KLIMA-STREIK am 20.09. weltweit

Diskutiere KLIMA-STREIK am 20.09. weltweit im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Man könnte ja auch 1 Jahr keinen Kaffee trinken.:confused:

  1. Oseki

    Oseki Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    437
    Man könnte ja auch 1 Jahr keinen Kaffee trinken.:confused:
     
    TomGasGuzzler und halbstark gefällt das.
  2. Svente

    Svente Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    2.945
    IMG-20190904-WA0000.jpg
     
    halbstark und Augschburger gefällt das.
  3. #23 BackToBlack, 10.09.2019
    BackToBlack

    BackToBlack Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2018
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    225
    Ich finde es gerade zu süß, im Klimakiller Internet zum Klimastreik aufzurufen, in einem Kaffeeforum, dessen Hauptprodukt nun eher schwierig saisonal und regional zu beschaffen ist. Aber die Zugfahrkarte per Handy buchen ist halt schick.
     
    TomGasGuzzler, halbstark, Slayer Espresso und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #24 ESPRESSONERD, 10.09.2019
    ESPRESSONERD

    ESPRESSONERD Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2017
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    115
    Tja BackToBlack, was soll's ändern. Wir Geschmacksverliebten haben es da nicht leicht.
    Evtl. überrollt uns ja irgendwann der Kaffeeersatz Zichorie.
     
  5. #25 domimü, 10.09.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.104
    Zustimmungen:
    3.255
    Mit dem Argument kannst du auch ein paar Liter Glyphosat für den Vorgarten einkaufen. Es ist ja eh schon produziert worden und liegt jetzt im Lager. So genau wird die Produktion nicht gesteuert, dass genau für deine paar Liter die Produktion hochgefahren werden müsste.

    Egal ob du was kaufst oder eine Dienstleistung in Anspruch nimmst, du kannst dich für nachhaltigere oder weniger nachhaltige Varianten entscheiden. Und das Angebot wird dann der Nachfrage angepasst. Politiker und Anhänger anderer Parteien haben anscheinend schon etwas mehr verinnerlicht, dass man insbesondere innerhalb Deutschlands auch mit anderen Verkehrsmitteln zum Ziel kommt, und die Reisezeit nicht so weit auseinander liegt, weil die Flughäfen ja doch sehr selten im Stadtzentrum sind.
     
    risotto, kailash, DaBougi und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #26 Sebastiano, 10.09.2019
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.411
    Zustimmungen:
    1.858
    Danke @Svente, die etablierte Medienlandschaft ist doch längst dabei durch die nahezu vollständige 'Greta-VerwurstungVereinnahmung' diese – übrigens bereits für den Friedens-Nobelpreis vorgeschlagene Entität – gewinnbringend zu vermarkten. Ich bin mir allerdings noch nicht sicher ob dieser 'Greta-Mythos' gezielt hypemäßig aufgebaut wird oder eventuell durch 'overhype' oder 'Affirmation' mittelfristig eher 'neutralisiert' werden soll.

    Um Greta auflagensteigernd zu positionierenvermarkten installierte die britische. 'GQ' .anlässlich der im September stattfindenden. "Men of the Year Awards" .erstmals eine neue Rubrik in der Kategorie. "Game Changer of the Year" .und hebt sie, eingekleidet im Anzug, aufs Titelbild:
    Greta Thunberg auf dem Oktober-Cover der britischen GQ-Ausgabe

    Na denn…
    .
     
    halbstark und Svente gefällt das.
  7. #27 Sebastiano, 11.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2019
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.411
    Zustimmungen:
    1.858
    Pardon – ich fürchte Du hast meine Anmerkung möglicherweise grundlegend missverstanden. Ich bezog mich mit der Sequenz:. "…wie die 'Streikenden' mit ihren To-Go-Bechern und dem Smartphone in der Hand auf ihren Marken-Sneakern 'fröhlich' durch die Straßen 'schlendern'…" .keineswegs etwa auf ein weltweit alltägliches Freizeit-Straßenbild, sondern konkret auf die Atmosphäre, die sich oftmals innerhalb dieser Klima-Streik- oder Demonstrations-Züge darstellt, (übrigens auch aus meiner eigenen, mehrfachen Vor-Ort-Beobachtung/Gesprächen) und deren Plakate und Banner mit oftmals unreflektierten, nur eindimensionalen Schlagwort-Parolen die weniger auf eine ernsthafte Reflexion oder Auseinandersetzung mit einem überaus bedeutenden UmweltLebenswelt-Thema schließen lassen, als auf einen willkommenen, eher unterhaltsamen Event – im Gewand eines 'Klimastreiks'. Eine tiefgreifende Recherche zu organisatorischen und finanziellen Hintergründen sowie der medialen Interessenlage mancher flankierender Initiativen & Personen erscheint angebracht…

    In dem Du äußerst. "Wie kannst du denen vorwerfen, was wir Erwachsenen ihnen aufgezwungen haben…", so interpretierst Du meine Anmerkung fragwürdig. Ich werfe niemanden etwas vor, sondern schildere meine persönliche (kritische) Wahrnehmung. Im übrigen: wer bitte bist Du(wir) Erwachsene, (und wenn ja, wie viele…?) die. "denen" .ein wie auch immer geartetes 'Verhalten' angeblich. "aufgezwungen haben". .Die 'Kritische Theorie' mag für manchen vielleicht 'old fashioned’ anmuten – aber niemand, der auch nur mit einem Funken davon ausgestattet ist, würde in dem von Dir unterstellten Sinn jemandem etwas 'aufzwingen' oder sich etwas 'aufzwingen’ lassen… Mich jedenfalls darfst Du aus diesen von Dir derart kategorisierten (wir Erwachsenen) bitte heraushalten. Meine konsumkritische Haltung dürfte zudem in meinen vorangehenden Beiträgen deutlich geworden sein…

    Nichts für ungut & Finis.
    Gruß, Sebastiano
    .
     
  8. #28 unclewoo, 11.09.2019
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.453
    Zustimmungen:
    72
    Ja, kann sein, dass unter den Grünen-Wählern viele Vielflieger sind.
    Ja, kann sein, dass manche Schüler nicht zur Demo gehen würden, wenn sie nicht in die Schulzeit fiele.
    Ja, kann sein, dass es etwas Ironie in sich trägt, in einem Kaffee-Forum darauf aufmerksam zu machen (auch wenn ich das nicht so sehe).
    Aber was ändert das alles an der Tatsache, dass der Klimawandel eine reale Bedrohung für die Menschheit ist? Was ändert das daran, dass viele Menschen gerade im globalen Süden jetzt schon massiv darunter leiden? Was ändert das daran, dass jede und jeder sich fragen muss, was sein Beitrag gegen die Erderwärmung ist?
    Was man letztlich tut, muss jeder für sich entscheiden. Aber eins ist doch klar: nur den Kopf schütteln und mit dem Finger auf andere zeigen, das wird die Treibhausgaskonzentration in der Atmosphäre sicher nicht verringern.
     
    braindumped, S.Bresseau, Azalee und 10 anderen gefällt das.
  9. #29 espressionistin, 11.09.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.866
    Zustimmungen:
    5.609
    In meiner Schulzeit war einer der unzähligen Kriege der Amerikaner gegen den Irak.
    Wir sind regelmäßig dagegen demonstrieren gegangen mit der Schule, und ich wäre sicher nicht auf die Idee gekommen, meine Freizeit dafür zu „opfern“.
    Aber: allein die Teilnahme hat mich für das Thema sensibilisiert, mich dazu gebracht, inhaltlich damit auseinandersetzen, was da passiert.
    Das allein zählt doch auf Dauer viel mehr, als das Aufwiegen gegen die eigenen Opfer, die man dafür erbringt.
     
    risotto, Azalee, unclewoo und 5 anderen gefällt das.
  10. #30 domimü, 11.09.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.104
    Zustimmungen:
    3.255
    Danke, das klingt danach, als ob man die Leute überzeugen könnte, das Verhalten eigenverantwortlich zu ändern. In dem Fall braucht es aber keine Demos für irgendwelche Verbote, sondern niederschwellige Workshops. Vielleicht nicht so niederschwellig, wie dieser "Lifestyle-Energiecheck"
    Zuvor hattest du noch geschrieben:
    Und das klang für mich danach, dass der Einzelne erst dann was ändert, wenn er nicht mehr anders kann/darf.
     
    Brewbie gefällt das.
  11. holgr

    holgr Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    27
    Bei einer Umwidmung in Saturdays for Future würde keiner mehr hingehen :)
    Wir haben wirklich wichtigere Probleme als das 4% Menschen-gemachte CO2 und sollten aufhören Kinder für politische Ziele zu Instrumentalisten.

    holgr
     
    halbstark gefällt das.
  12. #32 ergojuer, 11.09.2019
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.199
    Zustimmungen:
    348
    Man könnte auch anfangen den eigenen Espressomaschinenpark zu hinterfragen. Stichwort Zweikreiser, die erst mal 30 Minuten vorheizen müssen.
    Dann das Thema Abschaltautomatik für Haushaltskaffee- und -espressomaschinen. Gerade letzteres wurde hier ja schon hinreichend diskutiert. Überwiegender Grundtenor blieb: Zwangsabschaltung ist doch Blödsinn bei nem Zweikreiser. EU-Bürokraten haben nicht mitgedacht....

    Nachdem wir zu Hause unsere eingruppige Uno kaltgestellt hatten und zu nem Thermoblock mit Zwangsabschaltung gewechselt hatten, sind der Stromverbrauch und die damit verbundenen Kosten deutlich runter gegangen.
     
    cbr-ps, ESPRESSONERD, infusione und einer weiteren Person gefällt das.
  13. #33 Benjammin, 11.09.2019
    Benjammin

    Benjammin Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    9
    Wir mussten.. und ich bereue es bis heute mich instrumentalisieren zu lassen, was sich Jahre später als reine strategische, kapitalistische Aktion herausgestellt hat.
    Ich befürchte, dass es mit den aktuellen, aus meiner Sicht, nicht zu Ende gedachten Aktionen, zu einem ähnlichen Ergebnis kommen wird...
     
    halbstark gefällt das.
  14. #34 infusione, 11.09.2019
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.331
    Zustimmungen:
    2.244
    Och, schon wieder diese 4%.
    96% CO2 aus Kreislauf entnehmen und wieder in den Kreislauf geben ist ok.
    4% CO2 aus der Erde ausbuddeln und zusätzlich in den Kreislauf geben ist nicht ok.

    Ist unstrittig: Wir haben Erwärmung, zusätzliches CO2 ist die Ursache.

    Das die Erwärmung meine Kinder mehr umtreibt als mich wundert mich nicht.
     
    mactree, Augschburger, S.Bresseau und 11 anderen gefällt das.
  15. #35 chrisspeed, 11.09.2019
    chrisspeed

    chrisspeed Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    111
    Und was soll das nun bedeuten? Dass wir uns weiter wie Sau benehmen dürfen, weil unser Smartphone mit dem Internet verbunden ist?
    Darf ich niemanden darauf hinweisen, dass er seinen Abfall in die dafür vorgesehenen Behälter zu werfen anstatt auf die Straße?
    Soll ich nicht öffentliche Verkehrsmittel nutzen und lieber in einen Diesel steigen?`

    Es geht doch auch darum, ein permanentes Bewusstsein für sein tun und handeln zu schaffen. Und jede Kleinigkeit kann eine Verbesserung sein.
    Das von vornherein wieder mal alles klein zu machen, hilft erst recht nicht. Wenn es dir so egal ist, dann geh doch ein paar Bäume in Brasilien fällen
     
    espressionistin, cbr-ps und ESPRESSONERD gefällt das.
  16. #36 Brewbie, 11.09.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    355
    Unsachlich rumzupoltern hilft genauso wenig. Deinen anderen Punkte finde ich aber richtig. Für manch einen ist die Verhältnismäßigkeit schwierig zu fassen, was ich gut verstehen kann. Was hilft es, wenn ich nur noch Fahrrad fahre, und der Nachbarhaushalt mit vier Personen sich das vierte Auto kauft oder womöglich ein weiteres Braunkohleabbaugebiet aufgemacht wird, völlig egal wo auf der Welt? Wenn man beginnt darüber nachzudenken, kann das frustrierend sein. Aber grundsätzlich hilft jede Kleinigkeit, wie Du richtig sagst.
     
  17. #37 sokrates618, 11.09.2019
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.787
    Zustimmungen:
    723
    Wenn ich das so lese finde ich es Schade, dass es keinen "gefällt mir nicht" Button gibt.
    Gruß, Götz
     
    ukmneo, Catnap, ESPRESSONERD und 2 anderen gefällt das.
  18. #38 espressionistin, 11.09.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.866
    Zustimmungen:
    5.609
    Ich stelle jetzt einfach mal die gewagte These auf, dass junge Leute eher überzeugt und sensibilisiert und zu einer Verhaltensänderung gebracht werden können als alte „Besitzstandswahrer“.
    Oder, anders formuliert, der 23jährige wird sich aufgrund dieser Sensibilisierung als erstes Auto vielleicht ein kleines sparsames E-Mobil kaufen und diese Linie weiter verfolgen.
    Der Mittfünfziger, der seit 20 Jahren einen fetten SUV sein eigen nennt, muss dann aufgrund von Verlustangst („Hilfe die nehmen mir mein Statussymbol“) doch eher von außen überzeugt werden, dass ihm was kleineres auch reichen könnte.
    Wir könnten natürlich auch warten, bis die Dinosaurier unserer Generation, die auf den jährlichen Mallebesuch genauso pochen wie auf ihr Recht, den 2,5 to Diesel mit 240 hm/h über die Autobahn zu jagen, ausgestorben sind, aber ich fürchte, dafür reicht die Zeit dann doch nicht.
     
    ukmneo, Azalee, ESPRESSONERD und 2 anderen gefällt das.
  19. #39 Sansibar99, 11.09.2019
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    3.182
    So? Echt? Aber nur, wenn Dein Tellerrand recht hoch und die Perspektive ein wenig kurz ausfällt.
    Nenn mir doch mal ein Problem für das Gesamtökosystem Erde, das auf die nächsten 100-1000 Jahre betrachtet wichtiger wäre....
     
    mactree, ukmneo, Augschburger und 5 anderen gefällt das.
  20. #40 cbr-ps, 11.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.054
    Zustimmungen:
    9.142
    Der „Kaffeeklatsch“ ist ein Bereich um den es nicht um Kaffee geht und da gehört es hin. Wenn es dich nicht interessiert, kannst Du es ja ignorieren.
     
    DaBougi, Azalee, NiTo und 3 anderen gefällt das.
Thema:

KLIMA-STREIK am 20.09. weltweit

Die Seite wird geladen...

KLIMA-STREIK am 20.09. weltweit - Ähnliche Themen

  1. Casadio/Cimbali Dieci A2 - Plötzlicher Streik nach Wartung

    Casadio/Cimbali Dieci A2 - Plötzlicher Streik nach Wartung: Hallo zusammen, als erstes von mir ein riesen Dank an alle aktiven Mitglieder hier! Ich bin relativ neu in dem Thema und habe mich in den...
  2. Kaffeeverbrauch pro Kopf in Liter weltweit

    Kaffeeverbrauch pro Kopf in Liter weltweit: Hallo allerseits, ich verfasse eine Arbeit über Kaffee und wollte Zahlen zum Kaffeeverbrauch pro Kopf in Liter weltweit oder so viele Länder wie...
  3. Bildband od. "Kaffee weltweit"

    Bildband od. "Kaffee weltweit": Hallo Leute, suche für einen Kaffee-, insb. Espresso-begeisterten Freund ein Weihnachtsgeschenk. Bestimmt könnt Ihr Experten mir helfen :-) Toll...
  4. Weltweit investieren: Irak.

    Weltweit investieren: Irak.: Als Kreditgeber fördere ich die die irakische Kaffeehauskultur. :-D Kiva - You're invited to Join Kiva
  5. Kolumbianische Kaffeeanbauer streiken

    Kolumbianische Kaffeeanbauer streiken: Coffee farmers strike across Colombia | The Stream - Al Jazeera English In The News: A Primer On The Colombian Coffee Growers Strike »...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden