La Marzocco GS3 upgrade / modtagebuch

Diskutiere La Marzocco GS3 upgrade / modtagebuch im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, Ich dachte mir ich erstelle mal einen Thread für meine nach und nach veränderung bzw Mods der GS3 zu zeigen bzw vorzustellen. Einfach auch...

  1. #1 Nexxos1412, 30.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2020
    Nexxos1412

    Nexxos1412 Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2019
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    154
    Hallo,
    Ich dachte mir ich erstelle mal einen Thread für meine nach und nach veränderung bzw Mods der GS3 zu zeigen bzw vorzustellen. Einfach auch als Plattform, wenn jemand mal wissen will wies innen aussieht und was vllt verbesserungswürdig ist usw. :)

    Also wo fange ich an, zuerst hatte ich das Problem, dass an meiner Elektronik box das Gehäuse gebrochen war. Ich habe kurzerhand bei LM ein neues bestellt und in dem Zuge auch gleich die Verdrahtung auf der Platine neu gemacht. In den Klemmen waren teils 2 Leitungen untergeklemmt ohne Adernendhülsen und es wurden außerdem viel zu lange Adernendhülsen benutzt sodass Blankes kupfer berührbar war.
    Ebenso habe ich die Kabelstränge am Dampfboiler. Noch zusätzlich durch ein Schutzschlauch geschützt, da der originale schon leicht defekt war und die Kabel am unisolierten heißen Boiler laufen, der übrigens am Rand sehr scharfkantig ist. Die Kabelbinder habe ich überwiegend auch erneuert und die Leitungen minimal anders gelegt um heiße Stellen zu vermeidem.

    Warum man die Leitungen in einer solchen Maschine so verlegen muss ist mir ein Rätsel. Hätte ich das während meiner Ausbildung so gemacht, hätte mein Meister mich verprügelt. Von den Adernendhülsen fange ich garnicht erst an.
    Ebenso die Boiler Kanten nicht zu entgraten.
    Hier mal ein paar vorher nachher Bilder.

    IMG_20200128_175333.jpg IMG_20200128_182227.jpg IMG_20200128_182231.jpg IMG_20200128_195545.jpg
    IMG_20200128_200523.jpg

    Darauffolgend habe ich den Dampf Boiler entkalkt. Ich habe vorher und nachher ein Endoskopvideo erstellt, welches ich noch hochladen werde.

    Ich habe Ihn extern entkalkt also mit Maschine aus. Ich habe zuerst Heiße, und anschließend kalte zitronensäure Lösung reingefüllt und anschließend mit knappen 27l Wasser nachgespült. Zuletzt habe ich noch den Boiler innem Ausgesaugt und mit Druckluft alle gelöste Partikel von Kalk und Kesselstein entfernt und wieder ausgesaugt. Das habe ich nur gemacht, da ich leider nicht alle Kupferdichtungen da hatte um ihm komplett auszubauen. Aber so bin ich erstmal zufrieden und das wichtigste ist, keine gelösten Partikel können irgendwelche Ventile und öffnungen verstopfen, da alles was gelöst war nun im Staubsauger ist :) :).

    Währenddessen habe ich noch diverse Anbauteile. Gerinigt und ebenso entkalt. Sowie das. Expansionventil, überdruvkventil usw. Selbes spiel mit dem durchspülen und aussaugen wie beim Kessel.

    Den Entleerungshahn sowie die Kupferdichtungen habe ich ebenso erneuert. Ebenso die Dichtung vom Blindanschluss.

    Bei diesem Arbeiten habe ich auch gleich alle verschraubungen und Anschlüsse auf Festigkeit und dichtheit überprüft und am Temperaturfühler am Brühkessel eine kaputte Schraube entdeckt und beide Schrauben ausgetauscht. Somit sitzt dieser wieder schön plan am Kessel auf.

    Die Pumpe habe ich auch am Motorflansch (Bandschelle) nachziehen müssen.

    Nach dieser ganzen Aktion habe ich erstmal probehalber laufen lassen mehrere Stunden um Dichtigkeit zu überprüfen und die Maschine ordentlich durchgespült sowie gereinigt (innen und außen).

    Bei der ganzen Aktion habe ich noch auf John Guest umgebaut. Ist noch nicht ganu fertig, da noch ein paar Fittinge fehlen.

    IMG_20200128_201255.jpg
    IMG_20200129_222508.jpg
    IMG_20200129_223855.jpg


    Jetzt wurde noch die Brühgruppendichtung gegen Silikon getauscht und das wars erstmal mit der eigentlichen "Reperatur" und Wartung.


    Jetzt kommt der Interessante Teil :) :).
    Jeder der eine ältere GS3 hat kennt das Problem der Quergeschlitzten Abtropfschale. Ich habe es nichtmehr ertragen und selbst was gebaut. Ich habe mich informiert und dabei erfahren, dass sich Edelstahl weichlöten lässt. Kurzerhand etwas Material besorgt und losgelegt :)
    Das Ergebnis ist brauchbar und nur mit Hausmitteln hergestellt. Ich würde nächstes mal aufjedenfall drinne statt draußen löten und mir einen gescheiten Brenner besorgen. Ich habe mit einem großen Propan Brenner für Dachpappe gelötet :D. Wichtig ist gescheit vorbereiten, anrauhen,schleifen, reinigen und Lötöl benutzen. Ich habe ein Edelstahl Lötset bestellt. Es war mein erstes mal Blechlöten mit offener Flamme im Freien :d. Eigentlich löte ich SMD, betrahtet, reflow usw aber keine offene Flamme. Das Flussmittel verbrennt sehr schnell aber es geht trotzdem ganz gut. Aufjedenfall hält es, es hat sich gut reinigen und schleifen lassen. Das ist eine Abtropfschale wie sie sein sollte. Ein Goldschmied kann das bestimmt besser :D. Das Gitter sowie sie Originale Schale habe ich mit der 12V Bosch pro miniflex bearbeitet. Das Wasser läuft nun perfekt ab und durch die geringe Temperatur gegenüber Schweißen hat sich nichts verzogen.

    Warum kann LM sowas nicht.
    IMG_20200130_125600.jpg
    IMG_20200130_125616.jpg
     
    Ländlesachse, benötigt, Greyshark und 5 anderen gefällt das.
  2. #2 wienermischung, 30.01.2020
    wienermischung

    wienermischung Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    714
    Immer her damit. Finde sowas sehr interessant. Dachte bei LM sollte die Qualität passen, wenn man schon Premium Preise bezahlt.
     
  3. #3 Nexxos1412, 30.01.2020
    Nexxos1412

    Nexxos1412 Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2019
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    154
    Hier gehts weiter:
    IMG_20200130_130129.jpg
    Für mit einfachen Mitteln hergestellt bin ich sehr zufrieden. Die Maschine bekommt auchnoch eine andere Farbe. Zumindest die Edelstahl Chrom Teile, da mir polieren zu aufwendig ist und ich schon was im Kopf habe wie es aussehen soll:) sie wird foliert mit Premium Folie von Avery Dennison in Kupfer:). So kann ich wenn ich keine Lust mehr habe auf die Farbe doch das Edelstahl wieder polieren.

    Ebenso werden noch diverse Glas und Holzapplikationen folgen und ein Edelstahl Portafilter.

    Also auf die Optik darf man gespannt sein. :) :)

    Hier wird es nach und nach dann immer wieder was neues geben, wenn ich an der Maschine weitermache. :)

    Die shots die rauskommen sind aufjedenfall mit der ceado schonmal großes Kino. Vst Siebe usw habe ich alles schon ebenso der Tamperbell.

    Also wird quasi nurnoch an der Maschine "gemoddet" :)

    Da LM so schlau war auf 3/8 Zoll beim Auslauf zu gehen habe ich fix ein Brühdruckmesser gebaut
    IMG_20200127_225507.jpg IMG_20200127_224501.jpg

    Mit
    freundlichen Grüßen
    Nico
     
    wienermischung gefällt das.
  4. Danix

    Danix Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    303
    Nein, wo liegt das Problem?
     
  5. #5 Bernie_J, 30.01.2020
    Bernie_J

    Bernie_J Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    1.659
    Zustimmungen:
    956
    Was ist jetzt an dem Gitterblech besser? Optisch ist es nämlich in meinen Augen ne Katastrophe. Hat was von nem Hasenstall.
     
    Danix gefällt das.
  6. #6 Nexxos1412, 30.01.2020
    Nexxos1412

    Nexxos1412 Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2019
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    154
    Das wasser läuft in alle Richtungen vorbei nach unten auf den Boden nur nicht ab.

    Aber das wurde bei neueren Modellnummern gefixt, da gabs ein neues Abtropfblech.

    Wie es aussieht ist 2 rangig es muss gescheit funktionieren, wenn man jedesmal Handtücher unter die maschine legen muss weil das wasser von BG und teewasser statt in den behälter nebendran läuft brauch ich auch kein behälter :d

    Man darf nicht vergessen dass sich alle Aussagen meinerseits auf eine Maschine bezeihen die Modelnummer 0300 irgendwas hat. Also eine der früheren Modelle. Einiges wurde auch gefixt!

    Das ist das alte gitter wo alles daneben läuft. Wer das kreuzgitter hat, hat das Problem nicht
    Screenshot_20200130_201801_com.whatsapp.jpg
     
  7. #7 Nexxos1412, 09.02.2020
    Nexxos1412

    Nexxos1412 Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2019
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    154
    Hallo,

    also es ging mal wieder weiter sozusagen. :D

    Die Pumpe bzw der Motor wurde anscheinend (warum auch immer), immer lauter also habe ich mich mal auf die Fehlersuche gemacht :D. Nachdem ich die Pumpe demontiert und den Motor abgeschraubt hatte, kamen auch schon die Gummipuffer zum vorschein. Diese waren so hart, dass sie beim biegen durchgebrochen sind. Glücklichweise hatte ich noch passende Entkoppler für Festplatten hier und schöne weiche Gummipuffer mit Bohrung, die ich zweckentfremden konnte. :)

    das Material zu zerlegen war kein Problem, nur es wieder zusammenzubauen, bei miener GS3 ist es noch so, dass um den Pumpenmotor zu demontieren die Boiler ausgebaut werden müssen und dieses habe ich natürlich vermieden. Der hintere Motorhalter mit seiner Sechskantschraube hat sich mit allen Tricks und mitteln nichtmehr montieren lassen, da dieser eigentlich montriert wird während die Pumpe noch ausgebaut ist, und meine Öffnung im GS3 Gehäuse auch viel zu klein war um mit Werkzeugen darin zu arbeiten, beschloss ich diese SChraube auszutauschen,

    Ich habe jetzt einen kurzen M5 Edelstahl Gewindestab (wie ein Stehbolzen quasi) mit 2K Epoxy in das Gewinde des Pumpmotors geklebt und den halter dann mit einer M5 Edelstahlmutter und etwas loctite Mittelfest montiert, so geht es jetzt viel einfacher zusammenzubauen und es lässt sich auch viel besser wieder ausbauen.

    Alles in allem wurde die Pumpe bzw der Motor viel leiser, es ist mir aber immernoch etwas zu laut und ich werde die Pumpe deshalb extern montieren (dafür kaufe ich einen neuen universal Motor) :):)

    Den Betriebkondensator des Motors habe ich ebenfalls erneuert, da ich günstig an einen passenden drankam genauso wie den Hauptschalter mit Thermischem Auslöser :)

    Soweit war das Them jetzt auch erledigt quasi :D


    Nach ein paar Tagen und einigen Shots habe ich aber auch bemerkt, dass die Maschine immer seltener Wasser zieht und wenn sie zieht auch immer ziemlich viel. Dann habe ich hier ebenfalls nmal wieder fehler gesucht und herausgefunden, dass die Pegelsonde im Dampfboiler zu spät abschaltet also den Boiler quasi überfüllt.

    Lässt sich ganz einfach während des Teebezugs feststellen, indem man darauf achtet nach welche Wassermenge die Maschine den Boiler nachspeist. (Bei mir waren es am Anfang mit dem Defekt circa 700ml, manchmal auch 1l bis zur nachspeisung des Boilers.)

    Oder aber auch bei sehr Nassem und Wässrigen Dampf.

    Als dann die neue Sonde ankam und ich die alte ausbauen wollte (nur den inneren Teil für die Arbeit zu minimieren) fiel mir auf, dass diese gebogen war und viel kürzer als die neue. Also habe ich kurzerhand die Sonde in form gebogen, auf Länge geflext, anschließend den Grat enfernt und die Schnittstellen poliert mir 1000er Vlies.

    Viel wichtiger wie das Austauschen der Sonde ist aber die Positionierung! Im Endeffekt, kann diese Sonde eigentlich gar nicht kaputt gehen. Es handelt sich einfach nur um ein Stück Edelstahlrundmaterial in einem Teflonklemmring. Diese macht nichts anderes, als über den "Widerstand" gegen das Gehäuse des Boilers elektrisch zu sagen, leitend und nichtleitend (Wasser da, Wasser weg)

    Also falls jemand Probleme damit hat, (da sich diese Sonde auch an dem abgewinkelten Steckverbinder sehr leicht drehen lässt) reicht es einfach nur an dem Steckverbinder zu drehen um den abgewinkelten Teil wieder "mittig" im Boiler zu positionieren, bis es wieder passt. :):)

    Also eine Füllstandserkennung, kann man auch gescheit anders lösen als über eine solch einfache "Sonde" die dann auchnoch gebogen wird und sich leicht von selbst verdrehen kann ohne Positionsmarkierung, aber ich habe die Maschine ja nicht gebaut :D.


    Jetzt läuft das gute Stück wieder wie eine 1. Ich habe aber dennoch beschlossen im späten Frühjahr die ganze Maschine komplett zu zerlgen, alles getrennt in Entkalkerlösung einzulegen und alle Dichtungen, Dichtscheiben, Gicleure (sind 2 Stück) auszutauschen. Ich hoffe, dass die Heizungen es überleben, wenn nicht kaufe ich diese einfach neu. Ist dann auch egal.

    Hierbei werde ich aufjedenfall mal schön dokumentieren, dann hat der ein oder andere quasi eine Anleitung um es auch selbst zu machen. Alleine sich alle benötigten Komponenten rauszusuchen ist schon viel Arbeit, ich werde bei beginn eine "bestellliste" anhängen.


    Vielen Dank
    Mit freundlichen Grüßen
    Nico
     
  8. #8 benötigt, 09.02.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.803
    Zustimmungen:
    1.981
    Das klingt nach einer Rundumerneuerung... Resto-Mod würden die Amerikaner sagen. Ohne mich mit der Maschine je beschäftigt zu haben, finde ich die Nachlässigkeit im Aufbau von hochpreisigen Italienern immer wieder erstaunlich.

    Zu den Kabeln ist mir noch eingefallen : Es gibt Hochtemperatur-Kabelschläuche auch zum Nachrüsten. Alu, Silikon, Glasfaser, die sollten eigentlich für so eine Maschine im Standart sein. Link habe ich irgendwo.
     
  9. Danix

    Danix Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    303
    Sind auch in der GS3 verbaut. Hinten an der Kabelführung am Dampfboiler.
     
  10. #10 benötigt, 09.02.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.803
    Zustimmungen:
    1.981
    Okay.
    Hätte das dem Bild nach nur als einfachen Gummischlauch gesehen.
    44E05519-E236-49F9-973A-DFB3CC0FF276.jpeg
     
    Nexxos1412 gefällt das.
  11. #11 onluxtex, 09.02.2020
    onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    3.846
    Zustimmungen:
    4.869
    das ist ja sehr lobenswert, aber d bist dir schon bewußt, dass es einen LM GS3 Sammelthread gibt.
    Da wurden bereits alle deine Modifikationen und noch viele mehr, außen das nicht unbedingt hübsche Abtropfgitter, vorgestellt
     
  12. #12 Nexxos1412, 10.02.2020
    Nexxos1412

    Nexxos1412 Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2019
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    154
    Also bei mir sind da keine Hochtemperaturschläuche verbaut sondern einfache Gummischläuche. Wenn ich sie zerlege, werde ich alu Glasfaserschlauch nehmen und Edelstahl Kabelbinder. :) :)


    Das es einen Thread gibt wo alles gemixt drin ist weiß ich. In diesem Thread geht es ja gezielt um die Zerlegung und die mods die noch folgen werden (in Planung ist noch einiges).Wenn mein Thread überflüssig war oder ist, kann ihn ein mod ja verschieben oder löschen

    Mit freundlichen Grüßen
    Nico
     
    benötigt gefällt das.
  13. #13 onluxtex, 10.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2020
    onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    3.846
    Zustimmungen:
    4.869
    ganz im Gegenteil! Je mehr Anregungen um so besser. Verschieben in den LM GS3 Sammelthread wäre sinnvoll. Dann ist dort alles gebündelt und erleichtert bei Bedarf die Suche.
     
    pastajunkie gefällt das.
  14. Danix

    Danix Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    303
    Stimmt, bei mir auch nicht. Ich erwarte aber auch keine 800°C . Der olle Gimmischlauch verträgt Temperaturen über 135°C das reicht an dem Eck aus.
    Edelstahlkabelbinder? Oha. Wie war das mit den Kanonen und Spatzen?
     
  15. #15 Nexxos1412, 10.02.2020
    Nexxos1412

    Nexxos1412 Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2019
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    154
    Naja, ist wie bei mir in der Firma. Lieber etwas mehr wie zuwenig.

    Ich mach das aber primär natürlich für mich, wobei der Gummischlauch auch hätte silikon sein können für einen uninteressanten Mehrpreis. Das einzige Kabel was da langläuft was hitzeanfällig ist, ist der PE der Zuleitung (normale standart PVC H05VV-F Mantelleitung)


    Mit freundlichen Grüßen
    Nico
     
  16. #16 Nexxos1412, 08.03.2020
    Nexxos1412

    Nexxos1412 Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2019
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    154
    Hallo,
    Es geht etwas weiter :)


    Ein neues Abtropfblech wurde gekantet, welches mir besser gefällt und mehr Platz für die Waage lässt. Funktioniert perfekt und es läuft kein Wasser daneben. Material ist V2A.


    Meine Seitenteile, BG Abdeckung, Dampfknauf wird nun in Olivenholz gefertigt. Das Material ist schon bei den bearbeitern.:):)

    Edelstahlfüße gibt es auchnoch :)

    Die Maschine wird, wenn alle Holzteile fertig sind einen Edelstahl Siebträger bekommen und dann wird die Farbe für die Pulverbeschichtung ausgesucht. Ich tendiere zu RAL 9005 :)

    Die Tropfschale werde ich aufgrund von Rissen im spröden Plastik in Edelstahl fertigen. Die CAD Zeichnung habe ich fertig und ein bekannter beginnt bald mit dem kanten und verschweißen des Blechs. :) :)

    Im Anhang befinden sich mal ein paar Bilder des ganzen:)


    Mit freundlichen Grüßen
    Nico

    IMG_20200304_173349.jpg IMG_20200226_171928.jpg IMG_20200226_171714.jpg Screenshot_20200308_231549_com.android.gallery3d.jpg GS3-AV-Kappe-Entwurf_26022020.jpeg
     
  17. #17 Nexxos1412, 18.03.2020
    Nexxos1412

    Nexxos1412 Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2019
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    154
    So,
    Die Seitenteile sind fertig, mir gefallen sie super gut:) :) . Ich habe sie 2mal geölt mit Hartöl, welches die Farben schön angefeuert hat. Die Bohrungen sind nicht ganz perfekt, da die Gewindestäbe von LM nicht perfekt gerade sind und ich somit aufbohren musste. Aber für "günstig" selbstgemacht schon ok.

    Jetzt warte ich noch auf die Brühgruppen Abdeckung, die Edelstahl Füße und den Dampfknauf und schon kann ich ans Pulvern gehen.

    Hier mal ein Einbkick
    IMG_20200314_124154.jpg IMG_20200314_124131.jpg IMG_20200313_200937.jpg

    Vielen Dank
    Mit freundlichen Grüßen
    Nico:)
     
    KaffeeDose gefällt das.
  18. #18 Bernie_J, 18.03.2020
    Bernie_J

    Bernie_J Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2015
    Beiträge:
    1.659
    Zustimmungen:
    956
    Einfach nur gruselig die Maschine
     
    Danix gefällt das.
  19. #19 Nexxos1412, 18.03.2020
    Nexxos1412

    Nexxos1412 Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2019
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    154
    Was ist denn "gruselig" daran? Ist ja nochnicht ganz fertig, deshalb ja Tagebuch. Das Abtropfblech ist nur funktional und kann jederzeit gegen das Originalteil getauscht werden. Bis auf die Pulverbeschichtung die noch folgt ist alles Rückrüstbar.
     
  20. #20 nospoon, 18.03.2020
    nospoon

    nospoon Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    76
    Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung, gruselig finde ich das jetzt auch nicht, das Abtropfblech ist IMHO eine Verschlimmbesserung und die Tassenablage auf den oberen Bildern ist auch nicht so mein Ding. Aber wie du sagst, du scheinst ja das originale Abtropfblech in der neueren Version, als auf deinen oberen Bildern, noch zu haben, wenn ich das richrig verstanden habe aus deinem Tauschthread.
    Und die Seitenteile sind doch sehr schön geworden!
     
    noir et blanc gefällt das.
Thema:

La Marzocco GS3 upgrade / modtagebuch

Die Seite wird geladen...

La Marzocco GS3 upgrade / modtagebuch - Ähnliche Themen

  1. La Marzocco Siebe in eine E61 Maschine?

    La Marzocco Siebe in eine E61 Maschine?: Hallo an allo, Die Frage wurde wahrscheinlich bereits mehrmals beantwortet. Kann man die LM Siebe ohne Einschränkung in einer E61-Maschine...
  2. Dichtung für La Pavoni Crema Siebträger?

    Dichtung für La Pavoni Crema Siebträger?: Hallo, ich habe eine La Pavoni Espresso Plus mit Crema Siebträger. Wenn man das Sieb in den Siebträger einsetzt, dann wird es dort von einer...
  3. [Verkaufe] La Marzocco Tropfblech mit Waagen-Fläche (Lunar)

    La Marzocco Tropfblech mit Waagen-Fläche (Lunar): Hi, nachdem ich mich für das "normale" Tropfblech entschieden habe, verkaufe ich das nahezu ungenutzte originale La Marzocco Linea Mini...
  4. La Pavoni – Viel Dampf, wenig Wasser bei Leerbezug

    La Pavoni – Viel Dampf, wenig Wasser bei Leerbezug: Moin zusammen, ich habe mir vor ein paar Wochen eine La Pavoni Professional zugelegt und in den letzten Tagen alle Dichtungen erneuert. Ich habe...
  5. Grimac La Uno - Magnetventil defekt?

    Grimac La Uno - Magnetventil defekt?: Hallo zusammen! Ich bin seit ein paar Tagen stolzer Besitzer einer Grimac La Uno. Die Maschine ist ein Kellerfund und war dementsprechend in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden