KLIMA-STREIK am 20.09. weltweit

Diskutiere KLIMA-STREIK am 20.09. weltweit im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Treibhauseffekt und Klimawandel hast du aber schon mitbekommen, oder? ja, und? diskussionen ohne fachlichen hintergrund führen nur zu streit -...

  1. #441 Tokajilover, 17.10.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    1.636
    ja, und?
    diskussionen ohne fachlichen hintergrund führen nur zu streit - das ist was gerade passiert.

    erklär mir doch mal das 2. gesetz der thermodynamik
    erklär die entschtehung von leben auf der erde (chemisch)
    erklär die entstehung von sauerstoff in der athmosphäre

    dann diskutieren wir - ok
     
  2. #442 Tokajilover, 17.10.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    1.636
    dazu müssten sie sich am rande der athmosphäre befinden - können sie aber nicht.

    politisch bin ich btw. nicht einzuordnen - und auch total desinteressiert - kann links nicht von rechts unterscheiden - es gibt überall radikale - das ist mir unsympatisch
     
  3. #443 Milchschaum, 17.10.2019
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.733
    Zustimmungen:
    2.075
    @Tokajilover, deine Antwort scheint sich mit @s.bresseaus überschnitten zu haben. Besser und kürzer als er kann man das Wesentliche zu dem Thema nicht zusammenfassen..
     
  4. #444 Milchschaum, 17.10.2019
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.733
    Zustimmungen:
    2.075
    Nein, müssen sie nicht. Nicht zu verwechseln mit der Ozonschicht in den höheren Atmosphäreschichten.
    Wird an vielen Stellen erklärt, kann man leicht googlen.
     
  5. #445 Tokajilover, 17.10.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    1.636
    genau diese, sind physikalisch nicht haltbar - sorry

    hast du dich damit beschäftigt?

    wie schon gesagt: wir können gerne eine fachliche diskussion führen - wenn wir jedoch nur so darüber reden wie hier, dann ist es "glaube an" und somit sinnfrei - so wurden in der menschheitsgeschichte streit, totschlag und kriege geführt.
    dass kann nicht im sinne des forums sein.
     
  6. #446 Milchschaum, 17.10.2019
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.733
    Zustimmungen:
    2.075
    Zumindest genug um einschätzen zu können, welchen Wissenschaftlern ich vertraue und welchen nicht.
     
    Tokajilover gefällt das.
  7. Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    451
    Lieber Erklärbär, kannst Du mir die bitte mal nennen? Ich kenne jetzt spontan eben nur das vielgenannte CO2 und bin interessiert zu erfahren, welche noch relevant sind, danke.
     
  8. #448 Tokajilover, 17.10.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    1.636
    es geht in der wissenschaft nicht um vertrauen :D
    wiki:
    Wissenschaft bezeichnet auch den methodischen Prozess intersubjektiv nachvollziehbaren Forschens und Erkennens in einem bestimmten Bereich, der nach herkömmlichem Verständnis ein begründetes, geordnetes und gesichertes Wissen hervorbringt.

    vertrauen ist hier nicht gefragt

    vertrauen ist subiektiv und zeigt eine inner haltung zu etwas - wie glauben - beides ist kein wissen sondern subjektive haltung -
    (vertrauen-glauben) darüber lässt es sich nicht diskutieren da das ziel nich mehr das ergründen von etwas ist, sonder das überzeugen und verbünden/trennen/aussondern von schlussendlich menschen
     
    Slayer Espresso gefällt das.
  9. #449 Milchschaum, 17.10.2019
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.733
    Zustimmungen:
    2.075
    Doch.
    Mindestens dann, wenn ich selbst die wissenschaftlichen Begründungen ansatzweise, aber nicht vollständig verstehen kann, muss ich darauf vertrauen, dass Fachleute diese richtig nachvollziehen können. Und hier bin ich dann als mündiger Bürger gefragt, wenn es mehrere abweichende Position gibt: Welchem Wissenschaftler traue ich zu, das richtig einzuschätzen?
    Und intersubjektiv ist nach meiner Beobachtung der anthropogene Faktor beim Klimawandel inzwischen Konsens. Wie viele renommierte Wissenschaftler findest du denn, die dies bestreiten? Und sei mal ehrlich: Bist du selbst wirklich wissenschaftlich versiert genug, um selbst die Phänomene zu erforschen und ihre Auslegung beurteilen zu können?
     
    Tokajilover gefällt das.
  10. #450 S.Bresseau, 17.10.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.903
    Zustimmungen:
    5.698
    Ich kenne vor allem Methan als Produkt der Landwirtschaft.
    Kurz gegoogelt: Häufiger wird wohl der Begriff Treibhausgas verwendet, in der Wikipedia stehen noch mehr. Mir war nicht klar, dass von Menschen (indirekt) gemachter Wasserdampf relevant ist.
     
    Brewbie gefällt das.
  11. plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.596
    Zustimmungen:
    5.025
    Also, wenn wir 100% Co2 Emission haben (800 Mio Tonnen), geht in D an den Verkehr ca. 20% (165 Mio Tonnen).
    Der Strassenverkehr stößt von diesen 20% ca. 70% aus (115 Mio), der PKW-Verkehr von diesen 70% ca. 60% (70 Mio).
    Wären dann ca. 10% des Gesamtausstoßes. Passt das ungefähr?

    Die Top 5 der CO2-Verursacher Deutschlands | MDR.DE
    CO2-Emissionen von Autos: Zahlen und Fakten (Infografik) | Aktuelles | Europäisches Parlament

    Für Rechenfehler kann keine Haftung übernommen werden, eh klar. Und für Denkfehler sowieso nicht. :)
     
  12. #452 Tokajilover, 17.10.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    1.636
    müssen tust du nicht - du möchtest

    ok,
    der zusammenhang ist mir schleierhaft

    ich versuche es nochmal, etwas anders: wissenschaft ist keine demokratie - wie viele es sind die gleicher meinung sind ist in der wissenschaft, irrelevant.

    welche metastudien sind dir denn bekannt?
    hast du sie gelesen? - wenigstens eine zusammenfassung?

    wieder der statistische, demokratische ansatz - und was genau, bestreiten? (klimawandel? der einfluss von co2? einfluss des menschen auf co2? einfluss des menschen auf den klimawandel? etc...
    mit renommiert - also mit dr. titel - oder mainstream-meinung? -
    retour: wie viele physiker findest du, die diese these unterstüzen, und einen dr. titel besitzen? - nutze google nicht nur um das zu finden, was deiner glaubensmeinung dient.

    ehrlich - nein bin ich nicht. (oder müsste ich sagen: ja, bin ich nicht?)
    als 9 jähriger las ich ein buch "leben mit physik" (hab gegoogelt doch nicht gefunden war halt 1976) und ich las eine heftserie: welt der technik
    in deutsch (1. fremdsprache für mich) hatte ich meist ein ungenügend - in physik und chemie nie unter sehr gut.
    dennoch bin ich koch geworden, denn grundlagenforschung reizte mich weniger als handwerk.

    meinen fragen, bist du bis jetzt eleganz, aber trotzdem ausgewichen ;)
     
  13. #453 S.Bresseau, 17.10.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.903
    Zustimmungen:
    5.698
    Ja ungefähr, sogar etwas weniger. Janosch ging es auch um LKWs, dann wird es nochmal deutlich mehr. 2% sind es keinesfalls.
    In diesem Thread ging es aber nicht nur um Autos und Verkehr. Andererseits ist es schwierig, nur beim Thema Klima zu bleiben und andere Themen wie Vermüllung auszuklammern. Das sind halt verschiedene Aspekte desselben Problems: Wir sollten unsere Erde nicht mehr als unbedingt nötig verändern, um nachfolgenden Generationen nicht die Lebensgrundlage zu entziehen.
     
    Gandalph gefällt das.
  14. #454 Milchschaum, 17.10.2019
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.733
    Zustimmungen:
    2.075
    @Tokajilover: sorry, das wird so nicht funktionieren.
    Ich habe versucht, meine Position zu begründen. Deine kleinschrittigen Fragen könnte ich nur wieder gleich beantworten - Nach meinenm Verständnis liegt bei dir auch ein grundlegender Irrtum über meine Position vor (ich habe nirgendwo Wissenschaft als demokratisches System bezeichnet) oder über Wissenschaftstheorie vor (Vollkommen eindeutige und gefestigte Erkenntnisse 'der Wissenschaft' gibt es nicht, systembedingt. Schon mal Popper gelesen?).
    Das auszudiskutieren, führt hier entweder zu weit oder im Kreis.

    (Nach Diktat verreist bzw. away from keyboard)
     
  15. #455 Tokajilover, 17.10.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    1.636
    methan entsteht bei jeder zersetzung (energiegewinnung oder oxidation) von "zuckern" (kohlen-hydraten) also auch bei dir und mir ;)

    also aufhören mit verbrennung (auch grillien :eek: und räuchern :p) und rauchen etc.
    aufhören mit essen-füttern-kompostieren-verdauen (also das leben beenden)

    aus dieser falle gibt es kein entkommen o_O:D
     
  16. #456 Tokajilover, 17.10.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    1.636
    keine begründung gelesen von dir - sorry
    nur glauben, meinung, neigung und vertrauen/mistrauen

    etwas begründen: wiki:
    wird in der Philosophie die Darlegung von Gründen für eine These verstanden.
    Im 20. Jahrhundert sehr prominent ist der Versuch, Begründung durch wissenschaftliche Erklärung zu erreichen

    ich habe keine, aber gar keine von dir gelesen - habe ich etwas übersehen? (ich rede nicht von philosophie (popper), sondern wissenschaft - du auch?)

    vieleicht reden wir deshalb an einander vorbei :D (hug)
     
  17. janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    1.980
    Zustimmungen:
    1.777
    … was dann ? bitte konkrete zahlen, evtl hast du bessere quellen wie ich

    ja, durchaus … aber der pkw-bereich ist meiner Meinung nach kein geeigneter hebel um da was dran zu ändern


    Grüße
     
  18. #458 Tokajilover, 17.10.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    1.636
    bedenke: "oder zu ermöglichen"
    z.B. nutztiere und kulturpflanzen (alles vom mensch gemacht! )
    orangen, orange karotten, hausschwein, moderner weizen, kaffesorten wie caturra, catuai, bourbon, sl28 etc. - alles vom mensch gemacht - gibt es nicht in der natur

    zb. die kreuzung von weizen mit jap. zwergweizen - "man" geht davon aus dass alleine diese "menschengemachte-naturveränderung" eine milliarde menschen mehr, ernährt. - alternative: hunger
     
  19. #459 S.Bresseau, 17.10.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.903
    Zustimmungen:
    5.698
    Ich bin kein Fortschrittsgegner, im Gegenteil. Nur muss er verträglich zu unseren Lebensbedingungen und denen nachfolgender Generationen stattfinden. Dazu gehört imho die nächste technische Entwicklungsstufe: Unabhängigkeit von und Verzicht auf fossile Energie.

    Zahlen hat Plempel verlinkt.
    Die Umstellung der Mobilitätskonzepte hat noch andere positive Auswirkungen, vor allem in den Ballungsräumen gibt es durch Autos Dreck, Lärm, Platzmangel. Du als Autoenthusiast auf dem Lande hast diese Probleme nicht.
     
  20. #460 Tokajilover, 17.10.2019
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    1.636
    genau hier hinkt "der fortschritt" immer - reflektier mal - schmetterlingeffekt

    es kann nur eine "gehofft" kleineren, negativen einfluss haben - "gehofft" da alles so komplex zusammenhängt, dass keiner, alle negativen dinge vorhersehen kann.

    ich bin für: guten willen, Ressourcen schonen, möglichst naturnah - doch die realität ist anders: (reisen-arbeitswege-transport / anbau-aufzucht-haustier-befölkerungswachstum)
     
Thema:

KLIMA-STREIK am 20.09. weltweit

Die Seite wird geladen...

KLIMA-STREIK am 20.09. weltweit - Ähnliche Themen

  1. Casadio/Cimbali Dieci A2 - Plötzlicher Streik nach Wartung

    Casadio/Cimbali Dieci A2 - Plötzlicher Streik nach Wartung: Hallo zusammen, als erstes von mir ein riesen Dank an alle aktiven Mitglieder hier! Ich bin relativ neu in dem Thema und habe mich in den...
  2. Kaffeeverbrauch pro Kopf in Liter weltweit

    Kaffeeverbrauch pro Kopf in Liter weltweit: Hallo allerseits, ich verfasse eine Arbeit über Kaffee und wollte Zahlen zum Kaffeeverbrauch pro Kopf in Liter weltweit oder so viele Länder wie...
  3. Bildband od. "Kaffee weltweit"

    Bildband od. "Kaffee weltweit": Hallo Leute, suche für einen Kaffee-, insb. Espresso-begeisterten Freund ein Weihnachtsgeschenk. Bestimmt könnt Ihr Experten mir helfen :-) Toll...
  4. Weltweit investieren: Irak.

    Weltweit investieren: Irak.: Als Kreditgeber fördere ich die die irakische Kaffeehauskultur. :-D Kiva - You're invited to Join Kiva
  5. Kolumbianische Kaffeeanbauer streiken

    Kolumbianische Kaffeeanbauer streiken: Coffee farmers strike across Colombia | The Stream - Al Jazeera English In The News: A Primer On The Colombian Coffee Growers Strike »...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden