[Vorstellung] Konzept Xenia D(ualboiler)

Diskutiere Konzept Xenia D(ualboiler) im Gewerbliche Angebote Forum im Bereich Ankauf, Verkauf, Tausch; Der neue Schaltplan ist fast ganz fertig und in gut 1 Woche steht das Layout. Dann geht es zur Musterfertigung und ich denke, dass wir in 3 Wochen...

  1. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.672
    Zustimmungen:
    14.746
    Der neue Schaltplan ist fast ganz fertig und in gut 1 Woche steht das Layout. Dann geht es zur Musterfertigung und ich denke, dass wir in 3 Wochen die Platinen haben und die Software umarbeiten werden.

    Das gibt es sicher noch ein paar Ungewissheiten, jedoch sollte alles keine Hürde mehr werden. Um das dann zügig hinzubekommen, wird ein weiterer Programmierer unterstützen.

    Derweilen bauen wir weiter die Prototypen der Maschinen. Entsprechende Bilder und den Fortschritt beschreiben wir dann hier.
     
    plox, d-schoen, mochalattecino und 5 anderen gefällt das.
  2. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.672
    Zustimmungen:
    14.746
    Nun haben wir die wesentlichen Komponenten mal hingestellt bzw lose befestigt.

    Nächste Woche kommt dann die Feinarbeit und die Verrohrung.

    upload_2021-7-26_15-4-53.png

    upload_2021-7-26_15-5-21.png

    Wenn das alles passt und geht, schauen wir uns das mit der Rotationspumpe an. Die ist die letzten Monate ziemlich unbeachtet geblieben, soll aber hier auch zum Einsatz kommen.

    Bei den letzten Versuchen war sie dann doch aber etwas zu geräuschsvoll und wir müssen schauen, ob das an einem nicht passenden Einbau lag.
     
    Cairns, Yoku-San, Lancer und 9 anderen gefällt das.
  3. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.672
    Zustimmungen:
    14.746
    Das Layout für das neue Board mit dem (noch verfügbaren) Controller ist praktisch fertig. Es ist quasi die Corona-Edition.

    upload_2021-8-21_7-30-16.png

    Es hat alles draufgepasst, da wir uns vom Layout des Arduino gelöst haben. Also: kein 2. Board für den Dualboiler (bzw. die Maschine 303).

    Mittig (IC6) ist der neue Prozessor (ein Cortex M8). Rechts drunter sitzt der ESP32 für die Kommunikation (WLAN, Webinterface,...).

    Neu ist auch, dass rechts oben der Footprint eines alternativen Netzteils vorgesehen. Das größere Rechteck ist das aktuell genutzte Zettler-Netzteil. Das kleine innenliegende Rechteck ist ein Netzteil von Meanwell, auf das man ausweichen könnte, wenn Zettler lange Lieferfristen hat. Beim vorletzten Mal brauchte man gut 6 Monate zur Fertigung und wenn wir nicht den teurern Transport per Flieger bezahlt hätten, wären noch einmal 2 Monate draufgekommen. Die Produktion von Zettler ist in China.

    Wir wissen auch, wie wir die Umrüstung der Maschinen handhaben werden. Wir bauen das neue Board anstelle des installierten Boards ein. Die installierten Boards mit 2. Platinen aufzurüsten, sorgt nur dafür, dass es 2. Dualboiler-Maschinen gibt und das ist nicht gerade ideal.
    Das neue Board hat nur noch Steckkontakte und so ist ein Tausch sehr viel schneller durchgeführt, als es bei den Terminals des akt. Boards wäre. Das fällt zeitmäßig nicht kaum in's Gewicht und ist ein vertretbarer Aufwand für uns.

    In Kürze werden die Muster beauftragt und dann machen wir uns weiterführende Gedanken über die Anpassung der existierenden Software.
     
    Cairns, Plombe1975, hennemtk und 18 anderen gefällt das.
  4. #844 faustino, 21.08.2021
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    1.090
    Beim ESP fällt auf, dass die Antenne nicht über den Platinenrand ragt und dass eine Massefläche darunter/darum zu liegen scheint. Anscheinend soll die Leiterbahn-Antenne des Moduls nicht benutzt werden, sonst sollte mindestens die Massefläche weg. Hast Du schon getestet, ob eine externe Antenne wirklich notwendig ist? Meiner Erfahrung nach kommt das Signal eines ESP gut genug durch typische Gehäuse, die (meisten?) sind alles andere als RF-dicht.
     
    KJulez und mochalattecino gefällt das.
  5. #845 Karl Raab, 21.08.2021
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    2.306
    Zustimmungen:
    1.095
    1,2 oder 1,8 L bedeutet, das es zwei Versionen geben wird, oder wollt ihr das noch entscheiden?
     
  6. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.672
    Zustimmungen:
    14.746
    WIr fangen mal mit 1,2 Liter an.
     
  7. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.672
    Zustimmungen:
    14.746
    Wir wollten eine Antenne nutzen, die dann ggf. raushängt.

    Das ist ein guter Hinweis. Danke.
     
    mochalattecino gefällt das.
  8. #848 alexw1982, 23.08.2021
    alexw1982

    alexw1982 Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Habt ihr schon eine groben Fahrplan bis wann die Dualboiler-Variante bestellbar sein wird? Ich würde mich ggf. nochmal umentscheiden und meinen Platz in der Produktion räumen ;-)
     
  9. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.672
    Zustimmungen:
    14.746
    Das entscheidet sich, wenn die Software angepasst ist. So wäre das nun Kaffeesatzlesen.

    Das kann schon eine größere Aufgabe werden oder auch ganz problemlos durchgehen.

    Es gab gestern noch einige kleinere Anpassungen und Ende der Woche werden die Muster beauftragt. Wenn die da sind, gehen die Muster an die Programmierer und dann sollte nach 3-4 Wochen eine Idee da sein, wie lange es dauert.
     
    alexw1982, betbruder und Yoku-San gefällt das.
  10. Pflunz

    Pflunz Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    644
    Den Programmierern sollte der Schaltplan reichen um anfangen zu können. Die Hardware ist nur nice-to-have um die Einzelschritte ausprobieren zu können.
    Am Anfang muss man ja eher die Initialisierung des Mikrocontrollers in Angriff nehmen. Da muss man typisch erst einmal eine Menge Datenblätter zusammentragen.

    Du hast übrigens Cortex M8 geschrieben. Du meinst vermutlich ein M7, oder?
     
  11. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.672
    Zustimmungen:
    14.746
    Aber mir leider nicht und ich begleite das, weil ich sonst den Überblick verliere :)

    Ja.
     
    betbruder gefällt das.
  12. Refoko

    Refoko Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2017
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    226
    Zitat aus April 2021 (war Antwort auf die Frage nach einer neuen SW für die Singleboiler-Xenia):
    Zitat aus August 2021:
    Was bedeutet die letzte Aussage bezüglich einer neuen SW-Version für die Singleboiler-Xenia? Ist diese weiterhin auf Basis der Dualboiler-SW geplant und braucht es dann auch dafür eine neue HW?
     
  13. #853 Iskanda, 23.08.2021
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2021
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.672
    Zustimmungen:
    14.746
    Es gibt eine existierende Version, die auch keine Änderungen mehr braucht. Und wenn doch, dann würden wir es durchführen.

    Also bedarf es keiner neuen Hardware.
     
  14. #854 KarinRuth, 25.08.2021
    KarinRuth

    KarinRuth Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Ich hüpf grad auf und ab wie ein Gummiball: wie geil ist dass denn :)
    Freu mich, beobachte euch, das Xenia Team schon länger.
     
    Iskanda gefällt das.
  15. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.672
    Zustimmungen:
    14.746
    Wir sind nun mit der Hardware fertig und heute wurde noch einmal etwas Feinschliff vorgenommen und es wurde von Grund auf neu montiert.

    upload_2021-9-13_17-18-55.png

    upload_2021-9-13_17-19-7.png

    upload_2021-9-13_17-19-19.png

    upload_2021-9-13_17-19-31.png

    upload_2021-9-13_17-19-51.png

    Nun ist der letzte Schritt die Platine. Morgen gibt es noch einmal eine letzte Abstimmung zur Hardware bevor die Musterproduktion beauftragt werden kann.

    Und dann folgt ein erstes Meeting mit dem 2. Programmierer, so dass wir das dann auch in vernüftiger Zeit hinbekommen können.

    In Kürze werde ich mit dem Heizungshersteller sprechen und einen besseren Produktionstermin verhandeln. Alternativen habe ich nicht gefunden.

    Etwas wird das schon noch dauern - aber es wird.

    An dieser Stelle sei noch kurz erwähnt: bevor die 2. Platine nicht da ist und die Software im Groben funktioniert, machen wir noch keine Liste an Reservierungen auf. Wenn das aber läuft und ein Produktionstermin ausreichend sicher wird, dann wäre das sicher eine gute Idee, so dass auch wir planen können.
     
    multi321, Cairns, Sch3l7n und 12 anderen gefällt das.
  16. plox

    plox Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    237
    Nice!! Nach vier Jahren Xenia bin ich mir ziemlich sicher, dass ich es nicht brauche. Ich will es aber trotzdem haben :D

    Kleine Randbemerkung. Kann das OPV noch etwas höher gelegt werden? Würde es etwas leichter machen es zu verstellen.

    Außerdem wäre es cool einen Flow Restriktor/Gicleur zwischen Espresso Boiler und Schaltventil vorzuhalten.
    Da wäre sogar fast Platz ein Nadelventil unterzubringen, dass von oben eingestellt werden kann *träummodusaus*
     
    charlus und Skunkworks gefällt das.
  17. #857 Iskanda, 13.09.2021 um 20:42 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2021 um 04:48 Uhr
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.672
    Zustimmungen:
    14.746
    Das ist ein Drucksensor. Da wird nicht rumgestellt :p

    Das Expansionsventil haben wir erst mal weggelassen. Es soll ja ganz eigentlich einen HX vor der 'Expansion' schützen. Aber vermutlich werden wir das Ventil dennoch einbauen, um den Druck zu begrenzen. Oder einen Bypass.

    Sowas gab es schon mal als Idee mit Durchführung durch die Tassenablage. Können wir ja vll. versuchen wenn das Ganze sicher läuft. Ist ja mehr "Spielprojekt", als die normale Xenia.
     
    QuizCross, Cairns und plox gefällt das.
  18. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.672
    Zustimmungen:
    14.746
    Die Musterplatinen sind beauftragt und wir haben uns heute grundsätzlich zur Programmierung abgestimmt. Nun warten wir auf die Platinen und beginnen dann mit der Anpassung und Realisierung der noch fehlenden Funktionen. Das wird einiges an Arbeit machen, jedoch sind die beiden Programmierer fit was diese Controller angeht und so wird es zügig vorangehen können.

    Wenn die Platinen hier eintreffen, müssen sie noch fertig gemacht werden (einige Dioden, Relais und der Controller fehlen) und dann hoffen wir, dass alle richtig ist. Ich habe am Wocheende noch einmal alles geprüft und (mir) unklare Dinge aufklären lassen.

    Heute wurde vorsorglich ein Paket mit allen Sensoren und Aktoren fertig gemacht, das dann mit den fertigen Platinen an die Programmierer geht, so dass sie dann auch alles Vorort zur Verfügung haben.

    Es hat am Ende alles auf das eine Board gepasst und wir haben 2 PT100 /PT1000 und 3 dig. Drucksensoren und 2 Wasserstandssonden und 2 Tanksensoren zur Verfügung. Zusätzlich haben wir 3 Anschlüsse für extrene Relais: da wäre sowas wie ein Abserrventil für Festwasser möglich. Ein Display kann angebunden werden (jedoch nicht für die Xenia). Der Zugriff läuft über WLAN/Webinterface. Updates per WLAN werden gehen.

    Dazu kam noch eine Anbindung an den 3fachen Leistungsregler, denn der mal dafür vorgesehene Controller ist auch nicht mehr verfügbar. Aber der neue Controller (ein ATSAMV7) hat genug Leistungsreserven, um den Leistungsregler mit zu bedienen.

    Die Chipkrise hat uns ordentlich Probleme und ernsthafte Sorgen gemacht. Aber manchmal liegt in einer Krise auch ein Chance und hier scheint das wohl zu stimmen. Mir gefällt das neue Design gut und auf die Anpassung und Fertigstellung der neuen Software freue ich mich mittlerweile durchaus. Es wird interessant mir den 3 Leuten,die mitarbeiten, denn sie sind wirklich gut sind.

    Das war's dann erst einmal.
     
    Cairns gefällt das.
Thema:

Konzept Xenia D(ualboiler)

Die Seite wird geladen...

Konzept Xenia D(ualboiler) - Ähnliche Themen

  1. Beratung: Siebträgerkonzept und Maschine

    Beratung: Siebträgerkonzept und Maschine: Hi! Nachdem ich nun, als stiller Mitleser, in den letzten Jahren einen Großteil der möglichen Kaffeezubereitungsarten durch habe (Kapsel, Pad,...
  2. Mein Gastrokonzept und der passende Kaffee...

    Mein Gastrokonzept und der passende Kaffee...: Guten Abend :) Ich lese mich bereits seit ein paar Tagen quer durch das Forum, bin aber noch nicht sehr viel schlauer als zu Beginn... Daher habe...
  3. Konzept Theaterbewirtung mit Kaffee?

    Konzept Theaterbewirtung mit Kaffee?: Hi zusammen, Neben meiner langjährigen Hobbybarista-Tätigkeit bin ich auch in einem gemeinnützigen Theaterverein Vorstand. Wir erweitern aktuell...
  4. Konzept Waffellounge, Feedback erwünscht!

    Konzept Waffellounge, Feedback erwünscht!: Hallo Ihr Kaffeeexperten, ich habe mich die letzten Monate durch etliche Foren gelesen und viel gelernt,eures scheint sehr kompetent zu sein,...
  5. Selbstbau Röster Konzeptsuche

    Selbstbau Röster Konzeptsuche: Hallo, mein FreshRoast Heissluft-kaffeeröster gibt so langsam den Geist auf, viele Plastikteile sind gebrochen und bröseln, der Lüftermotor...