Kennt jemand Reimo X-Trem Isolierung

Diskutiere Kennt jemand Reimo X-Trem Isolierung im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, auf der Suche nach einer Alternative zu Armaflex HT bin ich auf diese Isolierplatten gekommen: Reimo X-Trem Isolator...

  1. #1 Schnubbe, 11.11.2013
    Schnubbe

    Schnubbe Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2012
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    18
  2. #2 S.Bresseau, 11.11.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.575
    Zustimmungen:
    5.368
    AW: Kennt jemand Reimo X-Trem Isolierung

    nein.

    Mein Thermofühler am Kessel (Einkreiser) zeigt teilweise deutlich mehr an. Wenn Du die Maschine im Dampfmodus aus Versehen ein paar Stunden laufen lässt und einen Brand erzeugst, zahlt Dir keine Versicherung den Schaden.
     
  3. #3 Schnubbe, 11.11.2013
    Schnubbe

    Schnubbe Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2012
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    18
    AW: Kennt jemand Reimo X-Trem Isolierung

    Okay, ich hätte schreiben sollen, dass es sich um einen Zweikreiser mit Pressostat handelt. Bei einem Druck von 1,5 bar habe ich eine Temperatur von 111°C - der Kessel hat einen höchstzulässigen Betriebsdruck von 1,5 bar --> selbst wenn der Pressostat hängt, das Sicherheitsventil aber bei 1,5 bar öffnet sollte ich keine Temperatur größer 120°C erreichen.

    Hier noch eine Dampftafel (c) TFH Berlin

    [​IMG]
     
  4. #4 Gandalph, 11.11.2013
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.663
    Zustimmungen:
    9.429
    AW: Kennt jemand Reimo X-Trem Isolierung

    Ich würd`s nicht verbauen. Wenn schon dasteht "baubiologisch weitgehend unbedenklich" - reichts mir eigentlich schon. Da würde ich dann schon eher auf das bewährte Armaflex HT zurückgreifen, dass höhere Temperaturen verdrägt, und wo nichts bekannt ist, dass es ausdünstet.
    Wahrscheinlich, oder möglicherweise ist das Material für Kaffeemaschinen gar nicht zugelassen?!

    grüße....
     
  5. nik

    nik Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Bei den Angaben in den Wasserdampftafeln handelt es sich um Absolutdrücke - wenn Dein Kesselmanometer 1,5 bar anzeigt, ist das aber ein relativer Wert und bedeutet, das der Druck um diesen Betrag höher ist als der Umgebungsdruck (~1 bar in Meereshöhe). Sprich: die korrekte Temperatur Deines Kessels ist für einen Druck von 2,5 bar zu ermitteln und beträgt ca. 127 °C.

    Ich würde die Finger von dem Zeug lassen ...

    Viele Grüße
     
  6. #6 schorschi, 11.11.2013
    schorschi

    schorschi Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    9
    AW: Kennt jemand Reimo X-Trem Isolierung

    Hi.

    Das Material ist aus dem Wohnmobilbereich. Da wird es gerne von (faulen) Verarbeitern genommen. Es scheint die Verwender sind damit im gedachten Anwendungsbereich zufrieden.

    Nachdem es aber immer wieder auf einfachem Weg das bewährte Armaflex HighTemperature Ausführung in Kleinmengen in der Bucht gibt würde ich das nehmen.

    Auch wenn Du mit Deinen (niedrigen) 115°C noch unter den scheinbar angegebenen 120°C Grenztemperatur bleibst ist ganz einfach der Abstand für meinen Geschmack zu klein. Im vorgesehenen Anwendungsfall bleibst Du um Größenordnungen unter dieser Grenze. Zumal es dabei nur um kurzzeitigere hohe Temperaturen gehen wird (WoMo steht in der Sonne und Heizt sich auf). Die Kaffeemaschine ist immer auf diesem der Grenztemperatur nahen Niveau.

    schorschi
     
  7. Lamaro

    Lamaro Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    2.016
    AW: Kennt jemand Reimo X-Trem Isolierung

    Wenn ich das richtig gelesen habe besteht das Material aus geschlossenporig verschäumten Polyethylen,
    ein thermoplastischer Kunststoff der schmilzt und tropfend brennt.
    Schaut man sich mal die Daten von Polyethylen an, ist es nur bis höchstens 100°C Wärmeformbeständig,
    könnte heißen das es sich verzieht bzw. schrumpft und ab 130°C fängt es an zu schmelzen.

    Zum vergleich mal die Daten von ARMAFLEX HT:
    Schaumstoff auf Basis synthetischen Kautschuks (Elastomer)
    Anwendungsbereich: für den Hochtemperatur / Wechseltemperatur– Bereich
    Max. Mediumstemperatur: +150° C (+175° C kurzzeitig)
    Min. Mediumstemperatur: -40° C
    Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl μ >= 3.000,
    UV-beständig
    Rechenwert der Wärmeleitfähigkeit = 0,045 W(m*k) bzw. 0,040 (bei 0° C)
    Brandverhalten: normalentflammbar B2 – selbstverlöschend, leitet kein Feuer, nichttropfend

    Dies wird hoffentlich Deine Frage beantworten, ich würde es auf keinen Fall verwenden.
     
  8. #8 Schnubbe, 11.11.2013
    Schnubbe

    Schnubbe Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2012
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    18
    AW: Kennt jemand Reimo X-Trem Isolierung

    Vielen Dank für die schnellen Antworten. Vermutlich hat es seinen Grund, warum alle Armaflex nehmen. Das werde ich auf jeden Fall auch für den Kessel benutzen.

    Was ich aber außerdem noch überlegt hatte: neben dem Kessel würde ich gerne das Gehäuse isolieren. Denn ich möchte ja vor allem dafür sorgen, dass die Wärme in der Maschine bleibt Rohre und nicht an die Umgebung abgegeben wird. Gibt es da Alternativen? Ich dachte an so eine Dämmplatte für hinter die Heizung. Am Gehäuse herrschen ja deutlich geringere Temperaturen als direkt am Kessel, weshalb ich mir vorstellen könnte, dass es in diesem Bereich Alternativen gibt. Für den Kessel scheint es ja keine zu geben :)

    Beste Grüße
    Andreas
     
  9. #9 S.Bresseau, 11.11.2013
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.575
    Zustimmungen:
    5.368
    AW: Kennt jemand Reimo X-Trem Isolierung

    Such hier mal nach Alubutyl, ich selbst habe damit aber keine Erfahrung. problematisch kann sein, dass dadurch die Innentemperatur in der Maschine stark ansteigt. Ein User hatte deshalb Probleme mit nachgerüsteter Elektronik.
     
  10. Lamaro

    Lamaro Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    2.016
    AW: Kennt jemand Reimo X-Trem Isolierung

    Warum? Heizt den Raum und spart Heizkosten.:-D
    Aber im Ernst, die Maschinen haben ja sicher nicht umsonst Lüftungschlitze, ein stauen der Wärme im Gehäuse wäre wegen elektrischer Teile u.s.w. wohl nicht sehr ratsam.
    Solltest Du noch zusätzlich mehr abdämmen wollen bleibt dafür sicherlich noch Armaflex übrig, wird ja warscheinlich nicht alles für den Kessel gebraucht.
    Nur nach oben hin würde ich die Maschiene nicht dämmen, damit es nicht zum Wärmestau kommt und die Tassenablage will dort ja auch noch ein wenig beheizt werden.
     
  11. #11 Holgersein, 12.11.2013
    Holgersein

    Holgersein Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    3
    AW: Kennt jemand Reimo X-Trem Isolierung

    Ich hatte neulich ein ähnliches Entscheidungsproblem und war hier im Forum auf den Vorschlag gestoßen den Kessel mit Wollfilz zu isolieren. Wollfilz soll bis zu 140 Grad Hitzebeständig sein.Daraufhin habe ich mir 6mm starke Wollfilzmatten in einem Bastelladen für etwa 11€ im Angebot besorgt sonst Kosten diese etwa 13€, also recht Kostengünstig, und diese zurecht geschnitten um den Kessel gelegt und mit einem Draht befestigt. Der Kessel ist dank dieser Isolierung selbst nach 2 Std. noch relativ warm und verkürzt die Aufheizphasen immens.Man kann den isolierten Kessel berühren ohne sich auch nur annähernd zu verbrennen, er wird von außen leicht warm,also bleibt die Hitze drin. Nach oben und unten habe ich die Isolierung offen gelassen, da in meiner Rancilio L4 ein stehender Kessel verbaut ist, um Kurzschlüsse an der Heizung und Wärmestau nach oben zu verhindern, dazu kommt wenn man das ordentlich macht sieht das ganze auch echt gut aus. Selbst nach Std.langen Betrieb raucht nichts oder richt. Für mich hat diese Lösung echt gut funktioniert und es ist frei von Chemie. Kann ich echt weiterempfehlen. Was für mich aber auch entscheidend war, es gibt keine Klebereste die ich später bei einer Wartung entfernen muss, Drähte durchknipsen, fertig.
     
  12. #12 Holger Schmitz, 12.11.2013
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.286
    Zustimmungen:
    1.732
    AW: Kennt jemand Reimo X-Trem Isolierung

    Eigentlich reicht es vollkommen aus den Kessel zu isolieren, das Gehäuse wird dann automatisch weniger warm, entsprechend ist es im Gehäuse auch weniger warm was der Elektronik gut tut.

    Grüße
    Holger
     
  13. #13 Schnubbe, 13.11.2013
    Schnubbe

    Schnubbe Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2012
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    18
    AW: Kennt jemand Reimo X-Trem Isolierung


    Jetzt ist natürlich die Frage, ob das Gehäuse (bzw. der Innenraum) dann nicht warm genug wird, da sich die Maschine dann nicht gut genug aufheizt.

    @ Holger: Wollfilz klingt auf jeden Fall interessant - man sollte dann allerdings auch darauf achten, dass die Maschine wirklich dicht ist. Wasser + Wolle + Wärme ist sicher für Biologen interessant, für Kaffeetrinker hingegen ein Experiment, das man nicht unbedingt machen muss :)
     
  14. #14 Holger Schmitz, 13.11.2013
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.286
    Zustimmungen:
    1.732
    AW: Kennt jemand Reimo X-Trem Isolierung

    Mit der Kesselisolierung wird meine Bezzi "oben rum" ausreichend warm da der Kessel auf der Oberseite nicht isoliert ist.
    Bei anderen Maschinen konnte man lesen dass die Tassenablage teilweise deutlich kühler wird, aber ein Espressotässchen ist ja schnell mit einem Schluck heißem Wasser erwärmt.

    Grüße
    Holger
     
  15. #15 Holgersein, 18.01.2014
    Holgersein

    Holgersein Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    3
    AW: Kennt jemand Reimo X-Trem Isolierung

    Natürlich is die Maschine dicht dazu wird der Filz ja auch so warm das evt. austretende Flüssigkeit eh wieder verdampft. Ich warte meine Maschine auch in regelmäßigen Abständen und schaue nach dem rechten, tut man dies nicht sollte man andere Isolierungen verwenden. Wer aber seine Espressomaschine liebt und ihr genug Aufmerksamkeit zu teil kommen lässt kann das gerne nachahmen. Wenn man dies tut is das glaube ich echt eine gute alternative und die Wärmeisolierung ist echt fantastisch. Immer mal was neues probieren.
    [​IMG]
    So sieht das ganze dann fertig aus.
    Habe auch schon den zweiten Kessel, einer La Cimbali Junior/D isoliert, leider noch keine Fotos.
     
  16. #16 Schnubbe, 18.01.2014
    Schnubbe

    Schnubbe Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2012
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    18
    AW: Kennt jemand Reimo X-Trem Isolierung

    Sieht gut aus. Allerdings bin ich bei technischen Wollfilzen bei einem Preis ähnlich von Armaflex. Und die meisten Bastelfilze haben einen mehr oder weniger großen Anteil Kunstfasern. Werde nochmal im Stoffladen gucken, ob die reinen Wollfilz haben.
     
  17. #17 Holgersein, 18.01.2014
    Holgersein

    Holgersein Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    3
    AW: Kennt jemand Reimo X-Trem Isolierung

    Ich hatte meinen bei Modula gekauft und extra darauf geachtet das der Wollfilz keine Kunststoff Anteile hat. ich hatte auch angst das wenn ich welchen mit Kunststoffanteil kaufe, mir dieser dann weg schmilzt, ich habe die Isolierung jetzt seit mehr als 2 Monaten dran und sie hält immer noch, auch gibt es keine Geruchsentwicklung. Aber wie du schon meintest man sollte dann halt auch ein Auge auf die Maschine haben. Sonst könntest du mit dem biologischen Experiment wohl recht behalten:lol:.
     
Thema:

Kennt jemand Reimo X-Trem Isolierung

Die Seite wird geladen...

Kennt jemand Reimo X-Trem Isolierung - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Tassen - Acme | Kinto | Loveramics x Dale Harris | Cup&Saucer x Andraschko

    Tassen - Acme | Kinto | Loveramics x Dale Harris | Cup&Saucer x Andraschko: Hallo Liebe KNler, ich habe mal wieder zu viele Tassen angesammelt und alles was nicht benutzt wird muss raus. Alle hochwertigen Tassen sind im...
  2. Wer kennt diese Maschine?

    Wer kennt diese Maschine?: Hallo zusammen, gern würde ich erfahren was das für eine Maschine ist. Sie gehöt einem guten Bekannten und diesem möchte ich gern etwas -passend...
  3. Hat jemand V60 Erfahrung mit "Machhörndl" Bohnen?

    Hat jemand V60 Erfahrung mit "Machhörndl" Bohnen?: Hab vor ein paar Tagen frisch geröstete Bohnen bei Machhörndl bestellt, da es mal wieder Zeit war einen neuen Röster auszuprobieren. Bestellt habe...
  4. 1Zpresso - Handmühlen (J-Serie, E-Serie, Q, X)

    1Zpresso - Handmühlen (J-Serie, E-Serie, Q, X): Liebes Kaffee-Netz, liebe Freunde und Freundinnen der gepflegten Handmahlerei, wie in einem anderen Thread bereits angedeutet habe ich mich in...
  5. wer kennt den roaster

    wer kennt den roaster: https://cormorant-roasters.business.site/ und wie ist er?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden