Kruve Sifter - Der Schüttelfred

Diskutiere Kruve Sifter - Der Schüttelfred im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Was es alles gibt... Interessanter Ansatz! Kommt auf die Liste!

  1. #21 pastajunkie, 11.02.2017
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    3.661
    Zustimmungen:
    1.467
    Was es alles gibt... Interessanter Ansatz! Kommt auf die Liste!
     
    Tschörgen gefällt das.
  2. #22 nnamretsuM, 11.02.2017
    nnamretsuM

    nnamretsuM Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    303
    Junge, Junge!
    @Tschörgen gute Idee! Nette Umsetzung! Optisch vollkommen ok!

    Lob muss auch mal sein. Und scheint ja perfekt mit den Golddigger-Sieben zu harmonisieren...
     
    Tschörgen gefällt das.
  3. #23 Ansonamun, 11.02.2017
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    1.871
    Wenn mir mal davon ausgehen das ich normalerweise für mich nen Filter gemacht habe mit :

    200 ml Wasser + 12 g Kaffee, nehmt ihr jetzt was nach 12g "sieben" über bleibt oder nehmt ihr 12g "gesiebtes" ?
     
  4. #24 Tschörgen, 11.02.2017
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.966
    Zustimmungen:
    10.980
    Ich nehme den Telefonjoker.
    Oder besser-ich würde gesiebte 12 Gramm nehmen und wenn ich Zweifel hätte
    so lange "drehen" bis es mir schmeckt. Auf das soll es auch ankommen.

    Ich habe es bisher so verfahren. Ich habe die fines entfernt und was da noch an Gramm übrig geblieben ist mit Brew Ratio 1:15 aufgegossen. Aber auch das ist Geschmacksache.
     
  5. #25 Ansonamun, 12.02.2017
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    1.871
    Ich hatte mal in einer Anleitung aufgeschnappt das Kruve empfiehlt bei den ausgehenden 12g gemahlenen Kaffee zu filtern und dann den Restbestand aufzubrühen.
    Das heißt evtl nur 10g Kaffee auf 200ml
     
  6. #26 Kofeinator, 12.02.2017
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    1.666
    Ich vermute mal, dass man bei evtl nur 10g Kaffee die Menge Wasser auch anpasst. Oder anpassen sollte. Dürfte. Wenn man will.
    Ich persönlich würde aus Faulheit und Matheunsicherheiten so lange sieben bis ich 12g habe.
     
  7. #27 TobiasJ, 12.02.2017
    TobiasJ

    TobiasJ Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2012
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    63
    Ich verstehe die Diskussion nicht? Warum sollte man weniger kaffeemehl nehmen?
    Das einzige was das Kruve macht ist eine "bessere" Mühle vorzutäuschen, bzw die nicht gewollten Partikel rausfiltern.
    Man nimmt ja auch nicht weniger Bohnen wenn man sich eine bessere Mühle kauft, oder?
     
  8. #28 Kofeinator, 12.02.2017
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    1.666
    Wenn ich 12g Bohnen nehme, sie mahle und ich im Idealfall 12g Kaffeemehl bekomme, dann habe ich vielleicht 10g mit dem "richtigen" Mahlgrad und je ein Gramm zu feines und zu grobes Mehl. Wenn ich den Sifter verwende, mahle ich zum Beispiel 14g und bekomme 12g mit dem "richtigen" Mahlgrad. Keiner sagt - soweit ich das verstanden habe - dass man weniger Mehl nehmen MUSS. Wichtig ist die Brewratio. Bei mir und vielen anderen 12g Pulver auf 200g Wasser in der Tasse. Mit einem simplen Dreisatz kommt man dann bei "verwendbaren" 7,6g Kaffeemehl auf 126,667g Wasser.
    Man kann also weniger Pulver nehmen wenn man die Menge des Wassers angleicht. Ich persönlich trinke Kaffee zum Beispiel zum Genuss und nicht um den Durst zu stillen.
     
    Ansonamun und Tschörgen gefällt das.
  9. locobo

    locobo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    280
    Ich habe auch eben zum ersten Mal rumprobiert. Hatte leider nicht so richtig viel Zeit...

    Habe also erstmal für 2 v60 brews vorbereitet. 39gramm sehr helle Guatemala Filterröstung mit meiner EK43 gemahlen. Davon dann eine Portion direkt zubereitet. 18gr auf 300ml Wasser bei 94grad. Durchlaufzeit war 3:10 min
    (also ein bisschen zu fein gemahlen, für meinen Geschmack).
    In der Zwischenzeit habe ich den Rest gesiebt mit 900 + 400.
    4,1 gramm waren < 400.
    Nur die habe ich entsorgt. Die anderen Eben habe ich zusammen geschüttet und daraus den Kaffee gemacht. Waren dann leider nur noch 16,9 gramm. Deshalb habe ich auch nur 281gr Wasser bei 94grad benutzt um den selben Brewratio zu haben.
    Durchlaufzeit war jetzt 2:45min

    Mit verschieden vorgeheizten Gläsern hab ich beide Kaffees jetzt auf die selbe Trinktemperatur gebracht.

    Dann ging es ans probieren... Ich habe 0 Unterschied geschmeckt. Kaffee war jetzt aber auch nicht mega lecker! Da hätte ich vorher erst den optimalen Mahlgrad rausfinden müssen... Egal fürs erste ging es nur um den Unterschied zwischen den beiden Brews...

    Dann noch schnell Refraktometer rausgeholt und tds gemessen.

    Brew 1 = TDS 1,27 = Extraktion von 25,22%

    Brew 2 (gesiebt) = TDS 1,29 = Extraktion von 25,49%

    Also kaum ein Unterschied. Kein Wunder dass ich auch kein Unterschied geschmeckt habe.

    Meine erste Beobachtung soll aber jetzt nicht direkt wieder als allgemeingültige Aussage hier gewertet werden sondern isr halt NUR eine erste Beobachtung und betrifft diesen speziellen Kaffee in Zusammenhang mit meinen benutzten Gerätschaften.

    Weitere Tests werden folgenden.

    Ich denke mit anderen Mühlen wird das sicherlich anders ausfallen. Mal sehen.

    Gruß Tim
     
    animus128, recorim und blu gefällt das.
  10. #30 Ansonamun, 12.02.2017
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    1.871
    Danke Tim für die Rückmeldung, man muß ja dazu sagen das du eine schon sehr gute Mühle am Start hast.
    Müsste man mal ausprobieren mit günstigen Mühlen wie z.b. Porlex Mini oder ähnlichem.
    Ob sich damit dann die Mühle ausgleichen lässt. bzw. mit Sicherheit.
     
    TobiasJ gefällt das.
  11. locobo

    locobo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    280
    Ja klar! Ist mir bewusst.
    Test wird balt mit einer kinu handmühle wiederholt! Wenn ich zeit habe..
     
  12. #32 Tschörgen, 12.02.2017
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.966
    Zustimmungen:
    10.980
    Beim ersten Herumprobieren hatte ich ziemlich viel "Gehäcksel".
    Prädestiniert ist das für einen cold drip - auch in den Wintermonaten.

    50 Gramm >800-1100 über Nacht getröpfelt.

    Schmeckt prima, wenn auch nicht ganz so intensiv. Das lag wohl daran, dass laut Rezept ab 600um gesiebt werden soll. Passt schon. :)

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Ansonamun gefällt das.
  13. #33 Ansonamun, 16.02.2017
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    1.871
    Hab Heute mal 21 g Helle Röstung geschüttelt.
    1g Fines 10 Boulders 11 g Resultat

    Bei 25 Sek kamen 36g raus, also definitiv nach meinem Geschmack.
    Ich war nur wirklich sehr überrascht so viele Boulders gehabt zu haben.
    Die Frage ist auch ob für helle/dunkle Espressos andere Parameter zählen, habe die Werte aus dem Buch für ESpresso genomen 400-900 ? Bin mir gerade nicht sicher.

    Gemahlen mit der Hg1
     
    Tschörgen gefällt das.
  14. #34 Tschörgen, 16.02.2017
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.966
    Zustimmungen:
    10.980
    Hi.
    Mit Espresso habe ich noch nichts im Kruve probiert und mit hellen Röstungen werde ich auch nichts probieren. :)
    Aber 400-900 kommt mir etwas grob vor. Exakt die gleichen Siebe habe ich auch für Handaufguss drin.
    Du hast schon rel. viel "Felsbrocken" dabei. Wie lange schüttelst du? Verdopple doch mal die Zeit. Vielleicht wird der Wert dann besser.
     
  15. #35 Tschörgen, 17.02.2017
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.966
    Zustimmungen:
    10.980
    Moin.

    Ich habe heute 20 Gramm gesiebt. 400-900. Ich hatte 1g Fines, 13g Resultat und 6g Boulders.
    Gemahlen mit MK Brasilia. Ist gar nicht so schlecht, zumal ich keinen Verlust in den Gängen der Mühle hatte, sagt die Waage.
    Also 20g rein, 20g raus.
    Ich habe in das Resultat noch 3g Boulders mit rein und aufgegossen. Lecker war es allemal.

    In Zukunft mahle ich immer 17g und schmeiße die Fines weg. Der Rest wird gegessen. :)
     
  16. #36 silverhour, 17.02.2017
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.110
    Zustimmungen:
    5.800
    Ich lese hier recht interessiert mit. Und es drückt mich eine Frage, so ganz ehrlich unter Kaffeetanten: Lohnt sich die Kohle für so ein Siebset wirklich oder ist es nur eine lustige Spielerei?
     
  17. #37 Tschörgen, 17.02.2017
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.966
    Zustimmungen:
    10.980
    Es ist eine lustige Spielerei, die das Produkt in der Tasse besser macht. [emoji1] Man muss ja nicht gleich alle 12 Siebe nehmen. Wenn man weiß was man damit machen will, kann man ja ein kleines Package nehmen.
    Ich wollte es haben, weil mich beim French Press die fines gestört haben. Auch in der Sowden Kanne. Auch beim Cold Brew habe ich den Eindruck, es schmeckt besser. Beim Handaufguss sowieso.
    Ich glaube du solltest doch die 12 Siebe nehmen. :D
     
    Mokalexa und Ansonamun gefällt das.
  18. #38 Tschörgen, 17.02.2017
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.966
    Zustimmungen:
    10.980
    PS.

    Man bekommt auch ein Gefühl für die Mahlgrade.
    Ich selbst habe mich hier richtig verschätzt.
    Das macht erstmal nix aus, da man ja nach Geschmack mahlt. Aber in diese Richtung geht noch was.
    Außerdem kann man damit feststellen ob man unimodale/bimodale Scheiben hat, indem man alle darin beinhaltete Körnergrössen trennt und ein Diagramm erstellt. Wie die Scheiben klingen, kann man damit nicht herausfinden.

    Also doch wieder eine Spielerei. Aber nicht nur. [emoji41]
     
  19. #39 silverhour, 17.02.2017
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.110
    Zustimmungen:
    5.800
    Danke. :)
    Vielleicht schau ich doch mal ins Portmonee, ob da noch nicht benötigtes Geld rum liegt. :rolleyes:
     
    FrancisoNL und Tschörgen gefällt das.
  20. #40 norschtein, 17.02.2017
    norschtein

    norschtein Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    258
    Wär auch noch 'n Filmchen drin .... ? :rolleyes:
     
Thema:

Kruve Sifter - Der Schüttelfred

Die Seite wird geladen...

Kruve Sifter - Der Schüttelfred - Ähnliche Themen

  1. Mühle produziert zu viele Fines

    Mühle produziert zu viele Fines: Moin zusammen! Ich habe Probleme mit meiner Baratza Sette 270 mit BG Mahlkegel. Sie produziert unendlich viele Fines, welche meinen V60 Filter...
  2. [Erledigt] KRUVE Sifter Six in Silber - OVP und unbenutzt

    KRUVE Sifter Six in Silber - OVP und unbenutzt: Hallo zusammen, ich verkaufe meinen unbenutzten Kruve Sifter Six in silber. Mit dabei ist der Kruve selbst, Siebe in 200, 250, 300, 350, 400 und...
  3. Kruve Sifter 1200

    Kruve Sifter 1200: Hi, ich suche das Kruve Sieb mit 1200 micrometer. Da ich nur das eine benötige und alle Siebe unter 1000micrometer einzeln bestellbar sind,...
  4. [Erledigt] Kruve Sifter Twelve Siebset

    Kruve Sifter Twelve Siebset: Verkaufe Kruve Sifter Twelve Set OVP. Nach meinem Mahlgut Test mit div. Handmühlen steht es nur noch rum und bevor es einstaubt, kann es auch weg....
  5. [Verkaufe] Diverses: Kruve, Cafflano, Bonavita etc.

    Diverses: Kruve, Cafflano, Bonavita etc.: Hallo zusammen, Da ich mit meiner Freundin zusammenziehe, muss ich leider meine Kaffeeecke verkleinern. Dementsprechend habe ich die Sachen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden