Klassische espressokanne sinnvolle alternative?

Diskutiere Klassische espressokanne sinnvolle alternative? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, nachdem ich jetzt tagsüber nicht mehr meinen Espresso aus meiner Gaggia maschine geniesen kann (jedes Studium geht mal zuende)...

  1. #1 dennis the menace, 11.11.2003
    dennis the menace

    dennis the menace Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2002
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen,
    nachdem ich jetzt tagsüber nicht mehr meinen Espresso aus meiner Gaggia maschine geniesen kann (jedes Studium geht mal zuende) suche ich jetzt nach einer Möglichkeit an meinem Arbeitsplatz mir wenigstens ab und zu mal einen Espresso zu gönnen, denn immer in ein Cafe ist mir dann irgendwann auch mal zu teuer. Aus diesem Grund meine Frage:
    Was haltet ihr von der klassischen silbernen Espressokanne auf einer seperaten Heizplatte?
    Oder habt ihr villeicht noch ein paar Ideen wie ich mir bei der Arbeit Espresso zaubern kann.
    Danke schon mal.
    MfG Dennis
     
  2. #2 knurrfrosch, 11.11.2003
    knurrfrosch

    knurrfrosch Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    1
    Hi Dennis,

    ich hatte eine Herdkanne mit eingebauter Heizung, die Mokka Easy von Bialetti, im Büro und mit vorgemahlenem Sulawesi meinen Kaffee gebraut. Sicherlich eine Möglichkeit, der Kaffee ist durchaus trinkbar, auch wenn er nicht sehr viel mit einem "echten" Espresso gemeinsam hat. Dafür ist die Zubereitung mit viel Rennerei verbunden gewesen, also Wasser holen, Sie füllen, kochen, Sieb in die Küche tragen zwecks Reinigung, usw. Das Procedere wiederholte sich entsprechend alle 60 Minuten. Dabei ging doch relativ viel Arbeitszeit verloren, vor allem innerhal eines Denkprozesses, den man nicht unterbrechen kann/will ist es unpraktisch.
    Wir sind im Büro deswegen auf eine gebrauchte Saeco Family umgestiegen. Weniger Dreck, weniger Aufwand und ebenfalls trinkbare Ergebnisse. Reinigung und Leerung des Tresterbehälters erfolgt einmal am Tag, für us die beste Lösung, dafür aber deutlich teurer.

    mfg
    Frank
     
  3. #3 Stefan B., 11.11.2003
    Stefan B.

    Stefan B. Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit

    Separate Herdplatte?

    Alles, was nicht in Herdform eh schon fest in der Küche installiert ist sondern an den Arbeitsplätzen nachträglich "mitgebracht" wurde dürfte dem Arbeitgeber bei einer Betriebsprüfung durch die Berufsgenossenschaft eine gelb/rote Karte einbringen...

    Ist IMHO nicht so die tolle Idee wg. der recht hohen Unfallgefahr.

    Solltest Du aber einen Herd da haben - die Kanne halte ich für eine prima Alternative - schlägt alles an Brühkaffee um Längen.

    Oder - wenn es Dein Budget zuläßt und der Chef sein o.k. gibt, eine Nespresso Maschine würde mir persönlich auch gefallen (mußt Dir nur überlegen wie Du die ganzen Kollegen wieder aus Deinem Büro bekommst, die um einen Kaff betteln - schon erlebt, kein Flax).

    Allen Unkenrufen wg. Geschmack zum Trotz und auch wenn ich sie mir Zuhause nicht in die Küche stellen würde, für den Arbeitsplatz ist das eine vglwse. leckere und vor allem saubere Sache.

    Stefan :)
     
  4. #4 dennis the menace, 11.11.2003
    dennis the menace

    dennis the menace Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2002
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,
    vielen dank für die schnellen Antworten.
    @ Stefan
    Deine Antwort ist sehr logisch. Ich habe mich da auch wohl schlecht bzw. missverständlich ausgedrückt. Ich meinte so eine Kanne die wie ein kabelloser Wasserkocher funktioniert. Hatte mal so eine bei Media Markt gesehen. Kennst Du diese vielleicht?
    @Frank
    Das mit dem Aufwand richtig, aber ich habe das glück ein Waschbecken im Zimmer zu haben, so dass die Wege sich etwas verkürzen.
    Kennt ihr einen Shop im Internet, der so Kannen vertreibt, bzw. einen, der gebrachte Maschinen verkauft.

    MfG Dennis
     
  5. #5 Stefan B., 11.11.2003
    Stefan B.

    Stefan B. Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hi Dennis,

    nein, persönlich kennen tue ich diese spezielle Kanne nicht, das Prinzip/Geschmack wird aber wohl das/der gleiche sein.

    Allerdings besteht auch hier die Gefahr, daß eine solche Kanne versehentlich angelassen wird und bei fehlerhaftem/fehlendem Schutzschalter einen Brand auslösen kann.

    Deshalb unbedingt das O.K. des Arbeitgebers einholen.

    Ohne dem vorgreifen zu wollen, bei genauer Auslegung der Betriebsschutzbestimmungen ist die Antwort (ähnlich wie bei z.B. Tauchsiedern) aber wahrscheinlich negativ, weil die einzelnen Arbeitsplätze nicht so gut kontrolliert werden können wie z.B. eine zentrale Küche.

    Vielleicht noch als andere Alternative:

    wir hatten z.B. letztens Besuch von einem Lavazza Vertreter, der pries eine Maschine auf Mietbasis an, die über Servings betrieben wird.

    Bei entspr. Umsatz ist die Maschine für lau und man zahlt nur den Kaff (war glaube ich EUR0 0,30 bei Mindestmenge 10 Stk/Tag).

    Bei entspr. großen Firmen wäre das evtl. eine Alternative, ein paar gierige Mäuler kriegt man schnell zusammen.

    Gruß,

    Stefan
     
  6. #6 DanielW, 11.11.2003
    DanielW

    DanielW Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    was spricht denn gegen eine kleine Siebträgermaschine?
    Wenn du ein "eigenes" Büro hast, oder es nur mit wenigen Leuten teilst, sollte das doch gehen. Die Kollegen werden im Lauf der Zeit Schlange stehen :D
    Ich glaube, ich behalte meine "alte" DeLonghi für mein kommendes Berufsleben! Die ist billig genug fürs Büro, gut genug in der Wirkung, hat einen Aufschäumer mit eigenem Thermoblock, ist superleicht zu reinigen... kurz: optimal.
    Vielleicht noch einen "Standbyschalter" nachrüsten, damit man die Maschine auf niedrigerer Temperatur laufen lassen kann, und bei Bedarf "hochdreht". Ich glaube nämlich nicht, daß die im Original dauerlaufgeeignet ist.

    Grüße,
    Daniel
     
  7. #7 knurrfrosch, 11.11.2003
    knurrfrosch

    knurrfrosch Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    1
    @Dennis

    Wir haben die gerauchte Saeco Family für 150 Euro incl. Versand und einem halben Jahr Garantie erworben. Adresse des Händlers (versendet und handelt über Ebay) gern per PM/Mail. Allerdings muss ich Stefan beipflichten, du wirst dich sehr schnell über viele neue Freunde freuen, am Besten die Spardose für die Mittrinker gleich miteinkalkulieren. :p

    @Stefan

    Kannst du mir zu dem Lavazza-Vertreter ein paar Details geben? Wir werden mit der Firma im nächsten Sommer umziehen und planen eine Espressobar im Aufenthaltsraum, für die mir genau so eine Lösung vorschwebt.

    mfg
    Frank
     
  8. #8 Stefan B., 11.11.2003
    Stefan B.

    Stefan B. Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Frank,

    zu dem Vertreter im speziellen, leider nicht mehr, ich habe die Unterlagen seinerzeit weggeworfen, da wir uns dagegen entschieden haben (Kosten).

    Das System nennt sich Espresso-Point, habe gerade mal bei lavazza.de vorbeigeschaut um den link hier zu posten, aber die haben ihre Seite seit meinem letzten Hit geändert.

    Vorher hatten die eine Unterseite in der man die ganze Kalkulation mit Beispielen zu unterschiedlichen Abnahmemengen einsehen konnte.

    (Jetzt steht bei "Produkte" etwas, ist aber wohl noch im Aufbau, zu Kosten sehe ich allerdings gar nichts mehr.)

    Auf jeden Fall sollte Lavazza Dir die Adresse eines regionalen Servicepartners geben können, über letztere läuft der eigentliche Vertrieb.

    Gruß,

    Stefan
     
  9. #9 dennis the menace, 12.11.2003
    dennis the menace

    dennis the menace Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2002
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    6
    Guten Morgen zusammen,
    jetzt schlagt mich bitte nicht, denn ich habe total vergessen, das ich ja meine alte Maschine in den Keller gestellt habe und nicht weggeschmissen habe. Das war eine Saeco Gran Crema und ist sage und schreibe 12 Jahre alt. Also gestern Abend raus aus dem Keller, geputzt und entkalkt. Anschließend Espresso (aus der Schweiz mitgebracht, Marke ?) gemahlen und getestet. War schon ok, aber eben nicht so gut wir mit meiner Gaggia.
    Hat mit vielleicht jemand einen Tip welcher Kaffee vorgemahlen ganz gut ist, denn eine Mühle fürs Büro finde ich fast zu viel.
    MfG Dennis
     
  10. #10 knurrfrosch, 13.11.2003
    knurrfrosch

    knurrfrosch Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    1
    @Stefan

    Danke, dann setz ich mich, wenn es soweit ist, mal mit den lokalen Lavazza-Partner auseinander.

    @Dennis

    Ich bevorzuge in solchen Fällen die gemahlenen Sorten von kleinen deutschen Röstereien, wie z.B. Langen. Dürfte frischer sein, als alles, was es in deutschen Supermärkten zu kaufen gibt.

    Gruß
    Frank
     
Thema:

Klassische espressokanne sinnvolle alternative?

Die Seite wird geladen...

Klassische espressokanne sinnvolle alternative? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Alternativer Halter Baratza Sette 270(WI)

    Alternativer Halter Baratza Sette 270(WI): Hallo Community, ich habe leider einen kleinen Fehlkauf gemacht, bzw funktioniert das Teil bei mir nicht so wie ich es mir vorgestellt habe. Der...
  2. Physiker! Ran an die Espressokanne!

    Physiker! Ran an die Espressokanne!: Italien, weil selbst vernarrt in allerlei La Bella Macchina, hat den Maschinenfetischismus der Deutschen sofort begriffen, diese Obsession, sich...
  3. Alternative zu Ascaso Steel Uno PID?

    Alternative zu Ascaso Steel Uno PID?: Servus, im Titel steht es zwischen den Zeilen.... oder eher den Wörtern... schon drin: gesucht wird eine Espressomaschine, mit folgenden...
  4. Kaufberatung elektrischer Siebträger oder Alternativen a la Cafelat Robot

    Kaufberatung elektrischer Siebträger oder Alternativen a la Cafelat Robot: Guten Abend in die Runde! Nachdem ich nun schon einige Zeit hier rumgelesen habe und mir einige Gedanken zum eigenen Konsumverhalten machte, würde...
  5. neue Kaffee-Idee

    neue Kaffee-Idee: Hallo zusammen, ich bin neu im Kaffee-Netz, aber mich interessiert eure fachkundige Meinung zu einem Projekt: Wir haben ein fiktives Start-up...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden