Kleine elektrische Kaffeemühle für Hario V60 Filterkaffee

Diskutiere Kleine elektrische Kaffeemühle für Hario V60 Filterkaffee im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo und einen schönen guten Morgen wünsche ich. Ich habe meine Frage schon in den Sammelthreat gestellt, aber ich denke, da schauen nicht so...

  1. #1 mirkman, 20.12.2020
    mirkman

    mirkman Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und einen schönen guten Morgen wünsche ich.

    Ich habe meine Frage schon in den Sammelthreat gestellt, aber ich denke, da schauen nicht so viele Leute rein, deswegen hoffe ich mit einem eigenem Thema auf mehr Antworten.

    Ich arbeite mich gerade in die Welt des Handfilter Kaffees ein und bin auf der Suche nach einer elektrischen Kaffeemühle für den Hario V60 Kaffee Filter. Und für größere Mengen Kaffeepulver für eine Kaffeemaschine.

    Oft wird die Kaffeemühle von Tchibo und Baratza Encore empfohlen. Worauf ich mir die Mühle von Tchibo gekauft habe.

    Unsere Küche ist sehr klein und es steht bereits eine Senseo Switch auf der Arbeitsfläche rum, da meine Frau Kaffee auf Knopfdruck verlangt.

    Die Kaffeemühle von Tchibo ist leider zu groß. Deswegen ist auch die Baratza Encore keine Alternative für mich. Auch eine Handmühle kommt nicht in Frage.

    Deswegen meine Frage, gibt es weitere gute elektrische Kaffeemühlen die gut für den Handfilter geeignet sind, wenig feines produzieren und von den Abmaßen her kleiner sind? Auch sollte die Kaffeemühle nicht teurer als 100€ sein. Falls in dem Preisbereich nichts gibt, würde ich auch höher gehen, aber es sollte sich noch im Rahmen halten.

    Bei einem großen Internethändler habe ich einige Kaffeemühle gefunden, die klein sind, aber die niedrigen Preise schrecken mich schon sehr ab.
    Wie zb. die Rommelsbacher EKM200 für 37,29€.
    Die Braun die FreschSet KG7070 ist auch schön klein, soll aber auf feinster Stufe noch zu grob für Filterkaffe sein, also die Bewertungen sind sehr durchwachsen.

    Ich hoffe ihr könnt mir Kaffeemühlen empfehlen und bedanke mich für eure Antworten.

    Grüße mirkman
     
  2. KJulez

    KJulez Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    7
    Ich denke du wirst dich mit einem Kompromiss angefreunden müssen. James Hofmann hatte vor 2 Monaten ein paar billige Mühlen getestet (burr grinder under 50£). Ob du damit glücklich wärst, kannst wohl nur du selbst sagen. Hier hat jeder auch seine eigenen Ansprüche - manche sehen bei einer 2500€ Mühle noch Luft nach oben... Ich frage mich nur, warum dich Handmühlen so abschrecken - beim Mahlgut sind diese in der Preisklasse sicher besser und kompakter auch. Wenn man an die obere Grenze deines Budgets kommt, dann ist die Mahlgeschwindigkeit auch eher so, dass man unter 1 Minute für 20g landet
     
  3. #3 benötigt, 20.12.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    2.476
    Kleine Küche, Handfilter = Handmühle. Mit ein bisschen Trick lassen die sich auch mit einem Akkuschrauber betreiben. Aber wenn Platz das eigentliche Problem ist, dann ist doch Handbetrieb die kleinste, gute Lösung.
     
    KJulez gefällt das.
  4. #4 DaBougi, 20.12.2020
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.303
    Zustimmungen:
    3.596
    Wenn das für dich schon "gross" ist, wird es schwer. Ich empfehle gern die Wilfa unter 100 Euro...aber die passt auch nicht in die Besteckschublade :rolleyes:
    Das schreit eigentlich nach einer Handmühle, aber die ist von vorherein raus...
    Die kleinste mit Motor die ich kenne, ist so eine WMF Küchenmini, aber empfehlen kann ich sie nicht

    Ps: Schlagmessermühlen sind meist klein, ja, weiss ich. Und nachdem es irgendwo Käufer gibt, gibt es Leute, denen das wohl reicht. Hier sind sie aber nicht
     
    KJulez gefällt das.
  5. #5 mirkman, 20.12.2020
    mirkman

    mirkman Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Dank, für die Anregungen!

    An eine Handmühle habe ich erst auch gedacht. Aber da ich doch öfter für mehr als 10 Tassen gemahlenen Kaffee benötige, ist eine Handmühle überhaupt kein Thema.

    Ich habe mir das Youtube Video mit den Mühlen unter 50 Pfund angeschaut und fand diese jetzt auch nicht so toll.

    Ich habe mir das Review zur WILFA Aroma CGWS-130B hier im Forum und auf Youtube angeschaut und habe mir nach reichlicher Überlegung diese von einem dänischen Shop bestellt und hoffe sie kommt noch dieses Jahr bei mir an. Von den Abmessungen her ist sie nicht unbedingt kleiner, aber da sie breiter als tief ist, kann ich die Mühle besser in der Küche unterbringen. Außerdem hoffe ich, dass der Totraum wirklich so gering ist, wie überall geschrieben wird. In der Tchibo Mühle verbleiben bei mir schon gerne bis 1,5g von dem Kaffeemehl.
    Und für 102,80€ war die Wilfa Aroma nur unwesentlich teurer, als die Wilfa Svart für 99€.

    Also nochmal vielen Dank für die Hilfe bei der Kaffeemühlen-Suche.
     
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    19.337
    Zustimmungen:
    20.940
    Das ist schon sehr wenig für eine günstige Mühle
     
  7. #7 mirkman, 20.12.2020
    mirkman

    mirkman Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Naja ob das jetzt der gesamte Totraum ist, weiß ich nicht. Das ist jedenfalls das, was ich noch mit klopfen, schütteln, drehen alles aus der Mühle hole. Wer weiß wo sich noch was versteckt, das nicht mit rauskommt. Aber wenn sich die Wilfa noch weniger einverleibt, finde ich das natürlich noch besser.
     
  8. #8 DaBougi, 20.12.2020
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.303
    Zustimmungen:
    3.596
    Ich hab das nie gemessen bei der Wilfa, aber bei Brews mit 60,70 g fand ICH 1 oder 2 g Altmehl (also vom Vortag, nicht von vor 5 Jahren) komplett vernachlässigbar...oder schmeckt das echt irgendwer?
     
    cbr-ps gefällt das.
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    19.337
    Zustimmungen:
    20.940
    Nachdem das Argument bei der geringen Menge sich als schwaches erwiesen hat, sind es jetzt die Maße. Anscheinend soll die Tchibo unbedingt ersetzt billig ersetzt werden...
     
  10. #10 Kantenhocker, 21.12.2020
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.630
    Zustimmungen:
    755
    In so einem Fall empfehle ich eindeutig eine neue Küche :)
     
    Saxaddict und cbr-ps gefällt das.
  11. #11 Richard, 21.12.2020
    Richard

    Richard Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2015
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    22
    Du meinst wahrscheinlich nur unwesentlich teurer als die Nymalt, oder? "Svart" ist einfach nur die dänische Farbbezeichnung, weil es die Mühlen jeweils auch in metallic gibt.
     
  12. #12 mirkman, 21.12.2020
    mirkman

    mirkman Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe nicht.

    Ich habe doch nach einer kleineren elektrischen Kaffeemühle gefragt? Und auch in dem Sammelthread habe ich nach einer kleineren Mühle gefragt. Aber die scheint es nicht so wirklich zu geben. Und die Wilfa kann ich etwas besser unterbringen als die Tchibo, da sie breiter als tief ist. Bei der Tchibo ist es andersherum. Ich habe mir beim Bestellen der Tchibo nicht so wirklich Gedanken gemacht, wie groß die ist. Erst als ich sie aufstellen wollte und keinen geeigneten Platz finden konnte und meine Frau am rum nörgeln war, das die Kaffeemühle ja die halbe Arbeitsplatte einnimmt, war klar, dass eine andere Lösung her muss.
    Mit dem dem Kaffeepulver, welches in Mühle verbleibt, ist nochmal eine andere Sache, die mich stört, ich aber hier explizit nicht nachgefragt habe, weil ich in dem Totraum-Threat gesehen habe, was teure Kaffeemühlen haben.

    Wenn meine Küche größer wäre und ich mir in einer Ecke einen kleinen Kaffeebereich einrichten könnte würde ich die Tchibo behalten, oder vielleicht eine Espressomaschine mit allem drum und dran kaufen. Aber das gibt die Küche leider nicht her.
     
  13. #13 mirkman, 21.12.2020
    mirkman

    mirkman Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ich meinte die Nymalt.
     
  14. #14 mirkman, 21.12.2020
    mirkman

    mirkman Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Leider keine Alternative, wenn die Küche von der Grundfläche zu klein ist, hilft auch keine neue Küche. Eher Haus kaufen, aber dafür fehlt das Geld.
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    19.337
    Zustimmungen:
    20.940
    Die Tchibo ist 6cm schmaler und 7,5cm tiefer als die Nymalt. Welten sind das nicht, dafür verzichtest Du bei der Wilfa auf die Waage. Ob das ein guter Deal ist?

    btw: Hast Du regelmässig die Wohnung voller Gäste oder brühst Du den Tagesbedarf auf Vorrat? Falls der Kaffee in einer Thermoskanne den halben Tag rumsteht, hat sich das Thema Frische eh erledigt und ich würde mir um 1,x Gramm Totraum keine Gedanken machen.
     
  16. #16 nosugartonight, 21.12.2020
    nosugartonight

    nosugartonight Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2017
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    167
    Zwar deutlich über Budget, aber nur 24 cm hoch (ca 11 cm weniger als die Tschibo) wär die Fellow Ode. Sie soll auch ein paar Schwächen haben, die einige in dem Preissegment inakzeptabel finden, aber Qualität des Mahlguts ist wohl besser als bei der Tschibo. Vermutlich nur mit längerer Lieferzeit zu bekommen.
     
    cbr-ps gefällt das.
  17. #17 mirkman, 21.12.2020
    mirkman

    mirkman Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Die Waage brauche ich eigentlich nicht. Ich wiege die Bohnen vor dem Mahlen schon ab.
    Wir haben, wenn nicht gerade die Corona-Beschränkungen wären, öfter Familie und Freunde zu Besuch. Auf Vorrat wird nicht gekocht.

    Die Fellow Ode habe ich mir auch angeschaut, ist aber weit über meinem Budget und deswegen rausgefallen.


    Ich denke das Thema ist erstmal abgehakt. Ich warte auf die Wilfa und hoffe, daß ich sie besser in der Küche unterbringen kann als die Tchibo.

    Vielleicht nehme ich die Tchibo Kaffeemühle mit in die Firma und mahle mir da meinen Kaffee selber und Brühe ihn mit einer French Press oder Aeropress auf. Dort steht ein Vollautomat der nur dünnen Kaffee produziert, der nicht wirklich schmeckt. Deswegen bin ich schon auf Tee umgestiegen.
     
Thema:

Kleine elektrische Kaffeemühle für Hario V60 Filterkaffee

Die Seite wird geladen...

Kleine elektrische Kaffeemühle für Hario V60 Filterkaffee - Ähnliche Themen

  1. Gesucht: kleine, elektrische Mühle für Bialetti Moka

    Gesucht: kleine, elektrische Mühle für Bialetti Moka: Einen wunderschönen Abend in die Runde :) Nach einer interessanten Lesestunde hier im Forum frage ich jetzt doch mal ganz direkt: Würdet ihr euch...
  2. Kleine, elektrische & konische Mühle für single dosing gesucht

    Kleine, elektrische & konische Mühle für single dosing gesucht: Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Zweitmühle. Mit meiner Handmühle bin ich soweit zufrieden, allerdings möchte ich noch eine Elektrische in...
  3. Kleine elektrische Mühle gesucht

    Kleine elektrische Mühle gesucht: Hallo. Ich bin auf der Suche nach einer kleinen elektrischen Kaffeemühle mit Kegel- oder Scheibenmahlwerk (Was ist besser, Kegel oder Scheibe?)....
  4. [Zubehör] Suche kleines Typschild Conti

    Suche kleines Typschild Conti: Zur möglichst originalgetreuen Aufbereitung meiner Conti Prestina suche ich das an meiner Maschine fehlende Typschild. Falls jemand so eines...
  5. ECM Mechanika IV Wartung bzw. kleine Revision

    ECM Mechanika IV Wartung bzw. kleine Revision: Hallo zusammen, nachdem meine ECM Mechanika IV vor kurzem das Problem mit unregelmäßig ausbleibendem Auf- bzw. Nachheizen hatte - was sich...