KLIMA-STREIK am 20.09. weltweit

Diskutiere KLIMA-STREIK am 20.09. weltweit im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Der „Kaffeeklatsch“ ist ein Bereich um den es nicht um Kaffee geht und da gehört es hin und wenn es dich nicht interessiert, kannst Du es ja...

  1. #41 espressionistin, 11.09.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.745
    Zustimmungen:
    5.412
    Dieses Argument „ausgerechnet im Kaffeenetz“ finde ich höchst absurd. Jeder leistet sich die ein oder andere unökologische Annehmlichkeit, niemand wird zum Jäger und Sammler in der Höhle zurück mutieren. Wir fahren beispielsweise noch einen Diesel, den wir nur so gut es eben geht durch das Fahrrad ersetzen, nutzen Plastikmüllbeutel und, ja, eine Espressomaschine hab ich auch.
    Aber das befreit mich doch nicht davon, mich in möglichst vielen Bereichen so zu verhalten, dass es möglichst ökologisch zugeht und es befreit mich auch nicht davon, mein Verhalten permanent zu hinterfragen und bestmöglich zu überarbeiten.
    Dieses Ganz-oder-Gar-nicht-Geschwafel ist unrealistisch und dient höchstens einzelnen dazu, sich selbst zu rechtfertigen warum man gar nicht erst anfängt, sich zu ändern.
    Nach dem Motto „wer Kaffee trinkt ist eine Umweltsau und braucht sich gar nicht aufmanteln, und bewegen erst recht nicht“. Nee nee so funktioniert das nicht..
     
    Augschburger, chrisspeed, umi und 6 anderen gefällt das.
  2. #42 Alexsey, 11.09.2019
    Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.482
    Zustimmungen:
    1.345
    Nachdem was ich in letzter Zeit so erfahren habe, geht das ganze schon weit früher los und wird auch die meisten von uns noch ziemlich derb treffen. Da wird bald kein Tellerand der Welt mehr helfen.
     
    ESPRESSONERD gefällt das.
  3. #43 cbr-ps, 11.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.712
    Zustimmungen:
    8.756
    Das Problem ist, dass viele in unseren Breitengraden das im wohl klimatisierten Haus oder Auto und Elementarschadenversicherung noch eine Weile ausblenden können, wenn sie die Scheuklappen nur eng genug anlegen und die jetzt schon vor dem von uns maßgeblich mit verursachten lebensfeindlichen Bedingungen fliehenden ach so bösen „Migranten“ mit Gewalt auf Abstand halten. Wenn es dann aber auch hier unausblendbar einschlägt, ist es definitiv zu spät. Aber solange kann man ja prima weiter prassen :confused:
     
    Azalee, NiTo, unclewoo und 3 anderen gefällt das.
  4. #44 Brewbie, 11.09.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    247
    Ich finde, das sind jetzt etwas viele Klischees, Vorurteile und Verallgemeinerungen.
     
  5. #45 cbr-ps, 11.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.712
    Zustimmungen:
    8.756
    Nö, das ist einfach nur mit offenen Augen in den deutschen (und internationalen) Alltag geschaut.
    Natürlich gibt es auch andere, aber die sehe ich deutlich in der Minderheit.
     
    espressionistin gefällt das.
  6. #46 Brewbie, 11.09.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    247
    Ich Gott sei dank nicht. Wir sollten unser junges nachwachsendes Wahlvolk nicht unterschätzen.
     
    ESPRESSONERD und Cappu_Tom gefällt das.
  7. #47 Alexsey, 11.09.2019
    Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.482
    Zustimmungen:
    1.345
    Es ist schon zu spät. Wir sollten jedoch dennoch unser bestes geben, die Folgen nicht noch schlimmer zu machen. Ob es nun Fahrradfahren, ein Thermoblockespresso, verändertes Konsumverhalten oder Klimastreiks sind, jedes bisschen in die richtige Richtung halte ich für wichtig.
     
    cbr-ps gefällt das.
  8. #48 cafemania, 11.09.2019
    cafemania

    cafemania Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    9
    Hier haben Sie auf etwas hingewiesen, dass in Zukunft ein Problem sein wird. Die Rückversicherer machen sich schon Gedanken, welche Produkte in Zukunft durch den Klimawandel und dessen Risiken angeboten werden könnten. Das heisst im Klartext, dass Risiken die durch Dürre oder durch Unwetter/Starkregen entstehen neu bewertet werden und entsprechend auch angeboten, bzw. bepreist werden. Sollten Versicherungsnehmer in einem zukünftig risikoreicherem Gebiet sein, so kann es sein, dass die entsprechende Versicherung richtig teuer wird, oder man das Risiko nicht versichert. Auch wenn man sich Heute in Sicherheit wiegt, weil es in seinem Umkreis noch nie eine Überschwemmung gab, heisst das noch lange nicht, dass dieser Fall in Zukunft eintreten könnte.Beispiele dazu gibt es genug. Mit zunehmendem Klimawandel steigt das Risiko. Schlimmstenfalls verliert man sein Haus, Auto, Arbeitsplatz, alles, wenn die Versicherungen solche Risiken zukünftig nicht versichern.
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.712
    Zustimmungen:
    8.756
    Ja klar, aber so lange kann man sich doch noch prima in der versichert vermeintlichen Sicherheit wiegen und es sich gut gehen lassen. Der menschliche Weitblick ist in der Regel leider ähnlich begrenzt wie der Wille aus der Vergangenheit zu lernen.
     
  10. #50 espressionistin, 11.09.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.745
    Zustimmungen:
    5.412
    Wenn das Gesagte nicht stimmt, können wir ja ab sofort Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen einführen und die Flüge mit einer so saftigen Klimasteuer belegen, dass sich nur noch die oberen 10.000 das leisten können. Sollte ja ohne nennenswertes Murren realisiert werden können.

    (Ja, natürlich gibt es auch Mittfünfziger, die Ihre innerdeutschen Geschäftsreisen nur noch mit der Bahn abwickeln oder sonst wie reflektiert handeln. Sind aber leider in der Minderheit.)
     
    Oseki und cbr-ps gefällt das.
  11. #51 Brewbie, 11.09.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    247
    Meinst Du wirklich, dass die sonstwie reflektiert handelnden Mittfünfziger in der Minderheit sind? Das macht mich traurig, dass Du dieses Weltbild hast. Ein bisschen mehr Optimismus hilft da so manchem - und anderen mittelbar auch.
     
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.712
    Zustimmungen:
    8.756
    Was nützt es, sich ein optimistisches Weltbild zu basteln wenn es unrealistisch ist? Der mentale Fall wird dann nur um so tiefer...
     
    risotto gefällt das.
  13. #53 Brewbie, 11.09.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    247
    Und warum eigentlich nur die Mittfünfziger? Warum nicht auch alle Anfangzwanziger?
     
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.712
    Zustimmungen:
    8.756
    Die Generation der Mittfünfziger (ich würde die Grenze noch mindesten 10 Jahre tiefer ansetzen, nach oben offen) hat nicht mehr so lange vor sich, deren persönliches Risikopotential ist einfach niedriger, die wollen die Früchte ihrer Arbeit geniessen und nicht verzichten. Ausserdem haben sich die kritischen Geister an anderen Themen abgearbeitet und die Luft ist raus. Die jetzige Schülergeneration erkennt, dass es um ihre Zukunft geht und sie die Suppe auslöffeln müssen, die wir ihr eingebrockt haben. Die kämpfen um ihre Zukunft, die die Alten nicht mehr haben. Ist eigentlich jede Generation dasselbe Spiel, der Mensch ist halt viel schlichter gestrickt als er von sich denkt...
     
    infusione und michhi gefällt das.
  15. #55 ESPRESSONERD, 11.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2019
    ESPRESSONERD

    ESPRESSONERD Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2017
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    109
    QUELLE des Briefes (ins deutsche übersetzt): Kumi Naidoo Generalsekretär von Amnesty International
     
  16. #56 ESPRESSONERD, 11.09.2019
    ESPRESSONERD

    ESPRESSONERD Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2017
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    109
  17. #57 nobbi-4711, 11.09.2019
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.430
    Zustimmungen:
    1.177
    Aber wenn alle auf die Straße gehen, gegen wen demonstrieren die dann?...
     
    halbstark, ESPRESSONERD, Slayer Espresso und einer weiteren Person gefällt das.
  18. #58 infusione, 11.09.2019
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.297
    Zustimmungen:
    2.184
    oder was
    Gegen den CO2 Ausstoss aus fossilein Energiegrägern.
     
  19. #59 Benjammin, 11.09.2019
    Benjammin

    Benjammin Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    7
    Warum?
     
  20. #60 DaBougi, 11.09.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.499
    Zustimmungen:
    2.162
    Ich kann hier nur auf
    Klimawandel und Energieversorgung
    verweisen

    Ansonsten:
    Schade, dass es mehr um die Meinenden als um die Meinung geht. Das geht teilweise in Richtung Kommentarspalten bei den "besorgter Bürger Medien"
    Aber ist halt einfacher, zu diskreditieren, als Themen zu diskutieren.
    Und wenn Greta tausendmal Marionette etx wäre/ist...es kann mir doch keiner einreden, dass noch mehr Dreck in die Atmosphäre blasen gut ist.
    Die Details sind schwierig und enorm komplex, aber manche wehren sich ja schon gegen diese Diskursgrundlage...und da sieht man auch gleich eines der Grundprobleme: wieso soll ich irgendwas, wenns wo anders schlimmer ist.
    Blah.
    Aber nochmal, im verlinkten Thread gehts auch darum, und Konsens selbst über einfache Übereinkünfte ist in erschreckend weiter Ferne
     
    Cappu_Tom, infusione, rebecmeer und 2 anderen gefällt das.
Thema:

KLIMA-STREIK am 20.09. weltweit

Die Seite wird geladen...

KLIMA-STREIK am 20.09. weltweit - Ähnliche Themen

  1. Casadio/Cimbali Dieci A2 - Plötzlicher Streik nach Wartung

    Casadio/Cimbali Dieci A2 - Plötzlicher Streik nach Wartung: Hallo zusammen, als erstes von mir ein riesen Dank an alle aktiven Mitglieder hier! Ich bin relativ neu in dem Thema und habe mich in den...
  2. Kaffeeverbrauch pro Kopf in Liter weltweit

    Kaffeeverbrauch pro Kopf in Liter weltweit: Hallo allerseits, ich verfasse eine Arbeit über Kaffee und wollte Zahlen zum Kaffeeverbrauch pro Kopf in Liter weltweit oder so viele Länder wie...
  3. Bildband od. "Kaffee weltweit"

    Bildband od. "Kaffee weltweit": Hallo Leute, suche für einen Kaffee-, insb. Espresso-begeisterten Freund ein Weihnachtsgeschenk. Bestimmt könnt Ihr Experten mir helfen :-) Toll...
  4. Weltweit investieren: Irak.

    Weltweit investieren: Irak.: Als Kreditgeber fördere ich die die irakische Kaffeehauskultur. :-D Kiva - You're invited to Join Kiva
  5. Kolumbianische Kaffeeanbauer streiken

    Kolumbianische Kaffeeanbauer streiken: Coffee farmers strike across Colombia | The Stream - Al Jazeera English In The News: A Primer On The Colombian Coffee Growers Strike »...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden