Kleine kompakte Siebträgermaschine mit Aufschäumfunktion

Diskutiere Kleine kompakte Siebträgermaschine mit Aufschäumfunktion im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi Leute, bevor ich hier zurecht gestutzt werde: Ich habe wirklich sehr viele Threads gelesen und vor allen Dingen die Erfahrungsberichte...

  1. #1 TheTudz, 22.09.2006
    TheTudz

    TheTudz Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    bevor ich hier zurecht gestutzt werde: Ich habe wirklich sehr viele Threads gelesen und vor allen Dingen die Erfahrungsberichte verinnerlicht. Ich bin nun mittlerweile soweit, dass ich das Projekt Cimbali Bistro M30 auf später verschiebe, denn gebraucht muss man ja noch eine ganze Menge Arbeit in solch einen Klopper stecken. Daher nun mein Sinneswandel, denn ich bin erst Anfänger und kann ja auch auf einer kleinen Maschine zunächst erst einmal Erfahrungen sammeln.

    Ich bin jetzt auf der Suche nach einer gebrauchten Maschine (z.B. über Ebay), die so um die 150,-EUR 250,-EUR kosten darf. Was ist mir besonders wichtig:

    - Siebträgermaschine
    - Geschmack des Espresso (heiß und ordentliche Crema)
    - gute Aufschäumfunktion
    - Robustheit, sie soll einfach funktionieren und nicht ständig Wartung benötigen
    - Wassertank

    Schön wäre dazu noch:
    - Schnelle betriebsbereitschaft
    - nötige Power auch mal mehrere Espresso hintereinander zu machen
    - Schickes, klassisches, massives Design

    Die Wünsche sind natürlich auf den anvisierten Kaufpreis zu reduzieren. Mir ist klar, dass ich nicht die Dampfpower einer Großen bekomme. Vielleicht aber den Geschmack?

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. TheTudz...
     
  2. hfaust

    hfaust Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    25
    Hallo TheTudz,

    in der Preisklasse sind die Maschinen von Gaggia erste Wahl. Massive Siebträger (wie bei den Großen) und vom Ergebnis sehr ordentlicher Espresso. Das Portfolio ist ziemlich breit. Einstieg ist die Gaggia Evolution, die gibts für 150 Euro neu. Wenn Du gebraucht kaufen möchtest, schau Dir einfach mal ein paar Gaggia-Auktionen an um ein Gefühl für den Preis zu bekommen. Die Gaggia Classic geht meist teurer weg, aber die Baby oder die Tebe sind oft recht günstig zu haben.

    Ach ja, unser Mantra nicht vergessen: ohne Mühle wirds nix, ohne Mühle wirds nix, ohne Mühle wirds nix,

    Die üblichen Verdächtigen: Demoka 203, Nuova Simonelli Grinta, Rancilio Rocky liegen in der Preisspanne von 180 bis 260 Euro und die kannst Du auch nach einem Upgrade auf eine "große" Maschine ohne Probleme weiter verwenden.

    Viele Grüße
    Hari
     
  3. mcrob

    mcrob Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2006
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    336
    wüdre ich auch meinen,

    nachdem ich nun zuhaus eine oscar stehen habe, stand fürs büro dringend eine alternative zum jura etagenautomaten an.

    ich hab mich hier für die gaggia evolution entschieden. bekommt man neu für 99 euro und ist sicher ein vernünftiger einstieg. milchaufschäumen ist natürlich kein vergleich zur oscar aber klappt auch ganz gut.

    massive klassische optik wird sicher schwierig bei deinem preisrahmen.
    zumindest wenn es ne vernünftig gebrauchte sein soll.
     
  4. #4 TheTudz, 26.09.2006
    TheTudz

    TheTudz Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Nach weiterer ausschweifender Recherche (da wird man fast verrückt) bin ich der Meinung, dass die Kaufentscheidung noch von einem weiteren Kriterium abhängt. Wieviel Tassen Cappo schafft das Teil hintereinander?

    Da wir oft und gerne Gäste haben, müßte das Teil so ca. 6-8 Personen hintereinander in Ihrer Kaffeesucht befriedigen. Schaffen die Gaggia das? Oder muß man doch gleich auf eine Gastromaschine?

    Und noch etwas: Ich erhöhe meinen Preisrahmen (ohne Mühle) auf 250,- :D . Das habe ich auch gelernt. Wenn es drunter geht, wäre prima.

    Diese "Maschine leihen Thread" wäre vielleicht auch für mich was. Ich kann mich, ob der Fülle an Informationen, einfach nicht entscheiden.

    TheTudz...
     
  5. #5 nobbi-4711, 26.09.2006
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.697
    Zustimmungen:
    1.604
    Ich glaube, das mit dem Maschinenverleih solltest Du nicht allzusehr in Betracht ziehen. Wenn der Verleiher kein vollkommener Altruist ist und noch dazu zufällig in der Nähe wohnt, kommen da schnell allein 20 bis 40 Euro Versandkosten zusammen, dazu noch die eigentliche Miete. Da ist schnell ein Hunni für eine Mietaktion fällig.

    Bis 250 Euro würde ich ebenfalls die Gaggias wählen. Eine gebrauchte Gastro kann zwar billig sein, aber hohe Folgekosten nach sich ziehen. Wenn ich an die völlig verdaddelte Brasilia denke, die ich mir mal zugelegt hatte, schüttelts mich jetzt noch...

    Greetings \\//

    Marcus
     
  6. #6 Adriano, 26.09.2006
    Adriano

    Adriano Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    46
    Cappu 6-8 Personen hintereinander - NOW WAY! Wirst wohl nicht um einen Vollautomaten herumkommen in der Preislage. Obwohl es da auch schon schwierig wird.
     
  7. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    Hi,

    zwischen der Gaggia und Gastromaschinen liegen ja noch ziemlich viele andere Sachen, z.B. Zweikreiser, allerdings nicht innerhalb Deines Budgets.

    Ich glaube ich muss Dich hier ein bisschen deillusionieren, aber die Maschine für 250 Euro mit der man für 8 Personen mit Spaß und in ner annehmbaren Zeit Cappus machen kann, hätten viele hier gern. Gesehen hat sie noch keiner.

    Ich denke Du musst Abstriche machen, was Du willst gibts für 250.- Euro schlichtweg nicht - und die Idee mit der Gastrokiste halte ich gelinde gesagt für sehr gewagt ;)

    Gruß
    Peter
     
  8. dole

    dole Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    wenn man auf den schow-effekt verzichten kann, dann tut es doch auch ein einkreiser und ein Milchaufschäumer, oder?

    ***duck und weg***
     
  9. #9 koffeinschock, 26.09.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    10
    bei der preisvorstellung wirst du große kompromisse machen müssen. die einsteigermaschinchen haben halt meist recht kleine kessel. du wirst die 6-8 leute schon zufrieden stellen können, aber halt die eine oder andere minute müssen die gäste dann schon warten. wenn du erst alle espressi ziehst und dann nach und nach die milch aufschäumst, ist der kaffee kalt. wenn du erst 2 espressi und dann milch für zwei mal cappu/latte aufschäumst, musst du danach den kessel entlüften und wieder abkühlen lassen, bevor der nächste espresso ansteht. mit übung und geschick gehts verhältnismässig fix, aber schnell ist es nicht ;)
     
  10. #10 Lagavulin, 26.09.2006
    Lagavulin

    Lagavulin Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    3
    8 auf einen Streich wird schwierig......

    aber da hilft auch schon fast kein Zweikreiser mehr.....

    allein 8 Espresso zu ziehen und alle gleichzeitig servieren wird schwer....

    da muss man schon ne Menge Crema und extrem heisse Tassen haben...

    aber sonst wär mein Tipp auch ne Gaggia....
     
  11. #11 mcblubb, 26.09.2006
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.699
    Zustimmungen:
    1.342
    So unrecht hat er da ja nicht - wobei der Unterschied zwischen LA-Schaum und dem Schaum mit dem Aufschäumer schon sehr groß ist und nichts mit Show zu tun hat (IMO). Allerdings wirds, wie weiter oben vorgeschlagen, mit nem VA für 250 € auch nichts.

    Also ist wahrscheinlich der Kompromiss Einkreiser + Milchschäumer ein Annehmbarer.

    Gruß

    Gerd
     
  12. #12 lascala2005, 26.09.2006
    lascala2005

    lascala2005 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Als kleinen einfachen Siebträger kann ich übrigens (bitte nicht steinigen) die Kennwood EOS 630 empfehlen (um mal was anderes als Gaggia & Co zu nennen).

    Die Maschine hat einen Thermoblock, man kann 2 Brühtemperaturen wählen und außerdem 2 Tassenmengen individuell programmieren. Das Milchschäumen funktioniert durch Aufheizen des Thermoblocks. Trotz Cremasystem im Siebträger wird die Maschine heiß genug um "echte" Crema zu produzieren.

    Ist mit 200€ noch im Rahmen und bietet dafür recht viel Komfort.

    Gruß
     
  13. #13 DierdreDipstick, 26.09.2006
    DierdreDipstick

    DierdreDipstick Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2004
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Also bei regelmäßig acht Leuten mit Cappu-Wunsch und dem Willen, eine gebrauchte zu nehmen, würde ich warten, bis eine größere Einkreis-Maschine bei Ebay zu bekommen ist. Ich denke da an Domobar oder Silvia. Mit der Gaggia CC kann man sehr gut zwei Cappu auf einmal zubereiten. Mehr wird schwierig, da man aufgrund des kleinen Kessels beim Aufschäumen Temperatursurfen muss, sonst fehlt der Dampf. Für zwei Cappuccino musst Du inklusive Mahlen, Brühen, Aufschäumen und Entlüften etwa 2,5 Minuten veranschlagen.
    Das wird bei den größeren etwas schneller gehen, da man, denke ich, auch vier oder (Domobar) sechs Cappuccino in einem Aufwasch hinkriegt.

    Von Aufschäumern à la Aerolatte halte ich nichts, da man mit denen nur kalten Bauschaum produziert. Das Aufschäumen wird ja bekanntlich in zwei Phasen unterteilt: Ziehen zum Schaum erzeugen, Rollen zum Erhitzen und Vergleichmäßigen. Wie soll man denn mit 'nem Aerolatte Phase 2 realisieren?

    Gruß, Andreas
     
  14. #14 TheTudz, 26.09.2006
    TheTudz

    TheTudz Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe euch ist noch bewusst, dass ich von 250,-EUR für eine gebrauchte und nicht eine neue Macchina gesprochen habe.

    Wenn ich für 100,- eine neue Gaggia Evo. bekomme, muss doch für 250,-EUR eine gebrauchte Powerkiste drin sein?!

    TheTudz...
     
  15. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    Wie kommst Du denn zu der Vermutung? :roll:

    Gruß
    Peter
     
  16. #16 old harry, 26.09.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    ich will dir ja nicht die illusionen rauben, aber das ist nicht gerade eine logische erwartung, oder?

    "powerkisten" sind neu nicht unter 600 oder 700 euro erhältlich. die meisten leute, die sich 'ne espressomaschine zulegen, steigen z.b. mit einer kleinen gaggia ein. stellt sich dann irgendwann der wunsch nach einem upgrade ein, dann tun die genau dasselbe wie du: sie suchen nach einer gebrauchten "powerkiste" - ergo ist der markt dünn, die nachfrage gross und der angebote sind wenig.

    wenn du dich mal auf ebay umschaust, wirst du feststellen, dass es verhältnismässig wenig gebrauchte prosumer maschinen (in gutem zustand) gibt - und die wenigen erhältlichen werden üblicherweise mit 20 bis maximal 40% abschlag unter neupreis angeboten.
     
  17. #17 TheTudz, 28.09.2006
    TheTudz

    TheTudz Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
  18. #18 Adriano, 28.09.2006
    Adriano

    Adriano Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    46
    Sag mal, dein Topic hiess doch:

    Code:
    Kleine kompakte Siebträgermaschine mit Aufschäumfunktion
    Hab ich da etwas falsch verstanden ;)
     
  19. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    7
    naja, klein ist die ellimatic schon... ;)
     
  20. #20 TheTudz, 28.09.2006
    TheTudz

    TheTudz Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Der Kopf ist ja bekanntlich rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann :D

    Nee im Ernst, ich dachte, es ist halt eine Gelegenheit und außerdem kommt die Elli meiner "Powermaschine" schon ein bisschen näher als ne Gaggia Evo.

    Ich hoffe, das Ding rockt (mit 'ner Mühle versteht sich).

    TheTudz...
     
Thema:

Kleine kompakte Siebträgermaschine mit Aufschäumfunktion

Die Seite wird geladen...

Kleine kompakte Siebträgermaschine mit Aufschäumfunktion - Ähnliche Themen

  1. Kompakte (kleine) Zweitmühle gesucht...

    Kompakte (kleine) Zweitmühle gesucht...: Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Zweitmühle die direkt in das Kaffeesieb mahlen sollte. Bei uns wird doch vermehrt "normaler" Kaffee...
  2. Neue, kleine, leise, preisgünstige Einsteigermühle gesucht

    Neue, kleine, leise, preisgünstige Einsteigermühle gesucht: Hallo, ich hoffe, dass ich hier auch Tipps und Empfehlungen bekomme, wenn ich keine xxxx Euro investieren kann und kein Kaffee- bzw....
  3. Kleine braune "Körnchen" oder Stückchen im Wasser aus dem Service-Boiler

    Kleine braune "Körnchen" oder Stückchen im Wasser aus dem Service-Boiler: Hallo liebe Forumsteilnehmerinnen und Forumsteilnehmer, mich beschäftigt eine Frage, die ich hier mal gerne stellen möchte. Ich habe an meiner...
  4. Kleiner Roaster mit iOS-/Artisan Steuerung

    Kleiner Roaster mit iOS-/Artisan Steuerung: Hallo, suche keineren Gebrauchten Roaster (z.B. Ikawa bis Bullet)in guten Zustand. Wichtig wäre Steuerung/Monitoring über iOS oder mittels macOS...
  5. Kleines Besteck für die Reise/Urlaub

    Kleines Besteck für die Reise/Urlaub: Ich bin gerade am nördlichen Gardasee in einer Ferienwohnung und alles was es gibt ist eine Senseo :-( Hab kurz überlegt, mir eine Bialetti zu...