Kostenvergleich: ESE, Nespresso, Lavazza Fab, Bohne, Pulver

Diskutiere Kostenvergleich: ESE, Nespresso, Lavazza Fab, Bohne, Pulver im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, nachdem ich nirgends einen übersichtlichen Kostenvergleich zu den einzelnen Varianten beim Kaffeeangebot gefunden habe, bin ich zur...

  1. ygg_de

    ygg_de Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nachdem ich nirgends einen übersichtlichen Kostenvergleich zu den einzelnen Varianten beim Kaffeeangebot gefunden habe, bin ich zur Vorbereitung für den Kauf der nächsten Maschine, und zur Überzeugung meiner Frau für den Kauf einer Mühle, selbst aktiv geworden.
    Ich hoffe mal es hatte keine anderen Gründe, dass die Kostenvergleiche nicht zu finden waren.

    Randbedingungen:
    * Der Jahrebedarf ist vereinfacht mit 10 kg angenommen (real haben wir schon 13 kg -bin mal gespannt was es mit der Bezzera werden :lol: ). Aber das läßt sich ja einfach additiv zusammenrechnen
    * Die Berechnung ist ziemlich einfach gehalten, also ohne Inflation etc.
    * Als Basis für die Preise habe ich eigene Erfahrungen (Pulver), online-shops (Bohne, ESE, nespresso (gemittelt da 0,31-0,33 EUR)) bzw. Angaben hier im Board (Lavazza, eigene Röstung) zugrundegelegt.
    * Datenstand vom 08.04.2006

    Die Ergebnisse :
    1 Portion zu 7 gr
    ESE a 0,3 € = 0,30 €
    Lavazaza Doppel-Fab a 0,56 €= 0,26 €
    nespresso a gemittelt 0,32 € = 0,32 €
    Ganze Bohne a 16 €/kg = 0,11 €
    Hochwertiges Kaffepulver a 26 €/kg = 0,18 €
    Eigene Röstung a 7 €/kg (20% Schwund) = 0,06 €

    250 gr oder 35,7 Portionen
    ESE a 0,3 € = 11 €
    Lavazaza Doppel-Fab = 9 €
    nespresso a 0,32 € = 11,4 €
    Bohne 16 €/kg = 4 €
    Hochwertiges Pulver 26 €/kg = 7 €
    Eigene Röstung a 7 €/kg = 2,1 €

    1 kg oder 142,9 Kapseln
    ESE a 0,3 € = 43 €
    Lavazaza Doppel-Fap = 37 €
    nespresso a 0,32 € = 45,7 €
    Bohne 16 €/kg = 16 €
    Hochwertiges Pulver 26 €/kg = 26 €
    Eigene Röstung a 7 €/kg = 8,4 €

    Kosten auf ein Jahr (10 kg oder 1428,6 Kapseln)
    ESE a 0,3 € = 429 €
    Lavazaza Doppel-Fap = 371 €
    nespresso a 0,32 € = 457 €
    Bohne 16 €/kg = 160 €
    Hochwertiges Pulver 26 €/kg = 260 €
    Eigene Röstung a 7 €/kg = 84 €

    Kosten in 5 Jahre (50 kg oder 7142,9 Kapseln)
    ESE a 0,3 € = 2.143 €
    Lavazaza Doppel-Fap = 1.857 €
    nespresso a 0,32 € = 2.286 €
    Bohne 16 €/kg = 800 €
    Hochwertiges Pulver 26 €/kg = 1.300 €
    Eigene Röstung a 7 €/kg = 420 €

    Kosten in 10 Jahre (100 kg oder 14285,7 Kapseln)
    ESE a 0,3 € = 4.286 €
    Lavazaza Doppel-Fap = 3.714 €
    nespresso a 0,32 € = 4.571 €
    Bohne 16 €/kg = 1.600 €
    Hochwertiges Pulver 26 €/kg = 2.600 €
    Eigene Röstung a 7 €/kg = 840 €

    Für eine Gesamtbetrachtung VA, ST, Nespresso etc. reicht das natürlich nicht. Aber es hilft, die versteckten Kosten im Betrieb transparenter zu machen.

    Grüße
    Alex[/list]

    -edit:
    1. eigene Röstung ergänzt
    2. Kapselmenge zu Kg hinzugefügt, nespresso Preis gemittelt
    3. Schwund eigene Röstung ergänzt
     
  2. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    schöner betriebswirtschaftlich angelegter vergleich.
    aber was bitte, ist unter ´Hochwertiges Kaffepulver´ zu verstehen?

    gruss, werner
     
  3. ygg_de

    ygg_de Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    War mir klar, dass ich damit vor diesem Board nicht durchkomme :)
    Aber die letzten 6 Jahre war ich zufrieden mit gemahlenem Kaffee und konnte dabei auch zwischen den einzelnen Sorten gravierende Unterschiede erleben. Hängengeblieben sind wir dann bei Musetti oder wenn der mal nicht zu kriegen war Illy.
     
  4. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    6
    tja, das waren, jedenfalls vom pekuniären her gesehen, noch schöne zeiten:
    ich war auch lange jahre mit ´ner tchibo picco und dem braunen cellini im vacuum-pack durchaus glücklich ;-)

    gruss, werner
     
  5. #5 gunnar0815, 09.04.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.033
    Zustimmungen:
    833
    Wenn du die Bohnen selber Röstes kostet das Kilo nur 7 EUR.
    Solltest du in deiner Rechnung mit aufnehmen.
    Gunnar
     
  6. #6 gunnar0815, 09.04.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.033
    Zustimmungen:
    833
    Hab für meine UNO nur 230 EUR bei eBay bezahlt.
    Und die RR 45 hat mich auch nur 90 EUR gekostet.
    Mit Gastro-Maschinen geht es also auch Preiswert.
    Hab die Maschinen dann nach deiner Rechnung in einem Jahr raus.
    Gunnar
     
  7. ygg_de

    ygg_de Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Erledigt -siehe ursprüngliche Nachricht.
    Frage zum Rösten: Braucht's da besonderes Equipment?

    Grüße
    Alex
     
  8. #8 gunnar0815, 09.04.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.033
    Zustimmungen:
    833
    Ja ein Röster sieh mal unter der Rubrik : Rund um die Bohne/ Vom Rohkaffee zum Selbströsten nach.
    Kosten so neu 70 bis 500 EUR
    Gunnar
     
  9. #9 Grüne Bohne, 10.04.2006
    Grüne Bohne

    Grüne Bohne Gast

    Beim Rohkaffee sollte man auch den Gewichtsverlust durch das Rösten mitkalkulieren.
    Die Experten wissen das sicherlich genauer, aber es sind wohl ca. 20% durch den Wasserverlust und mehr...
     
  10. #10 gunnar0815, 10.04.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.033
    Zustimmungen:
    833
    Ja den Wasserverlust hab ich vergessen. Man wird wohl auch einiges an Kaffee so verbrauchen bis es richtig klappt. Wird wohl ähnlich teuer sein wie die Bohnen. Trotzdem ein gutes Argument.
    Schatz die Bohnen kosten dann nur noch die Hälfte.
    Was nur wegen der Vollständigkeit halber.
    Gunnar
     
  11. KSB

    KSB Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2003
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    7
    in einer nespresso kapsel sind sogar nur 5gr pulver......

    gruss
    stefan
     
  12. sinz

    sinz Gast

    die Nespresso-Kapsel kosten imho aber auch "nur" 0,29€ zumindest die für Espresso. Weiß nicht wie da noch Versand drauf kommt.
     
  13. KSB

    KSB Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2003
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    7
    dann kostet es auf`s kilo gerechnet ja "nur noch" 58€......
    da rechnet sich eine gute mühle ja blitzartig :p

    gruss
    stefan
     
  14. ygg_de

    ygg_de Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Den nespresso-Preis habe ich von deren Homepage, dort finden sich inkl. Preise von 0,31 bis 0,33 €.
    Der Fairness halber hätte ich also einen gemittelten Preis von 0,32 € annehmen müssen, Das werde ich editieren. Die Summenpreise bei Nespresso beziehen sich auf das Äquivalent an Portion zu Menge/7.
     
  15. #15 Wolle.ws, 10.04.2006
    Wolle.ws

    Wolle.ws Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ist eine Nespressomaschine wirklich eine Alternative die es werd ist darüber so zu diskutieren???
    Geht da nicht die besondere Zelebration des Espressokochens verloren?
    Aber gut..Geschmacksache :D

    Schon eher würde mich da die Geschichte mit dem Selbströsten interessieren!
    Kommt man da "schnell" zu einem ordentlichen Ergebnis?
    Immerhin machen das ja manche Hersteller schon ne Halbe Ewigkeit!
    Und wo gibts solche Bohnen zu kaufen?

    Grüße
     
  16. #16 Grüne Bohne, 18.04.2006
    Grüne Bohne

    Grüne Bohne Gast

    Ich glaube, es ist durchaus ne wertvolle Erkenntnis, vor solch einer Kostenrechnung mal die Qualität des gebrühten Elaborats zu diskutieren.

    Man kann so eine Kostenrechnung speziell auf Siebträger-Geräte beziehen oder auch weitergefaßt auf VAs und PAD-Geräte oder noch weiter auf einen Vergleich mit anderen Brühverfahren, z.B. Kaffee-Automat, Kannen-Filteraufguss, Pressstempelkanne.

    Man sollte aber immer auch neben dem Kaffeeverbrauch die weiteren Kostenfaktoren mitberechnen, z.B. Anschaffungskosten (5-jähr. Abschreibung), Stromverbrauch, Reinigungsmaterialien, Wasseraufbereitung, Service- u.Reparatur-Kosten, dann für die Gastronomie die Kaffee-Steuer bei Eigenröstung und die Personalkosten (= Zeitaufwand/Tasse ). Die Liste lässt sich bestimmt noch verlängern.

    Die Darstellung von ygg_de=Alex bietet da einen sehr schönen Ansatz, sich an diesem Thema zu versuchen und ich habe mich eben gerade dazu entschlossen, mir selbst mal so eine Rechentabelle dazu anzulegen.
    Insbesondere sollte sich aus solch einer Aufstellung ergeben, für welche Anforderungen sich welches Gerät rechnet, also den Zusammenhang mit dem Portions-Umsatz.
     
  17. #17 gunnar0815, 18.04.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.033
    Zustimmungen:
    833
    Wolle.ws schau mal im Forum "von Rohkaffee zum Selbströsten" nach da ist einige darüber.
    Gunnar
     
Thema:

Kostenvergleich: ESE, Nespresso, Lavazza Fab, Bohne, Pulver

Die Seite wird geladen...

Kostenvergleich: ESE, Nespresso, Lavazza Fab, Bohne, Pulver - Ähnliche Themen

  1. Lelit Pl 042 Temd - Warme Bohnen

    Lelit Pl 042 Temd - Warme Bohnen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zu der Lelit: (eine richtige Vorstellung meinerseits schreibe ich demnächst noch) Wir...
  2. Billige ESE/Cialde Maschine

    Billige ESE/Cialde Maschine: Suche eine sehr billige Zweitmaschine für ESE Pads fürs Büro. Da dort öfter mal Sachen wegkommen oder kaputt gehen, soll die Maschine möglichst...
  3. Kaffeemaschine für Büro gesucht - Ganze Bohne --> große Tasse Kaffee

    Kaffeemaschine für Büro gesucht - Ganze Bohne --> große Tasse Kaffee: Hallo liebe Forengemeinde, ich habe mich hier stellvertretend für unser kleines Büro angemeldet, weil wir eine Kaffeemaschine suchen und wir mit...
  4. Beratung ESE Maschine fürs Büro

    Beratung ESE Maschine fürs Büro: Hallo, ich nutze bisher im Büro eine Racillo Silvia. Da ich kaum Zeit habe zu warten bis diese aufgeheizt ist, such ich was anderes. Wichtig wäre...
  5. Welche Bohne in der BZ10

    Welche Bohne in der BZ10: Hi.:) Ich brühe seit ein paar Tagen mit einer BZ10. Mühle ist eine Eureka Mignon Magnifiko. Tatsächlich ist die Auseinandersetzung mit der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden