Kopi luwak — wie zubereiten

Diskutiere Kopi luwak — wie zubereiten im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Meine Frau hat mir ein kleines Geschenk gemacht: den berühmten Katzenkaffee — 250g für Abenteuerliche 50 EUR... Hm, ich frage mich wie ich diese...

  1. proton

    proton Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    37
    Meine Frau hat mir ein kleines Geschenk gemacht: den berühmten Katzenkaffee — 250g für Abenteuerliche 50 EUR...
    Hm, ich frage mich wie ich diese Kostbarkeit zubereiten soll?
    Zur Auswahl hätte ich
    —V60
    —FrenchPress
    —Aeropress
    —Espresso
    —Pavoni

    ich würde eher zur aeropress tendieren...
    Was sagt ihr?
     
  2. #2 Adjacent, 10.02.2020
    Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    752
    Schade um die 50,- Euro. :(
    Für das Geld hätte man viel mehr sehr guten Kaffee kaufen können, für den keine Tiere gequält worden sind.
    Wenn mir jemand diesen Scheißkaffee schenken würde, dann würde ich nett und freundlich erklären, warum ich dieses Geschenk nicht annehme.
    Ich weiß, dass bei Euch das Kind jetzt schon in den Brunnen gefallen ist und Geld für diesen unsäglichen Mist ausgegeben worden ist aber das wäre für mich kein Grund, dabei auch noch mitzuspielen und meinen Ekel zu überwinden.
    Falls Deine Frau den Scheiß bestellt hat, dann kann sie ja vielleicht noch vom Kauf zurücktreten. Wäre mit Abstand die beste Lösung des Problems.
     
    Chlenz, Alias, Piezo und 7 anderen gefällt das.
  3. #3 domimü, 10.02.2020
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.807
    Zustimmungen:
    4.160
    Du findest hier im Forum schon einige ähnliche Threads, und auffällig oft war dieser Kaffee ein Geschenk, weil man selber sowas ja nie kaufen würde... was bewegt die Schenkenden,
    anderen e
    twas zu geben, das sie für sich selbst nicht kaufen würden?
    Wenn dir vor den Bohnen ekelt, dann versteigere sie für einen guten Zweck.
    Wenn du ihn selber trinken willst, würde ich dir die Methode empfehlen, die du sonst bevorzugst, um Feinheiten herauszuschmecken.
    Nicht, weil dieser Kaffee besonders gut wäre, sondern damit du dir sicher bist, nicht mehr aus den Bohnen herausholen zu können.
    Das wäre dann wahrscheinlich der V60, oder?
     
    Silas, mat76 und NiTo gefällt das.
  4. proton

    proton Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    37
    Moment ma,
    Also ich habe mich gefreut.
    Soll angeblich von freigebenden Katzen sein, wie auch immer. Muss man auch einmal ausprobiert haben.

    danke,
    Ich bin hier fertig.

    kopfschüttelnde Grüße.
     
    Konstantinos, elwetritsch, FjCruiser und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #5 Adjacent, 10.02.2020
    Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    752
    Warum und worüber?

    Ja, das ist die übliche Herstellungsart. Die Schleichkatzen werden dabei von Einhörnern gepflegt und die Einhörner erklären den Schleichkatzen auch, wo sie kacken sollen.


    Man muss nicht jeden Scheiß ausprobieren.

    Bitte! Gern geschehen! :)

    Ebensolche Grüße zurück!
     
    Alias, vectis, 6.638 und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #6 jazzadelic, 10.02.2020
    jazzadelic

    jazzadelic Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    2.468
    Zustimmungen:
    6.463
    Wenn es das Ziel der letzten Beiträge ist, dass der TE sich mit den Kaffeebohnen, die ein Geschenk seiner Frau gewesen sind, näher auseinandersetzt und die berechtigten Einwände gegen die Herstellung und Qualität versteht und annimmt, sollte man etwas geschickter vorgehen. Pöbeleien helfen wenig. Um das zu vorherzusehen, muss man kein Moderator sein ;).
     
    BigFlow, Mr. Kaffeebohne, der_Tobi und 21 anderen gefällt das.
  7. #7 The Rolling Stone, 11.02.2020
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.491
    Zustimmungen:
    2.079
    Genau das.
    Das Gros des verkauften Kopi-Luwak ist ohnehin keiner, als mach so wie immer. Derjenige der die Tüte bedruckt hat freut sich über die Einnahmen für seinen Standard-Kaffee. Angeblich kostet der echte ja um die 1K € pro Kilo - € 50.- für 250g dürfte was auch immer, aber kein Kopi von freilebenden Luwaks sein.

    Kopi Luwak - Alles rund um den teuersten Kaffee der Welt!
     
    Wasu, Alias, CasuaL und 2 anderen gefällt das.
  8. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    1.432
    Zustimmungen:
    953
    @proton Aeropress oder Filter und mahlen mit einer guten Handmühle wäre das Sinnvollste.

    Also so wie bei anderen Kaffees auch, bei denen du wenig Bohnen verschwenden und möglichst viel von Kaffee rauschmecken magst.

    VG
    Jo
     
    CasuaL gefällt das.
  9. proton

    proton Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    37
    Okay, dann werde ich es mit der Aeropress versuchen :)
    Danke für den Tip.
     
  10. #10 onluxtex, 11.02.2020
    onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    3.844
    Zustimmungen:
    4.868
    Ich finde auch, nicht jeder macht sich vor dem Kauf schlau, was dort gerade gekauft wurde. Jemand der mit der Materie nicht vertraut ist, schon garnicht. Ein freundlicher Hinweis und gut ist. Aus Fehlern bzw. Fehlkäufen kann man schließlich lernen.:) Viel schlimmer sind die Händler die diese Bohnen noch anbieten.:mad:
     
    Silas, flopehh, CasuaL und 2 anderen gefällt das.
  11. #11 oldsbastel, 11.02.2020
    oldsbastel

    oldsbastel Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2018
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    952
    Der Punkt ist, dass Kopi Luwak in den Anfängen von freilaufenden Katzen stammte. Da waren die Kilopreise aber auch noch andere.

    Inzwischen ist es so wie immer, wenn jemand davon träumt, den schnellen Reibach zu machen: unter dem schnellen Euro des einen muss immer ein anderer leiden. In diesem Fall sind es die Luwaks, die sich nicht wehren können.

    Losgelöst von der Qualität des Kaffee macht man sich mit Kopi Luwak hier im Forum deshalb vermutlich keine Freunde.
     
    Alias und onluxtex gefällt das.
  12. Cairns

    Cairns Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    2.836
    Zustimmungen:
    5.510
    Auf den Punkt gebracht
     
    flopehh und onluxtex gefällt das.
  13. Cairns

    Cairns Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    2.836
    Zustimmungen:
    5.510
    Ich würde es einfach ausprobieren, vielleicht eher french press .

    Das dieser Kaffee berechtigterweise nicht gerade beliebt ist hast du ja jetzt schon leider erfahren.

    Da gibts genug Infos einfach mal ein lesen.

    ansonsten trotzdem viel Erfolg damit.

    So ein Forum sollte eigentlich nicht dafür da sein so angefahren zu werden.
     
    Bügel, Jova, infusione und 4 anderen gefällt das.
  14. 6.638

    6.638 Gast

    und am allerschlimmsten sind die Schleichkatzen die Kaffeekirschen fressen. :D Hauptsache man kann mit dem Finger auf jemanden zeigen der noch viel schlimmer ist
     
  15. #15 zaphodB, 11.02.2020
    zaphodB

    zaphodB Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    99
    Ich frage mich bei diesen Threads immer, ob diejenigen, die gleich mit der Moralkeule kommen, alles Veganer sind.
     
    Chlenz, HelgeK, CasuaL und einer weiteren Person gefällt das.
  16. #16 onluxtex, 11.02.2020
    onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    3.844
    Zustimmungen:
    4.868
    tolle Wurst, ähhh Vergleich.
    Auch da kann man drauf achten was man ißt und von wo es kommt.
    Jetzt geht die Post ab......., von der Schleichkatze über das Huhn zum Schwein bis hin zur überdüngten Bohne und verstrahlten Salatkopf.
     
    'Ingo und Alias gefällt das.
  17. Alias

    Alias Gast

    Der TE ist seit 2013 hier angemeldet und nennt das Produkt "berühmt" und "Kostbarkeit". Man könnte unterstellen, dass er ebenso um die Umstände der Schleichkatzenhaltung weiß. Dann fände ich es schon befremdlich.
    Spätestens wenn mir der Preis des Geschenks bekannt ist und ich sonst auch besseren/guten Kaffee trinke, würde mich interessieren was den Kaffee so teuer (nicht wertvoll) macht und würde ihn schlicht und ergreifend
    zurücksenden (lassen).

    Es gibt nicht ein einziges Pro Argument zu diesem Kaffee - jedenfalls habe ich nie so etwas lesen können.

    Eine norddeutsche Rösterei - die in einem anderen Faden wegen unklarer Deklarierung zum Röstdatum gerade im Gespräch war - hat dieses Produkt im Portfolio. Ich neige in derlei Fällen zu empfehlen sich zu informieren
    und eigene Entscheidungen zu treffen. Ich bestelle länger schon dort nichts mehr.

    Das ist nicht notwendig. Wichtiger ist es m.M.n. sich zu Herkunft/Haltung/Herstellung zu informieren und sich derlei Dingen bewusst zu sein.





    PS: Luxus ist, sich informieren und verzichten zu können.
     
    vectis und finsterling gefällt das.
  18. #18 infusione, 11.02.2020
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.744
    Zustimmungen:
    3.426
    @proton: Wie hat der Kaffee in der Aeropress geschmeckt?
    Von der Aufbereitung wahrscheinlich am ehesten mit washed oder honey (der Luwak hat die Kaffeekirsche gefressen) mit anerober Fermentation (im Darm) zu vergleichen. ;) Ist er funky?

    Meist ist Kopi Luwak eher mittelmäßiger indonesischer Kaffee ohne weitere Angaben und Röstdatum.

    Eins hat der Kopi Luwak geschafft. Jeder außerhalb der Kaffeescene kennt dieses Ding. Ich bin in der Firma schon x-mal darauf angesprochen worden, von Leuten die mit Kaffee nichts am Hut haben. Das ist mit viralem Marketing vergleichbar: Eine unterhaltsame Story (natürlich die vom frei lebenden Tier), die gerne und oft erzählt wird.
     
    Borboni gefällt das.
  19. #19 Wrestler, 11.02.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.909
    Zustimmungen:
    2.307
    ich bin ebenfalls schon von vielen kollegen und bekannten aus dem persönlichen Umfeld auf diesen kaffee angesprochen worden.
    wenn menschen hören, dass man sich mit dem thema kaffee näher beschäftigt, wird das sofort zum anlass genommen.
    hinweise zur "ernte" dieser spezialität werden schon gar nicht mehr aufgenommen.
    hier geht´s nur um polarisieren und populistische äußerungen, so zumindest mein eindruck.

    das ganze gehört für mich in die gleiche ecke, wie der konsum von der verzehr von insekten, surströmming/ schwedische fischkonserve usw.
    kuriositäten und sonstige extreme sind immer wieder eine gefundenes fressen für viele menschen.

    eine beschreibung des geschmacks reicht mir völlig aus, aufgrund der herstellung habe ich bislang auf eigene versuche verzichtet.

    ich würde jedoch auch zur gleichen zubereitungs methode wie sonst üblich raten.
    als espresso kann ich mir das nicht so gut vorstellen, aber wenn der eigene konsum hauptsächlich daraus besteht, würde ich den kaffee auch eher so zubereiten.
     
  20. MensoC

    MensoC Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    59
    Ich habe mir in Vietnam eine „Bio-Farm“ selbst angeschaut und dort lief es folgendermaßen ab: Tagsüber waren die Tiere in einem relativ großen Käfig mit eigenem „Bett“. Nachts wurden die Tiere in ein großes Gehege gegeben in dem sie sich frei bewegen konnten. Die Tiere wurden 3 mal pro Woche mit Kaffeebohnen gefüttert, ansonsten mit normalem Futter versorgt. Schwangere Tiere bekommen besondere Beobachtung und werden mit nach Hause genommen. Das große Problem war leider die Röstung vor Ort, denn sie wird in einem unkontrollierbaren Handröster vorgenommen. Der Preis für 10gr Kaffee waren damals 250.000d was umgerechnet ungefähr 9,50€ entsprach. Ich bin kein großer Freund davon aber wenn man die Tradition dieses Kaffees erhalten will dann sollte das schon min. auf dem Niveau sein.
    50€ für 250gr sind jedoch viel zu günstig und in meinen Augen unterste Boden- und Massentierhaltung damit sich das Rechnen kann.
    Ich hoffe der Einblick hilft dem ein oder anderen hier weiter.
     
    Hr. Jan, Silas, Alias und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Kopi luwak — wie zubereiten

Die Seite wird geladen...

Kopi luwak — wie zubereiten - Ähnliche Themen

  1. "Officine Faema Milano" blaues Typenschild - scan oder Kopie

    "Officine Faema Milano" blaues Typenschild - scan oder Kopie: Hallo, weiß jemand ob Kopien der blauen Faema Typenschilder erhältlich sind - oder kann mir bitte jemand ein hochauflösendes Foto oder Scan einer...
  2. Kakao selbst rösten, Zubereitung?

    Kakao selbst rösten, Zubereitung?: hallo, hat jemand schon Kakao Bohnen selbst geröstet und zubereitet? Wenn ja, wie sind die Erfahrungen? Ich hab bei meiner letzten Bestellung...
  3. Gattopardo Zubereitung?

    Gattopardo Zubereitung?: Hallo zusammen, ich habe einen Gattopardo von Emilo geschenkt bekommen (leider schon 3 Monate alt) und komme nicht so recht mit der Zubereitung...
  4. Der Diskussions-Thread zu ,,Ich trinke gerade diesen Espresso“

    Der Diskussions-Thread zu ,,Ich trinke gerade diesen Espresso“: Ich habe mir mal gedacht um den anderen Thread Ich trinke gerade diesen Espresso.... etwas Übersichtlicher zu gestalten, könnte man hier (bei...
  5. Wasser für Espresso-Zubereitung

    Wasser für Espresso-Zubereitung: Hallo liebes Forum, ich habe eine Frage bezüglich des perfekten Wassers für die Espresso-Zubereitung. Hintergrund: Ich habe mittlerweile...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden