Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

Diskutiere Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Ich bin wie im Titel beschrieben auf der Suche nach einem möglichst kompakten Laserdrucker. Da ich auf einer VM arbeite muss das Ding...

  1. #1 mcblubb, 13.01.2012
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    1.110
    Ich bin wie im Titel beschrieben auf der Suche nach einem möglichst kompakten Laserdrucker. Da ich auf einer VM arbeite muss das Ding netzwerkfähig sein. Die Leistungsfähigkeit muss nicht herausragend sein, da ich auch auf andere Drucker im Unternehmen zugreifen kann. Ich brauche das Ding nur zum ausdrucken vertraulicher Sachen.

    Meine Anforderungen:

    Laserdrucker
    Netzwerkfähig
    schwarz/weiß
    kompakt!!!
    Farbe: schwarz

    Hat jemand ne Idee? Mein IT-ler sagt mir was von Kyocera. Da find ich aber nur große, hässliche Kisten.

    Gruß

    Gerd
     
  2. #2 nacktKULTUR, 13.01.2012
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.453
    Zustimmungen:
    2.278
    AW: Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

    Ich bin mit den HP-Produkten recht zufrieden - im Sinne von realer Gegenwert fürs Geld, egal, ob Business PC oder Drucker. Deinen Anforderungen entspricht der HP Laserjet Pro P1606DN, bei arp.com ist er für 139€ zu haben.

    nK
     
  3. #3 Holger Schmitz, 13.01.2012
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.224
    Zustimmungen:
    1.649
    AW: Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

    Hallo Gerd,
    Dein IT-ler gefällt mir, technisch gesehen ;-)
    Seit ein paar Tagen hat Kyocera eine Vertriebsaktion für den FS-1370DN mit massiv gesenkten Preis, wesentlich kleiner sind andere Drucker auch nicht. Und na ja, Schönheit liegt im Auge des Betrachters ...
    Wenn Dir das Ding zu schnell bzw. laut sein sollte kannst Du es in einen Silent (im Treiber heisst es Halbschnell-Modus :roll:) versetzen.

    Auch wenn mit dem HP wenig gedruckt wird : 82 € Toner für 2100 Seiten ...:evil: zum Vergleich (auch UVP incl. MwSt) : 109 € für 7200 Seiten... :-D

    Grüße
    Holger
     
  4. #4 patbone, 13.01.2012
    patbone

    patbone Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

    Der Brother DCP-7065dn erfüllt alle deine Vorgaben und bietet ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis.

    Steht bei mir zuhause und ich kann beim besten Willen nichts Negatives darüber sagen.

    Viele Grüsse
    Patrick
     
  5. #5 caffè olivier, 13.01.2012
    caffè olivier

    caffè olivier Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    53
    AW: Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

    DC | Marktübersicht › S/W-Laserdrucker[aus_if_ethernet]=AWL%2COR%2C1&aktuell=1&hersteller=%25&preismax=&s[]=aus_format&s[]=aus_if_wlan&s[]=aus_gm2&s[]=aus_duplex&s[]=aus_if_ethernet

    hm, der link will irgendwie nicht... aber da kannst du noch filtern ...
     
  6. tec

    tec Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    2
    Ich hab seit 3jahten den Samsung ml 2851 ND hat Ethernet , RAM ist aufrustbar mit Standard RAM und er wird dank Ps3 Emulation auch unter Linux erkannt
     
  7. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    3.407
    AW: Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

    Hi mcblubb,

    die Farbe des Druckers ist eine große Einschränkung. Muss der Drucker postscriptfähig sein?
    lg blua
     
  8. #8 betateilchen, 13.01.2012
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

    Lexmark: 45 Euro für 12.000 Seiten...

    Aber Kyocera kann ich auch nahezu uneingeschränkt empfehlen. Und von Samsung gibts sogar einen sehr kompakten Laser mit Netzwerk und Duplex
    Allerdings sind weder Kyocera noch der Samsung Drucker schwarz - zumindest hab ich noch keine schwarzen Kyos gesehen.
     
  9. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    3.407
    AW: Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

    Hi,

    wenn es nicht schwarz sein muss empfehle ich den etwas älteren HP2055DN (duplex, Netzwerk). In der Anschaffung momentan neu für ca. 225 € zu haben (ebay; gibt's natürlich auch ohne duplex günstiger). Dieses Modell hat sich bei uns im Dauereinsatz (mit Original-HP-Toner, sonst wird der Tonerstand nicht angezeigt) bewährt, was ich von den kleineren HP's leider nicht behaupten kann (Papiereinzug zu fummelig, Papiersensoren nicht robust genug befestigt).
    Erstaunlicher Weise ist noch keine Fixiereinheit hinüber, was bei den größeren Modellen (3600DN) regelmäßig der Fall ist, dort auch regelmäßig die Transfereinheit (ok, ist auch ein Farbmodell).
    Mit Lexmark habe ich fast keine Erfahrungen, einige OKIs haben wir noch und ein Kyocera - allerdings sind das alle größere Modelle, weshalb die Erfahrungen nicht übertragbar sind. Klar werden die Druckkosten bei den großen dann günstiger, aber das ist hier nicht das Thema.

    lg blu
     
  10. ivo60

    ivo60 Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2011
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

    .... Lan und oder Wlan? Bei mir steht ein Brother MFC9840CDW im Büro, ein Brother SW und seit neuestem (ca. 2000 Seiten) ein Kyocera SW Laser, von der Verarbeitung und Qualität sind alle OK.;-)
    Brother MFC9840CDW
    Brother HL 4140
    Kyocera FS-C5150

    wenn es dir weter bringt...Laserdrucker - Test - CHIP Online
     
  11. #11 Holger Schmitz, 13.01.2012
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.224
    Zustimmungen:
    1.649
    AW: Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

    1 Tonerwechsel beim 5150er und Du hättest Dir einen 5250er kaufen können...

    egal ist hier nicht das Thema.
     
  12. #12 MonikaD, 13.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2012
    MonikaD

    MonikaD Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    15
    AW: Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

    Hallo,

    nur so als Tipp, wenn du einen Drucker finden solltest, der dir von den Eckdaten gefällt, aber kein Netzwerk hat: einen Printserver für LAN gibt es ab ca 15-20€ (WLAN ab ca 30-40€).
    Das ist ein Gerät, meist in der Grösse einer Zigarettenschachtel, das aus einem normalen Drucker ein Netzwerkdrucker macht.
    Es gibt auch DSL-Router, die sowas schon integriert haben.

    Monika
     
  13. ivo60

    ivo60 Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2011
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

    .....danke Holger, der Kyocera FS-C5150 wurde uns zum Testen aufgestellt, sorry habs nicht erwähnt, Qualität jedoch stimmt. Wir stehen ein wenig auf "Brother" weil wir noch nie entäuscht wurden und das ist eigentlich ausschlaggebend. Den Kyocera wollte unser Lieferant aufstellen, weil er dieses Produkte mit aufnehmen möchte.
    Ich finde, das das Thema Toner eine ganz wichtige ROLLE spielt, wir können unsere €´s nur einmal ausgeben und unsere Kunden werdens uns danken.;-)
     
  14. #14 fanthomas, 19.01.2012
    fanthomas

    fanthomas Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    1.833
    Zustimmungen:
    990
    AW: Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

    Bei uns wurde dummerweise von Kyocera auf HP umgestiegen.
    Die Qualität ist zwar OK aber die Kosten für Toner sind um das 3fache gestiegen :roll:.
     
  15. #15 Holger Schmitz, 19.01.2012
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.224
    Zustimmungen:
    1.649
    AW: Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

    :roll:
    gib mir mal die Kontaktdaten von eurem Einkäufer ;-)
    Wenn er schlau ist wird er schnell wieder umstellen ...
     
  16. #16 caffè olivier, 19.01.2012
    caffè olivier

    caffè olivier Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    53
    AW: Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

    ich hab meinen drucker an der fritz box hängen und kann von jedem rechner im haus darauf zugreifen...
    keine ahnung ob das das selbe ist wie das was du beschreibst...
     
  17. #17 betateilchen, 19.01.2012
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

    ja, ist es :)
     
  18. #18 Dale B. Cooper, 19.01.2012
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.895
    Zustimmungen:
    1.844
    AW: Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

    Egal was - Hauptsache Brother. :D Hab selten Geräte gehabt, die so wenig Ärger gemacht haben. Von Kyocera halte ich seit einem vergrützten Gerät, aus dem nur Origami kam, nicht mehr so viel, ist aber vermutlich höchst subjektiv - sicherlich ein Einzelfall. Mit Samsung haben wir auch viel Ärger gehabt... immerhin schicken die recht schnell Techniker vorbei.

    Grüße,
    Dale.
     
  19. ivo60

    ivo60 Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2011
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    AW: Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

    .....wo soll der Drucker aufgestellt werden, wir haben die Erfahrung gemacht, dass nicht jeder Drucker Frischluft geeignet ist; das war schmerzhaft:oops:
    - Toner klumpt
    - auf Bildtrommel Toneranhaftung
    - Transporteinheit verschmiert usw.
     
  20. #20 Holger Schmitz, 19.01.2012
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.224
    Zustimmungen:
    1.649
    AW: Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

    Nicht am Fenster wegen Zugluft und direkter Lichteinstrahlung die auch gerade im Sommer wegen enormer Wärme Probleme bereiten kann. Nicht zu nahe an einem heissen Heizkörper, rings herum genug Platz lassen damit der Gerät genug Luft bekommt.
    Ansonsten in einem normal temperierten Büroraum.

    UND GANZ WICHTIG : Das Papier im gleichen Raum lagern, oder zumindest in einem Raum der ähnliches Klima hat.
    Papier welches im Keller oder gar in der Garage/unbeheizte oder schlecht geheizte Lagerhalle zieht Feuchtigkeit, im Laserdrucker ist es sehr warm und das Papier wellt sich im Ausgabefach, in extremen Fällen kann es sogar Papierstaus verursachen.

    Grüße
    Holger
     
Thema:

Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker

Die Seite wird geladen...

Kompakter Netzwerkfähiger Laserdrucker - Ähnliche Themen

  1. (Kaufberatung) Kompaktes Set Siebträger

    (Kaufberatung) Kompaktes Set Siebträger: Moin Leute! Zur Erklärung meiner Lage (Kann aus Effizienzgründen übersprungen werden): ________________________________________________ Über 2-3...
  2. Suche besonders kompakte 2-Gruppige Maschine

    Suche besonders kompakte 2-Gruppige Maschine: Liebe KNler, Ich bin auf der Suche nach einer kompakten 2-Gruppigen Maschine. Haben sollte sie: Festwasseranschluss Rotationspumpe Breite max....
  3. Kompakte Siebträger + Mühle zum Einstieg gesucht

    Kompakte Siebträger + Mühle zum Einstieg gesucht: Liebe Freunde des Kaffeegeschmacks, auch ich würde gerne in die wunderbare Welt der Siebträgermaschinen einsteigen und benötige dabei Eure Hilfe,...
  4. [Erledigt] Verkauft! BFC Classica kompakt 2-gruppig

    Verkauft! BFC Classica kompakt 2-gruppig: Hallo, zum Verkauf steht eine BFC, Modell Ala di Vittoria 2GV EL. Es ist eine kompakte 2-gruppige mit automatischer Dosierung und...
  5. [Maschinen] Suche kompakten Zweikreiser wie SAB Pratika oder BZ 10

    Suche kompakten Zweikreiser wie SAB Pratika oder BZ 10: Hallo, Ich suche einen relativ kleinen Zweikreiser. Die Pratika sollte von der Tiefe und Höhe passen, aber ähnlich große Maschinen sind auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden