Kessel isolieren? Macht es Sinn?

Diskutiere Kessel isolieren? Macht es Sinn? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Servus allerseits, Ich hätte ein paar Fragen zur Kesselisolierung einer Bezzera Magica S. Also wie der Überschrift schon verrät, überlege ich den...

  1. #1 Lemmy39, 02.11.2019
    Lemmy39

    Lemmy39 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    273
    Servus allerseits,

    Ich hätte ein paar Fragen zur Kesselisolierung einer Bezzera Magica S. Also wie der Überschrift schon verrät, überlege ich den Kessel meiner Magica S zu isolieren. Ich habe einiges im Netz darüber gelesen. Energieersparnis um die 20%., weniger Geräusche.. hört sich nicht schlecht an, wenn die ganze Prozedur nicht zu aufwendig und zu teuer wäre. Die Materialkosten liegen bei ca. 20€ und die Arbeit will ich selber machen. Den Kessel kriege ich sicher ab und wieder dran. Das traue ich mir zu!
    Was mich interessiert ist: Wieso wird der Kessel nicht serienmäßig isoliert angeboten? An Kosten liegt es sicherlich nicht! Gibt es einen anderen Grund dafür? Mir fällt es spontan Einen möglichen ein! Nichtisolierter Kessel ermöglicht besseres (und vielleicht schnelleres) Aufwärmen der Tassen. Stimmt es? Darauf könnte ich, ich persönlich wirklich verzichten! Falls ich das machen würde.. wäre es eine neue -Einstellung- der Maschine erforderlich? Ich würde mich über paar Meinungen wirklich freuen. Am besten wäre, wenn jemand das auch gemacht hat und aus eigener Erfahrung etwas berichten könnte.
    Liebe Grüße ;)
     
  2. #2 kölner, 02.11.2019
    kölner

    kölner Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    212
    Das sagt sich so einfach. Eine bestehende Produktion mal so einfach umzustellen ist nicht so trivial. Dann ist ja noch die Frage wie lange laufen die Maschinen im Privathaushalt am Tag/im Jahr und wie groß ist die tatsächliche Einsparung.
    Wenn Maschinen neu konzipiert werden kann das in der Produktionsplanung viel einfacher berücksichtigt werden.

    Neu einstellen brauchst du die Maschine nicht. Die Heizung heizt ja nur auf den Wert hoch auf den sie auch vorher eingestellt war. Das Wasser im Kessel kühlt halt nicht so schnell aus.

    Schau dir das Innenleben der Maschine genau an ob rund um den Boiler genügend Abstand ist und Platz für die Isolierung ist.

    Ich habe bei meiner vorher eine Schablone aus Papier gebastelt und alle Löcher für die Anschlüsse etc ausgeschnitten und das dann anschließend auf den Nadelfilz übertragen. Alles kein Hexenwerk und die Tassen werden immer noch warm, dauert halt ein paar Minuten länger. :)
     
    Lemmy39 und cbr-ps gefällt das.
  3. #3 Lemmy39, 02.11.2019
    Lemmy39

    Lemmy39 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    273
    Vielen Dank! Wie lange warst du dran?
     
  4. #4 kölner, 02.11.2019
    kölner

    kölner Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    212
    Es war schon ein halber Tag.
    Die Zeitangabe kannst du aber nicht übernehmen. Ist ja bei jeder Maschine unterschiedlich und auch die Frage ob du den Kessel zum erstem mal ausbaust. Ab dem fünften mal gehts schneller :D

    Ich war mir bei der Demontage sicher alle Dichtung hier zu haben. Dem war dann aber nicht so wie sich beim Zusammenbau herausgestellt hat. Es gab dann 3 Tage keinen Espresso hier. :eek:
     
  5. #5 Lemmy39, 02.11.2019
    Lemmy39

    Lemmy39 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    273
    ..
    Auch einen ganzen Tag werde ich opfern ;)
    :) Okay, es empfehlt sich dann gleich alle Dichtungen neu zu ersetzen? Die alten wieder zu nehmen ist vielleicht keine gute Idee.
    Den Kessel hatte ich noch nie ausgebaut, die Maschine ist vom 2018 und eigentlich noch in Garantie. Ich nehme an auch die Dichtungen noch im guten Zustand.
     
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.692
    Zustimmungen:
    17.215
    Ja, wenn einmal auseinander, dann erneuern.
     
  7. #7 kölner, 02.11.2019
    kölner

    kölner Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    212
    Du solltest klären ob das ein Problem werden kann. Manche Händler lehnen Garantie Leistungen ab wenn Kunden eigenmächtig an den Geräten herumschrauben.
    Ich kenne deine Maschine nicht aber es läuft auf ein zerlegen hinaus. Warte lieber das Garantie Ende ab.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  8. #8 Lemmy39, 02.11.2019
    Lemmy39

    Lemmy39 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    273
    Das geht mir grad auch durch den Kopf...:rolleyes:
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.692
    Zustimmungen:
    17.215
    Ja, die Magica dürfte kesselseitig meiner Strega sehr ähnlich sein und da geht ohne Zerlegen nix. Deshalb hab ich mir die Isolierung bisher geklemmt, der Aufwand war mir zu groß. Bei der Entkalkung werde ich es mal angehen. Aber das wird wohl dank gefiltertem Wasser noch dauern...
     
  10. #10 Lemmy39, 02.11.2019
    Lemmy39

    Lemmy39 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    273
    Danke für die Rückmeldung. Also nur geklemmt, ohne den Kessel auszubauen? Und gibt es schon eine Wirkung/Unterschied dem nackten Kessel gegenüber?
    Liebe Grüße
     
  11. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.692
    Zustimmungen:
    17.215
    Nein, ich habe es nicht getan, weil der Kessel raus müsste und mir das zu viel war.
     
  12. Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    150
    Bitte nicht Garantie mit Gewährleistung durcheinander bringen. Natürlich möglich, dass du Garantie hast - klar.

    Den Kessel zu Isolieren, kann man auch ganz gut, ohne alles zu demontieren. Kommt drauf an, ob man Perfektionist ist oder es bloß alltagstauglich sein soll. Ich habe schon Maschine gesehen, die mit entsprechenden Dämmmaterial gefüttert wurden.

    Wenn man Bedenkt, dass der Siebträger bei einigen Stunden Laufzeit am Tag, schnell mal zu den Top 3 Energiefressern im Haushalt zählt macht es definitiv Sinn, den Kessel bestmöglich zu isolieren.
     
  13. #13 cbr-ps, 03.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.692
    Zustimmungen:
    17.215
    Weisst Du wie so eine BZ aufgebaut ist? Aus meiner Sicht ist das kaum sinnvoll möglich ohne den Kessel zu demontieren. Ich habe es versucht und aufgegeben. Zu eng und zu viele Anschlüsse und Befestigungspunkte an schlecht zugänglichen Stellen.
     
  14. #14 Tharis, 03.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2019
    Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    150
    Ich kann nur beschreiben, was ich gesehen habe. Und das war lose Dämmwolle.
    Man möge das nun verteufeln, aber auch eine schlechte Dämmung ist effizienter als keine.

    Ich spreche von Dämmmaterial wie Beispielsweise Steinwolle.
     
  15. #15 Lemmy39, 03.11.2019
    Lemmy39

    Lemmy39 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    273
    ach falsch verstanden... ja klar ;)
     
  16. #16 Lemmy39, 03.11.2019
    Lemmy39

    Lemmy39 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    273
    Ne, also wenn, dann würde ich den Kessel komplett rausnehmen und ihn richtig gut mit kaiflex isolieren. Ich habe reingeschaut, ohne Demontage ist so gut wie unmöglich.
     
    cbr-ps gefällt das.
  17. #17 onluxtex, 03.11.2019
    onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    3.810
    Zustimmungen:
    4.797
    rebecmeer und kölner gefällt das.
  18. #18 Lemmy39, 03.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2019
    Lemmy39

    Lemmy39 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    273
    Servus,

    Danke :) Interessanter Lesestoff. Hm...Wollfilz oder Keilflex..das wird die Frage..? :rolleyes::D
    Übrigens, supergut geworden bei dir!
     
    onluxtex gefällt das.
  19. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.692
    Zustimmungen:
    17.215
    Nee, so halbherzige Sachen sind mir nix, zumal die Fasern sich dann immer schön im Raum Verteilen durch die Luftzirkulation.
    Bei mir ist es aber eh nicht so wild mit dem Wärmeverlust aktuell, da wegen meines Brühkaffee Schwerpunkts die Maschine meist nur kurz an ist. Da ist eher der hohe Energiebedarf beim Aufheizen aus ökologischer Sicht problematisch.
     
    onluxtex gefällt das.
  20. #20 kölner, 03.11.2019
    kölner

    kölner Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    212
    Wenn einfach nur lose Dämmwolle in die Maschine reingestopft wird, werden einige Komponenten den Hitzetod sterben. Bitte dann nicht wundern wenn die Steuerung u. a. nicht mehr geht.

    Um deinem Satz
    zu widersprechen: Eine schlechte Dämmung kann die Maschine schädigen

    So wie @onluxtex das oben gezeigt hat ist es richtig.
     
    Lemmy39, onluxtex und cbr-ps gefällt das.
Thema:

Kessel isolieren? Macht es Sinn?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden