Koffeingehalt Filterkaffee vs. Espresso

Diskutiere Koffeingehalt Filterkaffee vs. Espresso im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hi, früher dachte ich immer, Espresso sei konzentrierter als Kaffee und hätte dementsprechend mehr Koffein. Nun lese ich aber überall, eine...

  1. Mukka

    Mukka Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    24
    Hi,

    früher dachte ich immer, Espresso sei konzentrierter als Kaffee und hätte dementsprechend mehr Koffein. Nun lese ich aber überall, eine Tasse Kafee hätte mehr Koffein als eine Tasse Espresso, werde daraus aber nicht schlau.

    Eine Espressotasse fasst etwa 50 ml, man macht sie aber wohl nur halb voll, was dann wohl 25 ml wären. In eine Kaffeetasse hingegen passen 125 ml.

    Wo ist jetzt die Koffeinkonzentration höher? Ist also in 100 ml Espresso oder in 100 ml Kaffee mehr Koffein?

    Grüße, Mukka
     
    Pappi gefällt das.
  2. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Eigentlich ists ganz einfach erklärt:
    Pro Tasse Filterkaffee oder Espresso wird üblicherweise dieselbe Menge Kaffeepulver dosiert - nur die Wassermenge unterscheidet sich deutlich. Aber - und das ist der springende Punkt - beim Druckbrühverfahren zur Espressozubereitung wird weniger Koffein aus dem Pulver extrahiert! Eine Tasse Filterkaffee enthält letztlich etwa doppelt soviel Koffein wie eine Tasse Espresso. :wink:


    Gruß
    Stefan
     
  3. Mukka

    Mukka Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    24
    Ok, das erklärt teilweise, warum ich nach nem Espresso so müde werd', dass ich mich schlafen legen könnte ;)
     
  4. #4 gunnar0815, 08.04.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Das Druckbrühverfahren löst in der kurzen Zeit (max. 30s) weniger Koffein aber mehr Kaffeeöle. In den Kaffeeölen sind viele Geschmacksstoffe. Deswegen schmeckt Espresso auch intensiver.
    Gunnar
     
  5. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Das ist so leider nicht korrekt. Die Kaffeeöle haben zwar viel mit der Aromabildung zu tun, aber hier kommen vorrangig die Unterschiede der beiden Brühverfahren zum tragen: Bei der Filterkaffeeröstung werden durch die längere Extraktionszeit nicht weniger, sondern mehr Aromastoffe aus dem Pulver gelöst. Deswegen schmeckt ein guter Filterkaffee auch differenzierter, dreidimensionaler als ein Espresso. Andersherum werden beim Druckbrühverfahren nicht nur weniger Aromastoffe, sondern auch weniger Bitterstoffe und Koffein herausgelöst - es hat also beides seine Vor- und Nachteile. :wink:


    Gruß
    Stefan
     
  6. Anovou

    Anovou Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    13
    Konzentration

    Ist denn weniger als ein Viertel des Koffeins eines Filterkaffees in einem Espresso? Denn nur dann enthielten auch 100ml Espresse (also ca. vier Tassen!) weniger Koffein als 100ml Filterkaffee (also 1 Tasse!).

    Existieren da Aussagen zu?

    Freundlicher Gruß
    Anovou
     
  7. hfaust

    hfaust Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    23
    Veruschen wirs mal mit höherer Mathematik :D :D

    eine Espressotasse fasst 25ml Espresso und hat halb so viel Koffein wie eine Tasse Filterkaffee mit 125 ml.

    Wenn ich jetzt 5 Espressi trinke habe ich die gleiche Flüssigkeitsmenge wie eine Tasse Filterkaffee, aber 2,5 mal so viel Koffein zu mir genommen.

    Oder anders herum: wenn ich zwei Espressi (á 25 ml) trinke habe ich genauso viel Koffein zu mir genommen wie wenn ich eine Tasse Filterkaffee trinke.

    Wobei es mir persönlich so geht, dass ich seit Jahren nach 3 Uhr nachmittags keinen Filterkaffee mehr trinken kann, sonst kann ich die ganze Nacht über den Sinn des Lebens nachdenken. Bei zwei Espressi nach dem Abendessen hab ich kein Problem... Neben der tatsächlichen Menge an Koffein scheint es noch andere Faktoren zu geben (die ich nicht kenne).

    Viele Grüße
    Hari
     
  8. Anovou

    Anovou Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    13
    Koffein pro Menge

    @hfaust:

    Das meinte ich! Also hat Espresso tatsächlich einen höheren Koffeingehalt als Filterkaffee, bezogen auf das Volumen. Weil man aber weniger davon trinkt wegen der kleinen Tasse, nimmt man weniger davon zu sich. Leuchtet ein.

    Allerdings ist es dann falsch, zu sagen, Espresso enthalte weniger Koffein als Filterkaffe. Richtig ist nur, daß eine Tasse Espresso weniger Koffein enthält als eine Tasse Filterkaffee.

    Endlich eine klare Aussage! :D

    Freundlicher Gruß
    Anovou
     
  9. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Re: Koffein pro Menge

    Nein - es ist richtig! Du darfst nicht die Wassermenge als Vergleichsmaßstab nehmen, sondern die Kaffeemenge. Die ist wiegesagt bei einer Tasse Filterkaffee und einer Tasse Espresso gleich... :lol:


    Gruß
    Stefan
     
  10. Mukka

    Mukka Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    24
    Die Koffeinkonzentration ist in Espresso also tatsächlich höher, alles klar.
     
  11. Anovou

    Anovou Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    13
    Flüssigkeit vs. Pulver

    @Stefan:

    Ok, man hätte vielleicht von Anfang an die Terminologie klären sollen, denn aus der Frage selbst ergibt sich nicht, ob man die sich ergebende Flüssigkeit oder das Pulver meint.

    Wenn ich aber die Flüssigkeit betrachte, dann enthält 1cm^3 Espresso eine doppelt so hohe Menge Koffein wie 1 cm^3 Filterkaffee, wieviel Gramm das dann auch immer sein mögen; die Zahl läßt sich jedoch ermitteln. Das ist eine klare, nachprüfbare weil messbare Angabe von hinreichender Bestimmtheit, und die wollte ich wissen. :D

    Freundlicher Gruß
    Anovou
     
  12. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    ..aber nur im Verhältnis zur Wassermenge. Absolut gesehen ist sie pro Tasse nur halb so hoch, nochmals Stichwort Kaffeepulvermenge. Man sollte jetzt nicht anfangen, einen Vergleich passend zu machen indem man Äpfel mit Birnen vergleicht: In der Praxis wird schließlich niemand hergehen und solange Espressi in sich hineinkippen, bis er auf dieselbe Flüssigkeitsmenge wie beim Filterkaffee kommt... :shock: :lol:
    Der Vergleich der Tassenportionen ist da mit Sicherheit der relevanteste... :wink:


    Gruß
    Stefan
     
  13. Anovou

    Anovou Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    13
    Konsens

    @Stefan:

    Einverstanden. Klar kippt niemand vier Espressi mal eben so, nur um den Vergleich mit der Fitlertasse zu bekommen... :)

    Ich hatte bloß über die Konzentration, also Masse pro Volumen, des Koffeins nie eine klare Aussage gefunden, und die wollte ich gerne im Verhältnis sehen. Jetzt weiß ich's! 8)

    Freundlicher Gruß
    Anovou
     
  14. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Um das Verhältnis gleichzusetzen, hättest Du beim Espresso die Wassermenge an die von der Tasse Filterkaffee anpassen müssen - dann wäre der Vergleich noch ungünstiger ausgegangen für den Filterkaffee... :lol:


    Gruß
    Stefan
     
  15. Anovou

    Anovou Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    13
    VA?

    Warum fallen mir dazu bloß spontan Vollautomaten ein? :lol:

    Freundlicher Gruß
    Anovou
     
  16. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Oje - böse Falle - dann wird es noch komplizierter. Vollautomaten arbeiten ja nicht mit demselben, sprich mit niedrigerem Brühdruck wie Siebträgermaschinen, auch ist die Duchlaufzeit dort kürzer... :lol:

    Gruß
    Stefan
     
  17. #17 graceland, 15.04.2006
    graceland

    graceland Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Zur Bestimmung und dann zum Vergleich der Koffeinmengen bei den unterschiedlichen Brühverfahren wäre es hilfreich, wenn es eine prozentuale Angabe der Extraktionsmenge des gelösten Koffeins bezogen auf den Ursprungsgehalt geben würde.
    Also z.B.: Beim Aufgussverfahren per Hand (Filterkaffee) werden 70% des im Pulver vorhandenen Koffeins gelöst und gelangen in die Tasse und beim Brühdruckverfahren (Espresso) sind es 50% (oder eben andere Werte). (Und sollte die Kontaktzeit, die ja als Faktor für den Koffeingehalt immer gerne hernangezogen wird, mitentscheidend sein, müsste ein Filterkaffee, bei dem nur zwei Tassen gebrüht werden, weniger Koffein enthalten als bei der Herstellung von 12 Tassen.)

    Denn ansonsten geht in die Vergleichsrechnung oftmals nicht ein, dass Filterkaffe mit einer anderen Kaffeesorte gebrüht wird als der Espresso, soll heißen: Es ist bezogen auf die absolute Koffeinmenge ein Unterschied, ob für den Filterkaffee ein 100% Arabica-Kaffee benutzt wird und der Espresso mit einer z.B. 50/50% Arabica/Robusta-Mischung hergestellt wird.

    So sieht man bei einer kurzen Internetrecherche die unterschiedlichsten Angaben zur Koffeinmenge bei den versch. Herstellungsverfahren, bei Espresso schwanken diese von ca. 50 - 100mg.

    Zum einen z.B.:
    www.kaffeeverband.de:
    • .....das Koffein zu nennen, das je nach Sorte zwischen 0,8 und 2,5 % Anteil ausmachen kann.
    • Die 150-ml-Tasse Bohnenkaffee, im Filteraufgussverfahren gebrüht, enthält ­durchschnittlich 80 mg Koffein.
    • Der Espresso, Sinnbild des kleinen, schwarzen und starken Kaffees, hat bei der ­üblichen Gefäßgröße von 50 ml rund 50 bis 60 mg Koffein.

    Zum anderen z.B.:
    Istituto Nazionale Espresso Italiano
    Durchlaufzeit = 25 Sekunden ± 2,5 Sekunden
    Viskosität bei = 45°C > 1,5 mPa s
    Gesamtfette = > 2 mg/ml
    Coffein= 100 mg/Tasse
    Milliliter in der Tasse (einschließlich Creme) = 25 ml ± 2,5

    Also, mit anderen Worten, so eindeutig wie immer gesagt: "Espresso hat weniger Koffein als Filterkaffee", finde ich die ganze Sache (noch) nicht.

    Gruß
    Ulli
     
  18. #18 Terranova, 14.09.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.688
    Zustimmungen:
    1.221
    AW: Koffeingehalt Filterkaffee vs. Espresso

    Es grenzt natürlich an Leichenfledderei, so einen alten Fred aus der Versenkung zu holen, aber wohin sonst mit dem Bildchen :cool:

    [​IMG]
     
  19. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Koffeingehalt Filterkaffee vs. Espresso

    Die Aufstellung bringt leider auch nur wenig Klarheit, da die genauen Mengenangaben fehlen.
     
  20. #20 surftoni, 25.11.2012
    surftoni

    surftoni Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    19
    AW: Koffeingehalt Filterkaffee vs. Espresso

    ah, sehr schöne grafik :) dieser thread ist zwar schon etwas älter, aber da ich gerade danach googelte... es ist leider echt schwer klare und vertrauenswürdige ergebnisser zu bekommen. aber ich habe diese hier gefunden:
    Espresso Koffeingehalt - Koffein pro Tasse Espresso

    ergebnis ist das gleiche wie von terranova: in 25ml espresso sind ca 25-30mg koffein gelöst.

    was mich echt interessieren würde:
    - inwieweit wirken sich unterschiedliche bohnen, insbesondere der robusta-anteil, auf die koffeinmenge aus?
    - hat die espresso-zubereitung (insbes. mahlgrad, denn der ist ja von bohne zu bohne auch sehr unterschiedlich) auch auswirkungen auf die koffeinmenge?

    nun gut, manche fragen werden wahrscheinlich nie so richtig geklärt ;) aber hoffe oben gepostete seite interessiert jemanden
     
Thema:

Koffeingehalt Filterkaffee vs. Espresso

Die Seite wird geladen...

Koffeingehalt Filterkaffee vs. Espresso - Ähnliche Themen

  1. Espresso mit "Minz-Effekt"

    Espresso mit "Minz-Effekt": Hallo zusammen, ich habe einen überraschenden Minz-Effekt im Espresso, also einen Kühleffekt wie bei Pfefferminztee. Hatte jemand schon mal so...
  2. Doppelauslauf für Single Espresso gesucht

    Doppelauslauf für Single Espresso gesucht: Hallo Forum, Ich bin auf der Suche nach einem Auslauf für den Siebträger, um ein Single Espresso zu beziehen, der aber stabil genug auf einer...
  3. Rocket vs Bezzera - E61 Kesselqualität

    Rocket vs Bezzera - E61 Kesselqualität: Hallo liebe Community, da dies mein erster Post im Forum ist, stelle ich mich kurz vor. Wer zum technischen Part springen möchte, kann den...
  4. Kaufempfehlung Siebträger / Fortgeschritten für Espresso + Milch

    Kaufempfehlung Siebträger / Fortgeschritten für Espresso + Milch: Hallo Zusammen, vorab – ich weiß es gibt eine Menge Kaufempfehlungs-Threads, allerdings gibts ja immer wieder neue Maschinen und meine Wünsche...
  5. Handmühle für Espresso

    Handmühle für Espresso: Hallo, für den Urlaub suche ich eine Handmühle, wie die Aergrind, Feldgrind, Kinu ö.ä. Sie sollte halt espressofein Mahlen können.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden