Kleinrösterbohnen nach 3 Wochen schon zu alt?

Diskutiere Kleinrösterbohnen nach 3 Wochen schon zu alt? im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo liebes Forum! Nachdem ich meine neue Graef Baronessa mal mit günstigeren Bohnen kennenlernen wollte, war ich ein paar Wochen lang auf der...

  1. #1 psmworld, 20.02.2019
    psmworld

    psmworld Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Hallo liebes Forum!

    Nachdem ich meine neue Graef Baronessa mal mit günstigeren Bohnen kennenlernen wollte, war ich ein paar Wochen lang auf der Jagd nach „frischen“ Supermarkt/Grosshandel Bohnen (die gibt es wirklich und für mich geschmacklich sogar gut zb. regelmässig in meinem Metro „Tchibo Espresso Barista“ Röstdatum zwischen 2 und 3 Wochen davor).

    Jetzt hab ich mich an „Gutes“ rangetraut und am 28.01.19, einen tollen Arabica bei mir in der Nähe gekauft. Kleine Rösterei ums Eck, Bohnen aus Nicaragua, mitteldunkle Trommelröstung vom 26.01.19, also as frisch as possible.

    Ich lagere das wiederverschliessbare Päckchen in einer lichtundurchlässigen, luftdichten Dose bei normaler Raumtemperatur. Warm wird da nix.

    Die ersten Shots waren fantastisch, satte Crema und tolles Aroma. Verhältnis Mahlgrad und Menge funktionierten sowohl im Einer als auch im zweier Sieb komplett stressfrei, man konnte gefühlt nichts falsch machen.

    Seit einer Woche gehen nun sowohl Crema als auch Aroma ins Nirvana, das heisst, nach nichtmal 3 Wochen muss ich ordentlich bei Mahlgrad und Menge probieren, bis etwas halbwegs vernünftiges dabei rauskommt. Crema will gar nicht mehr, Geschmack wird höchstens trinkbar.

    Das wundert mich schon sehr, da ich hier schon öfter von Usern lesen konnte, dass sie so frische Röstungen erst mal ein paar Tage ausgasen lassen.

    Wie ist denn da eure Erfahrung?

    Das Päckchen ist jetzt bald leer, jetzt bin ich am grübeln ob ich etwas anderes probieren soll obwohl der knapp zwei Wochen erstklassig war.

    Danke!
     
  2. #2 quick-lu, 20.02.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.827
    Zustimmungen:
    7.038
    Ausgasen im verschlossenen Beutel mit (meist) Aromaventil.
    Drei Wochen an der frischen Luft (der die Bohnen trotz ordentlicher Verpackung dennoch immer wieder ausgesetzt sind) zehren mal mehr, mal weniger an der Röstung.
    Egal wie gut die Bohnen sind.

    Ich würde grundsätzlich nur 250g Päckchen empfehlen. Und umfüllen nur, wenn du einen Behälter hast, aus dem man die Luft herausdrücken kann, also z.B. mit einer Airscape.
    Andernfalls im originalen Beutel lassen, Luft herausdrücken und gut verschließen.
     
    santosida, Aeropress und Alias gefällt das.
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.230
    Zustimmungen:
    8.135
    Das heißt, das Päckchen ist seit drei Wochen offen? Dann können die Bohnen schon nachlassen. Wie groß ist das Päckchen?
    Ich kaufe mittlerweile wenn möglich nur noch 250g Päckchen, auch wenn der Kg-Preis etwas höher ist. Damit kriege ich die angebrochenen Päckchen vor übermäßigem Altern aufgebraucht.
     
    santosida und Alias gefällt das.
  4. ingokl

    ingokl Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    403
    Das Ausgasen beim Endverbraucher (wenn der Kaffe erst vor wenigen Tagen geröstet und abgepackt wurde) bezieht sich aber auf die geschlossene, noch nicht geöffnete Verpackung. Auch die frischesten Bohnen lassen kontinuierlich nach, sobald die Verpackung erst einmal geöffnet ist und regelmäßig Bohnen entnommen werden.
    Bei mir hält eine 500g Packung ca. 2-3 Wochen und zum Ende hin merkt man schon klar die sich verschlechternde Bezugsqualität. Bei mir allerdings nicht ganz in dem Ausmaß wie du es beschreibst.
    Ob ich die Bohnen 2 Wochen oder 4 Wochen nach Röstung öffne hat auf jeden Fall deutlich weniger Einfluss auf das Ergebnis als das kontinuierliche Altern der Bohnen nach dem Öffnen der Packung.
     
    santosida, Alias, Adjacent und 2 anderen gefällt das.
  5. #5 psmworld, 20.02.2019
    psmworld

    psmworld Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Es ist ein 500g Päckchen mit Aromaventil, bei dem ich die Luft nach der Entnahme herausdrücke. Die wiederverschliessbare Öffnung schien mir dicht zu sein, da das Päckchen augenscheinlich keine Luft nachsaugt.

    Ich mache grundsätzlich Single Dosing um reproduzierbar und eigentlich frisch zu bleiben.
     
  6. #6 AeroBTM, 20.02.2019
    AeroBTM

    AeroBTM Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2018
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    39
    Hi Zusammen

    Wie wärs mit abfüllen in kleine Behälter(siehe Bild) so nach einer Woche ausgasen die Bohnen abwiegen(bei mir ca. 11g/ 19gram) und für einer oder zweier shots in die PET behälter füllen.
    Man müsste dann halt 20stk. oder so von den Behältern haben, hatt aber dann schon bereits die abgewogene Menge in sehr frischer Qualität die man haben will auch noch 2wochen später... Oder lieg ich da Falsch?
    Hab mir das mal so überlegt.
    Zurzeit handhabe ich es so dass ich den bohnenbehälter so befülle, dass er mir für 2Tage reicht.
    Ich möchte verhindern dass die Bohnenpackung zuviel auf und zu gemacht wird.
    Ich kaufe bohnen in 400gramm packung frisch geröstet. Die Bohnen werden alle erst geröstet nachdem man die Bestellung aufgegeben hat. Das heisst die Röstung die man bekommt ist max. 2Tage jung. Mit Röstdatum auf Packung.
    Ich lass die Bohnen dann noch 1-2 wochen in der Packung zum ausgasen.
    Meine mühle ist ne sette 270Wi und die Maschine ne ECM Synchronika.

    Was denkt ihr? Könnte man die Bohnen so länger Frisch halten?
    Gibt es bessere Vorschläge?
     

    Anhänge:

  7. #7 AeroBTM, 20.02.2019
    AeroBTM

    AeroBTM Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2018
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    39
    Oder in schwarz
     

    Anhänge:

  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.230
    Zustimmungen:
    8.135
    Mache ich auch so und bei 500g Päckchen lässt in Zeiten geringen Konsums die Qualität deutlich nach. Deshalb bevorzuge ich mittlerweile kleinere Päckchen.
     
  9. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.218
    Zustimmungen:
    2.758
    Steht da das Röstdatum drauf, oder rechnest du vom MHD zurück? Falls zurück gerechnet, welche Haltbarkeitsfrist setzt du an?
     
  10. #10 Cappu_Tom, 20.02.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.620
    Zustimmungen:
    1.235
    Ich beneide dich / euch: fast alle habt ihr eine "Rösterei ums Eck", ohne die scheint ja nichts mehr zu gehen :rolleyes:
    Und ich muss meilenweit fahren, Strafmandat zahlen und dann hat der Röster erst noch geschlossen, weil Montag Ruhetag ... :(
     
  11. #11 cbr-ps, 20.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.230
    Zustimmungen:
    8.135
    Ehrlich, steht das bei Euch unter Strafe?:cool:
    Oft nützt es aber auch nicht viel einen Röster uns Eck zu haben, der dann nur die üblichen verkohlten Standards hat...
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  12. #12 psmworld, 20.02.2019
    psmworld

    psmworld Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Ja das Röstdatum UND das MHD stehen bei den abgepackten „Barista“ Versionen drauf, die kosten auch etwas mehr als die Standardsorten.

    Werde jetzt auch ein 250er probieren.

    Was ändert sich eigentlich an den Bohnen wenn ich ganz frische 1-2 Wochen verschlossen ausgasen lasse?

    Mittlerweile hab ich 9 Adressen im näheren Umfeld, das ist schon nice. Wobei die Frage ist ob man nicht bei einer Sorte, die genial schmeckt und die man gut kennt, bleiben sollte.
     
  13. #13 holmger, 06.03.2019
    holmger

    holmger Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2019
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    82
    Oder bei größeren Bohnenmengen wie z.B. einem 500g Pack halbieren/dritteln/vierteln und möglichst luftdicht einfrieren bis Nachschubbedarf ist?
     
  14. #14 Cappu_Tom, 06.03.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.620
    Zustimmungen:
    1.235
    Mache ich seit einem halben Jahr so ähnlich, wenn der Verbrauch nicht mit der Anlieferung (mangels 'ums Eck') von Frischware Schritt halten kann. Frische Bohnen sofort in 220ml Twist-off Gläser abfüllen, beschriften und ab in den Gefrierschrank. Ich habe anfangs 250g Packungen vakuumiert eingefroren, die sind dann aber nach dem Öffnen doch deutlich schneller gealtert. So bin ich dann auf die ohnedies vorhandenen TO Gläser gekommen. Das hat sich bisher gut bewährt, ist auch einfach in der Handhabung. Dank Single-dosing verbleibt die ohnedies kleine offene Bohnenmenge dabei in 'geschützter' Umgebung. Ob das was bringt, keine Ahnung.
    Als kleiner Nebeneffekt: so kann ich auch leichter zwischendurch mal auf eine andere Sorte wechseln.
     
    Aeropress gefällt das.
  15. #15 holmger, 06.03.2019
    holmger

    holmger Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2019
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    82
    Du meinst du holst dir dann immer nur die Menge aus dem Gefrierfach, die du gerade brauchst?
    Hab noch nicht viele Erfahrungen mit einfrieren, aber hatte eigentlich gehofft, dass wenn man vakuumisierte Packs so wie sie vom Röster kommen einfriert dann nach dem Auftauen in der Verpackung genauso frisch „weiterleben“...
     
  16. #16 Cappu_Tom, 06.03.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.620
    Zustimmungen:
    1.235
    Ja, sozusagen Glas für Glas, alle paar Tage.
    Hinweis: Die Beutel vom Röster sind nicht vakuumisiert und besitzen lediglich ein Überdruckventil.
    Glas, kleine Portionen und Luft/Feuchtedicht - das waren meine Argumente für TO. Ich will aber nicht allzu sehr vom Thema abkommen. Das Thema gab es schon hier im Forum, müsstest mal suchen.
     
  17. #17 psmworld, 06.03.2019
    psmworld

    psmworld Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Kondensiert da beim auftauen nichts an den Bohnen? Ich hatte in den Cold Brew Zeiten eine Packung mal versuchsweise im Kühlschrank bei ca. 4,5° gelagert und die Bohnen dann nach dem Portionieren trocknen lassen müssen, da die so feucht niemals in der Mühle funktioniert hätten.
     
  18. #18 Cappu_Tom, 06.03.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.620
    Zustimmungen:
    1.235
    Bis jetzt noch nicht :)
    Ich bin ja nicht so der Theoretiker, aber: es findet ja inzwischen kein Luftaustausch statt und wenn ich das Glas öffne sind die Bohnen auf Raumtemperatur.
     
  19. #19 holmger, 06.03.2019
    holmger

    holmger Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2019
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    82
    Solange sie dicht verschlossen bleiben beim auftauen passiert nix. Wenn sie gefroren der wärmeren Umgebung ausgesetzt werden kondensiert Feuchtigkeit auf den Bohnen.
     
  20. #20 slowhand, 12.03.2019
    slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    155
    Für mich sind die Öffnungen der Flaschen viel zu klein!
    Ich nutze inzwischen die 60ml Glastiegel in braun mit Bakelit-Deckel. Die lassen sich sogar mi einem Esslöffel befüllen und es passen ca. 20g rein.
     

    Anhänge:

Thema:

Kleinrösterbohnen nach 3 Wochen schon zu alt?

Die Seite wird geladen...

Kleinrösterbohnen nach 3 Wochen schon zu alt? - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Mahlkönig Gua alter Schalter

    Mahlkönig Gua alter Schalter: Hallo, ich suche von einer Mahlkönig Kenia oder Guatemala den alten weißen Schalter. Der neue passt wohl nicht da Öffnung zu groß.
  2. [Zubehör] Siebträger für ältere Bezzera Hobby (gleich Lelit 57mm)

    Siebträger für ältere Bezzera Hobby (gleich Lelit 57mm): Hallo, ich suche für eine Bezzera Hobby Baujahr 2010 einen Siebträger. Soweit ich weiß, passen auch die 57mm-Siebträger von Lelit. Gerne mit...
  3. [Mühlen] Verkauf Ascaso I-Mini 2 (I-3) - 120€ (VB)

    Verkauf Ascaso I-Mini 2 (I-3) - 120€ (VB): Servus, ich verkaufe meine treue Ascaso Mini i-2. Sie läuft bis jetzt sehr gut und ist derzeit auch noch im Einsatz. Ich möchte aber mal wieder...
  4. Rancilio Silvia vers. 3 Standfuss Ersatzteil

    Rancilio Silvia vers. 3 Standfuss Ersatzteil: Hallo, könnte mir jemand eine günstige Bezugsquelle für den Standfuss einer Silvia VERSION 3 nennen. Weiterhon benötige ich die clips in die die...
  5. LaPavoni Europiccola - Einschätzung Alter & Reparaturbedarf

    LaPavoni Europiccola - Einschätzung Alter & Reparaturbedarf: Hallo Kaffee-Netz, durch Zufall bin ich heute an eine Europiccola gekommen und bräuchte nun die Hilfe der Community zur Einschätzung von Alter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden