1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kurzbesuch KIZ - Kaffeemuseum Berlin

Dieses Thema im Forum "Veranstaltungen, Termine und Treffen" wurde erstellt von SerenusZeitblom, 21. März 2011.

  1. SerenusZeitblom

    SerenusZeitblom Mitglied

    Beiträge:
    199
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Waren am Wochenende in Berlin und hatten kurzfristig bei Stefan (ComKaff, Testsieger Espressotest III) angefragt, ob er für uns eine Führung durch das Kaffeemuseum veranstalten würde.

    War eigentlich schon ziemlich frech, zumal wir auch noch ziemlich schmale "Zeitfenster" vorgegeben hatten. Umso mehr haben wir uns gefreut, dass Stefan am Sonntag (!) um 13 Uhr (!!) bereit war, für uns die Pforten ins Souterrain der Kaffee-Erkenntnis zu öffnen.

    Rund eine Schulstunde lang (er macht auch Führungen für Schulklassen, u. a. für das Freiburger KN-Mitglied "blue", wie er erzählte) führte uns Stefan dann auf gedrängtestem Raum seine Schätze vor: den historischen Röstmaschinen im "Treppenhaus" - leider fast so eng wie in Harry Potters erstem Zimmer - schloss sich im Schau- und Verkaufsraum eine Reise durch die Entwicklung der Espressomaschinen an (auch eine Auswahl an Literatur und Kaffeegeschirr ist dort zu bewundern). Im etwas geräumigeren Seminarraum schließlich konnte man die die Entwicklung der deutschen Kaffeekultur, samt einigen orientalischen Kaffeebereitern, bewundern, bis hin zu einer Vakuum-Maschine, die wir gerne einmal in Aktion sehen würden.

    Es wäre Stefan - und vor allem uns Kaffee-Liebhabern - zu wünschen, wenn das Kaffeemuseum in eine etwas geräumigere Umgebung umziehen könnte. Dafür hat er eine Vitrine aus dem Naturkundlichen Museum besorgt, die aufgebaut sicher einen imposanten Rahmen für die gesammelten Schätze bieten würde - jetzt dienen Ober- und Unterseite aufeinandergelegt als Regal für die Röstmaschinen.

    Wir konnten uns jedenfalls am Schluss noch mit etwas Malabar und Äthiopien Wildkaffee eindecken und werden auf jeden Fall bei unserem nächsten Berlin-Termin im Juni ein Seminar bei Stefan buchen - das findet schon ab 4 Personen statt, kostet pro Nase weniger als 1 kg Gastrokaffee und ist für alle bestimmt bekömmlicher!

    Zum Abschluss gab mir Stefan sogar noch etwas zu Lesen mit auf den Heimweg, und das Magazin war eine willkommene Bereicherung unserer Bahn-Rückfahrt ("...wegen Oberleitungsproblemen zwischen Hildesheim und Göttingen ist eine Umfahrung nötig, unser Zug hat zurzeit eine Verspätung von 38 Minuten...") Alles in allem eine 'Schulstunde', die man gerne über sich ergehen lässt. Herzlichen Dank an Stefan!!!
     
  2. ComKaff

    ComKaff Mitglied

    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    Berlin
    AW: Kurzbesuch KIZ - Kaffeemuseum Berlin

    Ja, das ist wahr, wir würden uns ein wenig mehr bezahlbaren Raum wünschen.

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen