die FIF hatte bei mir hierzu ein Sieb mit doppeltem Boden und die Saeco einen Gran Crema Siebträger, bei dem ein Ventil ab einem bestimmten Druck den Durchfluss öffnet. Die konstruktive Ausführung des standardmäßig mitgelieferten Gran Crema Siebträger ist recht windig. Die Höhe des Drucks, wann der Durchfluss öffnet, wird im wesentlichen vom Gegendruck einer eingebauten Feder bestimmt und nicht vom Mahlgrad des Kaffeepulvers. Wenn man den Gran Crema Siebträger an den drei Schrauben öffnet (ist zum reinigen sowieso zwingend notwendig), kann man erkennen, dass nach dem öffnen des Ventils der Espresso durch eine kleine Öffnung schießt und so zur Schaumbildung (Crema) auf dem Espresso beiträgt. Mit der Produktion eines klassischen Espressos hat dies leider nicht so viel zu tun, und das Ergebnis ist eher ein Zufallsprodukt.


    Abhilfe schafft hier der Austausch des Gran Crema Siebträgers durch den klassischen Siebträger, sowie der Anschaffung einer vernünftigen Mühle, für fein genug gemahlenes Kaffeepulver. Damit lässt sich mit der Saeco Aroma ein wirklich ordentlicher Espresso erzeugen.

    Über die Suchfunktion kann man hier zur Saeco Aroma jede Menge Tipps finden.


    Viele Grüße
    Ingo



    Rancilio Silvia, Saeco Aroma Inox, Demoka 205
     
  3. #3 Alfronce, 09.12.2007
    Alfronce

    Alfronce Gast

    AW: Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

    Also ich habe mir auch einen klassischen Siebträger für meine Saeco Aroma geholt. Die Crema ist ok, ich experimentiere noch etwas rum, da ich die Maschine noch nicht lange habe. Ich mahle die Bohnen in Stufe 4 meiner Saeco Lux und mache einen doppelten, allerdings war er bisher immer bitter. Weiss jemand was ich ändern sollte? Mehr oder weniger Wasser? Stärker tampern?

    Danke und Gruß
    Alfronce
     
  4. Ingo

    Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    72
    AW: Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

    Mahlgrad und Anpressdruck sollten so variiert werden, dass man für einen einzelnen Espresso auf eine Durchlaufzeit von etwa 25 - 30 Sekunden für 25- 30 ml Espresso kommt (bei einem doppelten entsprechend 50 - 60 ml). Einen bittereren Espresso kann man z.B. bei einer zu hohen Brühtemperatur oder altem Kaffee erhalten. Da die Saeco Aroma einen recht kleinen Kessel hat, und die Temperatur beim Brühen durch das nachfließende kalte Wasser beim doppelten Espresso recht stark abfällt, hatte ich eher mal die Tendenz zu eher saueren Espressi (abhängig von der verwendeten Espressosorte).

    Wenn Durchlaufzeit und Menge erst mal stimmen, würde ich einfach mal verschieden Espressosorten durchtesten, wobei auf jeden Fall auf frisch geröstete Bohnen zu achten ist.
    Zu Probierpaketen mit frischen Bohnen gibt es hier im Forum jede Menge Tipps.
    Eine weitere Möglichkeit ist es die Bohnen z.B. direkt bei einer Espressobar zu kaufen.

    Viele Grüße
    Ingo



    Rancilio Silvia, Saeco Aroma Inox, Demoka 205
     
  5. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.937
    Zustimmungen:
    521
    AW: Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

    Dock dich mal bei kaffeewiki.de an. Dort findest du einige grundsätzliche Anmerkungen zu einer optimalen Espresso-Zubereitung.
    Gruß
    Arni
     
  6. #6 meister eder, 09.12.2007
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

    dem kälter werdenden wasser kann man entgegenwirken, wenn man von anfang bis ende des bezugs die dampftaste drückt. so fängt sie nicht erst an zu heizen, wenn die temperaturänderung am thermostaten angekommen ist. man kann auch mit dem bezug anfangen, solang die heizung noch an ist, muss man nur den richtigen zeitpunkt abpassen.
    gruß, max
     
  7. cebora

    cebora Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    7
    AW: Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

    Befolge die geschriebenen Tipps, übe, übe, übe, ...

    es geht:

    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]

    und das ganze mit 100% arabica (Bonomi Blu) und brauchbarem Geschmack.

    Mittlerweile bin ich zwei Jahre erfahrener, war aber auch eine teure Zeit.:lol:

    c.u.

    Cebora
     
    heli9 gefällt das.
  8. #8 Nervigman, 10.05.2009
    Nervigman

    Nervigman Gast

    AW: Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

    Hallo! Also ich muss leider auch beklagen, dass ich mit meiner alten FIF-Espressomaschine, damals noch ohne jegliche Sonderausstattung zur künstlichen Gewinnung einer Crema, deutlich bessere Ergebnisse erzielt habe als mit der Saeco Aroma Chrom, die ich mir aufgrund eines guten Testergebnisses bei Stiftung Warentest besorgte. Ein "echte" Crema will mir insbesondere mit dem klassischen Siebträger nicht recht gelingen. Wie kann es denn sein, dass eine 50 EUR-Billigmaschine vom Aldi toleranter bei der Herstellung einer schönen feinporigen Crema ist als eine immerhin den dreifachen Preis betragende Markenmaschine?

    Auch wenn es eigenartig klingen mag: Die Crema vei der FiF hat stets gestimmt und es war ein guter Espresso, was ich leider von meinen derzeitigen Brühergebnissen nicht gerade behaupten kann, und zwar weder in Bezug auf den Geschmack, noch bezüglich des Aussehens und der Beständigkeit des, tja man muss wohl sagen: Schaums.

    Hilfe! Hat jemand noch eine Idee, was ich da verkehrt mache, oder taugt die Maschine einfach doch nichts und hat vielleicht einen zu geringen Druck oder zu geringe Temperatur?

    Übrigens ist das hier ein super Forum. Ein ganz dickes Lob an alle Beteiligten, ich lese hier schon seit längerer Zeit sehr gerne mit und habe mich nun endlich auch einmal angemeldet.

    Grüße!

    Jan
     
  9. maxoon

    maxoon Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    134
    AW: Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

    ich muss es einfach nochmal verdeutlichen.

    !! kauft eine anständige mühle!!

    ich habs selbst erst nicht geglaubt. als ich neu hier war und noch nicht registriert hab ich alle für bekloppt gehalten die hunderte euro für eine mühle ausgeben. dann hab ich es selber getan. ohne mühle geht garnichts!

    in diesem fall muss man leider auch noch den crema siebträger wegschmeißen und einen normalen kaufen...

    sagte ich schon das ihr eine mühle braucht? :D
     
  10. #10 Nervigman, 10.05.2009
    Nervigman

    Nervigman Gast

    AW: Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

    Alles klar, werde das mal beherzigen. Schritt zwei habe ich bereits getan, aber gerade kommt nur schwarze Brühe mit dem klassischen Siebträger, also leider definitiv nichts, was mich nur entfernt an Espresso erinnern würde. Nun ist es leider so, dass mein Tamper verschwunden ist, ich einen neuen bestellt habe, und der nicht beikommt. :roll: zur Mühle: ich mache das manuell mit Zassenhaus... soon coming :lol: Und dann hoffe ich doch, dass es ENDLICH wieder so funktioniert wie mit Marke Billig Maschine. Es ist mir ein absolutes Rätsel, weshalb es zu dieser Diskrepanz kommt. Mir kamen tatsächlich schon ernste Zweifel - sie (die Maschine) oder ich? :-x
     
  11. #11 Francois1, 10.05.2009
    Francois1

    Francois1 Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2008
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    266
    AW: Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

    Mit dem klassischen Siebträger ist es bei der Aroma Nero nicht einfach gute Crema zu bekommen. Der verzeiht eben keine Fehler. Ohne eine gute Espressomühle kann man das vergessen. Ich kenne die Zassenhaus nicht selbst.

    Bei der FIF hast ja auch kein echtes Crema bekommen. Ich bezweifel einfach mal das du da an die 25sek Bezugszeit hattest, lass mich aber gern korrigieren.
    Der Espresso wird halt entsprechend verwirbelt das ein pseudocrema entsteht. Letzten Endes ist eben der klassische ST eine tolle Möglichkeit Feedback über die tatsächliche Qualität der Extraktion zu bekommen. Geschmacklich liegen da auch Welten dazwischen.

    Wer hat den gemahlen? Um auszuschließen das es am falschen Mahlgrad liegt mußt du ja eben selbst mahlen und den Mahlgrad entspr. an die Bohne anpassen. Ich zitiere dir mal den Standardspruch von einem User hier im FOrum zu Mahlgrad: Wenn du das alles schon weißt kannst es ja einfach überlesen.

     
    heli9 gefällt das.
  12. Duke

    Duke Mitglied

    Dabei seit:
    28.07.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AW: Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

    Soweit ich das beurteilen kann, wird das mit einer Handmühle nichts. Der Mahlgrad, den Du für die SAN mit normalem ST brauchst, ist sehr fein, das geht nur mit einer guten Mühle.

    Ich habe auch mit einer SAN angefangen und über lange Zeit eine preiswerte Mühle benutzt. Dann habe ich mir zuletzt eine bessere Espressomaschine zugelegt und der Espresso war noch immer schlimm. Daher bin ich zu kompetenden Leuten gegangen, habe mir deren Mahlgrad angesehen und mußte feststellen, daß es sich bei deren Kaffeemehl wohl eher um eine homogene Masse handelt als um Pulver. Aaalso habe ich mir eine gescheite Mühle gekauft. Und siehe da - f*ckin' great. Denn meine alte Mühle hat die Bohnen eher geschreddert als gemahlen. Aber ich habe vor dem Kauf der Mühle natürlich gefragt, ob eine Handmühle sinnvoll sei. Das Ergebnis wurde mir demonstriert und ich kann meine Vorredner bestätigen: Ohne ordentliche Mühle geht nichts.
     
  13. maxoon

    maxoon Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    134
    AW: Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

    eine zassenhaus ist eine ordentliche mühle, nur eben für sportler :D

    aber es muss ne zassenhaus espresso oder mokkamühle sein ;)
     
  14. #14 Nervigman, 10.05.2009
    Nervigman

    Nervigman Gast

    AW: Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

    Sport treibe ich ohnehin zu wenig, da wird das Kurbeln sicher unschädlich sein. :lol: Bei Zassenhaus sagte man mir, der Schriftzug "Espresso" auf der Zassenhaus Santiago "Espresso" sei ausschließlich ein Dekomerkmal, das der besseren Vermarktung diene. Die Mahlwerke sind wohl - mit Ausnahme der "Lima" - alle identisch. Ich habe gar keinen Zweifel daran, dass es sich bei allen Modellen um sehr hochwertige Mühlen handelt; nur, weil sie manuell betrieben werden, muss das ja nicht heißen, dass die Mahlwerke nichts taugen. Ganz im Gegenteil hat man natürlich den Vorteil, dass selbst die Sportskanone unter den Kaffeegenießern kein solches Tempo vorlegen kann, dass auch nur die geringste Hitze beim Mahlen entsteht. Gut möglich, dass ich über kurz oder lang den Umstieg wage, nur ist das in meinem studentischen Leben selbstverständlich immer auch eine Geldfrage... Was hätte ich nicht sonst für Gerätschaften hier in Betrieb, da würde mir Barack Obama wahrscheinlich demnächst die Abrüstung nahelegen...
     
  15. #15 Arabicax, 28.07.2009
    Arabicax

    Arabicax Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    AW: Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

    Das Hantieren und Experimentiern mit einer Siebträger-Espressomaschine ist ein Teil der Prozedur, gewissermaßen das Vorspiel. Und auf meinem Weg durch das Espressoland habe ich so manche preisgünstigere oder teurere Maschine kennengelernt. Klassisches oder modernes Design, edle Qualität und schlechthin Murks. Deutlich wurde immer wieder: auf Druck und Temperatur kommt es in erster Linie an. Die Strategien, wie man eine Cremagarantie erhält, indem der Druck im Sieb erhöht wird, unterscheiden sich von Hersteller zu Hersteller.

    Kr.ps hatte jahrelang eine schlichte kleine Stahlfeder, die den Auslauf zuhielt. Unappetitlich sind dagegen die doppelbödigen Siebe diverser Hersteller, die dann einen Spaltraum haben, der schwer zu reinigen und schwer zu trocknen ist. Außerdem kann sich dieser "doppelte Boden" allmählich zusetzen, dann kann man das Sieb wegwerfen.

    Lobenswert ist die elegante, leicht zu reinigende Mechanik, die ohne Weiteres auch weggelassen werden kann, die die Firma R.w.n.a bei ihrem Modell "Prelude 5100" vorstellte: Unterhalb des Siebes wird in den Siebträger eine zweiteilige Cremascheibe eingelegt. Auf einem Stahlblechformstück liegt eine Membran aus transparentem Silikongummi, die in der Mitte ein nadelfeines Loch hat. Das Ganze funktioniert so, dass diese Gummimembran die Löcher des Siebes von unten ventilartig verschließt. Angenehm ist, dass man alles mit wenigen Handgriffen entnehmen, auseinandernehmen, reinigen und trocknen kann. Cremagarantie und bei Bedarf eben auch die Möglichkeit, die Crema allein durch Tampern und Mahlgrad und Temperatur und Druck zu kontrollieren, das ist sympathisch.

    Extrem unsympathisch ist da der massive, teilweise aus Kunststoff bestehende Ventilsiebträger von Sa.co, der als Standard ohne Alternative zur Nero Aroma mitgeliefert wird: Der Siebträger hat einen Unterbau aus Kunststoff, der mit drei Schrauben über Langlöcher am Metallteil des Siebträgers angeschraubt ist. Ohne Demontage kann man nur vermuten, dass der braune trichterförmige Boden mit seinem Zentralen Auslaufloch von unten ventilartig verschlossen wird. Das bedeutet, dass der Druck erst unterhalb des Siebes aufgebaut wird. Also muss gleichzeitig Sorge dafür getroffen werden, dass der Espresso nicht den Weg "nach oben" findet. Das soll ein orangefarbener Dichtungsring am Boden des Siebträgers verhindern, aber nur für das 2-Portionen-Sieb! Das Sieb für eine Portion und das Sieb für E.S.E.-Pads sind erst dann "nach oben" dicht, wenn in den Siebträger das eigenartige Silikongummi-Formteil eingelegt wird. - Diese Konstruktion bedingt flüssigkeitsgefüllte Hohlräumen - bis in den Griff des Siebträgers hinein! -, die man geduldig ausschütteln muss. Der Kaffeesatz bleibt ewig breiig und kann nicht so einfach ausgeklopft werden. Ganz zu schweigen von den Schwierigkeiten, alles sauber und trocken zu kriegen. - Empfehlung an die Firma Sa.co: Bitte wieder einen Siebträger ohne das schreckliche Cremaventil beilegen oder als Zubehör (unter 25 EUR!) anbieten. Danke!

    Wenn nun aber mit diesem Cremaventil trotzdem keine Crema gelingen will, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Kaffee zu grob gemahlen oder/und zu trocken ist. "Trocken" heißt nicht, dass er zu wenig Wasser, sondern zuwenig ätherische Öle enthält, die sind das flüchtige Element und gleichzeitig das, was unseren Espresso mit seinem Aroma und seiner Crema ausmacht.

    Ein Tip zum Abschluss, abgeschaut von der Vorbrühautomatik der genialen(!) Prelude 5100 aus dem Hause R.w.n.t.: Sieb füllen, wie gewohnt tampern, einsetzen. Dann Espressopumpe ein- und nach 2 Sekunden wieder ausschalten. In dieser Vorbrühzeit hat das getamperte Kaffeemehl Zeit, zum "Filtrum" zu verquellen. Wenn man dann nach einer Pause von ca. 2 Sekunden die Pumpe wieder einschaltet, ist sogar die Brühtemperatur etwas höher. Vielleicht bringt das was. Würde auch ohne das Cremaventil was bringen, nur kann man es nicht ausprobieren. Viel Erfolg! Irgendwann ist der Kaffeevorrat endlich aufgebraucht.
     
  16. awild

    awild Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    68
    AW: Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

    An dieser Stelle schiebe ich immer gerne die http://www.kaffee-netz.de/m-hlen/28560-zassenhaus-heidelberg.html auf die Bühne.

    Ich benutze sie seit Ende Mai und bin immer noch sehr zufrieden mit ihr.

    LG Andreas
     
  17. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    33
    AW: Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

    @Arabicax: Unsere Forenregeln erlauben es, Markennamen auszuschreiben. So weit sind wir glücklicherweise noch nicht, dass sachliche Kritik gleich mit Abmahnungen seitens der Hersteller beantwortet wird. Du darfst also ruhig Ross und Reiter nennen.

    Deine Kritik am Cremasiebträger von Saeco halte ich für berechtigt. Es ist ein Unding, dass die Cremamechanik sich kaum säubern und ein Eintassensieb nicht verwenden lässt.

    [​IMG]

    Glücklicherweise gibt es aber einen klassischen Siebträger ohne Cremaventil als Zubehör von und für Saeco. Leider ist er zur Zeit nur schwer zu bekommen bzw. nicht lieferbar.

    [​IMG]
     
  18. #18 Arabicax, 28.07.2009
    Arabicax

    Arabicax Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    AW: Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

    @ sanug

    Ein Bild sagt mehr als tausend Worte! Danke. Der Siebträger ist so verknappt, dass er in den letzten Wochen bei eBay für unangemessen hohe Summen versteigert wurde.
     
  19. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    33
    AW: Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

    Ich Dösel habe meinen gerade erst kürzlich hier verkauft. Jetzt brauche ich ihn wieder, denn meine Saeco produzierte nur wegen einem defekten Themostaten einen untrinkbaren Kaffee :evil:.

    Immerhin hat mir ein Shop zugesagt, dass er nächste Woche eine Lieferung erwartet. Falls sie tatsächlich eintreffen sollte, gebe ich hier Bescheid. Natürlich erst, wenn ich mir ein Exemplar gesichert habe :roll:

    Ansonsten habe ich noch eine andere Idee, aber die verrate ich besser nicht, bevor das für mich funktioniert hat :-?
     
  20. #20 Arabicax, 29.07.2009
    Arabicax

    Arabicax Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    AW: Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

    Die Firma Espresso-Stoll vom Bodensee hat meine Anfrage wegen eines klassischen Siebträgers für Saeco Aroma heute so beantwortet:

    "... ich glaube nicht mehr das Saeco solche Maschinen produziert, hier
    kommt nur die Alternative Gaggia oder Rancilio in Frage."

    Das wär's dann wohl.
     
Thema:

Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero

Die Seite wird geladen...

Keine gute Crema mit Saeco Aroma Nero - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsbericht: Schümli, langer Kaffee, Caffè Crema + QM0820

    Erfahrungsbericht: Schümli, langer Kaffee, Caffè Crema + QM0820: Danke für das tolle Forum. Mir ist bewusst, dass hier der Großteil den Fokus auf Espresso legt – und hin und wieder tauchen Fragen zum...
  2. Sage- The Barista Express versuche einen guten Espresso hinzukriegen

    Sage- The Barista Express versuche einen guten Espresso hinzukriegen: Hallo liebe Kaffee Freunde, ich habe mir eine Sage The Barista Express angeschafft. Nach diversen Versuchen habe ich einen trinkbaren Espresso...
  3. [Erledigt] Suche wilfa svart aroma

    Suche wilfa svart aroma: Idealerweise in und um München zur Abholung. Gerne aber auch zum versand
  4. [Verkaufe] VA Saeco Royal Professional abzugeben (defekt)

    VA Saeco Royal Professional abzugeben (defekt): Dieses über 20 Jahre alte Museumsstück - seit 2013 bei uns im Besitz - tröpfelt den Kaffee leider nur noch raus. Letzte Wartung: 3/2017. Die...
  5. Philips Saeco 5335/10

    Philips Saeco 5335/10: Guten Tag, bin Neu hier im Forum. Ich habe einen Kaffeautomaten der Marke Philips Saeco 5335. Seit geraumer Zeit ist der Milchschaum nicht mehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden