Kinu M47 zu langsam?

Diskutiere Kinu M47 zu langsam? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich hab Crema und Monaco Bohnen von Fausto. Die sind ziemlich dunkel geröstet. Ich hab auch sehr helle Bohnen von The Barn. Die sind kaum...

  1. #21 Synchiropus, 08.04.2021
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    75
    Fausto Monaco sollte da völlig unauffällig sein. Im Gegensatz zu anderen hier glaube ich auch nicht, dass es an den Bohnen liegt, dazu ist der Unterschied zu groß.

    Evtl. hat Kinu doch was an der Übersetzung geändert? Ein Einzelfall scheint es nicht zu sein, bei @maeitn ist es ja wohl genauso. Ob es ein Fehler ist würde ich auch dahingestellt lassen, es gibt ja Mühlen die anders übersetzt sind. Bei der C40 z.B. brauche ich auch doppelt so lange, dafür eben weniger Kraft.

    Meine Meinung: So kommst Du nicht weiter. Schreib' doch mal an Kinu und frage nach, ob sie was verändert haben.
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.807
    Zustimmungen:
    22.889
    Die klassischen Handmühlen haben kein Getriebe. Solange die Kegel mit gleich langer Kurbel direkt angetrieben werden, sollte daher die Mahlleistung bei selbem Kegel immer gleich sein. Anders ist das natürlich Mühlen mit Getriebe wie der M68 oder Kegeln mit anderem Schliff.
     
    FRAC42, Synchiropus und NoroChips gefällt das.
  3. #23 Synchiropus, 09.04.2021
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    75
    Macht natürlich Sinn was Du sagst. Das beobachtete Verhalten wird damit aber noch unklarer.
     
  4. maeitn

    maeitn Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2020
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    44
    Ich bin echt etwas perplex. Der Unterschied ist so groß, dass ich erstmal in Zweifel gezogen habe, was ich tue, aber passte (leider) alles:
    1. Murnauer Monosooned Malabar, 17g, 1.6.0, kam ich wie auch beim ersten Versuch auf 120-130 Umdrehungen, ab 120 hört man, dass nur noch vereinzelte Reste gemahlen werden. Einstellung ist auch definitiv 1.6.0, ich habe nochmals zurückgeschraubt. Ganz auf 0 komme ich nicht, eher bis 0.0.4 ohne Gewalt, aber der Unterschied sollte ja keinen Faktor 2 bei Umdrehungen ausmachen.
    2. Zum Vergleich mal andere Bohnen wie angekündigt: Tostado Madre Mia, 1.7.0 (etwas zu grob, aber für die Diskussion ja egal), 16.5g, ergibt knapp über 100 Umdrehungen. Erwartbare Änderung durch kleinere Menge / gröberen Mahlgrad, aber selbe Größenordnung.
    Simplicity ist auch aus 2021 - I'm lost. Aktuell kurbel ich >1 Minute, wenn das überhaupt nicht nötig ist würde ich mich nicht wehren... Wenn scho jemand Kinu geschrieben hat gern teilen, sonst schreibe ich die Tage mal.
     
  5. Hyper

    Hyper Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    ich besitze seit ca.4 Wochen die Classic. Habe gerade von Quijote den oh Harvey offen. Einstellung auf 1.1.1
    Bei exakt 18 Gramm sind es immer um die 65 Umdrehungen bei mir. Die Zeit ist natürlich abhängig von der Geschwindigkeit
    mit der ich kurble.
    Hätte aber noch eine andere Frage an die Besitzer der M47. Ist es bei euch ebenfalls so, dass wenn die Mühle in der Nullstellung ist,
    dass das Mahlwerk nicht anliegt? Ich kann dann noch immer den Mahlkegel von unten gegen den Konus drücken.

    Grüße
     
  6. #26 Synchiropus, 10.04.2021
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    75
    Ja, das ist bei mir auch so.
     
  7. #27 FlairEspresso, 10.04.2021
    FlairEspresso

    FlairEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2020
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    52
    M47 Classic: 16g 100% Arabica Medium Dark / Dark Roast, Setting: 1.4.0, 35 Sekunden, 72 Umdrehungen...

    @Bialettibarista: Wie schon erwähnt, die Classic, Simplicity und Phoenix sind vom Kegel und Kranz alle baugleich. Vielleicht wurde deine mit dem Pour-Over Burr geliefert?
     
  8. #28 silk_91, 24.04.2021
    silk_91

    silk_91 Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    5
    Kinu M47 Simplicity von 2020 mit 16g Fausto Monaco 120-130 Umdrehungen. Zeit habe ich nie gestoppt. Würde aber gern auch nur halb so viele Umdrehungen brauchen. Aber Haptik finde ich superb bis auf den Auffangbehälter.
    Nur Mahlgut bleibt unten außen am Mahlkegel hängen und ich wische immer ewig mit nem Pinsel aus was Zeit kostet und Dreck macht...
     
  9. Oseki

    Oseki Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    1.126
    Die Bohnen vor dem mahlen leicht anfeuchten (RDT) hilft. mache ich seit 3 Jahren ohne Folgen (Korrosion usw.).
     
    FRAC42 gefällt das.
  10. Bialettibarista

    Bialettibarista Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2020
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    8
    Ich habe mit Schlüsselwissen über dieses Problem hin und her geschrieben und ihre Lösung besteht darin, es einfach an den Laden zurückzugeben. Ich habe mein erstes zurückgegeben und ein zweites bekommen, und es funktioniert genauso. Hier ist ein Video, das zeigt, wie die Kaffeemühle funktionieren soll. Ich würde wirklich gerne verstehen, was der Unterschied ist?


     
  11. Bialettibarista

    Bialettibarista Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2020
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    8
    Und übrigens das war 18g in 36 Sekunden 70 Umdrehungen.
     
  12. CEflat6

    CEflat6 Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen,
    ich habe eine M47 Classic mit Espresso als auch Filter Mahlkegel. Das Mahlen mit dem Filtermahlkegel dauert bei etwa gleicher Partikelgröße deutlich länger. Vielleicht sind da ja die Mahlkegel durcheinander geraten oder die Geometrie wurde verändert.
     
  13. snape

    snape Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    102
    Das wundert mich nicht, denn ich habe eine 1 ZPresso JS mit explizitem Filtermahlkegel und da dauert es exakt doppelt so lang, also doppelt soviele Umdrehungen wie wenn ich mit der 1Zpresso KPlus kurble, die einen anderen Mahlkegel hat (einer der auch für Espresso geht).
    Ich kann mir vorstellen dass dieses Phänomen bei der Kinu M47 gleich ist.
     
Thema:

Kinu M47 zu langsam?

Die Seite wird geladen...

Kinu M47 zu langsam? - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Kinu M68

    Kinu M68: Hallo, Verkaufe wegen Umstieg auf eine elektrische Mühle meine Kinu M68. Habe sie selbst gebraucht erworben und damit hauptsächlich espressofein...
  2. Kinu M68 Halterungsschrauben abgebrochen

    Kinu M68 Halterungsschrauben abgebrochen: Hallo, war lange nicht mehr im Forum und nun wegen eines wohl recht seltenen Vorfalls. Mir sind bei meiner Kinu M68 in der Aufname des...
  3. Suche Kinu M68

    Suche Kinu M68: Die Suche nach der perfekten Handmühle geht weiter :)
  4. [Erledigt] Kinu M47 Phoenix

    Kinu M47 Phoenix: Hallo zusammen, ich suche eine Kinu M47 Phoenix. Über realistische Angebote würde ich mich sehr freuen. LG Michal
  5. Für Espresso: 1zpresso je plus oder kinu m47 phoenix?

    Für Espresso: 1zpresso je plus oder kinu m47 phoenix?: Ich suche eine gute Handmühle für ausschließlich Espresso Kaffee. Da das Mahlgut auch für die Qualität des Espressos entscheidend...