Kinder und Kaffee?

Diskutiere Kinder und Kaffee? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo, mich treibt gerade die Frage um, ob Kinder unter 10 Jahren schon mal einen Kaffee / Espresso trinken sollen. Mein Sohn (9 Jahre) mag ganz...

  1. #1 EspressoHumanumEst, 11.03.2010
    EspressoHumanumEst

    EspressoHumanumEst Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    mich treibt gerade die Frage um, ob Kinder unter 10 Jahren schon mal einen Kaffee / Espresso trinken sollen. Mein Sohn (9 Jahre) mag ganz gerne Espresso. Irgendwie ist mir aber nicht wohl dabei. Gibt es handfeste Gründe dagegen / dafür?

    EHE
     
  2. #2 markus3110, 11.03.2010
    markus3110

    markus3110 Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    28
    AW: Kinder und Kaffee?

    Du kannst ja mal eine Studie machen...Kinder und Koffein.... ;)

    Ansonsten bemüh doch mal Wikipedia. Auszug daraus:

    Coffein in Genussmitteln, wie z. B. in Schwarztee oder Schokolade, kann insbesondere für Kinder problematisch sein: so enthalten z. B. drei Dosen Cola und drei Schokoriegel etwa soviel Coffein wie zwei Tassen Kaffee (etwa 200 mg Coffein). Ein dreißig Kilogramm schweres Kind kommt somit auf eine Konzentration von 7 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht; eine Dosis, die ausreicht, Nervosität und Schlafstörungen zu verursachen.

    Der Ganze Artikel bei Wikipedia:

    Coffein ? Wikipedia

    Denke deine Frage sollte sich damit erledigt haben.
     
  3. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Kinder und Kaffee?

    die dosis macht das gift

    ist auf alle fälle gesünder als cola, weil die darin enthaltene phosphorsäure
    die calciumaufnahme des körpers beeinträchtigt
     
  4. ALWA

    ALWA Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    7
    AW: Kinder und Kaffee?

    Ist das jetzt ein Gag? Im Ernst: Kaffee ist nichts für Kinder. Kinder reagieren noch sehr "natürlich" auf alle Genussmittel und man sollte ihnen das nicht antun. Ob Alkohol, Koffein, Nikotin usw., ist für Kinder viel zu heftig. Kinder können nicht realisieren, was ihre Stimmung beeinflusst, es sorgt nur für deren Verwirrung. Natürlich sollte man auch Cola (wegen den Zähnen) und anderes Zeugs von ihnen fern halten, aber das ist leider, weiß ich aus leidvoller Erfahrung, nicht immer ganz so einfach.
     
  5. #5 ChristianK, 11.03.2010
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    8
    AW: Kinder und Kaffee?

    Ich finde er sollte ihn trinken lassen. Man kann nicht früh genug anfangen zu trainieren. Ich meine es ist doch kein Wunder, dass beim Komasaufen die ganzen Jugendlichen vom Stängel kippen wenn man ihnen nicht die Möglichkeit zur Gewöhnung und Entfaltung gibt. Jetzt stellt Euch mal vor der Junge muss mal mit seinem Papa zum Kaffee-Netz treffen.....

    Kaffee gibt es jetzt keinen mehr. Prost.
    Gruß
    Christian
     
  6. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Kinder und Kaffee?

    Es gibt zum Glück koffeeinfreien Kaffee und Espresso. Der ist für Kinder unbedenklich.So habe ich mir öfter aus der Klemme geholfen und ich habe dabei auch mal einen koffeifreien mitgetrunken.
     
  7. #7 Mauna Loa, 11.03.2010
    Mauna Loa

    Mauna Loa Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kinder und Kaffee?

    hi,
    das kommt auf den standpunkt an, ich habe ab drei jahren kaffee in der milchflasche bekommen. habe aber nie getränke mit zucker zu mir genommen.

    war einer der wenigen der bei schulabgang keine löcher in den zähnen hatte.
    was mir lieber ist/war.

    wenn ich aber sehe, das eltern, kindern die noch in den kindergarten gehen, redbull geben, in dem zig tassen dosis koffein drinnen ist,
    dann kann ich nur noch den kopfschütteln.

    muss aber auch sagen ich konnte meinen Kooffeeinschub ausleben.
    in einem kleinen dorf in den bergen kann man als kind machen was man will um die energie loszuwerden.
    bei "stadtkindern könnte das eher ein problem sein, die können nicht einfach stundenlang "umhertigern".

    solche sachen sind am ende immer ein abwägen, was wem am besten bekommt, ist immer verschieden und ändert sich ständig.

    bedenklich finde ich es auf jedenfall nicht, da zucker viel das grössere problem ist, aber völig akzeptiert in der geselschaft,
    von morgens bis abends zuckerhaltiges zu konsumieren.

    greeTz, mauna loa
     
  8. #8 Kaffeeanfänger, 12.03.2010
    Kaffeeanfänger

    Kaffeeanfänger Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kinder und Kaffee?

    Ich meine mal gelesen zu haben, dass man in Italien Latte Macchiato den Kinder gibt, damit sie nicht zu viel Koffein zu sich nehmen. Das wäre auf jeden Fall besser als purer Espresso, wenn es in dem Alter schon sein muss.
     
  9. #9 derBruno, 12.03.2010
    derBruno

    derBruno Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    4
    AW: Kinder und Kaffee?

    Dass Latte Macchiato in Italien der Kinderkaffee sei, hab' ich auch schon gehört. Jedoch leuchtet mir das nicht so recht ein, da ein Latte Macchiato (= viel Milch + singleshot) und ein Espresso ja insgesamt die selbe Menge an Koffein beinhalten.
    Beim Latte hat nur ein Schluck an sich weniger Koffein. Aber an der gesamten Dosis ändert das ja nichts.

    Ich denke, wenn man seinen Kinder erlaubt Cola (oder Vergleichbares) zu trinken, kann man getrost auch gelegentlich einen Kaffee durchgehen lassen.

    Ansonsten sollte man auch nicht vergessen, dass Grüner- und Schwarzer Tee auch nicht zu unterschätzende Mengen an Koffeein / Teein beinhalten. Also streng genommen auch nichts für Kinder...

    Gruß, Bruno
     
  10. #10 markus3110, 12.03.2010
    markus3110

    markus3110 Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    28
    AW: Kinder und Kaffee?

    Bist du Heidi oder der Ziegen Peter????
     
  11. #11 Mauna Loa, 12.03.2010
    Mauna Loa

    Mauna Loa Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kinder und Kaffee?

    tagwünsch.
    ach ich sehe das nicht sooo eng, im sommer ziehe ich schon ab und an einen rock an. :cool:

    zum kinderkaffee,
    einfach einen ristretto nehmen/machen.
    die erstn 2-3 tröpfchen weg, damit der "rähze"geschmack nicht überwiegt,
    danach die ersten 13 sekunden (inkl. vorbrühen) als ristretto den rest durchlaufen lasssen oder wegschütten.

    sinn: koffenin wird erst ca nach 14-16 sek nach wasserkontakt freigesetzt.

    das der latte macciato ein kinderkaffee sei höre ich hier im board zum ersten mal.
    dachte immer der wurde erfunden weil man den "vor und nachlauf" beim ristretto
    aufgefangen hat, kaffee war dazumal sehr teuer.
    das sammelte man in einem milchaufschäumkännchen, was man bei wenigen restaurants auf dem tassenwährmer erblickt.


    greeTz, lyvi
     
  12. #12 ergojuer, 12.03.2010
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.199
    Zustimmungen:
    348
    AW: Kinder und Kaffee?

    Letztens habe ich mal meine Mutter gefragt, ab welchem Alter ich denn Kaffee getrunken hätte. Ich wusste nur noch, dass es irgendwann ganz, ganz früher mal gewesen sein muss...

    Die Antwort: "Na als du zum Gymnasium gegangen bist. Da musstest du doch schon so früh aufstehen, da hast du dann auch nen Kaffee bekommen..."
    Der Schulbus fuhr früh um 7:00 Uhr vor der Tür ab...
    Demnach war ich damals noch keine 11 Jahre alt.
     
  13. Kayoyo

    Kayoyo Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    AW: Kinder und Kaffee?

    Ich mochte bis weit in meine Jugend hinein überhaupt keinen Kaffee. Ich habe angefangen Kaffee zu trinken als ich ca. 15/16 war und dann auch nicht weil er mir so super schmeckte, sondern weil mir der Effekt gefiel.

    Wenn es dein Sohn mit dem Espresso trinken nicht übertreibt, dann denk ich kann man das durchgehen lassen. Aber wenn er täglich einen trinkt, sollte man überlegen ob da nicht koffeinfreier besser wär. Am besten du fragst auch einfach mal den (Kinder-)Arzt.
     
  14. #14 Augschburger, 12.03.2010
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.442
    Zustimmungen:
    7.508
    AW: Kinder und Kaffee?

    @ergojuer: Und hat es Dir "geschadet"? (ernst gemeinte Frage)

    Viele Grüße,
    Hans-Jörg
     
  15. #15 ergojuer, 12.03.2010
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.199
    Zustimmungen:
    348
    AW: Kinder und Kaffee?

    Wie soll ich das wissen? Bundespräsident oder Olympiagewinner bin ich nicht geworden....:roll:
    Ansonsten erfreue ich mich seit Jahrzehnten bester Gesundheit, lebe nach der Devise: "Jeder Krankheitskeim, der mich besiedeln will, muss wissen, das das sein sicherer Tod ist!"

    Und Kaffee trinke ich immer noch. Nur den Filterkaffee meiner Mutter, den vertrag ich nicht mehr.
     
  16. #16 markus3110, 12.03.2010
    markus3110

    markus3110 Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    28
    AW: Kinder und Kaffee?


    :) :) :)
     
  17. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    923
    AW: Kinder und Kaffee?

    das erinnert mich an kindheiten in den 60er jahren...
    familienfeier und die kleinen trinken die reste des alkohols aus den gläsern.... würde wir das heute auch noch so machen?
    war doch lustig, wenn sich der kleine racker nach einem wodka geschüttelt hat.

    also ganz klares NEIN ... kinder (unter 14 jahren und auch darüber) brauchen keinen kaffee...
     
  18. #18 mr.smith, 12.03.2010
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.637
    Zustimmungen:
    739
    AW: Kinder und Kaffee?

    NEIN - geht gar nicht !!!
    (wenn man es doch zulässt sind einem die Kinder egal - hauptsache sie bekommen was sie wollen)

    Gruß
    Jürgen
     
  19. #19 ergojuer, 12.03.2010
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.199
    Zustimmungen:
    348
    AW: Kinder und Kaffee?

    "Brauchen" Erwachsene Kaffee?
    Ein ganz klares NEIN! Man käme auch so gut durchs Leben. Und viele, sehr viele Menschen machen das auch.:roll:
     
  20. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    923
    AW: Kinder und Kaffee?

    ergo dürfen kinder auch Rauchen, Alkohol trinken usw.
    was für eine argumentation ergojuer...
    kinder sind eben noch nich körperlich voll entwickelt, falls du das noch nicht weiß.
     
Thema:

Kinder und Kaffee?

Die Seite wird geladen...

Kinder und Kaffee? - Ähnliche Themen

  1. Sauren Kaffee zähmen...

    Sauren Kaffee zähmen...: Gerade habe ich mir mit dem Limu von Coffee Circle mal wieder Bohnen eingehandelt, die meinen Geschmack leider nicht wirklich treffen. Die Bohnen...
  2. Handfilter gesucht für große Mengen Kaffee (2, 5 bis 30l?)

    Handfilter gesucht für große Mengen Kaffee (2, 5 bis 30l?): Hallo Kaffeefreunde, (wer nicht alles Lesen will springt gleich zum letzen Absatz) Ich hab mich jetzt mal im Forum angemeldet in der Hoffnung...
  3. Teneriffa

    Teneriffa: Eine kleine Revolution findet derzeit in Puerto de la Cruz statt: Eine unscheinbare Bäckerei verwandelte sich in kürzester Frist zu DEM Kaffee...
  4. Kaffee aus dem Melitta Filter ist total bitter - was mache ich falsch?

    Kaffee aus dem Melitta Filter ist total bitter - was mache ich falsch?: Hallo alle zusammen :) Nachdem ich nun schon einige Zeit meinen Kaffee in der Karlsbader zubereitet habe [schmeckt super :)], wollte ich mich...
  5. Kaffee Mühle reinigen

    Kaffee Mühle reinigen: hallo, gibt es spezielle Arten eine Mühle zu reinigen? Mit gewissen Bohnen, regelmäßiges Entfernen der Kaffeereste o.ä.?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden