La cimbali vs. ecm vs. andere? - Suche neue maschine

Diskutiere La cimbali vs. ecm vs. andere? - Suche neue maschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; hallo, ich besitze seit vielen jahren einen saeco-vollautomaten, der zwar bequem ist, aber geschmacklich selbstverständlich an eine "richtige"...

  1. #1 Minihan, 14.03.2004
    Minihan

    Minihan Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    ich besitze seit vielen jahren einen saeco-vollautomaten, der zwar bequem ist, aber geschmacklich selbstverständlich an eine "richtige" espressomaschine nicht herankommt.

    ich muß gestehen, wann immer ich beim italiener oder in einem bistro einen espresso oder cap. trinke, achte ich darauf, welche maschine der inhaber da stehen hat. dabei habe ich festgestellt, daß fast immer, wenn es mir besonders gut schmeckt, eine maschine von la cimbali benutzt wird, oftmals zusammen mit illy-bohnen.

    ich sehe zwar auch die hübschen maschinen von ecm, aber seien wir mal ehrlich, wer benutzt die außer privatpersonen?

    aufgrund dessen spiele ich jetzt mit dem gedanken, mir die la cimbali junior zuzulegen (wo gibt es die neu am günstigsten???).

    es scheint ja auch so zu sein, daß eine siebträgermaschine den besseren geschmack herbeiführt als ein vollautomat - ich sehe nämlich auch nie eine dolcevita etc. beim italiener, sondern immer nur die siebträgermschinen, obwohl das ja aufwendiger ist.

    wie ist eure meinung - irgendwelche empfehlungen etc.?

    herzlichen dank und viele grüße
     
  2. #2 69-1013858107, 14.03.2004
    69-1013858107

    69-1013858107 Gast

    Hallo Minihan.

    Du stehst wahrscheinlich am Beginn eines sehr schweren Entscheidungsprozesses. Wie Du hier in vielen Threads nachlesen kannst standen viele der Forumsteilnehmer vor einem solchen Problem. Deine Frage ist allerdings viel zu wenig konkret, um darauf in einem Statement antworten zu können.

    Vorweg meine Meinung zu Vollautomaten:
    Einfach zu bedienen, "Idiotensicher", Ergebnisse sehr konstant, sehr "in".
    Zu Siebträgermaschinen:
    Einzige Möglichkeit wirklich guten Espresso herzustellen, sehr bedienerabhängig, Ergebnisse abhängig von unendlich vielen Faktoren (siehe Berichte hier im Forum).

    Wenn Du wirklich Ergebnisse wie beim Italiener (in Italien!) produzieren willst, kommst Du um eine Gastromaschine nicht herum, ist allerdings eine Frage des Platzes, der Finanzen und der Einigung im Haushalt :) .

    Für meine Bedürfnisse habe ich eine ausgezeichnete Maschine (Grimac La Uno) und möchte auch nicht tauschen, aber mein Herz schlägt natürlich, wie immer, für etwas noch viel Besseres (aber auch überdimensioniertes):
    Rancilio S26 oder La Cimbali Bistro eingruppig.

    Wichtigstes Kriterium für diese Spinnerei ist die Rotationspumpe. Alle kleineren, so genannten Semiprofessionellen Maschinen haben eine Vibrationspumpe, nur die größeren haben eine Rotationspumpe, welche deutlich leiser und vom Druckverlauf deutlich konstanter ist.

    Ich fürchte Du wirst nochmals in Dich gehen müssen, Finanzen checken und Platz ausmessen. Dann melde Dich doch einfach nochmal zu Wort, gerne auch per persönlicher mail über den Messenger des Boards.

    Zu ECM: Sicher keine schlechten Maschinen, aber für meinen Geschmack katastrophales Preis-Leistungsverhältnis! Ist Geschmacksfrage ob Du lieber Golf (grundsolide, langweilig) oder Audi A3 (modern, dynamisch) oder New-Beetle (chick und überteuert) fährst. Der Vergleich hinkt zwar, soll nur ausdrücken, dass bei gleicher Qualität immer sehr unterschiedliche Vorlieben den Ausschlag geben können.

    Viel Spaß bei Deiner Entscheidung

    Thilo
     
  3. #3 Alex_xpress, 14.03.2004
    Alex_xpress

    Alex_xpress Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="Minihan"]aufgrund dessen spiele ich jetzt mit dem gedanken, mir die la cimbali junior zuzulegen (wo gibt es die neu am günstigsten???).
    [/quote:post_uid0]
    Hallo,

    also , wenn du mit der entscheidungsfindung schon soweit bist, dann brauchst du ja nur noch zuzuschlagen, sprich kaufen... :D
    Du solltest dir aber im Klaren darüber sein, daß die Cimbali recht groß+schwer ist und du gegebenenfalls einen Festwasseranschluß(bei Junior DT) inklusive Entkalkerpatrone brauchst.(Festwasseranschluß würde ich dir bei solch einer Maschine auf jeden Fall empfehlen)
    Wenn du dir Service-reparaturen zutraust, dann gibts im Internet sicherlich günstige Angebote, würde dies aber mit den Preisen/Service eines lokalen Händlers vergleichen.
    Qualitativ gibt da wenig alternativen, eigentlich nur im Bereich Preis-Design-Technik
    Alex
     
  4. Junior

    Junior Gast

    hallo,

    ich würde dir die la cimbali junior empfehlen, für den hausgebrauch reicht die auch mit wassertank. ich würde auf jedem fall sie bei einen la cimbali händler kaufen.
    die maschine kommt so ca. € 1800,-.

    Junior
     
  5. #5 Minihan, 14.03.2004
    Minihan

    Minihan Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Zunächst herzlichen Dank für die netten Antworten - einfach ist das wirklich nicht. Ich habe hier im Board gelesen, daß viele Leute offenbar die Nuovo Simanelli Oscar "als zweitbeste Wahl" nach einer La Cimbali empfehlen - falls Platz, Finanzen, Akzeptanz in der Küche nicht für La Cimbali nicht ausreichen.

    Sind die Abstriche enorm?

    Vielleicht noch zum Thema "Wartung": kann man so etwas bei einer La Cimbali Junior selbst machen oder braucht man da schon den Gastronomie-Servicetechniker?

    Nochmals vielen Dank für Eure Mühe!
     
  6. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    113
    [quote:post_uid0="Guest"] Ich habe hier im Board gelesen, daß viele Leute offenbar die Nuovo Simanelli Oscar "als zweitbeste Wahl" nach einer La Cimbali empfehlen -
    Sind die Abstriche enorm?

    Vielleicht noch zum Thema "Wartung": kann man so etwas bei einer La Cimbali Junior selbst machen oder braucht man da schon den Gastronomie-Servicetechniker?
    [/quote:post_uid0]

    Ich hatte mal eine Cimbali Junior S/1 (Tankmodell) ohne Dosierung. Das war mein Einstieg in den Gastromaschinenbereich (mein Espressowahn ist reine Privatsache).
    Die hatte ich auch hier unter den Erfahrungsberichten vorgestellt (Seite 3 im unteren Drittel; Boardname: HPausMFR).
    Inzwischen hab ich eine eingruppige Cimbali Bistro in Gebrauch und hab festgestellt, daß es da im Prinzip (zw. Junior und Bistro) keine großen Unterschiede gibt.
    Die Kessel sind gleichgroß und der Wärmetauscher und auch die Brühgruppe sind identisch. Die Bistro hat zwar programmierbare Mengendosierung, aber dafür hat man dann Elektronik, die kaputtgehen kann.

    Ich halte die Nuova Simonelli Oscar (ohne daß ich bisher eine besessen habe) einer Cimbali Junior oder Bistro im Erzeugen von gutem Espresso für ebenbürtig!
    [b:post_uid0]Viel wichtiger als die Maschine ist der Maschinist![/b:post_uid0] Und man braucht eine Mühle und frisch(geröstet)en guten! Kaffee!
    Bis man über den richtigen Mahlgrad die richtige Durchlaufzeit (darüber lass ich mich jetzt mal nicht aus) zum "perfekten" Espresso kommt, dauerts eine Weile...
    ...wobei ich eingestehen muß: Ich bin eher ein Mann der Technik - Den "perfekten" Espresso bereiten wohl andere zu ??? :D :O

    - Die Kessel von Oscar und Cimbali Jun./Bistro sind nahezu
    gleichgroß
    - beide besitzen eine Vibrationspumpe
    - beide sind pressostatgesteuert (der Cimbali-Pressostat ist
    wohl etwas teurer)

    Simonelli ist ja auch eine Firma, die hervorragende Gastro-Espressomascchinen herstellt.
    Bei der Oscar wurde halt am "Kleid" (Kunststoff) und am Heißwasserhahn gespart.
    Cimbali ist als "Nobelmarke" sowieso schon teurer.

    Ich halte die Oscar nicht für eine zweite Wahl!!!

    Bei meiner Cimbali Junior fand ich den Wassertank direkt beim Kessel ungünstig, da das Wasser schnell warm wird. Da ist ein Festwasseranschluß erheblich "frischer" - dafür aber auch größerer Installationsaufwand!
    Festwasseranschluß ist aber auch bei einer Oscar möglich! Vor allem, wenn man sie neu kauft kann man sie gleich umrüsten lassen.

    An so einer kleinen Gastromaschine kann man eigentlich [b:post_uid0]alles[/b:post_uid0] selbst machen, wenn man sich das zutraut. Ich bin auch vorsichtig rangegangen und richtig kompliziert ist so eine Maschine (mit wenig Elektronik) gar nicht.

    Wer an einem Auto schon mal Bremsleitungen gewechselt, einen Satz Gabelschlüssel mit "Zwischengrößen" (16, 18 mm) besitzt (und die schon mal gebraucht hat) und z.B. weiß was ein flach gekröpfter Ringschlüssel ist, wird m.E. keine Probleme haben, so was wie eine Cimbali Junior komplett zu zerlegen und wieder zusammenzubauen...

    Wobei Wartung nicht bedeutet, die Maschine komplett zu zerlegen, sondern regelmäßig reinigen ("rückzuspülen") und evtl. halbjährlich das Duschsieb auszubauen und jährlich die Siebträgerdichtung zu wechseln.
    Alles andere würde eher unter "Reparatur" fallen.
    Entkalken ist auch nicht so häufig dran - aber da gibts hier unterschiedliche Ansichten.
    Der freundliche Herr P. beim Cimbali-Service hat lächelnd abgewunken, als ich damals mit dem Kessel meiner Junior zum Entkalken gekommen bin. Und dabei fand ich die handflächengroße und ca. 2 mm dicke "Kalkschwarte", die im Kessel lag ziemlich "beängstigend". Die sind andere (Kalk-)Dimensionen gewohnt...


    Gruß, Hermann



    Edited By Hermo on 1079279668
     
  7. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.377
    Zustimmungen:
    8
    [color=#000080:post_uid0][quote:post_uid0]- beide besitzen eine Vibrationspumpe[/quote:post_uid0]
    Die Festwasser Version des aktuellen Junior Modells hat meines Wissens ne Rotationspumpe.
    Ansonsten hat die Cimbali den höheren Suchtfaktor (lechtz :).
    Ich denke mal ne Gastromühle im Vergleich zu den Innovas/Demokas/... hat mehr Auswirkung auf die Espressoqualität als ne Gastromaschine im Vergleich zu ner Heim HX.

    cheers
    afx
     
  8. #8 schiumetta, 15.03.2004
    schiumetta

    schiumetta Gast

    wie hermo schon gesagt hat: die mühle ist auch ein wichtiger faktor!
     
Thema:

La cimbali vs. ecm vs. andere? - Suche neue maschine

Die Seite wird geladen...

La cimbali vs. ecm vs. andere? - Suche neue maschine - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] La Pavoni Professional / Europiccola

    La Pavoni Professional / Europiccola: Guten Tag, ich bin auf der Suche nach einer La Pavoni Professional – alternativ auch einer Europiccola. Bevorzugt aus der ersten Hälfte der 90er...
  2. spinel tour , neue Pumpe zieht nicht

    spinel tour , neue Pumpe zieht nicht: Hallo zusammen, habe bei meiner Spinel Tour - läuft seit 10 Jahren einwandfrei meine Pumpe wechseln müssen. Neue Pumpe startet auch nur saugt sie...
  3. [Maschinen] Suche Bezzera Strega R

    Suche Bezzera Strega R: Hallo beisammen! Ich bin auf der Suche nach einer Bezzera Strega R. Die Version mit Festwasser ohne Pumpe. Am Liebsten im Süden der Republik....
  4. [Maschinen] Suche zwischen Probat 45kg und 90kg

    Suche zwischen Probat 45kg und 90kg: Liebe Mitgliederin und Mitglieder. Derzeit suche ich alte Probat 45kg-90kg Röster Zustand ist völlig egal. Bitte melde mich an Lg Stephen
  5. Carimali KD3 vs. Macap M7D Mühle

    Carimali KD3 vs. Macap M7D Mühle: Liebe Kaffeegemeinde, Carimali stellt mit der KD3 eine fast identisch aussehende Mühle zur Macap M7D her. Nur dass die Daten variieren (480 bw...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden