kurze Aufheizzeit gewünscht, eher Dualboiler oder Power Safe Modus der Lelit Marax?

Diskutiere kurze Aufheizzeit gewünscht, eher Dualboiler oder Power Safe Modus der Lelit Marax? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo,  ich bin seit einigen Wochen stiller Mitleser und hatte gedacht, dass ich die für uns "perfekte" Espressomaschine allein aus dem Lesen...

  1. Jethi

    Jethi Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, 


    ich bin seit einigen Wochen stiller Mitleser und hatte gedacht, dass ich die für uns "perfekte" Espressomaschine allein aus dem Lesen der Threads herausfinden könnte. Das hat bisher auch gut funktioniert. Jetzt bin ich aber doch an einem Punkt gekommen, an dem ich eure Mithilfe benötige. 

    Vorher kurz zu unseren Kaffee-Trink-Gewohnheiten: 

    Derzeit sind wir zwei regelmäßige Kaffeetrinker mit morgens 1 Espresso und 1 Americano, nachmittags meist 2 Cappuccino und am Wochenende auch mal mehr. 
    Insbesondere wenn Besuch da ist, sollen auch stabil mehrere Bezüge kurz nacheinander möglich sein. 

    Von der Bohne sind wir eher beständig mit klassischen Mischungen und tauschen eher selten. 

    Als Mühle hab ich an eine Eureka Mignon Specialita gedacht. 

    Viel experimentieren möchte ich grundsätzlich nicht. Gerne versuche ich, durch die Optimierung von Parametern "besseren" Espresso zu bekommen, diese Parameter will ich aber nicht ständig ändern (müssen).

    Bisher nutzen wir einen Kaffeevollautomat von Jura und sind schnelle Aufheizzeiten sowie spontane Milchmixgetränke gewohnt. Diesen Luxus wollen wir uns bewahren. 

    In den letzten Wochen habe ich viel Zeit mit Recherche hier im Forum und auf mehreren Internetseiten der Hersteller verbracht und habe wahrscheinlich die gleiche Lernkurve wie viele vor mir durchlaufen: Einkreiser --> Zweikreiser --> mit PID usw.  

    Wichtig für mich ist, dass die Maschine auch bei nicht ganz so fachkundiger Benutzung gute Ergebnisse erzielt. Wenn ich in manchen Threads lese, dass vor, während oder nach dem Bezug noch dies, das und jenes erforderlich ist, um richtig guten Espresso zu machen, ist das sicherlich etwas für mich, aber nichts für meine Vollautomat-"verwöhnte" Frau. Aus dem gleichen Grund ist ein gleichzeitiger und stabiler Bezug von Espresso und Milchschaum wichtig, so dass spontane Wünsche nach Kaffeespezialitäten kurzfristig umgesetzt werden können.  

    So bin ich auf die Leit Mara PL62 X gekommen, verspricht doch der Internetauftritt und das Video gute und reproduzierbare Ergebnisse für jedermann. 

    Leider ist die Aufheizzeit mit 24 Minuten außerhalb unserer Range. 

    Für den morgendlichen Bezug könnte ich eine programmierbare Zeitschaltuhr installieren. Da ich FHEM mit Homematic nutze, sind auch unterschiedliche Zeitschaltungen an den Wochentag und am Wochenende kein Problem. 

    Für den "schnellen" Cappuccino zwischendurch ist es uns jedoch auch wichtig, dass das Gerät innerhalb von 5 - 10 Minuten einsatzbereit ist. Dafür würden wir in Kauf nehmen, dass der Espresso dafür dann noch nicht das vollendete Aroma aufweist. Trinkbar sollte er aber schon sein.  

    Deshalb habe ich mich bereits nach anderen, ähnlich stabilen Lösungen mit kurzer Aufheizzeit umgeschaut (Profitec Pro 300, Ascaso Stell Duo PID, Lelit Elizabeth) 

    Bevor ich mich jedoch gänzlich umorientiere (auch vom Design her), würde ich gerne von euch wissen, was ihr von dem Power Safe Modus der Marax haltet 

    "MaraX comes equipped with a sophisticated power saving system that reduces the pressure in the steam boiler when not in use, keeping an 80% heating efficiency whilst still guaranteeing machine reactivation within a ten-minute span. This means saving a lot of power and eliminating unnecessary waste." ​


    und ob dies eine Alternative zur kurzen Aufheizzeit wäre.

    Wie handhabt ihr eure Maschinen, wenn über den Tag verteilt Epressi und Co bezogen werden? Schaltet ihr diese immer wieder aus oder lasst ihr sie laufen? Und welche Nachteile hätte der permanente Standby?  

    Und wenn ihr der Meinung seid, ein Dualboiler ist für unsere Belange sinnvoller, welchen hättet ihr im Sinn? Mehr als 1.200 - 1.400 Euro wollte ich für die Maschine nicht ausgeben. 

    Schon mal vorab vielen Dank für eure Meinungen.

    Der Jethi
     
  2. serkan

    serkan Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    12
    Die ACS Minima könntest du noch in die Auswahl nehmen.
     
  3. #3 kailash, 17.02.2020
    kailash

    kailash Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    2.498
    Zustimmungen:
    647
    Wie kommt man nach wochenlanger Recherche auf so eine Maschine ?
    Nennt sich dann Vollautomat !
    Einmal mehr Vollautomat ! Ohne jetzt irgendwas von Zeitschaltuhr zu palieren...
    Nach Wochen des Lesens solltest du das herausgefunden haben : jeder wie er will !
    Muss man nicht verstehen,
    da es sich bei Espressomaschine und Mühle um Spielzeug handelt, wird damit nun mal gespielt ;-) .

    Ich verstehe bis heute nicht dass immer wieder Maschinen von Lelit ..... egal. Schönen Tag noch
     
    -Dune- und Sebastiano gefällt das.
  4. Orang

    Orang Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    33
    @kailash Den Beitrag hätte man sich auch sparen können, würde der TE einen Vollautomat wollen, hätte er nicht hier geschrieben.

    Ich würde bei den Anforderungen zur Steel Duo PID raten, ist ja ein typisches Thermoblock Anforderungsprofil. Wie viel Strom Marax im heruntergeregelten Modus verbraucht, müsste mal ein Besitzer messen
     
  5. Blubb

    Blubb Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    227
    Warum ? Lt. Deiner eigenen Anfrage kennst Du das Gerät noch nicht mal.
     
  6. serkan

    serkan Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    12
    Ich habe auch nur gesagt, dass er Sie in die Auswahl mit rein nehmen kann! Spricht da was dagegen? Ich habe einige Videos über diese Maschine gesehen.
     
  7. #7 Krabbenkoenig, 17.02.2020
    Krabbenkoenig

    Krabbenkoenig Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2014
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    254
    Eine normale e61 zu empfehlen macht halt 0 Sinn, wenn nach kurzer Aufheizzeit gefragt wird.


    @Topic
    Ich glaube deine Auswahl ist schon nicht verkehrt.
    Ich behaupte mal, dass sich sich die 300er und die Ascaso nicht allzuviel geben. Klar wird weder die eine, noch die andere freude daran haben Milch für unzählige Lattes aufzuschäumen, aber das ist ja auch nicht dein Anforderungsprofil.

    Prinzipiell sind Dualboiler mit abschaltbarem Dampfkessel natürlich (zumindest fürs Gewissen) charmant, wenn man sie den ganzen Tag laufen lässt.
    Der Dampfboiler ist in 1-2 Minuten betriebsbereit sodass man da recht spontan entscheiden kann.
     
  8. serkan

    serkan Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    12
    Die Aufheizzeit beträgt 16 min. (siehe Test von Espressonerds) Finde ich für eine NORMALE E61 ziemlich flott.
     
  9. Menne

    Menne Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    236
    darf ich trotzdem fragen wie du das meinst?
     
    serkan gefällt das.
  10. Jethi

    Jethi Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das kann ich erklären: In einigen Einsteiger-Threads werden die Einkreiser von Lelit empfohlen. Daraufhin habe ich mir die Homepage von denen angeschaut. Als dann meine Lernkurve Richtung Zweikreiser/Dualboiler ging, sah ich, dass die Firma auch da was bietet. Und der Beitrag von Max1411 zur Marax klingt sehr gut. Daher meine Idee zu der Maschine.


    Davon wollen wir ja weg. Insofern gehen wir mit 5 - 10 Minuten Aufheizzeit ja schon einen Kompromiss zugunsten des Geschmacks ein

    ... Ich denke, du meinst "parlieren"...

    Klar, wie jeder will. Ich denke auch nicht, dass eine lange Standby-Zeit verboten ist, nur könnte es ja, abgesehen von den monetären Faktoren, andere Nachteile geben...

    In erster Linie möchte ich guten Espresso trinken. Wie bereits erwähnt, bin ich Optimierungen gegenüber nicht abgeneigt, aber immer zugunsten des Geschmacks.
    Danke, dir auch!
     
  11. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    453
    Das ist kein Kompromiss.
    In 5 Minuten ist so gut wie keine Maschine betriebsbereit. Die Temperatur ist einer der Wichtigsten Faktoren bei der Espresso Zubereitung und nicht verhandelbar.
    Falls der Drang nach schnellem Kaffee doch so groß ist streiche bitte alle Maschinen die keinen Thermoblock haben.
    Dir ist auch bewusst dass die Zubereitung etwas Sorgfalt bedarf und das Pulver gut verteilt und verdichtet werden muss?
    Ich lese heraus dass es möglichst einfach und ohne nachzudenken funktionieren soll.
    Dem ist leider nicht so.
    Auch die Zubereitung von Milch bedarf einiger Übung. Deine Frau kann also nie ohne dich Kaffee zubereiten da du sagst dass sie nicht lernwillig ist.

    Auch von mir der Rat: Bleib beim Vollautomaten und investiere lieber in gute Bohnen.
     
    honsl und silverhour gefällt das.
  12. #12 silverhour, 17.02.2020
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.549
    Zustimmungen:
    6.657
    Dem schließe ich mich. Ebenso der Argumentation dazu.

    @Jethi , Du fragst nach einer Siebträgermaschine und nennst dann ein Anforderungsprofil, das mit Siebträgermaschinen nicht vereinbar ist. Die Folge ist absehbar: Du gibst viel Geld aus und produzierst dann ein Warmgetränk, das weit unter dem Ergebnis eines KVA liegt. Am Ende bist Du frustriert. Mit einem guten Vollautomaten bist Du sicher deutlich besser beraten.
     
    -Dune- gefällt das.
  13. #13 benötigt, 17.02.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    588
    Ist es nicht so, dass der TE einen KVA möchte, aber sich von Marketingversprechen der ST Hersteller verlocken lässt?
    Zitate: nicht spielen, schnell, keine Bohnenwechsel, standardisiertes Trinkprofil, der Frau muss es gefallen,...

    In der Summe lässt das Anforderungsprofil nur einen KVA sinnvoll erscheinen (da bin ich nicht der Erste, dem das auffällt, nur versuche ich, es etwas verträglicher zu formulieren).
    Daher wäre doch die einzig klare Empfehlung an den TE, einen besseren und höherwertigen KVA ins Auge zu fassen.
    Alles andere wird Frust geben, finanzielles Verlustgeschäft und Ärger mit der Frau. Bin ich überzeugt.

    Ein Skat Spieler wird nicht glücklich, wenn er nur mit dem Golfspielen anfängt, weil er doch so tolle Werbeversprechen über die Golfcarts gelesen hat... Und fragt er dann auch noch Golfspieler zu seiner Cartwahl, bekommt er am Ende noch die teuerste Variante aufgedrückt.
    Dabei wäre es der richtige Tip für ihn gewesen, mal alternativ MauMau zu probieren...
     
  14. Menne

    Menne Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    236
    Vielleicht macht Golf dann aber doch viel mehr Spass als gedacht, weils einfach ein toller Sport ist?!

    Meiner bescheidenen Meinung nach, kannst du die Aufheitzzeit (fast) vergessen. Du schreibst doch selbst, dass du die Maschine per Zeitschaltuhr anmachst. Das funktioniert in der Früh perfekt. Meine Maschine rennt dann meistens bis am Abend durch wenn ich zu Hause bin. Sollte ich unterwegs sein mache ich sie einfach per Handyapp an und fertig.

    Weiters ist dein Risiko überschaubar. Solltet ihr das probieren und es ist doch nichts für euch, kriegt man Eureka Mignons und Lelits mit geringem Wertverlust weiterverkauft.

    Meine Frau kann sich mit dem Siebträger auch nicht recht anfreunden. Ich mach ihr immer Cappuccino, wenn ich nicht da bin trinkt sie ihn schwarz, füllt sich 14gramm ins 2er Sieb, lässt ihn sich 40 Sekunden runterlaufen und trinkt das. Meine Vorhaltungen wischt sie mit "schmeckt mir so besser" zur Seite. Also alles ok.

    Ich finde du solltest dich von den Antworten hier nicht entmutigen lassen, Siebträger sind einfach besser als Vollautomaten. Golf ist besser als Skat, vl. lernintensiver, zeitaufwändiger und teurer, aber das Ergebnis ist einmalig.
     
  15. #15 Dirk2/3, 17.02.2020
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    855
    Erstmal eine sehr gute Mühle. Da empfehle ich auch eine mit wenig Totraum usw.
    Schnelle Aufheitzzeit bedeuted relativ klar Thermoelement oder beheizte Brühgruppe.

    Meine Empfehlung zur Mühle:
    Direktmahler hoher Qualität (Forum gibt darüber Auskunft über Suchfunktion)

    Maschine: Quickmill Thermoblock, egal welche.
    Oder mit eingebauter Mühle, dann ohne Suchfunktion nutzen.

    z.B. Diese

    Gruß
     
  16. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    1.505
    Meiner Erfahrung nach relativieren sich bestimmte Anforderungen an eine Siebträgermaschine wieder, die man vorher für unvereinbar mit den bisherigen Gewohnheiten gehalten hat.
    Siebträger haben zum Beispiel den Vorteil, dass sie viel leichter zu reinigen sind. Das sammelt vielleicht Pluspunkte;).
    Ich würde die Xenia empfehlen, weil sie wirklich schnell auf Temperatur ist.
    lg,
    Kenny
     
  17. Jethi

    Jethi Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal vielen Dank für eure ehrliche Meinung. Find ich besser als mir irgendetwas andrehen zu wollen!

    Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt: Es ist uns schon bewusst, dass zu einem guten Espresso Sorgfalt und Übung gehört. Wir wollen auch einen Barista-Kurs machen.
    Momentan kann ich jedoch leider noch nicht absehen, ob meine Frau begeistert auf den Siebträger-"Zug" aufspringt, oder eher dem ach so praktischen KVA hinterherweinen wird. Daher meine Hoffung, dass ein stabiler ST, der evtl. ein paar kleine Schwächen in der Handhabung verzeiht, ihr ein paar Erfolgserlebnisse beschert und so die Welt zum selbstgemachten guten Espresso öffnet.

    Auch wollte ich klar stellen: Meine Frau ist durchaus lernwillig und auch -fähig. Bei ihr steht jedoch vorerst der Geschmack im Vordergrund und weniger die Lust am Ausprobieren.
    Wenn sie mit immer dem gleichen Ablauf immer einen ähnlich guten Espresso hinbekommt, ist alles supi.
    Daher könnte ich mir vorstellen, dass technische Raffinessen wie PID oder ein Bezugstimer ihr (und auch mir) am Anfang helfen könnten.
    Vielleicht habe ich mich durch einige Post auch verrückt machen lassen, in denen es ums "Temperatursurfen" o. ä. ging.

    Das wäre auch meine Idee und würde die kurze Aufheizzeit als Anforderung quasi überflüssig machen. Daher die Frage nach evtl. Nachteilen beim "Dauer-An"

    Der Jethi
     
  18. #18 Brewbie, 17.02.2020
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    855
    Ich glaube, wenn Ihr eine Maschine mit einem Shottimer (Xenia, Ascaso Duo) oder Mengenprogramm (Mini Vivaldi) nehmt und dazu eine Mühle mit gutem Timer (Specialita) oder Waage (Sette 270 wi, Etzmax) dann habt ihr ausreichend viele Komfortmerkmale und reproduzierbare Espressi gelingen mit wenigen Handgriffen, wenn alles einmal eingestellt ist. Die genannten Geräte sind nur beispielhaft, aber allen drei Espressomaschinen werden recht kurze Aufheizzeiten (15 - 20 Minuten) zugeschrieben. Die Zeit und Muße solltet Ihr Euch nehmen. Das vergrößert den Genuss ungemein.
     
    joost gefällt das.
  19. Menne

    Menne Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    236
    Mir sind keine Nachteile bekannt und im Forum hab ich schon des öfteren gelesen, dass einige hier ihre Maschine den ganzen Tag laufen lassen.
     
  20. Abarth

    Abarth Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2016
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    64
    Ich würde eine Lelit Elizabeth PL92 (die Du auch erwähnt hast) eher empfehlen als eine MaraX.
    Die stoppt den Bezug nach einer einstellbaren Zeit, die PI kann programmiert werden, die Aufheizzeit ist laut verschiedenen Berichten recht kurz (hat meines Wissens auch ein spez. Aufheizprogramm), wenn mal auf eine Bohne eingeschossen, sollte die Bedienung gut passen.

    Natürlich, wieder eine Lelit, scheinen ein gutes Verhältnis zwischen Preis und Leistung zu haben.
    sag doch Du uns wieso die nicht empfohlen werden sollen?
    Fallen sie durch viele Defekte auf?
     
    serkan gefällt das.
Thema:

kurze Aufheizzeit gewünscht, eher Dualboiler oder Power Safe Modus der Lelit Marax?

Die Seite wird geladen...

kurze Aufheizzeit gewünscht, eher Dualboiler oder Power Safe Modus der Lelit Marax? - Ähnliche Themen

  1. Lelit PL 42 EM

    Lelit PL 42 EM: Hallo liebe Kaffeetrinker, ich habe seit nun fast 2 Wochen die o. g. Maschine. Espresso funktioniert nach ein paar Versuchen wunderbar, nur der...
  2. Bezzera BB005 Timer Zeit zu kurz

    Bezzera BB005 Timer Zeit zu kurz: Hallo, ich hab seit einigen Jahren eine Bezzera BB005 mit Timer im Einsatz, die funktioniert wirklich super und ich bin bisher sehr zufrieden....
  3. Kompakte Siebträgermaschine (zB Lelit Bianca od Rocket Mozzafiata)

    Kompakte Siebträgermaschine (zB Lelit Bianca od Rocket Mozzafiata): Hallo zusammen, ich möchte meine Nespresso Kapselmaschine gegen eine hochwertige Siebträgermaschine eintauschen. Folgende Grundvoraussetzungen...
  4. Lelit PL41TEM: Dampfstoß & Geräusche nach dem Ausschalten

    Lelit PL41TEM: Dampfstoß & Geräusche nach dem Ausschalten: Hallo zusammen, ich habe schon die Suche bemüht, aber nichts Ähnliches gefunden. Die Frage ist, ob die folgenden beiden Phänomene normal sind in...
  5. Mit Wasserfilter oder Flaschenwasser? Lelit Bianca

    Mit Wasserfilter oder Flaschenwasser? Lelit Bianca: Hallo zusammen Habe gestern meine Lelit Bianca erhalten und nun frage ich mich, ob ich diese mit dem beigelegten Wasserfilter oder mit Wasser aus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden