Kurze Durchlaufzeit

Diskutiere Kurze Durchlaufzeit im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo in die Runde, ich betreibe das Hobby erst seit kurzem, habe eine Profitec 300 mit den Standardsieben, arbeite mit einer Brew-Ratio von 1:2...

Schlagworte:
  1. #1 Extraktionär, 11.01.2019
    Extraktionär

    Extraktionär Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Hallo in die Runde,

    ich betreibe das Hobby erst seit kurzem, habe eine Profitec 300 mit den Standardsieben, arbeite mit einer Brew-Ratio von 1:2 und 14g Mahlgut. Da meine Mühle seit 18! Tagen noch immer nicht angekommen ist, lasse ich z.Zt. mahlen.

    Folgendes Problem habe ich beim Brühen: Ich komme nicht auf die Brühzeiten von 25-30 Sekunden. Ich bin bei 10 Sekunden. Wenn ich statt mit leichtem Druck mit voller Kraft tamper (wiege zarte 97kg) kann ich die Brühzeit etwas verlängern. Wie kann das sein? Mahlen lassen habe ich bei guten Röstereien, also der Mahlgrad kann doch nicht so falsch sein...

    Vielen Dank für eure Unterstützung!
     
  2. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    484
    Doch. Eben nicht fein genug.
    Was meinst du warum hier alle Mühlen für hunderte oder gar tausend Euro kaufen?
    Der Mahlgrad entscheidet maßgeblich über den Geschmack.
     
    Extraktionär, christianhamburg, Ajescha und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 silverhour, 11.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.710
    Zustimmungen:
    6.909
    Doch. Der Mahlgrad ist falsch. Außerdem ist das Mahlgut ausgetrocknet. Gräm Dich nicht und verschwende weder Zeit noch Nerven in die "Lösung". Warte lieber bis die Mühle da ist, dann kannst Du los legen....

    Ach ja: Herzlich willkommen im KN!
     
    vectis, Extraktionär, christianhamburg und 3 anderen gefällt das.
  4. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    687
    Kann mich nur den übrigen Antworten anschließen. Denn bedenke, sogar bei der gleichen Bohne und Witterungsschwankungen muss der Mahlgrad leicht angepasst werden. Und jede Maschine braucht bei der gleichen Bohne und Mühle einen anderen Mahlgrad.
    Kopf hoch.:)
     
    Extraktionär gefällt das.
  5. #5 Extraktionär, 11.01.2019
    Extraktionär

    Extraktionär Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Okay, vielen Dank für Eure Antworten! Hab schon angefangen zu zweifeln....Also doch der Mahlgrad....Mühle wird ne Baratza Forte AP. Freue mich drauf und werde dann loslegen.
     
    silverhour und cbr-ps gefällt das.
  6. #6 Adjacent, 12.01.2019
    Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    748
    So gut können die Röstereien oder zumindest das Personal, das Dich bedient hat, nicht gewesen sein, denn wären sie gut gewesen, hätten sie Dich darauf hingewiesen, dass das nicht funktionieren kann. Vormahlen in der Rösterei für French Press oder V60 bedeutet zwar eine viel schnellere Alterung, kann aber zumindest halbwegs funktionieren, bei einem Siebträger muss das aber in die Hose gehen.

    Noch etwas anderes: Warum 14 g? Im 2er Sieb das mitgeliefert wurde? Erscheint mir sehr wenig.
     
  7. #7 Extraktionär, 12.01.2019
    Extraktionär

    Extraktionär Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Doch doch! Hab denen erklärt, das es ein „Notkauf“ wegen fehlender Mühle sei, alles gut.
    zu wenig für das Sieb? Denn die Menge ist für mich von der Stärke her perfekt....
     
  8. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.400
    Zustimmungen:
    3.740
    Ja, zu wenig. Wenn du mehr Kaffeemehl verwendest, sollte das auch zu mehr Espresso führen, nicht zu mehr Stärke.
     
  9. #9 Kaspar Hauser, 12.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.007
    Zustimmungen:
    1.291
    Mit der Variation der Kaffeemenge kannst du die Durchlaufzeit stärker beeinflussen, als mit einer Variation der Tamp-Kraft.
    Die spielt praktisch keine Rolle. Ca. 15kg aus der Hand (plus/minus 5kg) ist ein zuverlässiger Bereich, in dem Schwankungen praktisch egal sind.
    Eine große Änderung gibt es erst, wenn man den Kaffee nur noch streichelt oder wenn man sein ganzes Körpergewicht (oder mehr) auf den Kaffee herablässt.
    Da sieht es dann aber schlecht mit der Reproduzierbarkeit aus.
     
    Extraktionär und cbr-ps gefällt das.
  10. #10 Extraktionär, 12.01.2019
    Extraktionär

    Extraktionär Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Äh nö! Vielleicht hab ich Dich falsch verstanden, aber wenn Du einfach nur mehr Mehl hinzufügst, ohne andere Parameter zu ändern wird der Kaffee stärker, mit weniger Extraktion....also ggf. saurer. Mehr Wasser und er wird schwächer, mehr Extraktion, ggf. bitterer.

    Ob man einen single, double oder triple shot möchte ist ein ganz anderes Thema.
     
  11. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    2.041
    Mit Verlaub, aber das kann einfach nicht gelingen.
    Wenn Du Dich einfach in das Thema einliest, dann wird schnell klar werden, dass KEINE Espressomaschine mit vorgemahlenen Bohnen ein zufriedenstellendes Ergebnis wird liefern können.
    Vorgemahlen bedeutet, dass der für die jeweils verwendete Maschine erforderliche Mahgrad mit 99prozentiger Wahrscheinlichkeit nicht gegeben ist, und dass das vorgemahlene Kaffeemehl schon so gut wie tod ist, denn die Aromen sind verfüchtigt und das Mehl meistens zu trocken.
    Das ging schon vielen Anfängern so, auch wenn man viele Röstungen auch über die entsprechenden Anbieter vorgemahlen beziehen kann.
    Die Zubereitung eines Espresso erfordert nun einmal neben der Maschine eine gute Mühle um die Bohnen zeitnah und mit dem erforderlichen Mahlgrad zu mahlen.
    Also, nichts für ungut, aber nix "alles gut".:rolleyes:
     
  12. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.400
    Zustimmungen:
    3.740
    Ja, hast du.
     
  13. #13 Extraktionär, 13.01.2019
    Extraktionär

    Extraktionär Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe heute mit 20g im Sieb mit dem vorgemahlenem Mehl eine gute Extraktion (Mäuseschwänzchen) in 25 Sek. hinbekommen. Wahrscheinlich meinte NiTo das auch, hab’s nur anders verstanden. Bis die Mühle da is, ist das ein gangbarer Weg, thx!!!
     
  14. #14 Extraktionär, 13.01.2019
    Extraktionär

    Extraktionär Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Sorry, wahrscheinlich meintest Du einfach mit mehr Kaffeemehl die Zeit zu verlängern so dass Extraktionszeit und Kaffeemenge in etwa hinkommen. Jetzt hab ich’s auch verstanden, danke .
     
  15. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.400
    Zustimmungen:
    3.740
    Nein, das meinte ich nicht. Sondern, dass du die Brührate gleich halten solltest, also ca. 2g Getränk pro 1g Kaffeemehl. Und zwar nicht in 25 Sekunden, sondern bis zum Blonding.
     
Thema:

Kurze Durchlaufzeit

Die Seite wird geladen...

Kurze Durchlaufzeit - Ähnliche Themen

  1. Severin Espresa Plus Durchlaufzeit

    Severin Espresa Plus Durchlaufzeit: Hallo, ich besitze die Severin Espresa Plus (vermutlich vergleichbar mit der DeLonghi Dedica EC 685) und habe dort das Cremaventil aufgebohrt in...
  2. Kürzere Durchlaufzeit bei zu alten Espressobohnen?

    Kürzere Durchlaufzeit bei zu alten Espressobohnen?: Hallo liebe Kaffeegemeinde, kann es sein, dass die Durchlaufzeit bei zu alten/älteren Bohnen kürzer ist? Ich benutze für einen doppelten Espresso...
  3. delonghi 685 Durchlaufzeit Definition?

    delonghi 685 Durchlaufzeit Definition?: Guten Tag zusammen, Das Intro ich bin - wie so viele - mit der delonghi 685 in die Welt der Siebträger eingestiegen. Prinzipiell läuft alles gut,...
  4. Zu kurze Extraktionsdauer bei koffeinfreiem Kaffee

    Zu kurze Extraktionsdauer bei koffeinfreiem Kaffee: Liebe Kaffee-Experten, ich habe bei normalen koffeinhaltigen Bohnen eine "normale" Extraktionsdauer von 25s +/- 3 Sek. und kann diese auch...
  5. Light Roasts - Verhalten im Filter

    Light Roasts - Verhalten im Filter: Immer wieder wird beobachtet, dass beim Zubereiten von hellen Röstungen als Filterkaffee die Durchlaufzeit extrem lang wird. Ein gröberer Mahlgrad...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden