Korrekte Bezeichnung: Siebträger oder Filterhalter

Diskutiere Korrekte Bezeichnung: Siebträger oder Filterhalter im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Als ich gestern ein Unternehmen aufsuchte, welches Kaffeemaschinen jedweder Coleur an Restaurantionsbetriebe vertickert, wurde ich innerhalb der...

  1. #1 starwatcher, 10.08.2006
    starwatcher

    starwatcher Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    12
    Als ich gestern ein Unternehmen aufsuchte, welches Kaffeemaschinen jedweder Coleur an Restaurantionsbetriebe vertickert, wurde ich innerhalb der ersten Minute belehrt, dass es nicht "Siebträgermaschinen" gibt, sondern diese als "Filterhaltermaschinen" zu titulieren seien.
    Dies sei die korrekte Bezeichnung; der Begriff "Siebträger" sei eine nicht auszurottende Fehlbezeichnung; man "siebe" Kaffee nicht, sondern man "filtere" ihn.
    Das Argument ist nachvollziehbar und erscheint mir sinnvoll.

    Hat man eine Meinung dazu?

    Gruss - Klaus
     
  2. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    3.407
    hallo,
    ich bin zwar kein chemiker, aber muesste es dann nicht filtrieren heissen (wenn der verkaeufer schon zu viele korinthen gefruehstueckt hat ;-))
    lg blu
     
  3. bamf

    bamf Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    6
    genau genommen liegt er damit richtig, da das sieben "ein Gerät oder eine Maschine zur Größentrennung von Feststoffen" (wikipedia) ist - andererseits ist die bezeichnung siebträger geläufig und wird unter anderem von (fast) allen händlern so benutzt. ich halte das für klugscheißerei

    gruß,
    joscha
     
  4. Elbe

    Elbe Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    106
    Ja. Der Verkäufer hat eine Macke.

    Selbst wenn es so wäre, wie er sagt (mit seiner Meinung steht der Mann wohl so ziemlich allein auf weiter Flur): Unter dem Gesichtspunkt Kundenberatung und Verkauf ist er eine Niete. Wenn ich in ein Geschäft gehe und nach Türklinken frage, möchte ich auch nicht als erstes darüber belehrt werden, daß der richtige Ausdruck Türdrücker sei und nicht Türklinke, schließlich drücke man die Tür ja auch auf.

    Martin
     
  5. #5 DaleBCooper, 10.08.2006
    DaleBCooper

    DaleBCooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    4
    Solche Wort-Verwechselungen gibt's oft, das ist sehr beklagenswert. Ich hoffe, Du hast Dich für die Belehrung auch nicht mit "Dummschwätzer" revanchiert, das in solchen Fällen von sprachlich nachlässigen Menschen oft eingesetzt wird, sondern ganz technisch korrekt mit "Klugscheißer" 8) Oder war es "Besserwisser"?

    Was ich im Siebträger sehe, ist ein Sieb. Im HiFi-Sektor gibt es Ähnliches, da wird der Tonarm von bestimmten Leuten mit ähnlicher Argumentation penetrant als "Tragarm" bezeichnet, was auch hier dem Sprecher keinen Distinktionsgewinn, sondern eher eine gewisse Lächerlichkeit verleiht.

    Bernhard
     
  6. #6 ttlamer, 10.08.2006
    ttlamer

    ttlamer Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Der Verkäufer liegt falsch, es muss natürlich "Filterträgermaschine" heißen, weil der Filter nicht gehalten wird, sondern aufliegt und somit getragen wird :twisted:
     
  7. sebsei

    sebsei Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    9
    Was damit dann auch dem italienischen Portafiltro entspricht.

    Genug kluggeschissen,
    Sebastian.
     
  8. #8 old harry, 10.08.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    immerhin: ihr deutschen nennt das ding "siebträger". der durchschnittsschweizer nennt es kolben und die maschine analog dazu kolbenmaschine.
    frage an den hiesigen fachverkäufer: "führen sie auch siebträgermaschinen?" antwort: "nein, nur kolbenmaschinen" :?
    oder, auf ebay.ch oft zu lesen: "verkaufe espressokolbenmaschine mit zwei kolben..." :roll:
     
  9. #9 starwatcher, 10.08.2006
    starwatcher

    starwatcher Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    12
    diese "Belehrung" habe ich nicht als negativ empfunden; da muss ich ihn schon in Schutz nehmen. Der Mann bereist die Republik, wartet und verkauft seine Maschinen und wusste schon, wovon er redete. Den Begriff "Siebträgermaschine" benutzte er übrigens dann ein Viertelstündchen später, als wir an einer Mirage standen. Die kleine Korrektur "nene, dass heisst Filterhalter" konnte ich mir da auch nicht verkeifen :lol: Zeigt eigentlich, wie hier schon gesagt, den normalen Sprachgebrauch.

    Ich habe eher den Eindruck, dass der "normale" Restaurationsbetreiber Meilen von der Detailliebe entfernt ist, die dieses Forum auszeichnet.
    Eine Diskussion über Begriffe findet dort vermutlich nicht statt.
    Für die sind das halt Kaffeemaschinen.

    Ich will da auch keine Wissenschaft rausmachen, sondern es interessierte mich einfach. "Falsche Begriffe" ausrotten fängt ja bei einem selbst an, wenn man Wert drauflegt :wink:


    Klaus
     
  10. #10 danielp, 10.08.2006
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    Moin,
    in dem Zusammenhang ist es auch gut, dass moderne Vollautomaten ein Display haben und programmierbar sind, da kann man gleich den Begriff "Espresso" durch irgend etwas Selbstgewähltes überschreiben, z.B. "Soße" oder "koffeinhaltiges Heißgetränk" ;-).

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  11. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    3.407
  12. #12 danielp, 10.08.2006
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    Und benutzt man die mächtigste aller Suchmaschinen, so gibt es ca. 100.000 Filterhalter aber 1.100.000 Siebträger. Und Google irrt nicht. Basta! ;-) (nein, Scherz...)

    Im Duden steht "Siebträger" auch nicht, was aber wohl daran liegt, dass es eigentlich nur ein zusammengesetztes Substantiv ist und nichts Besonderes...

    Ach ja... und neulich im Maschinenladen: "Guten Tag, wir hätten gern eine Espressomaschine, aber keine automatische, sondern so eine mit Bajonett." Natürlich wurden die beiden erst mal aufgeklärt, dass das zwar ein Bajonett-Verschluss ist, man aber eher von Siebträgermaschinen spricht...

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp

    EDIT: Noch zur Google-Sache: Bei den 100.000 Filterhaltern, sehe ich gerade, sind die meisten dazu da, Filter an Kameras bzw. Objektiven zu halten. Nix Kaffee durch Filterhalter!
     
  13. Goglo

    Goglo Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2004
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    2
    Klugscheissen oder Fachtermini der Gastronomen, das ist hier ja eigentlich die Frage. Du warst bei einem, der die Gastronomie ausrüstet. Die nennen das von mir aus Filterhalter. Genauso wenig wirst Du im Sanitärfachhandel einen Wasserhahn, Duschwannen oder Waschbecken bekommen. Die heissen nämlich Mischbatterie, Duschtasse und Waschtisch. Oder Du gehst in ein Fachgeschäft, welches mit Beleuchtungsgegenständen handelt: Mitnichten wirst Du da Lampen bekommen. Leuchten heissen die. Und als Lampe haben die da allenfalls eine Glühlampe. Das andere sind Leuchtmittel und nicht etwa Leuchtstoffröhren. Ist halt genauso wie mit dem Türdrücker oder dem Schraubendreher. Und was es da sonst noch so an Fachtermini gibt.

    Das ist halt das schöne an der deutschen Sprache, dass es soviele Möglichkeiten gibt, das selbe Ding fachspezifisch zu benennen. Von daher würde ich dem Verkäufer keine Korinthenkackerei vorwerfen. Ist halt in der Profiliga unterwegs und nicht im Baumarkt. Da bekommst Du nämlich Schraubenzieher, Waschbecken und Stehlampen.

    Doof ist allenfalls, dass die Gastroausstatter das so wichtige Thema "Kaffee" letztendlich doch eher stiefmütterlich behandeln. Zumindest zeugt die Realität davon. Und der ist es egal, ob es ein Siebträger oder Filterhalter ist.

    Ausser Fachtermini ist nix gewesen. Hat man sehr häufig heutzutage.

    Gruss,

    Goglo
     
  14. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Dann soll uns der gute Mann mal erklären, warum man in diesen angeblichen Filterhalter Ein- und Zweitassensiebe einspannt und keine Filter... :lol: :roll:


    Gruss
    Stefan
     
  15. #15 ttlamer, 11.08.2006
    ttlamer

    ttlamer Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Naja, das kann man natürlich logisch weiterspinnen. Es müsste dann korrekterweise Ein-/Zweitassenfilter heißen.

    Was ein Sieb ist und was ein Filter, richtet nach dem Einsatzzweck. Sollen bewusst grobkörnige Teile aus Flüssig-Fest-Gemischen abgetrennt werden, dann spricht man von einem Sieb. Soll Flüssig von Fest (möglichst) komplett getrennt werden, dann von einem Filter.

    Nur stellt sich die Frage, was davon tatsächlich zutreffender ist. Ich denke, dass die im Espresso herumschwimmenden festen Partikel (beim Mahlen entstandener Kaffeestaub) durchaus eine geschmackliche Rolle spielen, also gewollt sind. Espresso ist ja einen Tick zähflüssiger/cremiger als z.b. Filterkaffee. Somit wäre "Sieb" der einzig richtige Begriff.
     
  16. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    3.407
    solche diskussionen erinnern mich an physiker, die unbedingt massen in kg und gewichte in newton (kraft) messen wollen. der deutsche sprachgebrauch ist halt ein anderer...

    lg blu
     
  17. #17 caffè olivier, 11.08.2006
    caffè olivier

    caffè olivier Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    53
    heisst es auf der anderen seite dann "Türzieher"? :lol:

    grüsse
    daniel
     
  18. #18 ttlamer, 11.08.2006
    ttlamer

    ttlamer Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ich halte von dieser Filter(halter)-Bezeichnung auch nichts. Weder sachlich, noch linguistisch: Sprache ist ein Transportmittel für Informationen. Solange zwei Personen unter "Siebträger" dasselbe verstehen, hat der Begriff seinen Sinn erfüllt. Ob er sachlich korrekt ist, spielt keine Rolle.

    "Filterhaltermaschine" kennt hingegen niemand, transportiert also keine Information und ist somit unsinnig. Wer wie dieser Verkäufer mit solchen Wörtern um sich schmeißt, ist kein Weltverbesserer, sondern will sich vom "normalen Volk" abgrenzen und ist daher schlicht arrogant.
     
  19. #19 caffè olivier, 11.08.2006
    caffè olivier

    caffè olivier Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    53
    da selbst die amis woh zugeben müssen dass ihr "portafilter" nur eine verhunzung des italienischen "porta filtro" ist, und

    portare = tragen
    filtro = sieb, filter

    ... kann sich jeder selbst aussuche was ihm besser gefällt...
    ich bleibe bei siebträger. worin genau besteht im deutschen eigentlich der unterschied zwischen filter und sieb?

    grüsse
    daniel
     
  20. #20 nobbi-4711, 11.08.2006
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.147
    Ach so, das ist der Herr, der durch Deutschland reist und die Mirage verkauft...von dem würde ich gern mal eine Espresso probieren, gebrüstet hat er sich hier schon genug....

    Greetings \\//

    Marcus
     
Thema:

Korrekte Bezeichnung: Siebträger oder Filterhalter

Die Seite wird geladen...

Korrekte Bezeichnung: Siebträger oder Filterhalter - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf

    La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf: Weiter geht´s mit dem Aufräumen. Die Siebträger-Sammlung muss kleiner werden. Deshalb geht dieser nahezu unbenutzte Marzocco Siebträger mit 1er...
  2. bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe

    bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe: Ahoi, für meine rancilio Maschine habe ich diesen "Standard" bodenlosen Siebträger, der funktioniert ganz gut, allerdings nur für "kleine"Siebe....
  3. ECM Casa IV Probleme mit Espressobezug

    ECM Casa IV Probleme mit Espressobezug: Liebes Forum, ich habe mir eine Casa IV (occasion) gekauft und befürchte nun, dass die Maschine defekt ist. Ich wollte mir gestern einen...
  4. Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger)

    Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger): Hallo zusammen, nachdem mein erster Siebträger den Geist aufgibt suche ich jetzt Ersatz. Das gute Stück war eine alte Saeco Aroma, die mir eine...
  5. Was ist das für eine Siebträger?

    Was ist das für eine Siebträger?: Hallo Forengemeinde, ich war letztens in Ansbach (Green and Bean) und habe einen Espresso aus einer eher ungewöhnlichen Siebträgermaschine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden