La Cimbali Junior D

Diskutiere La Cimbali Junior D im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, mir ist heute, wie ich meine relativ günstig, eine alte La Cimbali Junior zugeflogen. Es besteht zwar kein Mangel an...

  1. #1 13thfloorelevators, 19.03.2019
    13thfloorelevators

    13thfloorelevators Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    232
    Hallo zusammen,

    mir ist heute, wie ich meine relativ günstig, eine alte La Cimbali Junior zugeflogen. Es besteht zwar kein Mangel an Espressomaschinen, aber ich hätte gerne mal wieder etwas mit Pumpe zur Abwechslung.

    Werde das Teil in den nächsten Tagen einmal zerlegen und überlegen was ich damit mache. Alles reinigen, entkalken, Rost entfernen etc. ist klar, aber danach stellt sich die Frage ob ich die Maschine "einfach" wieder wie gehabt aufbauen soll, oder sie etwas pimpen soll. Es wird vermutlich ein eher längeres Projekt, da ich derzeit nicht so viel Zeit habe. Es wird vermutlich langsam aber beständig vorangehen.

    Es gibt ja schon einige Threads zur Junior D, welche ich noch genau durchgehen werde, z.B.:
    Cimbali Junior/D Restauration
    Aufarbeitung einer La Cimbali Junior D Festwasser
    Restaurierung La Cimbali Junior D/1 (+ Mühle Junior)

    Fragen vorab:
    - Gibt es Probleme die Maschine an einem Flojet zu betreiben? Sind ja dann 2 Vibrapumpen in Serie. Sollte man dann noch einen Akkumulatortank (oder wie das heißt) dazwischen hängen?
    - Ich habe mich länger nicht mit Espressomaschinentechnik beschäftigt (nur den Kaffee genossen): was sind die Möglichkeiten eine Präinfusion zu realisieren? Wenn dabei die Mengenautomatik mit der "Klospülung" rausfliegen muss wäre das voll OK :). Ich weiß, dass hier viele Lösungen existieren, hat sich etwas als besonders "gut" bzw. praktikabel/einfach herausgestellt?
    - Gibt es fertige PID Sets, welche man hier einbauen kann?

    Bevor Klagen kommen noch ein Bild vom Ausgangszustand. Weitere werden folgen, wenn ich zum zerlegen anfange.
    [​IMG]

    Viele Grüße
    Stefan
     
    Meistersuppe, 6.638 und Jova gefällt das.
  2. #2 13thfloorelevators, 21.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2019
    13thfloorelevators

    13thfloorelevators Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    232
    So, gestern habe ich einmal etwas mit zerlegen angefangen. Bis jetzt keine wirklich bösen Überraschungen. Nur der Servicetechniker war offensichtlich der Meinung, dass Teflonband besser ist als Dichtungen (bei der Heizung und einigen Anschlüssen das gleiche Bild). HX und Brühgruppe konnte ich noch nicht voneinander lösen. Eigentlich müsste man die doch einfach auseinanderziehen können, oder?
    [​IMG]
     
  3. 6.638

    6.638 Gast

    Deine Annahme ist korrekt Stefan! Da wird wohl das Teflonband als Kleber fungieren. Der HX wird ja in den Kessel gesteckt und nicht auf die Brühgruppe raufgesteckt ;-) .
    Schön dass du wieder aktiv ist. Heizt du noch das Wohnzimmer mit der dreigruppigen Gaggia ? ;-)...
     
  4. #4 13thfloorelevators, 21.03.2019
    13thfloorelevators

    13thfloorelevators Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    232
    Hab den HX mittlerweile mit sanfter Gewalt mit dem Gummihammer runterbekommen. Bis jetzt sieht alles gut aus. Kessel liegt in Zitronensäure, dass die vernickelung flöten geht ist mir da egal. Ein paar Sachen muss ich noch demontieren, dann geht das große Putzen los. Und ich muss entscheiden, ob ich das Gestell sandstrahle+neu lackiere oder einfach Rostschutz auf die paar Stellen gebe und so lasse. Ich werde die Maschine eher pragmatisch instandsetzen.

    Schön, dass sich noch jemand an mich erinnert hier Reinhard ;). Ich bin halt seit Jahren zufrieden mit meinem Kaffee/Equipment und der Fokus lag/liegt auf anderen Sachen. Die Internazionale setzt leider etwas Staub an, zum heizen der Küche reicht die Präsident auch :).

    Weshalb verkaufst du die Linea? Wenn ich nur Geld für das Teil hätte (und sie eingruppig wäre) ....
     
    infusione gefällt das.
  5. #5 13thfloorelevators, 22.03.2019
    13thfloorelevators

    13thfloorelevators Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    232
    Ich hasse Kesselstein! :mad: Der Kessel und HX sind voll damit, baden jetzt zum dritten mal in Zitronensäure. Zum Glück hatte ich noch einen 5kg Sack davon rumstehen :).

    Sonst gibts bis jetzt keine Auffälligkeiten. Brühgruppe ist schon fertig, war bis auf steinharte Dichtungen unter und zwischen dem Teflonbandwahnsinn vollkommen problemlos.
    [​IMG]

    Die Elektronikbox fehlt noch, aber sonst ist die Maschine jetzt mehr oder weniger abgebaut. Da ich die Version mit verzinktem Rahmen habe ist auch kein wirkliches Rostproblem zu erkennen. Vermutlich werde ich es nach der Reinigung so lassen. Mal sehen
     
  6. #6 mechanist, 22.03.2019
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    2.256
    13thfloorelevators gefällt das.
  7. #7 13thfloorelevators, 22.03.2019
    13thfloorelevators

    13thfloorelevators Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    232
    Danke! Meinte aber nur den Ausbau der Elektrobox. Ist bei der Junior ja ganz unten unter der Abtropfschale. Ich hoffe, dass alles da ist und auch funktioniert :)

    Bin immer nich am überlegen ob ich die Klospülung lassen soll, oder etwas lustigeres einbaue....
     
  8. #8 silverhour, 22.03.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.855
    Zustimmungen:
    7.172
    Hallo,

    Zum Flojet: So wie ich es auf den Bildern erkenne hast Du eine Maschine mit "Klokasten": Erst läuft Wasser in den Dosierbehälter bis eine Sonde "voll" meldet, erst dann startet die Pumpe der Maschine den Bezug bis ein anderer Sensor im Dosierbehälter "leer" meldet. Die beiden Pumpen (Flojet und Maschine) hängen also nicht direkt hintereinander. Nach meiner Einschätzung (leider mehr Mutmaßung) müsste das funkionieren.

    Zur PI: Ohne Basteleien lässt sich das wahrscheinlich nicht realisieren, durch den "Kloskasten" dürfte es auch ganz anderes funkionieren als bei anderen Maschinen. Am einfachsten wäre es, wenn Du die Stromzufuhr zur Pumpe einfach für ein paar Sekunden unterbrechen könntest....

    Zum PID: Die Maschine ist ein Zweikreiser, da bringt Dir PID recht wenig, eigentlich nur Komfort zur Einstellung. Ich würde keinen PID einbauen und die Authentizität der Maschine erhalten. Wer würde schon einen Turbolader in einen Mercedes 240D einbauen....
     
    Lau gefällt das.
  9. #9 mechanist, 22.03.2019
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    2.256
    Es geht noch einfacher. Jeder Schalterstellung des rechten Wahlschalters für die Menge ist eine Sonde im Klokasten zugeordnet, die Menge kann durch die
    Sondenstellung eingestellt werden. Nimmt man also eine Stellung des Schalters, die man eher nicht braucht und reguliert über die dazugehörende Sonde
    eine Wassermenge für die PI. Nach der PI wechselt man mit dem Wahlschalter auf den gewünschten Bezug.
     
    silverhour gefällt das.
  10. #10 13thfloorelevators, 22.03.2019
    13thfloorelevators

    13thfloorelevators Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    232
    Danke für die Antworten.

    @silverhour
    Bzgl. Flojet hast du vollkommen recht, durch die Klospülung hat man da ja sowieso einen druckfreien Wasserstand. Die Pumpen sind somit entkoppelt.

    PID stimmt natürlich, da müsste man den Kesseldruck damit mitregeln, was wohl zuviel Aufwand wäre. Andererseits wäre es eine nette Information. Werde aber vermutlich einfach einen Testsiebträger besorgen/ausleihen zum einstellen.

    PI: ich denke mittlerweile an eine Lösung mit einem zweiten OPV, welches z.B. auf 2 Bar eingestellt ist und mittels eines Magnetventiles zuschaltbar ist. Jemand hatte etwas ähnliches vor Jahren mal mit einem Kugelhahn realisiert und konnte damit Pressure Profiling machen. So weit möchte ich es nicht kommen lassen. Aber ein zweites OPV und ein manuell schaltbares Magnetventil sollte reichen. Wenn man das Wasser von den OPVs wieder in die Klospülung rückführt dann hat das nicht einmal Einfluss auf die Bezugsmenge. Wäre eigentlich ganz nett :). Eventuell auch noch mit einem Zeitschaltrelais gekoppelt, sodass der Vorgang automatisch abläuft.
    Aber das überlege ich mir noch, soll ja auch eher ein Low-Budget Aufbau werden (Zielsetzung ist alles zusammen 350€ inkl. Kaufpreis der Maschine). Kann man im Zweifel ja auch noch nachrüsten.

    @mechanist
    hmm, da müsste man dann halt bei jedem Bezug noch umschalten. Bin mir nicht sicher, ob das so praktikabel ist. Auf der anderen Seite: das funktioniert ohne jegliche Umbauten, also spricht nichts gegen den Versuch.

    Jetzt aber erst mal raus und radfahren :). Bis später!
     
    silverhour gefällt das.
  11. #11 13thfloorelevators, 26.03.2019
    13thfloorelevators

    13thfloorelevators Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    232
    Die Elektrobox am Boden nervt etwas. Eine Schiene für die Klemmungen ist festgenietet. In einem anderen Thread (Cimbali Junior/D Restauration) wurden die Nieten losgebohrt. Alternativ kann man auch die Kabel alle losmachen, was bei der Enge aber lustig zum neuverdrahten ist. Hätte besser gelöst werden können von Cimbali.....
     
Thema:

La Cimbali Junior D

Die Seite wird geladen...

La Cimbali Junior D - Ähnliche Themen

  1. Ersatzteil für Cimbali Junior D gesucht

    Ersatzteil für Cimbali Junior D gesucht: Hallo zusammen, meine Cimbali ist leider heute undicht geworden, weil die Auslaufschraube des Spülkastens gebrochen ist...siehe Foto. Den...
  2. B.F.C. La Vittoria - ich finds gut

    B.F.C. La Vittoria - ich finds gut: Da sitze ich abends neben dem Sohnemann aufm Sofa, er am PS4 zocken, ich "kurz" mal in nem Onlineportal nach einer kompakten Eingruppigen gucken,...
  3. La Pavoni Professional Handhebel

    La Pavoni Professional Handhebel: Hallo ich suche für die ganz alte 50er Brühgruppe ein Dusche aber die hat 47er Innendurchmesser von La Pavoni soll es die nicht mehr geben wäre...
  4. La Pavoni verschmutze Brühgruppe - wie reinigen, wie fetten, wie sauber halten?

    La Pavoni verschmutze Brühgruppe - wie reinigen, wie fetten, wie sauber halten?: Hallo zusammen, weil meine Professional während der Aufheizphase begonnen hat zu tröpfeln habe ich sie nun nach ca. 3 Jahren und 1000 Bezügen...
  5. Restaurations-Projekt GRIMAC La Uno

    Restaurations-Projekt GRIMAC La Uno: Liebe Kaffee-Gemeinde, ich bin sehr froh, meine Traum-Maschine für einen fairen Preis erstanden zu haben. Es ist eine Grimac La Uno (Serie B)....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden