Kurz u. knapp, vollautomat versus siebträger ca. € 600 -1000

Diskutiere Kurz u. knapp, vollautomat versus siebträger ca. € 600 -1000 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; bitte kurze Antwort, bin neu und möchte echten Baristi nicht auf die Füsse treten. Vorab Danke! Aufwand Siebträger bekannt. Morgens entweder 2 - 3...

  1. #1 auerhahn4, 26.08.2015
    auerhahn4

    auerhahn4 Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    bitte kurze Antwort, bin neu und möchte echten Baristi nicht auf die Füsse treten. Vorab Danke!
    Aufwand Siebträger bekannt. Morgens entweder 2 - 3 Capo und oder 2-3 Espressi. Gibt es bereits Vollautomaten, die sehr nahe an die Epressoqualität guter Espressomaschinen rankommen? Wenn ja, welche?
    Geht es bei einem Siebträger ohne grossen Aufwand mit einer Einkreis- oder sollte es bereits eine Zweikreismaschine (z.B. Bezerra BZ10S) sein? Preisunterschied ja erheblich.

    HG Christoph
     
    AlexB. gefällt das.
  2. #2 domimü, 26.08.2015
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.872
    Zustimmungen:
    2.949
    VA mit guter Espressoqualität kosten erheblich mehr, aber auch so wird dein Budget knapp. Gute Mühle ist nämlich Pflicht. Viel Aufwand ist schwammig, und dir angeblich bekannt. Einkreiser reicht. Achte dabei auf ausreichende Kesselgröße.
     
  3. #3 Sebastiano, 26.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2015
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.302
    Zustimmungen:
    1.697
    Ich rate nicht zu einem Vollautomaten – Du holst Dir damit einen 'Placebo' in einer Art Tamagotchi ins Haus, und diese abturnenden Videos kennst Du bereits?

    Aber – da Du so sympathisch nachfragst…;)
    Wenn überhaupt ein Vollautomat für Espresso, dann den QuickMill mit der beheizten Messing-Brühgruppe. Da kommt tatsächlich sowas wie echter Espresso heraus. Das Teil sollte allerdings kontinuierlich in Gebrauch sein, ansonsten lässt sich nach längeren Zubereitungspausen ein gewisser metallischer Geschmack wahrnehmen. Ein Spüldurchgang schafft allerdings schnell Abhilfe.

    Hier gibt es zu den jeweiligen QuickMill-Modellen auch Detail-Abbildungen, wie das ganze von innen aufgebaut ist. Ziemlich genial mit extrem kurzen Wegen:
    http://www.quickmill.it/MyIndex.php...e&Cat=KAFFEEMASCHINEN&Sotto_cat=VOLLAUTOMATEN

    Und wenn das Budget einen gewissen Freiraum aufweist, dann gäbe es hier von Poccino die 'Opus One Pronto', das ist eine recht nett modifizierte Version des QuickMill Vollautomaten: Mit Sichtfenster, um dem "eingebauten Barista" zuschauen zu können…
    Ebenfalls mit Detail-Abbildungen des Innenlebens:
    http://www.poccino.de/shop/espresso-maschinen/opus-one/134/opus-one-pronto?c=5

    Sage aber bitte nicht, niemand hätte Dich freundlich auf so manchen Genussaspekt hingewiesen – denn zu Deiner Anmerkung: …"Geht es bei einem Siebträger ohne grossen Aufwand…" gibt es justament in diesem Thread eine entsprechende Anregung…;)

    Die Kollegen von der Siebträgerberatung werden Dir wahrscheinlich noch einiges dazu sagen.

    Gruß, Sebastiano
    .
     
  4. #4 silverhour, 26.08.2015
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.813
    Zustimmungen:
    5.264
    Gibt es: In den Laden gehen, Geld auf den Tisch legen, Maschine nach Hause tragen. Kein goßer Aufwand.
    Zweikreiser = besser bei Capo.
    Tip: NS Oscar oder LNE Agata - je ca 700€.
    Mühle nicht vergessen!
     
  5. #5 Alexsey, 26.08.2015
    Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    1.317
    Gebraucht kaufen! Dann reicht das Budget auch locker für nen Zweikreiser. Siebträger und Mühlen kann man problemlos gebraucht kaufen (und erst recht hier im Forum. Z.B. hier gibts gerade die erwähnten Oscars:

    - Oscar
    - Oscar mit Macke
     
  6. #6 auerhahn4, 28.08.2015
    auerhahn4

    auerhahn4 Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Danke Euch Allen,
    muss ja nicht Erfahrung durch Pleiten erkaufen, daher finde ich es gut, wenn ich mich ohne Ironie und eurer Hillfe entscheiden kann.
    Sebastino: Vollautomat entfällt bei soviel notwendigem Reinigungsaufwand. Kannte Film nicht, furchtbar. Gehe zur Siebträgerinnung.Hinweis auf grossen Kessel ist gut -von domimü-.Silverhour: i.O. Zweikreissystem für guten Capo. Alles spricht für NS Oscar trotz Kunststoffgehäuse- sehr viel eingesetzt - oder LN Ageta viel Chrom. Neu-Preis für beide vergleichbar. Ist egal welche? Gebrauchte überleg ich, danke Alexsey. Bei Neukauf: Ist der Service z.B.bei NS Oscar wichtig, wo und durch wen oder kann man alles selbst machen?
    Mühle: Tut es am Anfang auch die Graef z.B. neue Bezeichnung CM 800 oder CM 900, keine Scheiben, nur Kegel?
    Bei meiner nucht so grossen Kaffeemenge würde doch später eine "Macap M4 oder Mazzer Mini oder Mahlkönig Vario" reichen? Gebraucht statt Graef?
    Peinliche Frage am Ende: Gleicher Kaffee für Capo und Espresso oder jedesmal im Mühlentrichter wechseln?
    Danke , HG Christoph
     
  7. #7 Baboolal, 29.08.2015
    Baboolal

    Baboolal Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Gleiche Bohne für Cappuccino und Espresso ist praktikabler wegen Mahlgradunterschieden. Wenn du eine Mühle mit Stufen hast, geht es auch mit wechsel, allerdings must du vorher immer das verbleibende Mehl aus dem Totraum ausmahlen, also eine Sorte oder 2 Mühlen macht das Leben einfacher. Gute Stufenlose Mühle in der 350 Euro Klasse ist z. B. die Eureka MCI.
    Wenn Du mehrere Cappuccino hintereinander zubereiten willst besser einen Zweikreiser, mit der Rancilio Silvia als Einkreiser komme ich bei meinen 2 Cappuccino aber auch gut klar.
    Wenn 1000EUR für die gesamte Ausrüstung absolute Obergrenze ist (mit Tassen, Tamper, Mühle etc.) eventuell eine gebrauchte.
     
  8. Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    13
    Für 620€ bekommst eine neue Oscar (mit empfehlenswerter Modifikation) + eine neue Eureka Mignon für 300€.
    Unterm Strich ne TOP Maschine mit sehr guter Mühle, NEU für unter 1000€.

    Die letzten 100€ gibst du dann für kleimkrams aus. Tamper, ein paar Tassen und nen Päckle Kaffee.
     
Thema:

Kurz u. knapp, vollautomat versus siebträger ca. € 600 -1000

Die Seite wird geladen...

Kurz u. knapp, vollautomat versus siebträger ca. € 600 -1000 - Ähnliche Themen

  1. Schnelle Frage ... kurze Antwort :-)

    Schnelle Frage ... kurze Antwort :-): ECM Technika lll gerade komplett überholt vom Service oder Quickmill Rubino von 2017 ? Preis ist jeweils 750€ .
  2. Kaufberatung - Siebträger + Mühle, Budget unsicher

    Kaufberatung - Siebträger + Mühle, Budget unsicher: Hi zusammen, ich will ins Siebträger Geschäft einsteigen und mir meine erste eigene Maschine zulegen. Trinke schon lange und gerne Espressi und...
  3. Umstieg von Nespresso auf Vollautomaten oder Siebträger

    Umstieg von Nespresso auf Vollautomaten oder Siebträger: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei zu überlegen, meine Nespresso-Maschine in den Ruhestand zu versetzen (das mit den Kapseln ist schon ein...
  4. Siebträger Kaufempfehlung

    Siebträger Kaufempfehlung: Hallo liebe Community, ich weiß, es gibt endliche "Kaufberatungsthreads" und Empfehlungen. Ich bin allerdings nicht wirklich zu einer...
  5. [Zubehör] Siebträger Gabel für Mühle

    Siebträger Gabel für Mühle: Ich suche für meine Quamar T48 eine Gabel zum Ablegen des Siebträgers. Gerne könnt ihr alle Gabeln anbieten, auf der man den Siebträger für eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden