La Marzocco GS/3 Sammelfred

Diskutiere La Marzocco GS/3 Sammelfred im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Für alle möglichen Maschinen gibt es einen "Sammelfred" (e.g. R58...). Nur für die GS/3 bisher noch nicht. Aber jetzt ;-) Ich fange dann mal mit...

  1. #1 kleinischer, 06.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2015
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    352
    Für alle möglichen Maschinen gibt es einen "Sammelfred" (e.g. R58...). Nur für die GS/3 bisher noch nicht. Aber jetzt ;-)

    Ich fange dann mal mit den Stromkosten (Energieverbrauch) der La Marzocco GS/3 an...

    Leistungsaufnahme im Standby
    2 Watt

    Stromverbrauch beim Aufheizen und anschliessendem Leerlauf in den ersten 60 Minuten (bei 126°C im Dampf- und 95°C im Kaffee-Boiler)
    610Wh

    Stromverbrauch im Leerlauf je Stunde (bei 126°C im Dampf- und 95°C im Kaffee-Boiler)
    240Wh

    Daraus ergeben sich bei 26,72ct/KWh und einmal täglich Einschalten bei 2 Stunden Betrieb/Tag Stromkosten von je...
    ...Tag (610Wh + 240Wh = 850Wh): 0,23€
    ...Woche (850Wh x 7 Tage = 5,95kWh): 1,59€
    ...Monat (850Wh x 30,5 Tage = 25,92kWh): 6,93€
    ...Jahr (850Wh x 365 Tage = 310,25kWh): 82,90€


    Beispiel 1: Einschalten und 1. Aufheizen der kalten GS/3

    [​IMG]


    Beispiel 2: Stromverbrauch der GS/3 im Leerlauf

    [​IMG]


    Um ein Verkalken der Heizungen in den Boilern zu erkennen, ist es Sinnvoll die Aufheizzeiten der neuen Maschine zu kennen.

    Zeit bis zum 1. Erreichen von 93,0°C Brühtemperatur (95,0°C im Kaffee-Boiler): 13:14 Minuten
    Zeit bis zum 1. Erreichen von 1,5 bar im Dampf-Boiler (Einstellung 129,0°C): 11:44 Minuten

    Grüße
    Dirk
     
    Frank Zane gefällt das.
  2. #2 kleinischer, 06.11.2015
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    352
    Entfernen der Metallhülsen von der Abtroffkasten Arretierung
    [​IMG]
    Da mir das Entfernen des Abtropfkasten bei der GS/3 etwas zu fummelig war, habe ich einfach die beiden Metallhülsen der Arretierung entfernt.
    Nun lässt sich der Kasten ganz Entspannt herausnehmen. Die Arretierungsfunktion bleibt voll erhalten, da die beiden Hülsen auch ohne die Metallverlängerung noch lang genug sind um einzurasten.
    Was fehlt, ist lediglich der Anschlag der beiden Blockierhebel beim Arretieren - egal.


    Grüße
    Dirk
     
  3. #3 onluxtex, 06.11.2015
    onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    2.673
    Zustimmungen:
    2.411
    Wäre toll wenn die Moderatoren dort alles was mit der GS3 zu tun hat rein schieben könnten. Erleichtert die Suche.
     
  4. Phippu

    Phippu Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    198
    Hallo Dirk

    Danke für's zusammenstellen! Irgendwie hat's noch ein paar Zahlendreher drinn..? Hab's mal farblich markiert:
    oder hab ich was missverstanden?

    Gruss Phippu

    edit: endlich den html-Tag für's durchstreichen richtig gesetzt...
     
  5. #5 kleinischer, 06.11.2015
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    352
    240Wh ist schon richtig. Das heißt z.B. der Verbraucher verbraucht in einer Stunde 240 Watt.
    Alles klar?

    Grüße
    Dirk
     
  6. #6 mooniac, 06.11.2015
    mooniac

    mooniac Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2015
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    177
    Bitte nicht verwechseln Leistung [P] in Watt mit Verbrauch elektrische Energie [W] in kWh!

    z.B. ein Computer (ohne Monitor) mit ein 550Watt Netzteil nimmt an Leistung die 550Watt sofort, später, die ganze Zeit. Um den Verbrauch zu berechnen braucht man eine "Zeit". Bei 10h am Tag mit dem oben genannten Preis würde der Computer pro Tag ca. 1,50€ Kosten. (1,50€x365=ouiii ganz teuer). Dazu kommt Monitor, zweite-dritte? Computer etc. ... noch teuerer!!
     
    omnibuzz gefällt das.
  7. #7 mooniac, 06.11.2015
    mooniac

    mooniac Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2015
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    177
    Finde ich sehr interessant was Du gemacht hast vor allem um selber die Hersteller-Angaben zu vergleichen und sicher um andere Leute eine Info als Anhaltspunkt über die Dauerkosten geben.

    Allerdings ich würde Deine errechnete Nutzdauer/kosten um den Faktor 2,5 erhöhen, finde näher zu der Realität. Wer schaltet nur einmal die Maschine für zwei Stunden? Nicht vergessen am Wochenenden.

    P.S. Die 2W Standby hast Du gemessen oder sind aus dem Datenblatt?

    Gruß
    Aristidis
     
  8. #8 mooniac, 06.11.2015
    mooniac

    mooniac Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2015
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    177
    Richtig
     
  9. #9 onluxtex, 07.11.2015
    onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    2.673
    Zustimmungen:
    2.411
    Nachdem ich die GS3 MP mit Strada-Modul gestern erhalten habe, war die Aufregung natürlich groß.
    Das Strada-Modul habe ich nur genommen, um trotz Bestellung im Juli überhaupt eine Maschine zu bekommen. Diese war lieferbar, andere nicht. Benötigen tue ich es nicht, da die Machine über Festwasser läuft. Egal, ein nettes Spielzeug für € 200,00 zusätzlich, was gem. Händler schon ein "Schnäppchen" ist. Verpackt ist die Maschine auf einer Paletten mit stabilem Pappkarton. Ausreichend, aber in diesem Preissegment wäre eine schicke Holzkiste wie auf den Werbefotos oder wie bei der Bosco schon schick gewesen. Auch egal, ist meckern auf hohem Niveau. Bis heute keine Entschuldigung, geschweige denn ein Päckchen Kaffee für die Unannehmlichkeiten der Verzögerung seitens des Händlers oder wer auch immer der Schuldige sein mag. Der Kunde ist König. Grins, grins.
    Die handwerkliche Inbetriebnahme wie Ausbau der Wassertanks, der Anschluß an das Festwassernetz, Entlüftung und Abwasseranschluss bereiten keine Probleme. Gut beschrieben und bebildert. Die weiter Erstinbetriebnahme, d.h. Programmierung war für mich kompliziert. Heute Morgen um 2:00 war ich fertig, mit der Maschine und den Nerven. Das liegt aber nicht an der GS3 sondern ich habe generell Probleme mit dem Lesen von Betriebsanleitungen und das ist hier unbedingt erforderlich.
    Optisch war meine Frau von der GS3 begeistert und hat meine Bosco davor als Kiste bezeichnet. Eine schlimme Beleidigung.
    Ich mag sie aber auch leiden, die GS3. Ist wirklich ein schönes Ding.
    Bezüge sind noch etwas ungeübt, die Mahlgrade sind im Verglich zur Bosco völlig anders. Ich arbeite daran und bin schon vom Matsch zu etwas festeren pukähnlichem vorgedrungen. Dank Manuel aus dem Forum habe ich Billigbohnen zum üben.
    Was ich nicht hinbekomme: Beim Bezug habe ich 9bar, danach fällt er auch beim Aufheizen auf 7bar ab. Ich drehe das Expansionsventil im Uhrzeigersinn wie beschrieben, aber mehr geht nicht. Entlüftet habe ich 2x. Wer weiss Rat?
     
  10. #10 Alexsey, 07.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2015
    Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.405
    Zustimmungen:
    1.250
    Wenn Du beim Bezug 9 Bar schaffst und dabei nichts aus dem Expansionsventil kommt, kann es eigentlich nicht daran liegen. Hast Du beim Entlüften auch ein bisschen geflusht? Vielleicht häng doch noch irgendwo ein bisschen Luft fest.
     
  11. #11 Espresso-Bär, 07.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2015
    Espresso-Bär

    Espresso-Bär Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2013
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    181
    Verstehe ich gerade nicht so richtig... Den Druck bei dem Bezug stellst du an der Rota ein. Den Druck für den Dampfkessel am Expansionsventil.

    Ergänzung: Ob das Expansionsventil für den ersten Boiler richtig steht, prüfst Du am Besten mit dem Blindsieb.

    Ansonsten ist es doch völlig klar, dass der Druck (auch unter 7 bar sinkt), wennn nicht bezogen wird.
     
  12. #12 Alexsey, 07.11.2015
    Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.405
    Zustimmungen:
    1.250
    Der Druck kann beim Aufheizen schon auf Expansionsventildruck (vom Kaffeeboiler) steigen, denn Wasser dehnt sich beim erwärmen aus und ist gleichzeitig praktisch nicht komprimierbar.
     
    Espresso-Bär gefällt das.
  13. #13 Espresso-Bär, 07.11.2015
    Espresso-Bär

    Espresso-Bär Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2013
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    181
    Ja, da stimme ich natürlich zu.
     
  14. #14 kleinischer, 07.11.2015
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    352
    Kann ich jetzt also so lassen? Nun habt ihr es geschafft: Ich bin verwirrt...

    Grüße
    Dirk
     
    herrschaefer gefällt das.
  15. #15 kleinischer, 07.11.2015
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    352
    Eigentlich nicht. Das Expansionsventil wird so eingestellt, das ein max. Druck von 12 Bar im Kaffeekessel entstehen kann! Weniger als 9,5 Bar wäre schlecht, da dieses sonst beim Bezug auslösen würde. Ideal daher 12 Bar. Und das geht nicht über das Blindsieb!

    Grüße
    Dirk
     
    domimü gefällt das.
  16. #16 Espresso-Bär, 07.11.2015
    Espresso-Bär

    Espresso-Bär Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2013
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    181
    Nichts anderes hatte ich behauptet???
    ?
     
  17. #17 mmorkel, 07.11.2015
    mmorkel

    mmorkel Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2002
    Beiträge:
    1.070
    Zustimmungen:
    473
    Ok. Um In die Druck-/Ventilfrage mal etwas Ordnung zu bringen:
    - Wie mehrfach korrekt geschrieben: Brückdruck wird am Bypass der Rota eingestellt, 9bar wären hier Standard.
    - Maximaldruck des Brühboilers wird am Expansionsventil eingestellt (normalerweise 12Bar). Da dieser komplett wassergefüllt ist, kann der Druck im Ruhezustand also irgendwo zwischen diesem Maximaldruck und einem niedrigeren Druck stehen. Ob das nun 7 oder 12bar sind, hängt zB von der Länge des vorherigen Bezugs ab (d.h. davon, ob sich das Wasser beim Wiederaufheizen bis Maximaldruck ausgedehnt hat oder nicht). Einen "richtigen" Druck zwischen den Bezügen gibt es hier also nicht.
    - Der Vollständigkeit halber: Der Dampfdruck des Dampfboilers wird am Presostaten eingestellt, und sollte je nach gewünschtem Aufschäumverhalten im Mittel zwischen 1 und 1.5bar liegen. Schwankungen um diesen Wert (+/-0.2bar) sind normal und der Hysterese des Presostaten geschuldet.
     
    herrschaefer, Technokrat und benni90 gefällt das.
  18. #18 Alexsey, 07.11.2015
    Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.405
    Zustimmungen:
    1.250
    Ist im Prinzip richtig und ist bei mir nach dem Bezug auch der Fall. Beim Aufheizen erreichen jedoch beide mir gut bekannten LM Boiler den Maximaldruck.
     
    locobo gefällt das.
  19. #19 onluxtex, 07.11.2015
    onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    2.673
    Zustimmungen:
    2.411
    Danke für eure Hinweise. Ich habe es hin bekommen. Entweder ich bin blöd oder das LM Handbuch, da steht zur Druckerhöhung im Uhrzeigersinn drehen, bei mir ist es gegen den Uhrzeigersinn. Egal, Hauptsache es funktioniert.
     
  20. e=mr

    e=mr Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    229
    Ronald, der Fehler ist in der Bedienungsanleitung. Das Bild ist richtig, der Text ist falsch - ich werds mal nach Italien weitergeben.

    Grüße
    Rainer
     
    Determann und crake gefällt das.
Thema:

La Marzocco GS/3 Sammelfred

Die Seite wird geladen...

La Marzocco GS/3 Sammelfred - Ähnliche Themen

  1. [Tausche] Pavoni/ Tausche 1-Loch Düse gegen 3-Loch Düse

    Pavoni/ Tausche 1-Loch Düse gegen 3-Loch Düse: Hallo, ich bin auf der Suche nach einer originalen 3-Loch Düse für die Dampflanze der La Pavoni. Im Gegenzug hätte ich eine Düse mit nur einem...
  2. La Pavoni Domus Bar DED - Mühladjustierung klemmt

    La Pavoni Domus Bar DED - Mühladjustierung klemmt: Hallo! Ich wollte mir ursprünglich nur eine DeLonghi Dedica o.Ä. zulegen, bin aber nach ein paar Tagen einlesen im Forum schnell zum Entschluss...
  3. La nuova era Cuadra verliert Wasser beim Bezug

    La nuova era Cuadra verliert Wasser beim Bezug: Hallo zusammen, nach ein paar ruhigeren Tagen macht meine Cuadra wieder Ärger. Und zwar verliert sie Wasser beim Bezug. Normalerweise soll das...
  4. La Spaziale Vivaldi - Wenig Druck

    La Spaziale Vivaldi - Wenig Druck: Hallo zusammen, meine nicht ganz zwei Jahre alte Vivaldi macht neuerdings Zicken. Der Druck geht auf einmal von einem auf den anderen Bezug nur...
  5. [Zubehör] Suche Adapter für Manometer an La Pavoni Europiccola

    Suche Adapter für Manometer an La Pavoni Europiccola: Hallo! Ich suche einen Adapter um meine Europiccola (prämillenium) mit einem Manometer auszustatten. Der Adapter der Professional ist ein anderer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden