Kennt jmd.diese maschine - Maver venezia cafe grande

Diskutiere Kennt jmd.diese maschine - Maver venezia cafe grande im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo!! Kennt jmd. von Euch die Maver Venezia Cafe Grande (auf der HP wird eine Charleston angeboten, die fast, bis auf Manometer, identisch...

  1. #1 systemshocker, 13.02.2003
    systemshocker

    systemshocker Gast

    Hallo!!
    Kennt jmd. von Euch die Maver Venezia Cafe Grande (auf der HP wird eine Charleston angeboten, die fast, bis auf Manometer, identisch scheint)? Taugt die was in Bezug auf Geschmack vom Caffe und wie sieht es mit der Dampfleistung aus? Haltbarkeit <-> Zuverlässigkeit?
    Hier mal zwei Links:
    Maver bei Gastrotechnik Kuhn
    und
    die Maver in Holland
    Scheint recht selten zu sein. Sieht auf jeden Fall gut aus (subj., ich weiß) und heizt schnell auf und hat zwei getrennte Kreise. Zwar nur Thermoblock, aber im Caffe Bereich beziehe ich selten mehr als zwei am Stück.
    Milchschaum, naja, für meine Freundin (vielleicht gerade dann wichtig ;-))
    Ich überlege nämlich, meine Oscar abzugeben, da sie mir für eine Person in einer Studi Bude etwas überdimensioniert scheint mit Ihrem 1 Liter Boiler.
    Oder kommt die Maver an die Oscar nie ran?

    Viele Grüsse & viel Spaß,
    Jan
     
  2. #2 Luciano, 13.02.2003
    Luciano

    Luciano Gast

    Die Maschine ist recht neu auf dem Markt, der deutsche Import ist die Firma Ardonetto (Hersteller Alma ??)
    Ich persönlich kenne die Maschine noch nicht aber eins ist sicher: Thermoblock bei E-61 geht nicht !! Es muss also ein kleiner Kessel und ein Thermoblock sein. Wahrscheinlich ein System wie die Minibar a doro.
    Schnelles aufheizen bei der Brühgruppe ?? Glaube ich nicht.
    L.
     
  3. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    Auf diese Maschine bin ich irgendwann letzten Sommer gestoßen, als ich mir einen Tassenwärmer von Solis angesehen habe. Die Maschine tauchte dann kurz danach beim selben Vertrieb (eine Firma aus Arnsberg oder Paderborn) auf. Das seltsame Gehäuse bewog mich dann dazu, näher nachzufragen - laut Vertrieb sollen es wirklich zwei Durchlauferhitzer sein. Das bezweifle ich ebenso wie Luciano, wenn man die Brühgruppe so beheizen wollte, müsste man einen Wasserkreislauf per Pumpe schaffen - sonst brennt einem der Durchlauferhitzer nämlich irgendwann durch. Die Herstellerseite spricht ebenfalls von zwei Boilern, es werden also eher zwei sehr kleine Kessel sein.

    Gruß
    Stefan
     
  4. Gunnar

    Gunnar Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    ich habe die Maschine seit heute zum ausprobieren. Leider kann ich nur mit Sicherheit sagen, dass für den Dampf mit Sicherheit ein Thermoblock eingesetzt wird. Für den Espresso kann ich das leider nicht sagen, da ich dazu die Maschine teilweise zerlegen müsste.
    Auf jeden Fall reichen 5 Minuten sicher nicht zum aufheizen - wie bei jeder Maschine dauert es, die E61 Brühgruppe auf Temperatur zu bringen - allerdings geht dies realtiv schnell.....eine halbe stunde dauert es definitiv nicht.....
    Der Dampfdruck ist auf jeden Fall gut - ich schildere hier die Erfahrung mit der ganz normalen Dampflanze, den "Capuccinatore" habe ich nicht ausprobiert. Innerhalb kürzester Zeit ist Milch für 2 aufgeschäumt......
    Zur Espressoqualität kann ich (nach etwa 5 Espressi) noch nicht allzuviel sagen, aber Crema ist auf jeden Fall reichlich vorhanden, aber das verwundert bei der Brühgruppe sicher auch niemanden.....dazu also später mehr.
    Die Verarbeitung der Maschine ist gut - von außen, denn zerlegen möchte ich sie nicht - sie macht einen soliden und hochwertigen Eindruck, ohne die so oft vorhandenen scharfen Kanten - bei dem Preis fast konkurrenzlos (z.Zt etwa 700€ bei E-bay).
    Das war's für heute......demnächst mehr.....wer noch Fragen hat kann aber auch gerne mailen: [email protected]
    MfG, Gunnar
     
  5. #5 deepblue**, 28.02.2003
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    [quote:post_uid0="Guest"]Ich persönlich kenne die Maschine noch nicht aber eins ist sicher: Thermoblock bei E-61 geht nicht !! Es muss also ein kleiner Kessel und ein Thermoblock sein. Wahrscheinlich ein System wie die Minibar a doro.
    Schnelles aufheizen bei der Brühgruppe ?? Glaube ich nicht.
    L.[/quote:post_uid0]
    Ich hatte auch mal was von `nur` zwei getrennten Durchlauferhitzern (Thermoblock) gelesen. Möglich wäre die Beheizung der E 61 Brühgruppe durch ein Heizelement in Form eines kleinen Heizstabes, so etwas hatte ich mal in einer Werkstatt gesehen. Dieses kleine massive Heizelement war ca. 5 cm lang und ca. 1cm dick, vielleicht funktioniert es auf diese Weise, falls das Heizelement in die E 61 Gruppe integriert werden könnte...


    Gruss---Helmut
    :)
     
  6. Gunnar

    Gunnar Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    1
    also eigentlich ist es mir jetzt schon ziemlich egal, WIE es funktioniert.....denn sicher ist: es funktioniert (wenn ich es richtig gesehen habe ist es aber tatsächlich ein Durchlauferitzer für das Wasser, der direkt hinten an die Brühgruppe angeflanscht ist, ein Boiler ist es definitiv nicht...)!
    Die Aufheizzeit beträgt etwa 15 Minuten und sämtliche Bedenken wegen etwaiger Temperaturschwankungen sind unbegründet - ich habe mal zum Probieren eta einen halben Liter hintereinander durch die Brühgruppe fließen lassen - die Temperatur hat sich nciht geändert - also sicher kein Problem für vernünftigen Espresso, auch wenn Gäste da sind!
    Ansonsten Dampf ohne Ende, auch die Milchschaumfans kommen voll auf Ihre Kosten.
    Ich kann keinen Nachteil des Systems finden......immer Wasser & Dampf wie bei einer 2-Kreis Maschine, immer frisches Wasser, relativ schnelle Aufheizzeit, hübsche Optik, guter Preis...nur das Dampfrohr mit seinem Plastikteil gefällt mir nicht, aber da werde ich auch etwas zum umrüsten finden...:p
    Gruß, Gunnar
     
  7. #7 richardtrichardt, 10.03.2003
    richardtrichardt

    richardtrichardt Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2002
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hier mal wieder die beliebte Frage:

    Ich bin immer noch auf der Suche nach einer soliden, günstigen, kleinen Maschine. Dabei bin ich mal wieder bei ebay über diese Maschine gestolpert "Nemox Caffè Dell'opera", es werden momentan (10.3.'03) ein paar davon angeboten: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2514795576
    oder auch http://www.nemox.it/affari/caffeprodotti/caff%E8opera.htm

    Die macht meiner ersten Ansicht nach keine schlechten Eindruck, deshalb die Frage:
    - Kennt jemand die Maschine, oder die Firma?
    - Taugt die was (für den Preis mit Mühel), kann die für den Preis taugen?

    Danke für eure Antworten,

    Gruß Gerhard
     
  8. #8 deepblue**, 12.05.2003
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    [quote:post_uid0="hdelijanis"][quote:post_uid0="Guest"]Ich persönlich kenne die Maschine noch nicht aber eins ist sicher: Thermoblock bei E-61 geht nicht !! Es muss also ein kleiner Kessel und ein Thermoblock sein. Wahrscheinlich ein System wie die Minibar a doro.
    Schnelles aufheizen bei der Brühgruppe ?? Glaube ich nicht.
    L.[/quote:post_uid0]
    Ich hatte auch mal was von `nur` zwei getrennten Durchlauferhitzern (Thermoblock) gelesen. Möglich wäre die Beheizung der E 61 Brühgruppe durch ein Heizelement in Form eines kleinen Heizstabes, so etwas hatte ich mal in einer Werkstatt gesehen. Dieses kleine massive Heizelement war ca. 5 cm lang und ca. 1cm dick, vielleicht funktioniert es auf diese Weise, falls das Heizelement in die E 61 Gruppe integriert werden könnte...


    Gruss---Helmut
    :)[/quote:post_uid0]


    Also, um alle `Klarheiten` zu beseitigen....

    Es ist tatsächlich so. Die E61 Gruppe der Maver wird elektrisch beheizt.
    Und sie hat 2 getrennte Thermoblocks für Dampf und Caffe.

    Gruss---Helmut
    :)
     
  9. Gunnar

    Gunnar Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    1
    ääääähhhhm, Helmut,
    ich will Dich ja nun nicht ärgern, aber inzwischen habe ich mir meine Maver auch mal genauer angesehen....und der Thermoblock für das Wasser ist ja direkt an die Brühgruppe angeflanscht und weitere Kabel als die, die zum Thermoblock gehen habe ich nicht gesehen......wo also versteckt sich die angebliche Heizung für die Brühgruppe???? :O

    Für alle anderen Neugierigen: ich hab inzwischen mal gemessen: das Wasser hat 92°C wie es sein sollte - und ich bin bis jetzt auch bei größeren Mengen Espresso oder Milchschaum nie in Bedrängnis geraten und noch immer sehr zufrieden mit der Maver. Allerdings lässt sich die Wassertemperatur nicht nachträglich justieren, es sei denn, man tauscht den Thermostaten des Durchlauferhitzers.....

    Gruß, Gunnar
     
  10. #10 Luciano, 12.05.2003
    Luciano

    Luciano Gast

    @ Gunnar
    Sind die Thermoblocks für Gruppe und Dampf baugleich ??
    (Bis auf die Thermos natürlich...)
    L.
     
  11. #11 deepblue**, 12.05.2003
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    [quote:post_uid0="Gunnar"]wo also versteckt sich die angebliche Heizung für die Brühgruppe????
    Gruß, Gunnar[/quote:post_uid0]
    Na dann bin ich auch mal gespannt....
    Ich hatte die Auskunft von einem Maver Händler auf meine Anfrage hin.


    Gruss---Helmut
    :)
     
  12. Gunnar

    Gunnar Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    1
    @Luciano:
    Baugleich sind die Thermoblocks definitiv nicht.
    Der für den Dampf ist ein relativ kleines, eckiges Teil, während der für das Wasser im Vergleich relativ groß und massiv wirkt und außerdem eine eher runde Form hat.
    Daten zur Leistung der beiden Thermoblocks habe ich leider nicht.
    Wenn Du Interesse hast kann ich beim nächsten Öffnen (kommt bestimmt mal wieder vor) gern mal Fotos machen......

    Gruß, Gunnar



    Edited By Gunnar on 1052774395
     
  13. #13 Luciano, 12.05.2003
    Luciano

    Luciano Gast

    Foto wäre nicht schlecht aber ich bin sicher, es ist ein Kessel an der Gruppe und kein Thermoblock. Hast Du denn 2 Rohre, die rückseitig in die Gruppe hineingehen ?? Dann ist es ganz sicher ein Kessel. Geht eigentlich auch nicht anders.
    L.
     
  14. Gunnar

    Gunnar Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    1
    So, endlich habe ich die versprochenen Fotos gemacht.

    Erstmal ein Foto des größeren Thermoblocks für das Wasser von hinten. Links sieht man den Schlauch, der von der Pumpe kommt, rechts am Durchlauferhitzer den Thermostaten:
    [img:post_uid0]http://mitglied.lycos.de/gufieder/hpbimg/Maver%20002.jpg[/img:post_uid0]

    Nun noch ein Foto von der Seite, auf dem man - was ja einige wohl interessierte - sieht, wie der Durchlauferhitzer an die E61 Brühgruppe Angeflascht ist (2 Flansche (Messing), siehe Pfeile, die 3. Schraube ist nur die Befestigung der Brühgruppe am Gehäuse):
    [img:post_uid0]http://mitglied.lycos.de/gufieder/hpbimg/Maver%20004small.jpg[/img:post_uid0]
    (Leider spiegeln sich Schrauben und Durchlauferhitzer im Edelstahgehäuse....es ist je nur eine Mutter zwischen Gehäuse bzw. Brühgruppe und Thermoblock)

    Nun bin ich gespannt, denn ich bin - im Gegensatz zu Luciano - 100% sicher, dass es sich um einen Thermoblock handelt und nicht um einen kleinen Kessel :D ....

    Gruß, Gunnar



    Edited By Gunnar on 1068054705
     
  15. #15 deepblue**, 07.11.2003
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Es sieht so aus, wie wenn die E61 Gruppe tatsächlich über den Thermoblock (Kaffeewasser) mittels eines kleinen Kreislaufs beheizt wird (?)...
    Sollte das so sein, wäre eine Überhitzung nicht gegeben, da das Kaffeewasser getrennt beheizt wird, wie bei einem zwei Kesselsystem.
    Im Explosionsbild der E61 Gruppe (Maver) lässt sich auch kein integriertes Heizelement erkennen, sie ist wie sonst üblich aufgebaut.
    Übrigens gibts passend ( v.Design) zu der Maschine ein Mühle von Maver.
    Dimension: 30x18x37,5 cm
    Weight: 7,2 kg
    Coffee container capacity: 250 gr (optional 1000 gr)
    Wattage: 100 W
    allerdings verhältnismässig sehr teuer UVP (Mühle) 598.- €

    sowie ein passender Unterbau zur Maschine/Mühle m. Ausklopfkasten. Base weight: 10 kg
    [img:post_uid0]http://www.altravita.de/Espresso/images_maver/MaverSet.jpg[/img:post_uid0]

    Grüsse---Helmut
    :)



    Edited By hdelijanis on 1068205236
     
  16. Gunnar

    Gunnar Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Helmut,

    ja, mit dem Zubehör hast Du recht, hab ich im KaDeWe in Berlin gesehen. Die Mühle macht einen robusten Eindruck, aber der Preis ist ein Witz.....noch schlimmer ist allerdings der Unterbau - für den wären wenn ich mich recht erinnere ~400€ (!!!) fällig. Ich möchte wissen, wer die Preise kalkuliert hat......

    Gruß, Gunnar
     
Thema:

Kennt jmd.diese maschine - Maver venezia cafe grande

Die Seite wird geladen...

Kennt jmd.diese maschine - Maver venezia cafe grande - Ähnliche Themen

  1. Kennt jemand diesen Stovetop Espresso Maker? (keine Bialetti)

    Kennt jemand diesen Stovetop Espresso Maker? (keine Bialetti): Hi ! Facebook hat mir diese seltsame Maschine in den Newsfeed gespült: Italian Stovetop Espresso Maker - HomeBros™ Ist irgendwie nicht der...
  2. Kennt jemand diese Maschine ?

    Kennt jemand diese Maschine ?: Hallo , weiß jemand welche Maschine das [ATTACH]
  3. Wer kennt die Quick Mill Electronic Doffee S

    Wer kennt die Quick Mill Electronic Doffee S: Hallo ich habe eine Quick Mill erstanden. Sehr hübsch! Eine alte La Cimbali on demand Mühle gab es dazu. Leider habe ich folgende Probleme: 1....
  4. La San Marco Mühle- Wer kennt das Modell?

    La San Marco Mühle- Wer kennt das Modell?: Hallo zusammen, ich überlege mir diese Mühle als Restaurationsobjekt zuzulegen. [GALLERY][GALLERY] Leider kann der Verkäufer keine weiteren...
  5. Biber Kaffeemühle Edelstahl: Wer erkennt sie?

    Biber Kaffeemühle Edelstahl: Wer erkennt sie?: Liebe Kaffee-Netz Fans Bin auf der Suche nach einer Alternative zur Mahlkönig Vario, bei der mich die Plastikteile am Gehäuse und die Gestaltung...