1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kennt jemand vees? -

Dieses Thema im Forum "Bayern" wurde erstellt von Renzo, 6. Oktober 2006.

  1. Renzo

    Renzo Mitglied

    Beiträge:
    106
    Hallo,
    kennt jemand vees in München (Frauenstraße glaub' ich, Nähe Viktualienmarkt und direkt am Marienplatz mit dem Museumsladen zusammen)? - Ich war jetzt mehrfach in beiden Lokalen und finde den Geschmack (Qualität?) erstaunlich bescheiden! Dafür, dass es eine Rösterei ist und zentral in München an hervorragender Stelle liegt. Habe dort vergangene Woche dann auch einmal gewagt, ein Tässchen Blue Mountain zu bestellen, den ich noch nie probiert hatte. Er wurde mir in einer Stempelkanne frisch aufgebrüht (Röstung aus dem Kühlschrank genommen) mit dem Hinweis, dass er aber sehr teuer wäre. In der Stempelkanne wurden dann zwei Tassen aufgebrüht - und anschließend in der Tat auch berechnet, obwohl ich nur eine bestellt hatte (5,80!). Aber, gut, naja wenn er wenigstens geschmeckt hätte. Ich war ziemlich gespannt auf das tolle Erlebnis, endlich mal Original Blue Mountain zu genießen, aber es war so enttäuschend ... Da freue ich mich schon wieder auf meinen nächsten Espresso f. 77 cent in Berlin im Doubble Eye. - Gibt's ähnliche Erlebnisse?
    servus,
    klaus
     
  2. aqua

    aqua Mitglied

    Beiträge:
    117
    Ort:
    bay. Schwaben
    Ich kenne Vees seit mehreren Jahren und war jedesmal, wenn ich in München war, in dem kleinen Cafe am Viktualienmarkt. Trotzdem kann ich zur Kaffeequalität fast nichts sagen, da ich immer Cappuccino getrunken und einen der wirklich leckeren Kuchen gegessen habe.

    Ich fand den Cappu bisher immer gut, das lag aber mehr an mir und nachdem ich vor kurzem durch das forum hier die Erweckung hatte ("du brauchst eine Mühle!), sind meine Ansprüche wohl gestiegen und der letzte Cappu im Vees hat mir nicht mehr so geschmeckt, v.a. im Vergleich zu meinem eigenen mit Hausbrand.

    Übrigens, sollte es mal ein Forumstreffen hier in Südbayern geben, würde ich da auch gerne mal aufkreuzen und noch dazulernen.....
     
  3. Röstaroma

    Röstaroma Mitglied

    Beiträge:
    712
    Ort:
    Geretsried
    Da kann ich dir nur zustimmen, ging mir genauso. Andere Münchener sind meines Wissens nach auch nicht so recht begeistert davon. In meiner eigenen Mühle hatte ich Vees allerdings noch nicht. Wenn dir Vees schon nicht schmeckt solltest du "Kaffee und Mehr" oder so ähnlich am Viktualienmarkt erst recht meiden. Der Espresso in der hauseigenen Bar ist unterirdisch.

    Grüße

    Röstaroma
     
  4. Renzo

    Renzo Mitglied

    Beiträge:
    106
    Hi Röstaroma,
    da kann ich wiederum nur zustimmen. Die traurige Erfahrung hatte ich bereits auch. Auch Foro Caffee oder so ähnlich (Stand auf dem Vik.-Markt) reiht sich in diese traurige Reihe ein. Dafür habe ich erstaunlich guten Espresso im Brenner's (Maximilianstr. hinter der Oper) getrunken. Aber da scheint's auf den Barista anzukommen. Ist ein riesiger In-Schuppen, in den man sich erst garnicht reintrauen mag, aber der Espresso war wirklich hervorragend und man kann ihn in einer bahnhofsartigen Lounge (neben Olli Kahn und anderen **) "einnehmen". :wink:
    Hat jemand noch einen Tip für die Münchener City (Cafe Zenral, Ledererstr. und Machinino oder so ähnlich am Stachus kenn ich bereits).
    cheers,
    Klaus
     
  5. gerd883

    gerd883 Gast

    Geschmack von Vees Kaffee

    hallo,
    ich habe jetzt von Vees schon verschiedene Espresso ausprobiert, aber alle haben keinen vollmundigen rassigen Geschmack was ein Espresso haben sollte.
    Es gibt eine italienische Röstung von Vees "Italina Roma" der hat null Geschmack...
    Vees kann ich persöhnlich vom Geschmack nicht empfehlen! Preislich ist Vees auch nicht gerade günstig!
    Aber über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten....
     
  6. Memelie

    Memelie Mitglied

    Beiträge:
    76
    Ort:
    wilder Süden
    Hi!
    Schließe mich an, habe nichts vor Ort getrunken sondern nur Bohnen mitgenommen. Ich hätte mir weit mehr erhofft, v.a. da ich ihn alles andere als günstig finde. Aus dem Bohnen von Dallmayr lässt sich günstiger was weit besseres zaubern!

    Melli
     
    mhelbing gefällt das.
  7. muenchenlaim

    muenchenlaim Mitglied

    Beiträge:
    1.097
    Ort:
    München
    Hallo Melli!

    Schon mal bei Hari (Caffe Fausto / www.caffe-fausto.de) vorbei geschaut?

    Am Samstag ist in dem Viertel Aktionstag vieler Händler und man kann Hari beim Rösten über die Schulter schauen (für Boardmitglieder ab nach Voranmeldung sonst auch möglich).

    Christoph
     
  8. muenchenlaim

    muenchenlaim Mitglied

    Beiträge:
    1.097
    Ort:
    München
    Tschuldigung - ist der 12.5.

    Christoph
     
  9. Infobert

    Infobert Mitglied

    Beiträge:
    54
    Ort:
    München
    Hab im Vees bisher auch nur einen Espresso probiert, der mich wahrlich nicht umgehauen hat. Ich fahre lieber weiterhin zu Fausto. Da gibt es neben super Espresso und klasse Bohnen auch immer noch ein nettes Schwätzchen.
     
  10. TimoW

    TimoW Gast

    Anfangs war ich vom Vees ganz angetan - vorallem vom Espresso mit Schokoladen Note. Aber mittlerweile halte ich ihn nur noch für überteuert und auch der so lautstark umworbene Kuchen ist nicht besonders gut.

    Scheint so, als wäre ihnen die durch die Berichterstattung erworbenen Prominenz zu Kopf gestiegen.
     
  11. Simon.s

    Simon.s Mitglied

    Beiträge:
    145
    Der Thread ist jetzt ja schon 8 Jahre her, vielleicht hat sich was geändert? Ich war gestern dort und habe mir "echter blauer Java" mitgenommen.
    https://shop.vees-kaffee.com/de/alle-kaffeesorten/indonesien-und-pazifik/java.html

    und ich finde es sind die besten Bohnen, die ich bisher hatte. Richtig vollmundig und schokoladig. Ich trinke immer einen Doppio mit Milch (1:1) und oft schmeckt der Kaffee dann etwas schwach oder rauchig. Der hier nicht. Ich habe schon einige versucht, die hier im Forum empfohlen werden, Wacker (aus Frankfurt), Mahou (Köln), Migros (online) und Fausto (online) und das ist bisher der Beste. Wäre super wenn jemand der das nachvollziehen kann mir weitere Tipps geben könnte. Vor allem da ich gerne neues versuche will ich jetzt nicht immer wieder denselben bei vees bestellen.
     
  12. dharbott

    dharbott Mitglied

    Beiträge:
    1.659
    Ort:
    Düsseldorf
    hmm, ohne den fies kaffee getrunken zu haben, aber die eher langweilige Beschreibung schreckt mich persönlich ab. Kannst Du genauer beschreiben was Du eigentlich suchst?
     
  13. Lady_Macchiato

    Lady_Macchiato Mitglied

    Beiträge:
    278
    Ort:
    Umland München
    @Simon.s: Versuch mal den "Indian Elephant" von @baumkaffee oder "Bababu" von @hein-richs, da hab ich jetzt vor ein paar Tagen wieder mal bestellt, um den ganz neuen "hoiwad" - eine Mischung aus Bababu und Malabar - zu probieren.

    Die beiden erst genannten sind sehr schokoladig mit sehr wenig Säure, zum "hoiwad" kann ich noch nichts sagen, aber wenn gewünscht nachmelden. ;)
     
  14. brühgott_türkentrank

    brühgott_türkentrank Mitglied

    Beiträge:
    1
    Ort:
    München
    Salü Simon.s,
    ich - Karlsbader, ungesüßter Schwarzvielhumpenweistrinker oder gelegentlich Direktaufgießer, dann gesüßt, Gesto-Junior-Müller
    mit dem extrem harten, kalkreichen (dafür unbehandelten) Münchner Leitungswasser

    hab mir die Aufgabe gestellt, sämtliche Sortenreine aller lokalen Röster durchzuprobieren
    und kann das schlechte Urteil über "Vee's" eigentlich gar nicht nachvollziehen.
    Ich habe deren 17 Sortenreine - mit Ausnahme des 120€/kg-Blue Mountains - alle durch. Was Vee's Kaffees m.E. samt und sonders auszeichnet, ist,
    daß sie alle sehr säurearm sind, was meinem pers. Geschmack, Konsum und Zubereitungsart zupaß kommt. (Nachteil bei Vee's ist allerdings, daß deren gröbster Mahlgrad für die Karlsbaderin ungeeignet ist, da zuwenig äquigranular, sodaß der Filter verstopft, respektive man im Filter herumfuhrwerken muß und am Kannengrund ein ziemlicher Sumpf übrigbleibt - man also eine geeignete Mühle besitzen soll).
    Meine beiden Favoriten bei Vee's sind der Guatemala Echter Antigua der in der Tat sehr vollmundig, dabei die Bitternoten und die Säure sehr rund sind und die anderen Geschmacksnoten nicht überdecken (man muß sich mit der Dosierung ein bisserl spielen) und dabei bei Nasenatmung einen Grappa-Geschmack hinterläßt. Und der zweite, der mir taugt, ist der Hawaii Ka'u Reserves - der geht zu jeder Tageszeit (und für Gäste), der wirklich sehr elegant, blumig-botanisch und dabei nicht schwach ist.
    Als erfrischenden Sommertipp: der Sulawesi Alter Brauner Kalosi-Toraja, der ist recht torfig, funktioniert ausgezeichnet gesüßt on the rocks als Longdrink, ob seiner dezidierten wermutartigen Bitternote (und bei aller Wuchtigkeit ist er trotzdem extrem säurearm und daher sanft).

    Bei Fausto fehlen mir noch zweie (den Flor de Marcala in der Espresso-Röstung und der Espresso Peru) - dort hat mich bislang der Monsooned Malabar überzeugt, der geht in die Richtung o.g. Sulawesis, hat aber einen etwas wässerigeren Mittelteil in der Geschmacksfuge, was ihn zum Vieltrunk prädestiniert (und man ihn höher dosieren kann als die Faustformeln) und man hat ihm eine sehr schöne Bitternote angeröstet, die sehr in die Richtung von Wiener Röstungen geht.
    Und der zwote, den ich mir wiederkaufe ist der Espresso Sidamo aus Äthiopien. Ich kann mit den Metaphern aus dem Verschmeckerlatein wenig anfangen, aber der Sidamo ist der erste, der mir untergekommen, auf den das Prädikat "fruchtig" tatsächlich zutrifft: Gekarlsbadert schmeckt er eindeutig nach Kirsch. Hat relativ viel Säure, aber die paßt hier ausgezeichnet, der ist wirklich spritzig-witzig.
    (Ist der erste Afrikaner überhaupt, der mir schmeckt).

    Dös wären so 4-5, die ich immer wieder kaufe in München.
    Wohlbekommts!
     
  15. Solbertin

    Solbertin Gast

    Wow, so hätte ich das niemals beschreiben können. Ich bin, was Kaffee betrifft, eher noch ein Anfänger, wenn ich mir so eure Erklärungen durch lese. Zumindest fühle ich mich so. :) Ich möchte in meinem Laden einen Barista anstellen und suche noch Infos, damit ich nicht ganz unwissend da stehe, weswegen ich hier bei euch bin.
    Nach der Erklärung von Brühgott_Türkentrank würde ich diesen Vee's gerne versuchen. Zumindest den Guatemala Echter Antigua. Der klingt genau nach meinem Geschmack. Aber wenn ich mir so die vorherigen Bewertungen anschaue, bin ich leicht skeptisch.
     

Diese Seite empfehlen