Kopi Luwak

Diskutiere Kopi Luwak im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; I

  1. #1 Slurry_Mörkrost, 30.11.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.11.2015
    Slurry_Mörkrost

    Slurry_Mörkrost Gast

    I
     
  2. #2 Augschburger, 30.11.2011
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    18.393
    Zustimmungen:
    17.447
    AW: Kopi Luwak

    Wie Du schon schrubst: "Einige".
    Die Mehrheit kann für sich und andere klar formulieren, warum sie den Kaffee trinken bzw. nicht trinken.

    Die wenigen "Einige" polemisieren, pauschalisieren und käuen Argumente wieder und erzeugen damit ein spürbares Rauschen, das dann von anderen wieder kommentiert und/oder korrigiert wird.
    Das passiert prinzipiell in fast jeder Diskussion, aber wenn's um Viecher geht, dann gibt's nur zwei Fronten - rein digital - deshalb bleibt kaum Fluchtmöglichkeit nach links oder rechts. Ein bisschen Tierquälerei geht halt nicht. (Interessanterweise gibt's das bei "intelligenten" Wesen aber schon, sonst hätten wir keine Doku Soaps).

    Abgesehen davon ist das Thema offensichtlich noch nicht erschöpfend behandelt - wie z.B. die Mühlenfrage. Da gibt es nur einen Standpunkt, der von allen akzeptiert wird, deshalb ist eine Diskussion überflüssig.
     
  3. #3 domimü, 30.11.2011
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.613
    Zustimmungen:
    5.247
    AW: Kopi Luwak

    kann da nur für mich sprechen:
    soweit ich es richtig wiedergebe, hat man irgendwann entdeckt, dass die Schleichkatzen die Kaffeebohnen naschen (sie nehmen in freier Wildbahn gerade die reifesten Früchte). Dabei wird aber die Bohne selbst unverdaut wieder ausgeschieden, nur die Hülle entfernt.
    Anders ist es nun mal bei der Käfighaltung, dort sterben die Tierchen oft nach wenigen Wochen an der Mangelernährung und die Selektion der reifesten Früchte unterbleibt auch, da de "Farmer" ja die Auswahl treffen und nicht die Tere. Das heißt, auch die Qualität des Kaffees hat deutlich nachgelassen.
    Ein Kaffee aus der gleichen Ernte, mal durch den Schleichkatzen-Verdauungstrakt und mal herkömmlich aufbereitet, ist womöglich geschmacklich gar nicht zu unterscheiden. Ich bin daher davon überzeugt, dass diese Massentierquälerei nicht einmal den Geschmack verbessert.

    Mit dem Mythos, dieser Kaffee sei eine Rarität, wird der Preis trotz Massenproduktion künstlich sehr hoch gehalten, was mich hoffen lässt, dass die Nachfrage nicht weiter steigt und damit eine Ausweitung der "Produktionskapazitäten" nicht mehr stattfindet.
     
  4. jutta

    jutta Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    51
    AW: Kopi Luwak

    Nun korrekterweise, wird ein Pergamino ausgeschieden, verdaut wird das Fruchtfleisch und die Schale. Entfernt wird auch die Mucilage.

    Gibt es dafür eine belastbare Quelle? Eigentlich kann das ja nicht im Sinne der Züchter sein, die damit ihre "Produktionsmittel" verlieren.

    Die Indonesier behaupten, dass sich die Qualität durch die Zucht verbessert, insbesondere da sich die Kontaminationszeit nach dem Ausscheiden kontrollieren und verkürzen lässt (keine Pilze u.ä. über den Boden und keine oder kürzere Übertragung durch den Kot).

    "Verbessert" ist sicher Ansichtssache. Man hat aber was allgemein bekannnt ist, entdeckt, dass spezielle Enzyme während der Verdauung den Kaffee gegenüber dem herkömmlichen auch sensorisch verändert.

    "Massentierquälerei" ist eine harte Formulierung und man müsste dann erstmal einen Konsens herstellen was Tierquälerei ist. In Deutschland ist Tierquälerei strafbar. Massentierhaltung ist aber nicht zwingend Tierquälerei, da kommt es auf den Einzelfall an. Die Haltung von Luwak Katzen ist nicht nach meiner Auffassung nicht automatisch Tierquälerei.

    Von "Massenproduktion" kann wahrscheinlich nicht die Rede sein. Nach verläßlichen Schätzungen ist die Jahresproduktion in Indonesien etwa 10.000 kg, also ein halber Container. Die Produktion ist letztlich auch auf die Erntezeit beschränkt, also 3 bis 4 Monate. Und wie der Preis "künstlich sehr hoch gehalten" wird erschliesst sich mir nicht, solange zu dem geforderten Preis ausreichend Nachfrage besteht.

    Im Vergleich dazu ist Jamaica Blue Mountain mit etwa 1.000.000 kg p.a. ein Massenprodukt. Hier wird trotz der verhältnismäßig hohen Menge ein exorbitanter Preis erzielt, wenn man bedenkt, dass die 100 fache Menge noch gut den halben Preis bringt.

    Letztlich muss aber jeder für sich eine Meinung finden, was bei mehr Hintergrundinformationen auf eine verläßlichere Basis gestellt werden kann. Deshalb bin ich auch für die Diskussion hier dankbar.

    Und dann steht da noch die Frage "vegan oder nicht" im Raum. Das tangiert zwar das vorgenannte nicht, wäre aber interessant, für dieses Produkt eine Meinung da´zu zu bekommen.

    Gruß Karlheinz
     
  5. #5 domimü, 30.11.2011
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.613
    Zustimmungen:
    5.247
  6. #6 VolkerS, 30.11.2011
    VolkerS

    VolkerS Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    44
    AW: Kopi Luwak

    Wie hoch ist denn nun die Jahresproduktion? 10.000kg wie von Jutta gepostet wurde oder 200-250kg, wie in den von Dominü verlinkten Artikeln angegeben wird?
    Das ist ein kleiner, aber feiner Unterschied.

    Gruß,
    Volker
     
Thema:

Kopi Luwak

Die Seite wird geladen...

Kopi Luwak - Ähnliche Themen

  1. Kopi luwak — wie zubereiten

    Kopi luwak — wie zubereiten: Meine Frau hat mir ein kleines Geschenk gemacht: den berühmten Katzenkaffee — 250g für Abenteuerliche 50 EUR... Hm, ich frage mich wie ich diese...
  2. Blogprojekt kopi-luwak.de

    Blogprojekt kopi-luwak.de: Moin, ich bin neu in der Kaffeecommunity und möchte euch mein kleines Blogprojekt vorstellen: kopi-luwak.de Ich schreibe den Blog im Rahmen...
  3. Bio Kopi Luwak

    Bio Kopi Luwak: Guten Tag und fröhliche Weihnachten euch allen! Ich wollte mich mal erkundigen, ob es eine Art BIO Kopi Luwak kaffee gibt. Da ich mich generell...
  4. Kopi Luwak

    Kopi Luwak: Wir haben vor ein paar Wochen den Kaffee direkt auf Bali probiert, quasi frisch vom Erzeuger ;-) Im Vergleich zum "normalen" Bali Kaffee schmeckte...
  5. Bali Kaffeeplantage mit Kopi Luwak

    Bali Kaffeeplantage mit Kopi Luwak: Hi alle zusammen! Ich wollte euch von dem Besuch einer Kopi Luwak Kaffeeplantage Bilder zeigen. Das ist einer der wenigen seriösen Kopi Luwak...