Küchenmesser

Diskutiere Küchenmesser im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; So, hier tummeln sich also die Liebhaber guter Messer :). Da ich in meiner Freizeit nicht nur Espresso trinken kann, geht ein wenig Zeit in meine...

  1. Scar3001

    Scar3001 Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2014
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    611
    So, hier tummeln sich also die Liebhaber guter Messer :).
    Da ich in meiner Freizeit nicht nur Espresso trinken kann, geht ein wenig Zeit in meine Schmiede.

    IMG_20200421_184829.jpg

    An Damaszener arbeite ich schon länger, wobei es dabei meist der wilde Damast ist. Jetzt habe ich mich bei diesem Kochmesser mal an Leiterdamast versucht. Kommt auch ein wenig raus, denke ich. Griff ist aus dem Holz des japanischen Lebensbaum.
    Alles bewusst sehr simpel gehalten.
    Ich hoffe, es gefällt ein wenig.
     
    Belgarath, Svente, blu und 7 anderen gefällt das.
  2. #3282 nenni 2.0, 04.06.2020
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    16.725
    Zustimmungen:
    16.292
    Scar3001 gefällt das.
  3. Scar3001

    Scar3001 Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2014
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    611
    Ist das schon gehärtet?
    Oder ist das quasi ein fertig verschweißter Rohling?
    Vom Muster her sehr schön, vor allem die aufgesohlte Schneidlage gefällt mir sehr gut.
     
  4. Scar3001

    Scar3001 Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2014
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    611
    Dankeschön. Sind so um die 72 Lagen und in etwa 65 HRC. Ist beim Schleifen nicht so lustig o_O
     
  5. #3285 nenni 2.0, 04.06.2020
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    16.725
    Zustimmungen:
    16.292
    Ne, ist noch nicht gehärtet. also mehrlagiger Rohling.
    Man schleift das bis zur bestimmten Dicke zurecht, schickt es zum Härten ein.
    Und nach Zurückerhalt wird zuende geschliffen, geätzt und vollendet.
     
  6. Scar3001

    Scar3001 Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2014
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    611
    Das ist richtig gut wenn man dafür selbst nicht die Möglichkeit hat. Wusste nicht, dass es sowas gibt.
    Finde ich gut, wobei das Schleifen der Teil ist, bei dem ich innerlich mit dem Augen rolle :rolleyes:. Aber kann ja was Meditatives haben.
    Wie ätzt du?
     
  7. #3287 nenni 2.0, 04.06.2020
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    16.725
    Zustimmungen:
    16.292
    Ist auf der Seite angegeben - für das Metall gibt er ne Mischung aus Ferrochlorid, Salzsäure und Wasser an.
    Nur Ferro oder Schwefelsäure soll das Muster nicht genügend rausholen.
    Und da ich manchmal auf Fachleute höre ;), mach ich das dann auch so.
    Morgen kommen die 60er Keramikschleifbänder, dann starte ich am WE mal die ersten Versuche.
    Wobei bei 2,5 mm Materialdicke dann nach dem Grundschliff vorsichtshalber per Hand weitergefeilt wird (wenn ich das überhaupt kann).
    Bei Schanz Messershop gibts VG 10-Laminat - da hab ich auch noch was am laufen :).
    Damasteel ist auch ganz nett - mir aber zu teuer.
     
  8. Scar3001

    Scar3001 Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2014
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    611
    Sieht gut aus, ist aber für Messer eher semi. Da gibt es bessere Kombinationen.
    Darf ich dir einen Tipp geben? Also zum Schleifen und Ätzen?
     
  9. Scar3001

    Scar3001 Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2014
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    611
    Musterung
    Durch einfache Hammerschläge lässt sich eine Musterung erzielen sofern man dies möchte.
    Mit der Finnenecke werden z.B. kl. Rosen erzeugt, durch Flache schläge laufen die Linien nicht mehr gleichmässig.

    Das würde ich übrigens nicht machen. Da hast du eine riesen Chance auf Spannungsrisse.
     
  10. #3290 nenni 2.0, 04.06.2020
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    16.725
    Zustimmungen:
    16.292
    Tipps sind immer willkommen.
    Auf dem Metall rumkloppen werd ich eh nicht machen, ich will ja gerade diese Linien.
    Aber falls unsere Diskussion hier stören sollte, können wir uns auch gerne per PN austauschen.
    Aber für die anderen, die auch mit Messern rumbasteln, ist es ja vielleicht auch erwähnenswert.
    Müßt ihr wissen - eigentlich heißt das Thema ja Küchenmesser und nicht Küchenmesserbasteln :).
    Also ruhig sagen, wenns stört.
     
  11. #3291 wurzelwaerk, 04.06.2020
    wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    2.628
    Ich höre sehr gerne mit zu!;)
     
    Caruso, Wrestler, nenni 2.0 und einer weiteren Person gefällt das.
  12. Scar3001

    Scar3001 Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2014
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    611
    Also...meine Erfahrung mit einem schönen Ätzbild ist folgende:
    Runterschleifen bis Körnung 800. Ist viel Arbeit, lohnt sich aber. Danach kommt die Wärmebehandlung. Keine Ahnung, ob die dabei die Schlacke entfernen. Wenn nicht, einfach das ganze für ein paar Tage in Zitronensäure einlegen. Das meiste der Schlacke lässt sich dabei gut weg bekommen. Schont unheimlich die Reserven der Schleifmittel. Dann kommt der blöde Teil...noch mal schleifen bis 800.
    Jetzt kann man anfangen mit dem Ätzen. Dazu reicht eine Lösung aus Wasser und Eisen(III)-chlorid im Verhältnis 50/50. Vorher die Klinge gut entfetten!
    Eintauchen für 5min. Abspülen und mit Küchenpapier säubern ( gibt schwarze Hände und riecht nicht gut...also Handschuhe und nicht bei der Ehefrau in der Spüle).
    Dann entfetten und wieder rein in die Lösung, diesmal für 10 min. Raus, abspülen, Küchenpapier und dann mit 1000er anschleifen. Säubern, entfetten und für 5 min wieder rein. Danach alles wiederholen und mit 2000er anschleifen. Zu guter Letzt noch mal für 5 min und nass mit 2000er oder feiner anschleifen.
    Wenn das alles passiert ist, die Klinge für ne Weile in Öl legen (Olivenöl tut es auch). Abwischen und fertig.
     
    swimmer, wurzelwaerk und nenni 2.0 gefällt das.
  13. #3293 nenni 2.0, 04.06.2020
    nenni 2.0

    nenni 2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    16.725
    Zustimmungen:
    16.292
    Danke, werd ich mal probieren. Ist ja auch im Gebrauch harmloser.
    Wenns nicht genügt, kann ich ja immer noch mit dem härteren Gemisch beigehen :).
    Bei rostfreien Stählen solls ja immer mal mit FeChl. Probleme geben.
     
  14. Scar3001

    Scar3001 Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2014
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    611
    Ja, stimmt. Deswegen ruhig mal mit der Dosierung und der Länge experimentieren. Die ersten 5 min sind auch eher dazu da, um das Ätzbild beurteilen zu können.
    Ganz wichtig ist aber das Entfetten.
     
    nenni 2.0 gefällt das.
  15. trezzi

    trezzi Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    119
    Nach langem überlegen und recherchieren habe ich nun "endlich" mein erstes japanisches Messer heute geliefert bekommen - Bin sehr zufrieden!

    [​IMG]

    Shiro Kamo Santoku
     
    swimmer, flatulenzio, Senftl und 6 anderen gefällt das.
  16. Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.385
    Zustimmungen:
    10.380
    .... - da habe ich schon längere Zeit das kleine "Petty" aus der Serie - bin sehr zufrieden damit ;) Viel Freude auch :)
     
  17. trezzi

    trezzi Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    119
    Freut mich zu hören! Hoffe die Langzeiterfahrung mit diesem hier ist genauso gut - Hatte bisher nur die Ehre, Salat zu schnibbeln, da muss noch mehr gehen :D
     
  18. Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.385
    Zustimmungen:
    10.380
    - nein, nein, da geht weniger :p:D - zumindest bei mir ist die Klinge schon fast vollkommen blank :D
    - aber der blaue Papierstahl hat schon seinen eigenen flair beim Schneiden. :)
     
  19. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    1.350
    Guten Morgen!

    Schon seit längerem sind wir eigentlich der Meinung, endlich ein besseres Brotmesser zu benötigen. In letzter Zeit backen wir Brot fast ausschließlich selbst, und gerade der erste Anschnitt, wenn es noch warm und knusprig ist, gelingt mit unserem Brotmesser nicht wirklich gut. Das neue Messer soll insbesondere die knusprige Brotkruste sauber schneiden, ohne das Brot einzudrücken, auch noch warmes, eher feuchtes Brot sollte ohne Gematsche geschnitten werden können, und der Schnitt sollte möglichst gerade sein.

    Jetzt habe ich natürlich hier im Forum herum gestöbert und auch ein paar Tipps mitgenommen. In meiner Auswahl befinden sich:

    Güde Alpha (der Klassiker, nicht günstig, aber eben sehr gut und haltbar) mit Holzgriff

    Victorinox Brotsäge mit Holzgriff (wurde hier im Forum mal wärmstens empfohlen und die Rezensionen klingen auch durch die Bank super, kostet weniger als die Hälfte des Güdes)

    Dick Brotsäge (wurde mir ebenfalls schon empfohlen, sicherlich sehr gut, aber vermutlich doch etwas zu lang mit 32cm Klinge)

    Mit dem Messer sollten auch unsere Kinder schneiden können, zumindest der Große, nicht gerade das ganz frische Brot, aber ab dem nächsten Morgen ;) Sie können mit Messern umgehen, aber es sollte deshalb nicht zu groß, schwer und unhandlich sein.

    Welches würdet ihr mir empfehlen oder gibt es noch einen weiteren tollen Tipp, den ich noch nicht auf dem Schirm habe?

    Danke!
     
  20. #3300 fanthomas, 19.06.2020
    fanthomas

    fanthomas Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    1.100
    Ich bin mit den Eden Messern sehr zufrieden.
    Das Brotmesser hat für mich die richtige Größe, liegt gut in der Hand schneidet hervorragend und sieht mMn. auch gut aus.
    Eden Classic Damast Brotmesser 20 cm
     
Thema:

Küchenmesser

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden